Sie sind hier:

Ermittler! Grab in der Tiefe

Am 2. Juli 1998 steigt Andrea B. mit ihrem fast zwei Jahre alten Sohn ins Flugzeug nach Mallorca, um mit ihrem Ex-Freund Marc L. den zweiten Geburtstag des gemeinsamen Kindes zu feiern.

Videolänge:
28 min
Datum:
14.07.2020
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 28.01.2023

An diesem Tag sieht ihre Mutter sie das letzte Mal. Nachdem Andrea B. und deren Sohn nicht wie geplant nach Hause kommen, meldet die Frau ihre Tochter und den Enkelsohn bei der Polizei als vermisst.

Mord auf Mallorca

Doch alle Versuche der Polizei, Andrea B. ausfindig zu machen, verlaufen im Sande. Vier Jahre vergehen ohne einen einzigen Hinweis auf den Verbleib von Andrea B. - bis plötzlich im Mai 2002 ein Anruf bei der Guardia Civil auf Mallorca eingeht. Ein Zeuge meldet, Marc L. habe seine Ex-Freundin getötet. Mit einer solchen Information hätten Ermittler Juan Canedo und seine Kollegen nicht gerechnet. Umgehend wird der Familienvater zu einer Vernehmung geladen - doch Marc L. bestreitet vehement, etwas damit zu tun zu haben.

Kommissar Canedo wird das Gefühl nicht los, dass an den Vorwürfen des Zeugen doch etwas dran ist, und so beantragt er bei der Staatsanwaltschaft eine Überwachungsmaßnahme, mit der die Beamten befugt sind, das Telefon des Gastronomen abzuhören. Canedo und sein Team werden Zeuge eines pikanten Gespräches, welches Marc L. mit einer Freundin führt – ist das endlich der Durchbruch in diesem rätselhaften Fall?

Ein ungewöhnlicher Vermisstenfall

Februar 2014, Schlangenbad bei Wiesbaden: Der 39-jährige Emanuel B. meldet seine Frau Britta bei der Polizei als vermisst. Er gibt zu Protokoll, er sei geschäftlich in Frankreich gewesen und seine Frau sei seit seiner Rückkehr nicht mehr auffindbar. Auch ihre Eltern machen sich große Sorgen. Britta ist extrem häuslich und verbringt ihre Zeit damit, das riesige Anwesen, das das Ehepaar sich aufgebaut hat, zu pflegen und immer wieder neu zu dekorieren. Sie hat kaum Freunde und ist extrem auf ihren Mann sowie auf ihre Eltern fixiert. Ein äußerst ungewöhnlicher Vermisstenfall, auch für die Polizei Wiesbaden.

Als auch nach Wochen kein Lebenszeichen von Britta kommt, übernimmt Stefan Lange vom LKA den Fall. Er ist sich sicher, dass hinter diesem Fall mehr steckt. Deshalb beantragt er bei der Staatsanwaltschaft einen Durchsuchungsbefehl für das Anwesen des Ehepaares. Dabei fällt auf, dass der geflieste Keller im Haus blitzeblank geputzt ist - im Gegensatz zum Rest des Hauses. Ermittler Lange beginnt mit seinem Team zu recherchieren. Dabei steht Brittas Ehemann im Fokus.

Indizien geben den letzten Hinweis

Lange kann herausfinden, dass Emanuel B. mehrere sexuelle Beziehungen pflegt. Unter anderem zu einer Prostituierten in Frankreich. Bei seiner Zeugenaussage hatte er von einer perfekten Ehe gesprochen, keineswegs andere Beziehungen erwähnt. Lange ahnt, dass Emanuel B. selbst etwas mit dem Verschwinden seiner Ehefrau zu tun hat, doch das muss er erst mal beweisen können. Sein Team und er werten die Handy-Daten und Navigationssysteme aus, um ein Bewegungsbild rund um den Tag des Verschwindens von ihm erstellen zu können. Dabei wird deutlich, dass er auf der Fahrt nach Frankreich immer wieder in Feldwege eingebogen ist und an Seen haltgemacht hat.

Lange startet daraufhin eine riesige Suchaktion nach Brittas Leiche. Seen werden abgetaucht, Felder und Wälder durchsucht, doch die deutschen Ermittler können nichts finden. Mehr Hinweise liefert allerdings die Überwachungskamera des Anwesens. Hierauf ist Emanuel B. an besagtem Tag zu sehen, wie er mehrmals große Müllsäcke in sein Auto trägt. Lange sieht darin die Beseitigung von Brittas Leiche, und er findet im Haus ein Multifunktionswerkzeug, an dem winzige Blutanhaftungen festzustellen sind. Die Indizien reichen aus, um Emanuel B. anzuklagen.

Weitere Folgen

"Ermittler! - Geständnisse": Ein Schwarz-Weiß-Foto von Handschellen und kleinem Schlüssel.

ZDFinfo Doku - Ermittler! Geständnisse 

  • Untertitel

Das Geständnis gilt als stärkstes aller Beweismittel. Doch für Mordermittler muss ein Geständnis auch plausibel sein und beispielsweise sogenanntes Täterwissen beinhalten.

28.03.2022
Videolänge
"Ermittler! - Lückenlose Indizienkette": Original Tatort-Foto eines weißen VW Golf auf einem dunklen Waldweg.

ZDFinfo Doku - Ermittler! Lückenlose Indizienkette 

  • Untertitel

Viele Morde in Deutschland können schnell aufgeklärt werden - doch bei diesen drei Fällen müssen Ermittler ihre ganze Erfahrung einsetzen, um die Täter hinter Gitter zu bringen.

28.03.2022
Videolänge
"Ermittler! - Verräterische Spuren": Dr. Schneider arbeitet mit seiner Kollegin im Labor. Er beschriftet Reagenzgläser.

ZDFinfo Doku - Ermittler! Verräterische Spuren 

  • Untertitel

Ermittler wissen: DNA lügt nicht. Täter können mithilfe genetischer Spuren zweifelsfrei überführt werden. Sie erfolgreich auszuwerten, bringt die Polizei oft an die Grenzen des Machbaren.

28.03.2022
Videolänge
"Ermittler! - Gefährliche Begleiter": Originalfoto. Porträt von Ivonne R.. Ihr Gesicht ist unkenntlich gemacht.

ZDFinfo Doku - Ermittler! Gefährliche Begleiter 

  • Untertitel

Die meisten Verbrechen sind Beziehungstaten. Oft ist der Täter in unmittelbarer Umgebung des Opfers zu finden - doch nicht immer gelingt der Polizei eine schnelle Aufklärung.

28.03.2022
Videolänge
"Ermittler! - Tatort Auto": Polizeibild: Das überfallene Taxi steht an einer Straßenecke, dahinter ein Einsatzwagen der Berliner Polizei.

ZDFinfo Doku - Ermittler! Tatort Auto 

  • Untertitel

In Berlin wird ein Taxifahrer brutal überfallen – er kommt nur knapp mit dem Leben davon. Der Tatort: sein eigenes Taxi. Helfen der Kripo die Bilder einer Videokamera am Bahnhof Zoo weiter?

28.03.2022
Videolänge
"Ermittler! - Kein Entkommen": Originalfoto. Georgine, mit braunen Haaren, steht vor einem blauen Auto und lächelt.

ZDFinfo Doku - Ermittler! Kein Entkommen  

  • Untertitel

September 2006: Die 14-jährige Georgine wird am helllichten Tag auf ihrem Heimweg entführt. Zehn Jahre lang gilt das Mädchen als vermisst – bis verdeckte Ermittler den Täter überführen sollen.

28.03.2022
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.