Sie sind hier:

Werder nimmt Punkt aus Wolfsburg mit

VfL Wolfsburg - SV Werder Bremen 2:2 | Bundesliga, 10. Spieltag

von Hansi Küpper

Geführt, zurückgelegen, zurückgekommen: Werder Bremen darf mit dem 2:2 im Gastspiel beim VfL Wolfsburg zufrieden sein. Für den VfL ist das Remis eine Enttäuschung.

Videolänge:
9 min
Datum:
06.11.2023
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025, in Deutschland

Der VfL Wolfsburg und der SV Werder Bremen haben sich 2:2 unentschieden getrennt. Marvin Ducksch nach traumhaftem Freistoß (7.) und Rafael Borré (65.) hatten für Bremen getroffen, Vaclav Cerny (37.) und Kevin Paredes (59.) hatten mit ihren Toren zuvor die vierte Wolfsburger Liga-Niederlage in Folge verhindert. 

Toller Freistoß von Werders Ducksch

Die Gäste investierten von Beginn an mehr und schon früh im Spiel verzückte Marvin Ducksch per Traumtor erstmals den Bremer Gästeblock (7.): Der Bremer Angreifer zirkelte einen Freistoß aus zentraler Position mit Hilfe des Innenpfostens ins Tor. Auch im Anschluss blieb Werder dominant, wurde aber noch vor der Pause kalt erwischt: Kurz nachdem Wölfe-Keeper Pavao Pervan Romano Schmids gefährlichen Versuch aus kurzer Distanz aus dem Eck gekratzt hatte, traf Vaclav Cerny nach schöner Vorarbeit zum überraschenden Ausgleich (37.).

Mit dem überzeugenden Pokal-Erfolg über Titelverteidiger RB Leipzig im Rücken präsentierten sich die Wölfe im Anschluss deutlich bissiger. Sommerneuzugang Cerny verstolperte in einer nun engen Partie auf gutem Niveau nach Vorarbeit von Toptorschütze Jonas Wind sogar die mögliche Pausenführung. 

Wolfsburg kann Führung nicht halten 

Zu Beginn der zweiten Hälfte übernahm dann wieder Werder das Kommando, doch Duckschs Flugkopfball strich knapp am Kasten vorbei und Olivier Deman verfehlte per Flachschuss sein Ziel knapp. So fiel das Tor erneut auf der Gegenseite: Nach toller Vorarbeit von Joakim Maehle und Lovro Majer drückte Kevin Paredes den Ball über die Linie.

Werder brauchte allerdings nur gut fünf Minuten, um sich von dem Rückschlag zu erholen. Rafael Borré verwerte die perfekte Flanke von Mitchell Weiser gekonnt per Kopf (65.). Nach dem Platzverweis von Maxence Lacroix in der 88. Minute spielte Werder Bremen die letzten Minuten in Überzahl, doch kamen zu keiner guten Chance mehr. 

Die Aufstellungen:  

Wolfsburg: Pervan - Lacroix, Bornauw (75. Cozza), Zesiger - Svanberg (57. Arnold), Vranckx, Maehle (84. Baku), Paredes (84. Kaminski) - Cerny (57. Tomas), Wind, Majer 
Trainer: Niko Kovač

Bremen: Zetterer - Veljkovic, Friedl, Jung - Stage, Weiser, Deman - Schmid, Bittencourt (75. Lynen) - Borre (90.+2) Woltemade) , Ducksch (87. Njinmah) 
Trainer: Ole Werner 

Schiedsrichter: Tobias Reichel (Stuttgart) 

Bundesliga - 22. Spieltag

2. Bundesliga - Highlights

Champions League - Highlights

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.