Sie sind hier:

Nürnberg ringt Hansa Rostock nieder

1. FC Nürnberg - Hansa Rostock 3:2 n.V. | DFB-Pokal, 2. Runde

von Alex Küpper

Dank großer Moral und einer echten Energieleistung ist der 1. FC Nürnberg ins Achtelfinale eingezogen. Beim 3:2 n.V. gegen Hansa Rostock holten die Franken zwei Rückstande auf.

Videolänge:
5 min
Datum:
01.11.2023
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2026, in Deutschland

Der 1. FC Nürnberg hat das Zweitliga-Pokalduell gegen Hansa Rostock mit 3:2 nach Verlängerung gewonnen. Die Nürnberger Joker, insbesondere Doppelpacker Felix Lohkemper, hatten einen entscheidenden Anteil am Sieg. 

Nürnberger Joker stechen

Der Club hatte zu Beginn mehr Spielanteile, die Hanseaten konzentrierten sich mehr auf die Defensivarbeit. Bis zur Pause erarbeitete sich Nürnberg zwar viel Ballbesitz und zehn Ecken, jedoch mangelte es an klaren Torchancen. 

Im zweiten Durchgang änderte sich dann die Chancenqualität: Jens Castrop (47.) und Can Uzun (49.) waren nahe am Nürnberger Führungstreffer dran. Den erzielten dann die Rostocker - Svante Ingelsson flankte aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum, dort vollendete Junior Brumado direkt ins rechte Eck (58.). Die Führung hielt nicht lange - Benjamin Goller legte nach links in den Strafraum zu Kanji Okunuki, dessen Abschluss unter der Latte einschlug (63.).

Lohkemper bringt den Sieg

Allen Nürnberger Offensivaktionen zu Trotze schlug wieder Hansa eiskalt zu: Nach einem Lattentreffer von John Strauß jagte Christian Kinsombi den Aufsetzer direkt unter die Latte zum 2:1 (74.). Doch in der Nachspielzeit wendete sich das Blatt nochmals! Daichi Hayashi sah Lohkemper am Fünfmeterraum, der brauchte den Ball dann nur noch über die Linie zu drücken (90.+5). 

In der Verlängerung dann erstmals der Club in Führung: Nathaniel Browns Flanke von links fand Lohkemper, der mit einer direkten Bogenlampe Keeper Kolke überwand (99.). Statt sich hinten reinzustellen, verteidigte der FCN weiterhin offensiv. Kurz vor Schluss vergab Uzun noch einen Elfmeter (120.+2). Doch das sollte sich nicht rächen – nach einem intensiven Spiel zog der FC Nürnberg verdient ins Achtelfinale des DFB-Pokals ein. 

Die Aufstellungen: 

1. FC Nürnberg: Mathenia – Gyamerah (85. Lohkemper), Marquez, J. Horn, Handwerker (64. Brown) - Flick, Castrop (90.+1 Hayashi), Schleimer (64. Möller Daehli) – Goller (91. Valentini), Uzun, Okunuki 
Trainer: Christian Fiel 

Hansa Rostock: Kolke - David, Roßbach, Rossipal – Strauß (102. van der Werff), Neidhart (102. Perea), Dressel, Vasiliadis, Fröling (68. Kinsombi), Junior Brumado (78. Bachmann) – Ingelsson (102. Perea) 
Trainer: Alois Schwarz 

Schiedsrichter: Arne Aarnink (Bochum)

DFB-Pokal 2023/24 - Highlights

Bundesliga - 23. Spieltag

Stuttgarts Enzo Millot in Aktion mit Kölns Julian Chabot.

Bundesliga - VfB Stuttgart stolpert gegen Köln 

Der VfB Stuttgart hat nach vier Siegen in Folge mal wieder Federn lassen müssen. Eine mäßge Leistung gegen einen kämpferischen 1. FC Köln reichte nur zu einem 1:1-Unentschieden.

26.02.2024
Videolänge

2. Bundesliga - Highlights

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.