Sie sind hier:

Kampf um Grönlands Rohstoffe

Uran und Seltene Erden im Visier

Grönlands Rohstoffe wecken weltweit Begehrlichkeiten. Eisen, Zink, Kupfer, Gold, Graphit, Uran und seltene Erden schlummern im grönländischen Boden und ziehen internationale Konzerne an.

Videolänge:
44 min
Datum:
04.03.2022
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 27.05.2024, in Deutschland, Österreich, Schweiz

Mehr zum Thema

"Öl. Macht. Geschichte: Der Weg ins Erdölzeitalter": Ölpumpe in der Wüste bei Sonnenuntergang.

ZDFinfo Doku - Öl. Macht. Geschichte 

Der Rohstoff Öl ist Fluch und Segen zugleich: verantwortlich für unglaublichen Fortschritt aber auch für Krisen, Umweltkatastrophen und Kriege. Die Geschichte des Siegeszugs von Andreas Sawall.

2 Teile
Explosion

ZDFinfo Doku - Uran - Das unheimliche Element (1) 

Uran wurde im 19. Jahrhundert als sogenannte "Pechblende", einem Abfallprodukt des Silberbergbaus, entdeckt. 1896 fand der Physiker Antoine-Henri Becquerel heraus, dass Uran radioaktiv ist.

25.09.2020
Videolänge
Vier Jungs aus dem Kongo tragen Kobalt aus einem Stollen.

ZDFinfo Doku - Saubere Autos, schmutzige Batterien 

Wer ein Elektroauto kauft, will das "gute" Auto, den Wagen, der die Umwelt möglichst wenig belastet. Aber für die Herstellung der Elektroauto-Batterien wird Kobalt benötigt.

21.10.2020
Videolänge
"Kongos Superreiche - Luxus und Elend in Zentralafrika": Fally Ipupa mit einem schwarz-weißen Oberteil sitzt in einem Garten auf einem Stuhl.

ZDFinfo Doku - Kongos Superreiche 

Der Kongo ist reich an Rohstoffen. Doch nur wenige profitieren davon. Der Film porträtiert Menschen, die es zu Wohlstand gebracht haben: Musiker, Minenbosse und zwielichtige Prediger.

15.10.2020
Videolänge
"Kampf um Grönlands Rohstoffe": Niels Sakariassen untersucht radioaktives Gestein. Auf einem der schwarzen Steine liegt ein Messgerät. Er trägt eine Jacke und eine Schirmmütze in Tarnfarben und grüne Gummistiefel.
Niels Sakariassen von der Anti-Uran-Bewegung untersucht radioaktives Gestein.
Quelle: ZDF/Michael Fräntzel

Grönland gehört zwar zum Königreich Dänemark, darf aber seit 2009 selbst über seine Rohstoffe bestimmen.

Doch über eine der größten geplanten Minen, die Kvanefjeld-Mine, gibt es seit Jahren Streit.

Die Dokumentation begleitet Gegner und Befürworter des geplanten Tagebaus.

Mit Rohstoffen gesegnet

ZDFinfo-Reihe "Die Schätze der Erde"

ZDFinfo Doku - Die Schätze der Erde 

Edelsteine, Metalle und fossile Brennstoffe - Vieles, was unsere Welt zu bieten hat, hat der Mensch sich nutzbar gemacht. Doch wie sind sie entstanden?

3 Teile
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.