Sie sind hier:

Tod in den Wäldern

Das spurlose Verschwinden seiner Tochter vor fünf Jahren treibt Wildhüter Rayburn noch immer um. Als in der Nähe die Leiche eines Mädchens gefunden wird, könnte es seine Tochter sein.

Videolänge:
86 min
Datum:
16.11.2022
:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 16.05.2023, in Deutschland, Österreich, Schweiz, von 22 bis 6 Uhr

Der Verdacht erhärtet sich nicht, doch kurz darauf muss Rayburn via Überwachungskamera mit ansehen, wie in seinem Wildreservat ein junges Mädchen von einem Unbekannten gejagt wird. Rayburns Versuch, das Mädchen zu retten, setzt eine tödliche Kettenreaktion in Gang.

Seit seine Teenager-Tochter Gwen (Brielle Robillard) vor fünf Jahren plötzlich verschwunden ist, wacht Wildhüter Rayburn (Nikolaj Coster-Waldau) einsam und auch häufig betrunken über ein Tierreservat in der Wildnis Minnesotas. Seine Ex-Frau Debbie (Melanie Scrofano) lebt inzwischen mit Karl Blackhawk (Zahn McClarnon) zusammen, dem Polizisten der örtlichen indigenen Gemeinde, von dem sie ein Kind erwartet.

Als in der Nähe die Leiche eines Mädchens gefunden wird, dem laut Aussage des Mediziners Dr. Boone (Shaun Smyth) vor seinem Tod die Stimmbänder durchtrennt wurden, übernimmt Sheriff Alice Gustafson (Annabelle Wallis) die Aufklärung des Verbrechens. Nach Jahren ist Alice gerade wieder in ihre Heimatstadt zurückgekehrt, weil sie sich um ihren jüngeren, psychisch labilen Bruder Brooks (Hero Fiennes Tiffin) kümmern will. Alice sieht einen Zusammenhang zwischen dem aktuellen Mord, der mit einer ungewöhnlichen Jagd-Armbrust verübt wurde und weiteren zurückliegenden Verbrechen, was auf einen Serienkiller hindeuten könnte.

Als Rayburn über seine Wildkameras beobachtet, wie wieder ein junges Mädchen in den Wäldern von einem Schützen in einem dunklen Fellanzug gejagt wird, versucht er, das Opfer vor dem Killer zu retten.

Währenddessen erhärtet sich in Sheriff Gustafson der Verdacht, ihr eigener Bruder könne etwas mit dem Verschwinden der Mädchen zu tun haben. Durch seinen Rettungsversuch des gejagten, stummen neuesten Opfers gerät Rayburn zwischen die Fronten: Auf der einen Seite ein brutaler Serienkiller, der vor nichts zurückschreckt, um unerkannt zu bleiben, auf der anderen Seite eine Polizistin, die aus dem Schuldgefühl heraus, ihren Bruder früher im Stich gelassen zu haben, zu allem bereit ist, was seine Verhaftung verhindern könnte.

Jetzt neben dem gejagten Mädchen selbst im Visier des Killers, bleibt Rayburn nur eines: Er muss den Täter, der neben etlichen Opfern wahrscheinlich auch seine eigene Tochter auf dem Gewissen hat, so schnell wie möglich identifizieren und unschädlich machen.

"Tod in den Wäldern" ist ein geradlinig erzählter Thriller an ungewöhnlichen Schauplätzen in der kanadischen Provinz, in den Hauptrollen besetzt mit drei europäischen Darstellern.
Der dänische, inzwischen international erfolgreiche Kino- und Serienstar Nikolaj Coster-Waldau ("Nightwatch - Nachtwache", "Black Hawk Down") ist spätestens mit der Rolle des Jaime Lannister in dem Fantasy-Serienhit "Game of Thrones", die ihm unter anderem eine Emmy-Nominierung einbrachte, einem weltweiten Publikum zum Begriff geworden. Charakteristisch für die Auswahl seiner Rollen ist ihre große Bandbreite: Vom Blockbuster über TV-Serien bis zu Arthouse-Filmen wie Susanne Biers "Zweite Chance" ist er in jedem Genre zu Hause.

