Sie sind hier:

Zoff um Grünstreifen und Lkw in Not

"Terra Xpress: Zoff um Grünstreifen und Lkw in Not": Ein Mann und eine Frau stehen vor dem Haus vor aufgestapelten Gehwegplatten. Sie hat eine Hand in die Seite gestemmt, er fasst sich an den Kopf.

Wissen | Terra Xpress - Zoff um Grünstreifen und Lkw in Not

Bürger kriegen Ärger, weil sie städtische Grünstreifen umsonst pflegen. "Wild" parkende Lkw bereiten Anwohnern richtig Stress. Eine Schlammlawine reißt in Kaufungen alles mit sich.

Datum:
Sendungsinformationen:
Im TV: ZDF, 03.06.2018, 18:30 - 19:00
Verfügbarkeit:
Leider kein Video verfügbar
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2018

Wer einfach den städtischen Grünstreifen vor seinem Haus liebevoll pflegt oder sogar selber bepflanzt, für den halten die deutschen Behörden eine Menge kostspieliger und unangenehmer Überraschungen bereit.

Bei der gewachsenen Zahl von Lkw passiert es immer häufiger, dass Autobahn-Parkplätze überfüllt sind und die Lkw "wild" parken. Das aber führt zunehmend zu Konflikten mit Gemeinden und Anwohnern, die sich über Lärm und Müll vor ihrer Haustür beklagen.

Eine Schlammlawine, die auf einer Länge von einem Kilometer alles mit sich reißt. Das hat es in Kaufungen noch nie gegeben. Die Ursache: ein verstopfter Wasserdurchlauf. Wie kann das sein, und wie kann man sich in Zukunft davor schützen?

  • Moderation - Lena Ganschow
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.