Sie sind hier:

Den öffentlich-rechtlichen Rundfunk von morgen prägen

ARD und ZDF suchen talentierte Absolventinnen aus dem Medientechnologie-Bereich

Die Bewerbungsphase für den ARD/ZDF Förderpreis "Frauen + Medientechnologie" 2015, der zum siebten Mal ausgeschrieben wurde, hat begonnen: Bewerben können sich Absolventinnen von Hochschulen und Universitäten in Deutschland, Österreich oder der Schweiz.

Ihre Abschlussarbeiten zu aktuellen technischen Fragestellungen aus dem Themenbereich der audiovisuellen Medien müssen nach dem 1. Januar 2013 angenommen worden sein. Die Bewerbungen können bis zum 28. Februar 2015 online eingereicht werden.

Der Schirmherr des diesjährigen Wettbewerbs ist der NDR-Intendant und amtierende ARD-Vorsitzende Lutz Marmor.

Nach Abschluss einer ersten Beurteilungsphase werden im Mai 2015 zehn Nominierte der Öffentlichkeit vorgestellt. Nach einer weiteren Juryrunde werden im September 2015 dann die drei Preisträgerinnen mit Geldpreisen im Gesamtwert von 10.000 Euro auf der IFA in Berlin ausgezeichnet.

Ausgerichtet und vergeben wird der Förderpreis von der ARD.ZDF medienakademie, der zentralen Fort- und Weiterbildungseinrichtung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland.

Weitere Informationen zum ARD/ZDF Förderpreis "Frauen + Medientechnologie" 2015 und das Bewerberinnenportal finden sich im Internet unter www.ard-zdf-foerderpreis.de

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet