Unterwegs im Blindflug

Wissen | Terra Xpress - Unterwegs im Blindflug

"Terra Xpress" zeigt Geschichten, in denen Menschen orientierungslos in eine scheinbar aussichtslose Situation geraten und nur durch glückliche Umstände überleben.

Beitragslänge:
28 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 22.07.2017, 18:30

"Terra Xpress" erzählt Geschichten von Menschen, die orientierungslos in eine aussichtslose Situation geraten sind und nur mit viel Glück überlebt haben.

Ein Sandsturm in Deutschland löst eine schreckliche Massenkarambolage auf der Autobahn aus. Ein Hobby-Pilot kann mit seiner Maschine nicht landen, weil er im dichten Nebel die Landebahn nicht erkennt. Und eine Wandergruppe gerät in den Alpen in eine lebensbedrohliche Lage. Nach drei Tagen im Schnee werden sie von einem Rettunghubschrauber gerettet.

Massenkarambolage im Sandsturm

Staubschleier auf einer Straße
Staubschleier auf einer Straße

Heftige Winde und die zu trockene Witterung haben in Mecklenburg-Vorpommern zu einem Verkehrschaos geführt. Der Sturm hat den Sand der umliegenden Felder aufgewirbelt und über die stark befahrene Autobahn geweht. Am helllichten Tag wird es stockdunkel und die Autofahrer sehen gar nichts mehr. Terra Xpress ergründet, wie es zu dem Massen-Crash auf der A19 in Mecklenburg kommen konnte, in den mehr als 80 Autos verwickelt worden sind. Wie man sich in einer solchen Situation verhalten sollte, zeigt Dirk Steffens in einem spektakuläres Sandsturm-Experiment.

Gefangen im Nebel

Während Piloten großer Passagiermaschinen bei einem Blindflug auf Hightech zurückgreifen können, sind Hobby-Piloten von Sportflugzeugen oft ganz auf sich allein gestellt. "Terra Xpress" berichtet von einem außergewöhnlichen Fall, wo ein Pilot in eine Nebelwand gerät und die Landebahn des Flugplatzes nicht mehr findet. Nur durch einen Zufall kommt er doch noch sicher zur Erde zurück.

Rettung in letzter Sekunde

Bergwanderer im Schneesturm
Bergwanderer im Schneesturm

Bei einem plötzlichen Wetterumschwung in den Alpen verlieren Bergwanderer in 3000 Metern Höhe die Orientierung. Im Schneesturm verlaufen sie sich und geraten in ein Gebiet mit gefährlichen Gletscherspalten. Um zu überleben, bauen sie sich eine Schneehöhle, um dort den Sturm abzuwarten. "Terra Xpress" untersucht, wie sie dort drei Tage überleben konnten, bevor sie endlich gefunden und durch eine aufwändige Rettungsaktion per Hubschrauber in Sicherheit gebracht werden konnten.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet