Sie sind hier:

XY-Preis 2014

Gemeinsam gegen das Verbrechen

Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière hat als Schirmherr am Mittwoch, 8. Oktober 2014, im ZDF-Hauptstadtstudio Berlin den "XY-Preis - Gemeinsam gegen das Verbrechen" an couragierte Bürger verliehen.

In diesem Jahr teilen sich fünf Personen die drei mit jeweils 10.000 Euro dotierten Auszeichnungen für ihr vorbildliches Handeln und ihren beispielhaften Einsatz gegen Kriminalität. Als prominente Paten hielten die Schauspieler und ZDF-Fernsehkommissare Melanie Marschke, Michael Roll und Walter Sittler die Laudationes auf die Preisträger.
Durch das Programm führte Rudi Cerne, Moderator der Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst".

Die 21-jährige Mara Hoffmann stand einer 13-jährigen Schülerin bei, als diese an einer S-Bahn-Station in Hildesheim von Jugendlichen bedroht und aggressiv bedrängt wurde. Michele D'Amico (48) und sein Sohn Fabio (23) retteten in Ludwigsburg eine Frau, als diese am Bahnhof in ihrem Auto angegriffen und mit mehreren Messerstichen lebensgefährlich verletzt wurde. Nicholas Martin und Markus Knobloch (beide 17 Jahre) schritten in Starnberg beherzt ein, als ein offenbar geistig verwirrter Mann einen Geschäftsmann auf der Heimreise mitten in der Nacht auf offener Straße brutal überfiel.

"Beherzt, mutig und besonnen reagiert"

Reinhold Elschot, stellvertretender Programmdirektor des ZDF, in dessen Verantwortungsbereich die Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" entsteht: "Diese Preisträger verdienen unsere Hochachtung: Sie haben beherzt, mutig und besonnen reagiert, als sie mit Verbrechen konfrontiert wurden. Wir ehren Menschen, für die Solidarität und Zivilcourage keine Fremdworte sind - ich wünsche mir, dass der 'XY-Preis' immer wieder Signal-Charakter hat."

Die Auszeichnung wurde 2002 vom ZDF und der "Aktenzeichen XY... ungelöst"-Produktionsfirma Securitel ins Leben gerufen und wird bereits zum 13. Mal vergeben. Aus über 200 Vorschlägen von Zuschauern, Angehörigen oder Freunden der Opfer sowie von den Polizeidienststellen ermittelte die elfköpfige Fachjury die diesjährigen Preisträger. In den vergangenen Jahren wurden bereits 61 Menschen geehrt und ausgezeichnet. Darin enthalten sind drei Sonderpreise und ein Ehrenpreis posthum. Unterstützt wird der Preis in diesem Jahr wieder von der Kaspersky Labs GmbH.

Am Mittwoch, 29. Oktober 2014, 20.15 Uhr, sprechen die Preisträger in der Live-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" mit Moderator Rudi Cerne über ihr mutiges Handeln.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet