Sie sind hier:

HSV besiegt Hertha nach langer Unterbrechung

Hertha BSC - Hamburger SV 1:2 | 2. Bundesliga, 20. Spieltag

von Holger Pfandt

Der Hamburger SV hat das Topspiel in der Zweiten Liga bei Hertha BSC mit 2:1 gewonnen. Die Partie war wegen Fan-Protesten lange unterbrochen.

Videolänge:
9 min
Datum:
05.02.2024
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025, in Deutschland

Hunderte Tennisbälle aus Berlin - aber drei Punkte für den Hamburger SV: Begleitet von den bislang längsten Fanprotesten gegen die Kommerzialisierung des deutschen Fußballs hat der HSV in der 2. Bundesliga einen ganz wichtigen Sieg errungen. Bei Hertha BSC gewann die Mannschaft von Trainer Tim Walter mit 2:1 (0:0) und sprang im Aufstiegskampf wieder auf Rang zwei der Tabelle.

Hunderte Tennisbälle im Olympiastadion

Das Spiel stand allerdings auch im Zeichen der Proteste: Für gut 30 Minuten musste es unterbrochen werden, nachdem fortlaufend Tennisbälle von den Tribünen auf das Spielfeld geflogen waren. 

Die zweite Hälfte sollte sich deutlich länger ziehen als vorgesehen: Nach 53 Minuten unterbrach Daniel Schlager das Spiel wegen auf das Spielfeld fliegenden Tennisbällen. Die Hertha-Anhänger zögerten so das Spiel auf eine lange Unterbrechung hinaus. Es stand sogar eine Spielabsage im Raum. Doch nach 32 Minuten konnte das Spiel wieder angepfiffen werden.

Reis sorgt für den HSV-Auswärtssieg

Und die Partie nahm Fahrt auf: Miro Mulheim hatte viel Platz und versenkte den Ball zum 1:0 (57.). Kurz darauf zog Fabian Reese ins Zentrum und zog ab. Daniel Heuer Fernandes konnte parieren, doch Haris Tabakovic stand goldrichtig und staubte zum 1:1-Ausgleich ab (62.).

Es ging hin und her - und Ludovit Reis setzte den Schlusspunkt. Der Joker vollendete nach Flanke Pherais aus vollem Lauf zum 2:1-Endstand (83.). 

Die Aufstellungen:  

Hertha BSC: Ernst - Kenny, Leistner, Kempf, Karbownik - Bouchalakis, Niederlechner (70. Prevljak), Barkok, Palko Dardai (60. Reese), Winkler (60. Scherhant) – Tabakovic 
Trainer: Pal Dardai 

Hamburger SV: Heuer Fernandes - Van der Brempt, Ramos, Ambrosius, Muheim - Meffert, Pherai (90.+4 Poreba), Benes (80. Reis) - Jatta (80. Königsdörffer), Nemeth (76. Glatzel), Dompe (90.+4 Suhonen) 
Trainer: Tim Walter 

Schiedsrichter: Daniel Schlager

Bundesliga - 23. Spieltag

Stuttgarts Enzo Millot in Aktion mit Kölns Julian Chabot.

Bundesliga - VfB Stuttgart stolpert gegen Köln 

Der VfB Stuttgart hat nach vier Siegen in Folge mal wieder Federn lassen müssen. Eine mäßge Leistung gegen einen kämpferischen 1. FC Köln reichte nur zu einem 1:1-Unentschieden.

26.02.2024
Videolänge

2. Bundesliga - Highlights

Champions League - Highlights

Mats Hummels diskutiert mit Schiedsrichter Srdjan Jovanovic.

sportstudio UEFA Champions League - BVB hadert in Eindhoven mit Elfmeterpfiff 

Foul oder kein Foul? Borussia Dortmund verschafft sich bei der PSV Eindhoven mit einem 1:1 eine gute Ausgangsposition. Für Ärger sorgt beim BVB aber der Elfmeter zum Ausgleich.

21.02.2024
Videolänge
Amir Rahmani (Neapel) und Robert Lewandowski (FC Barcelona) kämpfen um den Ball.

sportstudio UEFA Champions League - Neapel kontert Lewandowski-Tor für Barca 

Im Duell der Krisenklubs ist der FC Barcelona lange das bessere Team. Lewandowski bringt die Gäste in Neapel verdient in Führung, doch Italiens Meister hat noch eine Antwort.

21.02.2024
Videolänge
Wenderson Galeno (FC Porto) jubelt nach seinem Tor.

sportstudio UEFA Champions League - Porto schockt Arsenal in letzter Sekunde 

Der FC Porto stellt den FC Arsenal vor einige Probleme. In Hälfte eins vergibt Galeno noch eine doppelte Riesenchance, in der Nachspielzeit trifft er per Schlenzer zum 1:0.

21.02.2024
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.