An seiner Seite als Sheriff Gustafson ist die Engländerin Annabelle Wallis ("Die Tudors", "Annabelle") zu sehen, die 2013 mit der TV-Serie "Peaky Blinders" ihren Durchbruch hatte. Es folgten Blockbuster, wie "Die Mumie" oder Guy Ritchies historisches Action-Abenteuer "King Arthur - Legend of the Sword".

Als dritter europäischer Darsteller ist der junge Brite Hero Fiennes Tiffin mit dabei, ein Neffe von Ray und Joseph Fiennes, der 2009 in "Harry Potter und der Halbblutprinz" den kindlichen Tom Riddle gespielt hat - genau die Figur, die sich in Gestalt seines berühmten Onkels Ralph später zu Lord Voldemort entwickelte. Seit 2019 lockt Fiennes Tiffin als Hauptdarsteller Hardin Scott in der "After"-Reihe zuverlässig Millionen Fans der Bestseller-Verfilmungen ins Kino.

Darsteller

  • Rayburn - Nikolaj Coster-Waldau
  • Sheriff Gustafson - Annabelle Wallis
  • Brooks - Hero Fiennes Tiffin
  • Karl Blackhawk - Zahn McClarnon
  • Dr. Boone - Shaun Smyth
  • Debbie - Melanie Scrofano
  • Jim Needles - Patrick Garrow
  • Deputy Hansen - Jason Jazrawy
  • -

Stab

  • Regie - Robin Pront
  • Autor - Micah Ranum
  • Kamera - Manu Dacosse
  • Schnitt - Alain Dessauvage
  • Musik - Brooke Blair, Will Blair
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

Die Sendung ist für Jugendliche unter 16 Jahren nicht geeignet. Melde dich jetzt kostenlos an und führe danach die Altersprüfung durch. Dann kannst du jugendgeschützte Sendungen jederzeit ansehen. Ansonsten von 22 bis 6 Uhr. Mehr Infos dazu...

Jetzt kostenlos anmelden & sofort schauen.

Die Sendung ist für Jugendliche unter 12 Jahren nicht geeignet. Melde dich jetzt kostenlos an und führe danach die Altersprüfung durch. Dann kannst du jugendgeschützte Sendungen jederzeit ansehen. Ansonsten von 20 bis 6 Uhr. Mehr Infos dazu...

Jetzt kostenlos anmelden & sofort schauen.

Um Sendungen mit Altersbeschränkung ab 16 Jahren vor 22 Uhr schauen zu können, bestätige in nur 2 Schritten dein Alter und richte dir eine Jugendschutz-PIN ein.

Um Sendungen mit Altersbeschränkung ab 12 Jahren vor 20 Uhr schauen zu können, bestätige in nur 2 Schritten dein Alter und richte dir eine Jugendschutz-PIN ein.

Zur Altersprüfung

Die Sendung ist für Jugendliche unter 16 Jahren nicht geeignet. Die Altersfreigabe ist derzeit nur mit einem ZDF-Konto möglich. Du bist mit deinem ARD-Konto eingeloggt. Melde dich jetzt an und führe danach die Altersprüfung durch. Dann kannst du jugendgeschützte Sendungen jederzeit ansehen. Ansonsten von 22 bis 6 Uhr.

Jetzt kostenloses ZDF-Konto erstellen & sofort schauen.

Die Sendung ist für Jugendliche unter 12 Jahren nicht geeignet. Die Altersfreigabe ist derzeit nur mit einem ZDF-Konto möglich. Du bist mit deinem ARD-Konto eingeloggt. Melde dich jetzt an und führe danach die Altersprüfung durch. Dann kannst du jugendgeschützte Inhalte jederzeit ansehen. Ansonsten nur von 20 bis 6 Uhr.

Jetzt kostenloses ZDF-Konto erstellen & sofort schauen.

Anmelden

Bitte gib deine vierstellige Jugendschutz-PIN ein, um Sendungen mit Altersbeschränkung ab 16 Jahren vor 22 Uhr schauen zu können.

Bitte gib deine vierstellige Jugendschutz-PIN ein, um Sendungen mit Altersbeschränkung ab 12 Jahren vor 20 Uhr schauen zu können.

Du hast deine Jugendschutz-PIN vergessen oder möchtest diese ändern? Bitte gib hierzu deine neue PIN ein und bestätige die Änderung mit erneuter Eingabe deines ZDF-Passworts.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.