Sie sind hier:

Gewalt von rechts

Knapp zwei Jahre nach der Wiedervereinigung erlebt Deutschland die schwersten fremdenfeindlichen Ausschreitungen seit der NS-Zeit.

Beitragslänge:
4 min
Datum:
Verfügbarkeit:

In Rostock-Lichtenhagen attackiert im August 1992 ein rechtsradikaler Mob über mehrere Tage Ausländer und Asylbewerber. Brandsätze fliegen – unter dem Beifall von Hunderten Zuschauern. Aber auch im Westen, in Mölln und Solingen, gibt es rassistische Anschläge. Fünf Tote und 17 Verletzte sind zu beklagen. Hunderttausende protestierten gegen die Ausschreitungen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.