Sie sind hier:

Faszination Erde: Inselwelten – wo das Leben überrascht

Dokureihe mit Dirk Steffens

Inseln gibt es nicht nur im Meer, sondern auch an Land. Dirk Steffens erkundet, was sie gemeinsam haben: Sie lassen dem Leben nur begrenzten Raum und bringen einzigartige Geschöpfe hervor

Videolänge:
43 min
Datum:
13.02.2022
:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 29.01.2027

Mehr Faszination Erde und ähnliche Themen

Faszination Erde - Dirk Steffens paddelt

Terra X - Faszination Erde  

Welche Schätze beherbergt unser Blauer Planet und warum sind sie schützenswert? Dirk Steffens geht auf Entdeckungsreisen und vermittelt unterhaltsam und spannend naturwissenschaftliches Wissen

Alle Dokus
Symbolbild zu "Terra X - Faszination Erde: Überleben – Planet im Wandel"

Terra X - Faszination Erde: Planet im Wandel 

  • Untertitel

Unsere Erde wandelt stetig ihr Gesicht und stellt das Leben vor besondere Herausforderungen. Welche Fähigkeiten haben Tiere entwickelt, um den Veränderungen zu begegnen?

21.11.2021
Videolänge
 Montage: Ein Wissenschaftler in einem silbernen Schutzanzug untersucht Lava-Gestein. Im Hintergrund ein feuerroter Lava-See.

Terra X - Planet der Vulkane 

  • Untertitel

Jeden Tag brechen weltweit etwa 30 Vulkane aus. "Terra X" führt zu drei der aktivsten Feuerberge der Erde: zum Ambrym auf Vanuatu, dem Ätna auf Sizilien und dem Kilauea auf Hawaii.

14.07.2019
Videolänge
Ein Drache

Terra X - Monster und Mythen 

  • Untertitel

Monster beflügeln seit jeher die Fantasie der Menschen. Doch wie viel Wahrheit steckt hinter den Mythen? "Terra X" begibt sich auf die Spur von Drachen, Einhörnern und "Ziegensaugern".

18.11.2018
Videolänge

Inselwelten sind besonders. Ob sie im Meer liegen oder mitten in einer völlig andersartigen Umgebung: Meistens beherbergen sie einzigartige, hoch spezialisierte Tiere und Pflanzen. Von der Wüstenoase bis zur Vulkaninsel zeigt Dirk Steffens, wie die Isolation das Leben prägt, wie Inseln Leben erhalten – und wie fragil diese Inselwelten sind.

Einzigartiges Leben auf Vulkaninseln und Tafelbergen

Die Kanaren sind das Ergebnis des unruhigen Erdinnern. Vulkane wuchsen vom Meeresgrund bis über die Wasseroberfläche. La Palma ist vulkanisch besonders aktiv, weil die Insel nahe am Hotspot liegt, den man in der Tiefe vermutet. Hier ereignete sich an der Vulkankette Cumbre Vieja unlängst der größte Ausbruch seit historischen Zeiten. Von September bis Dezember 2021 spie der Vulkan insgesamt etwa 100 Millionen Kubikmeter Lava, Brocken und Asche. Satellitenaufnahmen zeigen, wie dadurch viele Hektar Neuland entstanden sind. Lavaflüsse eines früheren Ausbruchs schufen bereits eine Insel auf der Insel: Nur auf einem kleinen Flecken überlebten einzigartige Pflanzen, ringsherum wurde alles unter der glühend heißen Masse begraben. Die aktuellen Ausbrüche werden das Gesicht der Insel weiter verändern – und vermutlich auch weitere isolierte Regionen schaffen. Sie dienen als Refugien und können auch zu neuem und überraschendem Leben führen.

Lava speiender Vulkan auf La Palma
Der Vulkan in der Cumbre Vieja auf La Palma spie über 1000 Grad heiße Lava. Die Lavaströme können Pflanzen von ihren Artgenossen isolieren und so Inseln auf der Insel schaffen.
Quelle: ZDF/Oliver Roetz

Die Tepuis am nördlichen Rand des Amazonasbeckens zählen zu den abgelegensten Gegenden der Welt: Die Gipfelplateaus dieser „Himmelsinseln“ sind isoliert voneinander und von ihrer Umgebung. Tepuis sind Tafelberge. Die trennende Barriere wird bei ihnen nicht vom Wasser gebildet, sondern von rund 1000 Meter hohen, senkrecht aus dem Regenwald aufragenden Felswänden. Die Isolation schafft einzigartige Bedingungen für die Evolution. Tatsächlich entdeckten Forschende auf den Plateaus viele Arten, die es nur hier gibt. Die Tepuis sind auch einer der nassesten Orte auf unserem Planeten: Sie zwingen feuchtwarme Luftmassen aufzusteigen und sich abzuregnen – eine gigantische Regenmaschine. Die Wassermassen waschen verfügbare Nährstoffe von den Plateaus, lassen vielerorts nackten Fels zurück. In dieser "Regenwüste" können nur speziell angepasste Bewohner überleben, wie zum Beispiel die Kieselkröte.

