Mit Schnaps und ohne Bauplatz

Deutsche Bürokratie und tierischer Ärger

Ein Schnapsbrenner kämpft um sein kleines Unternehmen. Waschbären machen Ärger. Doch greifen sie tatsächlich Kleintiere an? Und: ein Baugrundstück ohne Baurecht, absurd!

Ein Schnapshersteller wollte mit seine Brennerei expandieren, doch dann gerät er an die zuständigen Genehmigungsbehörden. Denn es ist alles andere als einfach, in Deutschland eine Erlaubnis zum Brennen von hochprozentigen Obstlern oder Likören zu erhalten. Warum ihm am Ende nur die trickreiche Flucht in ein anderes Bundesland hilft, zeigt "Terra Xpress".

Das stinkt gewaltig

Eine Familie aus Rheinland-Pfalz hat scheinbar den perfekten Baugrund gefunden: Kein Hang, keine Bombe, das Grundstück ist komplett erschlossen. Eine mündliche Bauvoranfrage ergibt: alles bereit. Schnell ist das Haus komplett geplant, ein hübsches Doppelhaus für die Töchter. Doch dann ein erster Vorbote des Unheils: Die Baugenehmigung wird an ein Gutachten geknüpft, ein Geruchsgutachten. Wie geht es nun weiter?Waschbären sind zwar putzig, machen sich aber besonders unbeliebt, wenn sie in Vorgärten und Häusern räubern und sich gelegentlich sogar Hasen und Meerschweinchen einverleiben. "Terra Xpress" zeigt, wie Betroffene mit Jägern und Waschbären-Schützern nach Lösungen suchen

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet