Sie sind hier:

Dortmund müht sich zum Sieg gegen Augsburg

Borussia Dortmund - FC Augsburg 4:3 | Bundesliga, 16. Spieltag

von Matthias Naebers

Achterbahnfahrt in Dortmund: Der BVB hat sich gegen den FC Augsburg sehr schwer getan, am Ende durften die Schwarz-Gelben aber einen 4:3-Heimsieg bejubeln.

Videolänge:
10 min
Datum:
23.01.2023
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025, in Deutschland

Borussia Dortmund gewinnt eine torreiche Bundesliga-Partie gegen den FC Augsburg am Ende mit 4:3. Der BVB ging vier Mal in Führung, drei Mal schaffte Augsburg den Ausgleich. Für die Dortmunder trafen Jude Bellingham, Nico Schlotterbeck, Jamie Bynoe-Gittens und Giovanni Reyna. Arne Maier, Ermedin Demirovic und Neu-Augsburger David Colina zählten zu den Torschützen der Gäste.   

Dortmund verspielt drei Führungen

Das Spiel startete für die Gäste mit einem Schreckmoment: Mats Hummels kam in seiner Abwehraktion zu spät und brachte Ruben Vargas mit einer Grätsche so schwer zu Fall, dass es für den 24-jährigen Schweizer bereits in der 12. Spielminute nicht mehr weiterging. Dadurch kam der in der Winterpause verpflichtete Irvin Cardona direkt zu seinem Bundesliga-Debüt.   

Dortmund war die offensiv gefährlichere Mannschaft. Doch zunächst scheiterte Donyell Malen an Augsburgs Nummer Eins Gikiewicz (18.). Im Nachschuss wurde dieser von Raphael Guerreiro im Gesicht getroffen, konnte aber nach kurzer Behandlung weiterspielen.  Beinahe im Alleingang traf Jude Bellingham nach kurzem Zusammenspiel vom Karim Adeyemi und Malen zur ersehnten 1:0-Führung der Gastgeber (30.).

Vier Tore vor der Pause

Die Erleichterung wahrte aber nicht lange: Nach Ballverlust von Nico Schlotterbeck lief der Ball über Dion Beljo auf Arne Maier, der sich gegen Salih Özcan durchsetzte und ins lange Eck den 1:1-Ausgleichstreffer erzielte (40.). Schlotterbeck machte seinen Fehler aber prompt wieder gut, indem er nach einer Freistoßflanke von Julian Brandt zur erneuten Führung des BVBs einnickte (42.).

Doch Augsburg gelang noch vor der Pause wieder der Ausgleich. Arne Engels konnte den Ball im Zentrum für sich behaupten und steckte ihn auf Ermedin Demirovic, der Hummels hinter sich ließ und zum 2:2-Halbzeitstand einschob (45. +2).   

Reyna sorgt für die Entscheidung

Ähnlich wie in der ersten Hälfte gewann die Partie auch erst in der Schlussphase wieder an Dynamik. Der 18-jährige Jamie Bynoe-Gittens zog von links nach innen, ließ Robert Gumny hinter sich und schoss sehenswert aus 18 Metern ins lange Eck zum Dortmunder 3:2 (75.).

Doch wieder schaffte es die BVB-Elf nicht, die Führung zu verteidigen. Ein Pass von Schlotterbeck landete bei Julian Baumgartlinger. Traf der neuverpflichtete Kelvin Yeboah erst nur den Pfosten, nutze ebenfalls Neu-Augsburger David Colina den Abpraller eiskalt aus und glich für die Gäste zum dritten Mal aus (77.).   

Nach einem langen Diagonalpass von Schlotterbeck verlängerte Bellingham den Ball per Kopf auf Giovanni Reyna, der mit dem siebten und letzten Tor dieser Partie zum 4:3-Enstand für Borussia Dortmund traf und die drei Punkte für den BVB sicherte (80.).   

Die Aufstellungen:    

Borussia Dortmund: Kobel – Ryerson, Hummels, N. Schlotterbeck, Guerreiro – Özcan, Adeyemi (70. Reyna), Bellingham, Brandt (90. +1 Süle), Malen (70. Bynoe-Gittens) – Moukoko (62. Haller)  
Trainer: Edin Terzic  

FC Augsburg: Gikiewicz – Gumny, Gouweleeuw, Udoukhai, Pedersen – Engels, Rexhbecaj (76. Colina), Maier (76. Baumgartlinger), Vargas (12. Cardona, 65. F. Jensen) – Beljo (76. Yeboah), Demirovic   
Trainer: Enrico Maaßen  

Schiedsrichter: Frank Willenborg (Osnabrück) 

Bundesliga - 19. Spieltag

2. Bundesliga - Highlights

2. Bundesliga, Eintracht Braunschweig gegen FC Hansa Rostock im Eintracht Stadion in Braunschweig, 12.11.2022, Frederic Ananou (FC Hansa Rostock) gegen Robin Krauße (Eintracht Braunschweig)

Bundesliga - Hansa entführt Dreier aus Braunschweig 

Im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Patrick Glöckner holt Hansa Rostock den ersten Sieg. Durch das 1:0 bei Eintracht Braunschweig überwintert der FCH im Tabellenmittelfeld.

14.11.2022
Videolänge
17. Spieltag

Champions League - 6. Spieltag

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.