Sie sind hier:

Kämpfe im Sudan

Datum:

Sudan ist ein Land im Nordosten Afrikas. Seit 2021 regiert dort General Abdel Fattah Burhan. Mit Hilfe des Militärs und der Kämpfergruppe RSF hatte er die Macht übernommen. Der Anführer der RSF, Mohammed Hamdan Daglo, wurde sein Stellvertreter.

Doch nun haben sich die beiden zerstritten. Daglo möchte ebenfalls das Sagen haben im Sudan. Deshalb kämpfen die beiden ehemaligen Verbündeten und ihre jeweiligen Truppen seit April gegeneinander.

Mohammed Hamdan Daglo und Abdelfatah Burhan kämpfen im Sudan um die Macht
Mohammed Hamdan Daglo (links) und Abdel Fattah Burhan (rechts) kämpfen im Sudan um die Macht.
Quelle: reuters/dpa

Heftige Kämpfe in der Hauptstadt

Diese Woche kam es in der Hauptstadt Khartum zu einem der heftigsten Kämpfe seit Ausbruch des Konflikts. Truppen der Regierung, also von General Burhan, versuchten die Brücke über den Nil einzunehmen. Mehrere Menschen wurden getötet - auch Zivilisten, also Menschen, die gar keine Soldaten sind. Denn die Kämpfe fanden in einem Wohngebiet statt.

Sudan, Khartoum: Schwarzer Rauch steigt über der Hauptstadt auf, Archivbild
Vor allem in der Hauptstadt Khartum wird gekämpft.
Quelle: Reuters

So geht es den Menschen in Sudan

Mehrere hundert Menschen sind seit Beginn der Konflikte im April bereits gestorben und viele Tausende verletzt. Der Strom fällt stundenlang aus, teilweise gibt es kein Wasser, viele Geschäfte sind geschlossen. Die Menschen sitzen in ihren Häusern fest oder versuchen aus der Stadt zu fliehen. Viele versuchen sich dabei gegenseitig zu helfen.

Flüchtlinge nahe der Grenze zwischen Sudan und Tschad
Immer mehr Menschen im Sudan sind auf der Flucht - hier an der Grenze zum Tschad.
Quelle: Reuters

Sehr viele Menschen sind auf der Flucht

Mehr als vier Millionen Menschen wurden aus ihren Häusern vertrieben. Von ihnen sind mehr als 900.000 in benachbarte Länder geflohen. Die meisten fliehen in das Land Tschad. Doch auch der Tschad ist ein sehr armes Land und die Menschen dort haben Probleme, die vielen Geflüchteten aus dem Sudan zu versorgen.

Sudanesische Flüchtlinge in Tschad
Mitarbeiter des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen (UNICEF) bereiten Hilfspakete für sudanesische Flüchtlinge vor, die im Tschad ankommen.
Quelle: AFP

Wie es weitergeht

Wie es weitergeht, ist unklar. Viele vermuten, dass die Kämpfe noch einige Zeit dauern werden. Politiker und Politikerinnen anderer Länder fordern eine Feuerpause, damit Menschen versorgt und in Sicherheit gebracht werden können. Bisher hat das allerdings nicht geklappt.

Diesen Text haben Meike und Katrin geschrieben.

Mehr über das Land

Die Flagge des Sudan

logo! - Sudan 

Das drittgrößte Land Afrikas - ein Länderporträt.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.