Sie sind hier:

Verbotene Häuser und Sprengstoff im Garten

Ein explosiver Fund verursacht horrende Kosten. Eine Katze überlebt wochenlang, anscheinend ohne Wasser und Nahrung. Und warum es bei so mancher Gestaltung von Häusern den Behörden zu bunt wird.

28 min
28 min
31.03.2019
31.03.2019
UT
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.03.2024

16 Tonnen Granaten, Bomben und Munition werden im Vorgarten eines Hauses unter der Erde entdeckt. Für Wochen müssen alle im Umkreis ihre Häuser verlassen. Wer muss am Ende für die teure Aktion zahlen, wenn unter dem eigenen Grundstück alter Sprengstoff gefunden wird?

Es grenzt an ein Wunder. Sieben Wochen ist ein Kater spurlos verschwunden und kann trotz groß angelegter Suchaktion nicht gefunden werden. Doch dann die Überraschung. Als er in einem ziemlich desolaten Zustand in der Tierklinik abgeliefert wird, ist die Diagnose eindeutig: Der Kater hat einen ordentlichen Kater - also eine Alkoholvergiftung, und die hätte ihn fast das Leben gekostet. Was steckt dahinter, und wie konnte er überhaupt sieben Wochen lang ohne Nahrung überleben?

Wer sein Haus umgestalten will, muss höllisch aufpassen. Manchmal wird es den Behörden einfach zu bunt. So geschehen bei einem knallbunten Haus, das für viel Ärger sorgt. Wer sein Haus mit einer beliebigen Farbe streicht oder bei der Wahl seiner Dachziegel nicht aufpasst, für den hält der behördliche Vorschriftendschungel eine Menge Überraschungen bereit. "Terra Xpress" zeigt, dass selbst Solarmodule auf Dächern für viel Streit sorgen.

  • Moderation - Lena Ganschow
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.