Tepuis in Venezuela, Luftaufnahme des Mount Roraima
Der Roraima im Dreiländereck zwischen Venezuela, Brasilien und Guyana ist der höchste Tafelberg der Welt. Ein Großteil der Tiere und Pflanzen auf dem Tepui ist endemisch.
Quelle: imago/AdrianxWarren

Isolation sorgt für Spezialisten – und birgt Gefahren

Madagaskar ist die Heimat einer besonderen Gruppe von Primaten: rund 100 verschiedene Arten von Lemuren, die es nirgendwo sonst auf der Welt gibt. Ihr Ursprung wirft bis heute Fragen auf. Den Urahn aller Lemuren vermuten Forscher in Afrika. Aber wie kam er auf die Insel? Genuntersuchungen zeigen: Fast alle Lemuren Madagaskars lassen sich auf eine Familie vor etwa 50 Millionen Jahren zurückführen. Die Inselbedingungen haben dann zur Entwicklung der zahlreichen Arten geführt. Ein kleiner, nachtaktiver Lemur fällt dabei besonders auf: das Aye-Aye, für manche das hässlichste Tier der Welt, für andere der seltsamste Primat überhaupt. Seine Zähne ähneln denen eines Nagetiers, seine Ohren denen einer Fledermaus, und sein stark verlängerter Mittelfinger ist ein einzigartiges Werkzeug für eine erstaunliche Überlebensstrategie.

Pardelluchs (Nahaufnahme)
Der Pardelluchs: einst weit verbreitet in Spanien und Portugal.
Quelle: rübefilm

Die Isolierung von Lebensräumen in einem Meer aus Feldern, Siedlungen und Straßen birgt Gefahren. Einer europäischen Katzenart wurde dies um ein Haar zum Verhängnis: dem Pardelluchs oder Iberischem Luchs. Einst war er auf der Iberischen Halbinsel weit verbreitet, dann starb er in immer mehr Regionen aus: aufgrund von Jagd, Verlust an Lebensraum und Dezimierung der Beute. Im Jahr 2002 erklärte man den Pardelluchs zur seltensten Katze der Welt. Es lebten nur noch weniger als 100 Exemplare in zwei voneinander isolierten Gebieten in Freiheit: zu wenige in zu kleinen Inseln, um das Überleben der Art auf Dauer zu sichern. Dirk Steffens zeigt, mit welchen Mitteln internationale Forscherteams darum kämpfen, die Art zu erhalten.

Mehr Terra X

Nachgestellte Szene: Menschen auf einer Straße zwischen Müllsäcken.

Terra X - Der Mensch und sein Müll 

  • Untertitel

Ein Blick in die Abfall- und Jauchegruben der Geschichte und eine Spurensuche von der frühen Steinzeit über die Antike und das Mittelalter bis heute.

22.05.2022
Videolänge
Nachgestellte Szene. Moderator Mirko Drotschmann steht auf der Oberfläche des Mondes. Ein Darsteller im Raumanzug läuft links im Bild über den Mond.

Terra X - Die Mondlandung 

  • Untertitel

"50/50" war die geschätzte Überlebenschance. Dass es am 21. Juli 1969 den ersten Menschen gelang, den Mond zu betreten, war ein riskantes Unternehmen und ein epochaler Umbruch.

08.05.2022
Videolänge
Spielszene: Kolumbus (Pedro Monteiro) steht vor dem Nachbau des Schiffs "Santa Maria".

Terra X - Kolumbus erreicht Amerika 

  • Untertitel

Am 12. Oktober 1492 betrat Christoph Kolumbus auf der kleinen Karibikinsel Guanahani die Neue Welt. "Terra X" hält die Zeit an, um diesen Augenblick genauer zu betrachten.

01.05.2022
Videolänge
Varus und Arminius mit Mirko Drotschmann

Terra X - Die Varusschlacht 

  • Untertitel

In der Varusschlacht gelang es germanischen Stämmen, römische Legionen vernichtend zu schlagen. Wie konnte es zu der Niederlage kommen, wer waren die Protagonisten der Schlacht?

24.04.2022
Videolänge
Eine Gruppe von Zebras und Gnus in der Serengeti.

Terra X - Serengeti - Die große Wanderung 

  • Untertitel

Der dritte Teil der Reihe "Serengeti" folgt in atemberaubenden Bildern der weltweit größten Wanderung von Huftieren in dem berühmten afrikanischen Nationalpark.

18.04.2022
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.