Neu mit ZDF-Login:

Ab jetzt können Sie mit Ihrem ZDF-Login alle Videos der Mediathek beginnen und später geräteübergreifend fortsetzen.

Sie sind hier:

Wer rastet, rostet

"SOKO Stuttgart - Wer rastet, rostet": Mit einem Skalpell in der Hand steht Tibor Heckmann (Jochen Busse) vor einem Verstorbenen (Komparse), der auf einer Liege liegt. Hinter Heckmann beobachten Selma Kirsch (Yve Burbach) und Rico Sander (Benjamin Strecker) ihn. Sie befinden sich im Leichenschauhaus eines Bestattungsunternehmens.

Serien | SOKO Stuttgart - Wer rastet, rostet

Auf dem Stuttgarter Pragfriedhof kommt es zu einem unschönen Zwischenfall: Ein frisch ausgehobenes Grab ist schon belegt. Der Rentner Anton Engel liegt darin - getötet durch einen Stromstoß.

Datum:
Sendungsinformationen:
Im TV: ZDF, 04.01.2018, 18:05 - 19:00
Verfügbarkeit:
Leider kein Video verfügbar
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2018

Das Ermittlungsteam fragt sich, wer Interesse an dem Ableben des Rentners haben könnte. Als Erste wird Erika Nolde befragt – die Verlobte des Opfers. Die beiden haben sich erst kürzlich verlobt. Durch den Tod Engels erbt Erika jetzt die gemeinsame Wohnung.

Um nicht mittellos dazustehen, bessert sich Erika Nolde ihre Rente durch einen Nebenjob bei dem Bestatter Tibor Heckmann auf. Den Ermittlern fällt auf, dass die beiden ein vertrautes Verhältnis zueinander pflegen. Ein Zeuge gibt unterdessen an, dass er beobachtet habe, wie das Opfer Streit mit einer unbekannten Obdachlosen hatte. Michl Poll, der Friedhofsarbeiter, will davon nichts mitbekommen haben. Was sich bald als Lüge herausstellt, denn Poll hat der Unbekannten regelmäßig Unterschlupf in einem Friedhofsgebäude geboten.

Als dann auch noch Fotos von der Obdachlosen auftauchen, die das Opfer heimlich gemacht hat, steht sie im Fokus der Ermittlungen und wird zur Fahndung ausgeschrieben. Plötzlich taucht Ingrid Bogus, die Obdachlose, im Präsidium auf und gesteht, die Tat begangen zu haben. Sie behauptet, Angst gehabt zu haben, ihren sicheren Schlafplatz zu verlieren, wenn die Fotos veröffentlicht würden. Die SOKO hat Zweifel an ihrer Aussage, fragt sich aber, was die Frau veranlassen könnte, einen Mord zu gestehen, den sie vermutlich nicht begangen hat. Ein Grab, das eingeebnet werden soll, bringt die Ermittler schließlich auf die richtige Spur.

Darsteller

  • Martina Seiffert - Astrid M. Fünderich
  • Joachim Stoll - Peter Ketnath
  • Rico Sander - Benjamin Strecker
  • Selma Kirsch - Yve Burbach
  • Michael Kaiser - Karl Kranzkowski
  • Jan Arnaud - Mike Zaka Sommerfeldt
  • Prof. Dr. Lisa Wolter - Eva Maria Bayerwaltes
  • Benedikt Förster - Florian Wünsche
  • Friedemann Sonntag - Christian Pätzold
  • Tibor Heckmann - Jochen Busse
  • Erika Nolde - Gudrun Gundelach
  • Ingrid Bogus / Johanna Dorn - Barbara Schöne
  • Michl Poll - Robert Joseph Bartl
  • Henriette Frenzen - Anja Antonowicz
  • und andere -

Stab

  • Regie - Käthe Niemeyer
  • Autor - Axel Bold, Edin Hadzimahovic

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Ansicht aller Plattformen mit den dazugehörigen Geräten

Mit Ihrem ZDF-Login können Sie alle Videos der Mediathek beginnen und später nahtlos fortsetzen.

Screenshot von Mein ZDF

Eingeloggt, finden Sie Ihre Videos zum Weiterschauen auf der Startseite und in Ihrem "Mein ZDF"-Bereich.

Screenshot vom neuen Player Interface mit dem Weiterschauen-Button

Starten Sie die Videos ganz einfach an der Stelle, an der Sie zuletzt aufgehört haben zu schauen oder starten Sie mit einem Klick noch einmal von vorne.

Screenshot von der Startseite zdf.de

Haben Sie bereits einen "Mein ZDF"-Login, dann können Sie die Funktion direkt nutzen. Wenn nicht, freuen wir uns, wenn Sie sich anmelden!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.