Sie sind hier:

RB Leipzig überrumpelt Borussia Dortmund

RB Leipzig - Borussia Dortmund 3:0 | Bundesliga, 6. Spieltag

von Daniel Gahn

Perfekter Einstand für Trainer Marco Rose bei RB Leipzig: Die Sachsen besiegen eine mehr oder weniger wehrlose Dortmunder Borussia mit 3:0.

Videolänge:
8 min
Datum:
12.09.2022
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025, in Deutschland

Unter Neu-Trainer Marco Rose zögerte RB Leipzig vor 47.069 Zuschauern nicht lange mit dem ersten Tor. Nach einem Eckball kam Dortmunds Nico Schlotterbeck etwas zu spät gegen den einlaufenden Willi Orban, der den Ball mit dem Kopf aufs rechte Toreck richtete. BVB-Keeper Alexander Meyer berührte den Ball zwar noch, die frühe Leipziger Führung konnte er aber nicht mehr verhindern (6. Minute).

Beinahe hätte RB direkt nachgelegt, doch Dominik Szoboszlais Volleyabnahme nach Hereingabe von Christopher Nkunku landete zu zentral auf Meyer (8.).

Kurz vor der Halbzeitpause ließ Timo Werner eine weitere gute Chance liegen, als dieser frei vor Meyer nur knapp am linken Pfosten vorbeischoss (44.). Dafür hatte Szoboszlai - nach Vorarbeit von Simakan - viel Platz und zog aus 23 Meter mit Wucht ab. Der Schuss drehte sich nach außen, schlug rechts unter der Querlatte ein und landete über den vergeblich fliegenden Meyer hinweg zur 2:0-Führung im Dortmunder Tor (45.).

In der zweiten Halbzeit zeigte Borussia Dortmund die erste und einzige nennenswerte Torgefahr an diesem Samstagnachmittag: Giovanni Reynas Flanke von links landete bei Anthony Modeste im Zentrum, dessen Schuss aus acht Metern am Tor vorbeirauschte (63.).

In der Schlussphase erzielte Amadou Haidara mit dem dritten Leipziger Treffer die endgültige Entscheidung. Nach Ballgewinn von Szoboszlai kam der Ball über Nkunku und Werner zu Haidara, der aus neun Metern nur noch einschieben musste (84.). Mit dem 3:0-Heimsieg gegen seinen Ex-Klub feierte Marco Rose einen gebührenden Einstand bei RB Leipzig.

Die Aufstellungen

Leipzig: Gulacsi - Simakan (68. Henrichs), Orban, Diallo (77. Gvardiol), Raum - Laimer (85. Kampl), Schlager - Nkunku, Forsberg (77. Haidara), Szoboszlai - Timo Werner (85. Silva)

Dortmund: Meyer - Meunier, Süle, Schlotterbeck, Guerreiro - Bellingham, Salih Özcan (69. Njinmah) - Wolf (59. Reyna), Reus, Brandt (59. Moukoko) - Modeste (87. Can)

Schiedsrichter: Sven Jablonski (Bremen). - Tore: 1:0 Orban (6.), 2:0 Szoboszlai (45.), 3:0 Haidara (84.). - Zuschauer: 47.069 (ausverkauft). - Beste Spieler: Raum, Schlager - Wolf, Guerrerio. - Gelbe Karten: Laimer (2), Raum - Meunier (2)

Bundesliga - 15. Spieltag

1.Bundesliga, 12.11.2022, SV Werder Bremen - RB Leipzig, Leipziger jubeln nach dem Treffer zum 2:1 durch Xaver Schlager

Bundesliga - Leipzig gewinnt auch in Bremen 

Mit dem 2:1 bei Werder Bremen kommt Leipzig zum vierten Sieg in der Liga hintereinander und geht nach mäßigen Saisonstart nun als Dritter in die Winterpause.

14.11.2022
Videolänge

2. Bundesliga - Highlights

2. Bundesliga, Eintracht Braunschweig gegen FC Hansa Rostock im Eintracht Stadion in Braunschweig, 12.11.2022, Frederic Ananou (FC Hansa Rostock) gegen Robin Krauße (Eintracht Braunschweig)

Bundesliga - Hansa entführt Dreier aus Braunschweig 

Im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Patrick Glöckner holt Hansa Rostock den ersten Sieg. Durch das 1:0 bei Eintracht Braunschweig überwintert der FCH im Tabellenmittelfeld.

14.11.2022
Videolänge
17. Spieltag

Champions League - 6. Spieltag

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.