List und Tücke im deutschen Wald

Wie es passieren kann, dass man sich beim Geocaching verläuft und es am Ende lebensgefährlich wird. Tiere verschwinden aus Ställen und von Weiden. Die Polizei ermittelt. Außerdem: illegal aufgestellte Fallen im Wald, die nicht nur Greifvögel bedrohen.

Verschwundene Rinder und Schafe

Als eines Morgens die besten Tiere aus seiner Rinderherde verschwunden sind, ist der Landwirt schockiert. Auch Schafe verschwinden plötzlich von den Weiden. Mithilfe einer Kamera können die Landwirte ein Autokennzeichen ermitteln und an die Polizei weitergeben.

Verschwunden beim Geocaching

An einem entlegenen Ort im Wald geht eine Frau ihrem Hobby, dem Geocaching, nach - eine moderne Form der Schatzsuche, bei der die Schatzjäger Hinweise und Koordinaten aus dem Internet bekommen. Doch auf dem Rückweg verirrt sich die Frau. Es wird dunkel, außerdem ist sie Diabetikerin und braucht dringend Hilfe. Die Rettungskräfte suchen mit Hochdruck.

Illegale Fallen

Tierschützer können kaum glauben, was sie sehen. Im Wald sind Fallen versteckt, die Greifvögel töten sollen. Die Tierschützer legen sich auf die Lauer. Die illegal aufgestellten Fallen könnten auch für Hunde, Spaziergänger oder spielende Kinder gefährlich werden.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet