Sie sind hier:

Hertha BSC geht gegen Wolfsburg unter

Hertha BSC - VfL Wolfsburg 0:5 | Bundesliga, 17. Spieltag

von Daniel Gahn

Der VfL Wolfsburg ist die Mannschaft der Stunde nach dem Bundesliga-Wiederbeginn: Dem 6:0 gegen Freiburg ließen die "Wölfe" ein 5:0 bei Hertha BSC folgen.

Videolänge:
7 min
Datum:
26.01.2023
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025, in Deutschland

Niko Kovac bleibt mit dem VfL Wolfsburg im Torrausch und hat seiner alten Liebe Hertha BSC im Abstiegskampf einen üblen Stich versetzt. Nur drei Tage nach dem Sechserpack gegen den SC Freiburg feierten die Niedersachsen mit dem 5:0 (3:0) in Berlin den nächsten Kantersieg und verschärften die Krisenstimmung beim erschreckend hilflosen Hauptstadtclub. Mattias Svanberg (4. Minute), Maximilian Arnold (31./Handelfmeter), Jonas Wind (34.), Ridle Baku (72.) und Omar Marmoush (86.) erzielten die Tore in der einseitigen Partie. Vor 29.483 Zuschauer*innen im Olympiastadion kassierten die Berliner ihre höchste Saisonniederlage und erstmals fünf Gegentore.

Svanberg bringt Wolfsburg früh in Führung

Kurz nach Anpfiff stand Mattias Svanberg, der für Felix Nmecha ins Team gerückt war, sträflich frei und schoss nach einem horizontalen Lauf durch den Hertha-Strafraum sein erstes Bundesligator (4.). In Sachen koordiniertem Spielaufbau passierte bei der Mannschaft von Trainer Schwarz nichts. Ein Schüsschen von Suat Serdar (24.) war alles.

Dodi Lukebakio dribbelte mit dem Ball wenig später unkontrolliert ins Aus. Nachdem Augustin Rogel sein persönliches Tempolimit nur mit einem Rempler gegen Patrick Wimmer kompensieren konnte, wehrte Lukebakio den folgenden Freistoß in der Mauer recht plump mit dem Ellenbogen ab. Maximilian Arnold verwandelte den Strafstoß sicher. Es dauerte nicht lange, da baute Jonas Wind die Führung der Wölfe weiter aus (34.). 

Hertha auf einem Abstiegsplatz

Für die zweite Halbzeit schwor Kevin-Prince Boateng seine Kollegen vor der Ersatzbank ein. Das zeigte erstmal Wirkung. Zumindest gekämpft wurde jetzt. Die Hertha spielte nun mutiger, zeigte wenigstens eine gesichtswahrende Leistung und profitierte auch davon, dass die abgeklärten Wolfsburger etwas mehr zuließen. Durchschlagenden Erfolg hatten die Angriffsbemühungen allerdings nicht.

Stattdessen legte Wolfsburg sogar noch zweimal nach (72. und 86.). Schließlich trennten sich die beiden Mannschaften mit einem 5:0. Während Wolfsburg mit nun zehn Spielen ohne Niederlage auf Europacup-Kurs liegt, verharrt die Hertha zum Ende der Hinrunde der Fußball-Bundesliga auf dem 17. Platz - einem direkten Abstiegsplatz.   

Die Aufstellungen: 

VfL Wolfsburg: Casteels - Baku, Bornauw, Lacroix, van de Ven - Arnold (83. Waldschmidt) - Svanberg, Gerhardt (70. Guilavogui) - Wimmer (70. Paredes), Kaminski (78. Marmoush) - Wind (79. Franjic). 
Trainer: Niko Kovac 

Hertha BSC: Christensen - Kenny (87. Pekarik), Rogel (46. Uremovic), Kempf, Mittelstädt (46. Plattenhardt) - Tousart, Sunjic (46. Ngankam) - Serdar - Lukebakio, Kanga, Richter (64. Scherhant). 
Trainer: Sandro Schwarz 

Schiedsrichter: Tobias Reichel (Stuttgart)

Bundesliga - 18. Spieltag

2. Bundesliga - Highlights

2. Bundesliga, Eintracht Braunschweig gegen FC Hansa Rostock im Eintracht Stadion in Braunschweig, 12.11.2022, Frederic Ananou (FC Hansa Rostock) gegen Robin Krauße (Eintracht Braunschweig)

Bundesliga - Hansa entführt Dreier aus Braunschweig 

Im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Patrick Glöckner holt Hansa Rostock den ersten Sieg. Durch das 1:0 bei Eintracht Braunschweig überwintert der FCH im Tabellenmittelfeld.

14.11.2022
Videolänge
17. Spieltag

Champions League - 6. Spieltag

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.