Sie sind hier:

Wolfsburg besiegt kämpferische Kölnerinnen

1. FC Köln - VfL Wolfsburg 1:4 | Frauen-Bundesliga, 9. Spieltag

von Moritz Zschau

Der VfL Wolfsburg hat den siebten Saisonsieg eingefahren. Die Wölfinnen gewannen beim lange Zeit gut mithaltenden 1. FC Köln am Ende souverän mit 4:1.

Videolänge:
6 min
Datum:
09.12.2023
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2027, in Deutschland

Der VfL Wolfsburg hat am neunten Spieltag der Frauen-Bundesliga einen souveränen 4:1-Sieg gegen den 1. FC Köln eingefahren. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte mit knapper Pausenführung für den VfL machten Vivien Endemann (53.) und Joelle Wedemeyer (85.) in der zweiten Hälfte den Deckel auf den Wolfsburger Sieg drauf.

Starke Kölnerinnen halten dagegen

Der 1. FC Köln machte es den Wölfinnen in der Anfangsphase schwer und verteidigte kompakt. Nach zehn Minuten wurde es erstmals gefährlich: Nach guter Vorarbeit von Svenja Huth wurde Alexandra Popp zunächst geblockt, Chantal Hagels Abschluss landete über dem Tor. Auf der anderen Seite hatte Kölns Dora Zeller das 1:0 auf dem Fuß. Die Angreiferin tauchte frei vor Merle Frohms auf, brauchte beim Abschluss jedoch zu viel Zeit (15.). Der VfL machte es einige Minuten später besser: Nach einer Flanke von Popp konnte Janina Hechler nicht richtig klären - Huth schnappte sich den Abpraller und traf zum 1:0 (21.).

Die Gastgeberinnen wirkten jedoch keineswegs geschockt und spielten weiter nach vorne. Eine Hereingabe von Martyna Wianowska konnte Frohms nur nach vorne abprallen lassen, Anna Gerhardt stand richtig und netzte zum 1:1 ein (25.). Die Kölnerinnen schalteten immer wieder schnell um. Gerhardt versuchte es direkt und schrammte nur knapp am Doppelpack vorbei. Im Vorfeld hatten die Wölfinnen Glück, dass Schiedsrichtern Karoline Wacker nach einem Foul von Marina Hegering nicht auf Strafstoß entschied (32.). Das Geschehen im ersten Durchgang gestaltete sich überraschend ausgeglichen. Kurz vor der Pause prallten Adriana Achcinska und Hegering im Strafraum zusammen. Den folgenden Elfmeter verwandelte Dominique Janssen sicher zur knappen Pausenführung für den VfL. 

Debütantin Hoppe im Kölner Kasten

Nach dem Seitenwechsel erwischten die Gäste den besseren Start. Vivien Endemann nahm einen Abpraller aus knapp 20 Metern direkt und traf früh in der zweiten Hälfte zum 3:1 (53.). Der FC musste zur Halbzeit auf Stammtorfrau Jasmin Pal verzichten, sie wurde von der 17-jährigen Debütantin Paula Hoppe ersetzt. Die Kölnerinnen blieben weiterhin griffig und giftig in den Zweikämpfen. Wolfsburg brauchte einen weiteren Treffer, um die Partie vorzeitig zu entscheiden. Die VfL-Angreiferinnen versuchten es gleich mehrfach, doch die Kölner Hintermannschaft klärte im Kollektiv (79.).

Die Vorentscheidung gelang dann aber fünf Minuten vor Ende: Nachdem Lynn Wilms Abschluss abgefälscht wurde, war die eingewechselte Joelle Wedemeyer zur Stelle und schob aus kurzer Distanz zum 4:1 ein (85.). Somit siegte der VfL Wolfsburg am Ende souverän und steht zumindest vorübergehend an der Spitze der Bundesliga. 

Die Aufstellungen:  

1. FC Köln: Pal (46. Hoppe) – Wiankowska (79. Uebach), Vendelbo, Hechler, Gerhardt – Achcinska, Vogt (68. Cordes) – Zeller (68. Padilla-Bidas), Beck, Imping (88. Wilde) – Schimmer 
Trainer: Daniel Weber 

VfL Wolfsburg: Frohms – Wilms, Hendrich (63. Nuria), Hegering, Janssen – Demann, Hagel (80. Xhemaili) - Endemann, Huth, Pajor (53. Brand) – Popp (70. Kalma) 
Trainer: Tommy Stroot 

Schiedsrichterin: Karoline Wacker

Bundesliga der Frauen - Highlights

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.