Sie sind hier:

Workshop 41

Saure Gurke

Samstag, 05. November 2016, ganztägig

Kurzbeschreibung

Die "Saure Gurke" ist ein wandernder Negativpreis, vergeben von Teilnehmerinnen des jährlichen "Herbsttreffen der Medienfrauen" aus ARD, ZDF und ORF. Er wird den Verantwortlichen seit 1980 für frauendiskriminierende Sendungen, Produktionen, Beiträge oder Moderationen der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten verliehen.

Die Medienbeobachtung steht unter dem Motto: Nicht nur ärgern und wegschalten, sondern dranbleiben, analysieren, argumentieren und ein Urteil fällen.

Der Preis soll bewirken, dass diese Art der Darstellung von Frauen aus den Produktionen und Sendungen öffentlich-rechtlicher Sender verschwindet. Frauen müssen realistisch und respektvoll dargestellt werden. Die Saure Gurke fördert das Bewusstsein über geprägte Rollen.
Im Jahr vor dem jeweiligen "Herbsttreffen der Medienfrauen" können Kolleginnen in den beteiligten Rundfunkanstalten aktuelle auffällige Medienprodukte einreichen (Mail: saure-gurke@zdf.de). Die Beiträge werden im Vorfeld gesammelt und in unserem Workshop während des Treffens gesichtet und bewertet.

Zielgruppe

Frauen, die Unsägliches ertragen können und neben dem kritischen Blick eine große Portion Humor mitbringen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet