Sie sind hier:

Muttertag

Am zweiten Sonntag im Mai ist Muttertag. Woher kommt dieser Tag? Und: Hattet ihr auch eine Überraschung für eure Mutter? Schreibt uns unten in die Kommentare!

Datum:

Am Sonntag war Muttertag - wie an jedem zweiten Sonntag im Mai. Viele Kinder danken ihren Müttern an diesem Tag auf besondere Art: mit Blumen, mit Frühstück am Bett oder mit selbstgebastelten Geschenken. Habt ihr eurer Mutter auch eine besondere Freude gemacht?

Ein Junge schenkt seiner Mutter eine Blume zum Muttertag.
Viele Kinder machen ihrer Mutter eine Freude zum Muttertag. Quelle: clipdealer

Idee aus den USA

Die Idee zum Muttertag hatte die US-Amerikanerin Anna Jarvis: Sie bewunderte ihre Mutter sehr, weil sie sich stets für andere Menschen einsetzte. Anna Jarvis' Mutter starb am 9. Mai 1905 - das war damals der zweite Sonntag im Mai. Zwei Jahre später hielt Anna Jarvis eine Gedenkfeier für ihre verstorbene Mutter ab. Dabei hatte sie eine Idee: Kinder sollten sich öfter einmal bei ihren noch lebenden Müttern bedanken.

Muttertag in vielen Ländern

Die Idee für einen festen Tag zum Dankesagen an die Mütter fanden dann viele toll. 1914 machte der damalige Präsident der USA, Woodrow Wilson, ein Gesetz dazu. Darin stand, dass jedes Jahr am zweiten Maisonntag ein Feiertag in den USA sein soll. Mittlerweile wird dieser Tag in vielen Ländern gefeiert.

Viele schenken Blumen

Muttertag Blumen
Blumen zum Muttertag Quelle: clipdealer

In Deutschland gibt es den Muttertag seit 1923, also seit mehr als 90 Jahren. Viele sagen, dass es nur eine Erfindung der Blumenläden sei, denn die verdienen am Muttertag richtig viel Geld. Die Blumen kosten an diesem Tag oft viel mehr als an anderen Tagen. Wer keine teuren Blumen kaufen will, kann seiner Mutter aber auch eine andere Freude machen: Über ein gebasteltes Geschenk, einen selbstgebackenen Kuchen oder ein schönen Ausflug mit der Familie freuen sich die meisten Mütter sicher mindestens genauso.

Kommentare

32Kommentare

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!