Sie sind hier:

Gehirn

Der vergessene Freund

Fritz Fuchs hat seinen Hund Keks vergessen. Er kann sich nicht daran erinnern, jemals einen Hund gehabt zu haben. Und es kommt noch schlimmer. Fritz bekommt nicht mit, wie sein Keks von einem echten Fiesling entführt wird.

Videolänge:
24 min
Datum:
15.07.2021
:
UT - AD

Woraus besteht das Gehirn?

Dein Gehirn besteht aus sehr vielen Nervenzellen, die sich mit den Nervenzellen in deinem Körper immer wieder austauschen.

Durch diese Verknüpfungen merkst du zum Beispiel, dass du Hunger oder Durst hast: Dein Körper sendet über die Nervenzellen Signale an das Gehirn.

Nervenzellen als Speicher

Die Nervenzellen speichern aber auch jede Menge Informationen und verbinden sich untereinander. Wenn du etwas Neues lernst, wird das neue Wissen mit Informationen im Gehirn verknüpft, die du schon kennst.

Nachts sortiert dein Gehirn dann die Unmengen an Informationen des Tages aus: Was wichtig ist, kommt ins Langzeitgedächtnis. Was unwichtig ist, wird vergessen.

Merken und Vergessen

Wie kann es sein, dass du manche Dinge gleich wieder vergisst? Das hat damit zu tun, wie die Informationen abgespeichert werden. Wenn du etwas sehr oft übst, vernetzen sich deine Nervenzellen stärker - und das Wissen wird besser festgehalten.

Wenn du zum Beispiel zum ersten Mal Klavier spielst, musst du dich noch sehr anstrengen, damit deine Finger auf den richtigen Tasten landen. Je häufiger du übst, desto stärker verbinden sich deine Nervenzellen. Deine Finger spielen jetzt fast von alleine!

Besonders gut kannst du dir übrigens Dinge merken, wenn du dabei etwas fühlst, also wenn du fröhlich, aufgeregt oder traurig bist.

Kommentare

80 Kommentare

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.