Sie sind hier:

Gladbach besiegt: Saarbrücken im Halbfinale

1. FC Saarbrücken - Borussia Mönchengladbach 2:1 | DFB-Pokal-Viertelfinale

Die Erfolgsserie von Pokal-Schreck 1. FC Saarbrücken geht weiter: Der Drittligist düpiert im nachgeholten Viertelfinale auch Borussia Mönchengladbach und steht im Halbfinale.

Videolänge:
5 min
Datum:
12.03.2024
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2026, in Deutschland

Fußball-Drittligist 1. FC Saarbrücken hat im DFB-Pokal den nächsten Bundesligisten ausgeschaltet und steht im Halbfinale. Im nachgeholten Viertelfinale setzte sich der Pokal-Schreck bei Dauerregen mit 2:1 (1:1) gegen Borussia Mönchengladbach durch. Amine Naifi (11. Minute) und Kai Brünker (90.+3) trafen für den FCS, der zuvor unter anderem den FC Bayern München und Eintracht Frankfurt ausgeschaltet hatte. Nun verloren auch die Gladbacher im Ludwigsparkstadion, das Tor von Robin Hack (8.) war zu wenig.

Im Halbfinale am 2. April spielt Saarbrücken gegen den 1. FC Kaiserslautern um den Einzug ins Finale in Berlin.

Von Beginn an entwickelte sich ein wildes Pokal-Spiel im ausverkauften Saarbrücker Ludwigsparkstadion. Vor 15.903 Zuschauern gelang dem selbstbewussten Drittligisten prompt die erste Torannährung durch Kasim Rabihic (3.). Doch dann wurde der Gastgeber im eigenen Stadion ausgekontert. Nach einem Eckball des FCS luchste Franck Honorat dem unaufmerksamen Marcel Gaus kurz hinter der Mittellinie den Ball ab. Der Franzose sprintete zur Grundlinie und legte zurück auf Robin Hack (8.), der den Ball aus 14 Metern eiskalt flach ins lange Eck schob.

Saarbrücken gleicht Rückstand schnell aus

Doch der Außenseiter ließ sich die Laune nicht verderben und brachte den Ludwigspark nur wenige Minuten später zum Beben. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld bediente Kasim Rabihic seinen Mitspieler Amine Naifi (11.) im Zentrum. Dieser fackelte nicht lange und ließ Gladbachs-Keeper Moritz Nicolas mit seinem strammen Schuss halbhoch ins rechte Toreck keine Chance. Und es ging weiter: Diesmal war es Bjarne Thoelke mit einem Riesenbock: Als letzter Mann verlor er den Ball gegen Rocco Reitz, erkämpfte sich den Spielball anschließend sehenswert im Sechzehner zurück (14.).

Dann übernahmen die Fohlen mehr und mehr die Spielkontrolle und ließen den Ball in Ruhe durch die eigenen Reihen rotieren. Die Seoane-Elf wartete geduldig auf die Lücke, die sich jedoch nicht auftat, so dass es mit dem 1:1 in die Pause ging. 

Dauerregen erschwert das Spiel

Nach dem Seitenwechsel verschlechterten sich die Spielbedingungen auf dem Rasen wegen des Dauerregens von Minute zu Minute. Die Gladbacher hatten damit sichtlich zu kämpfen. So versuchte es Julian Weigl (52.) aus der zweiten Reihe, doch sein Versuch wurde zur siebten Ecke der Fohlen abgefälscht. Über Umwege und mit viel Glück tankte sich Robin Hack über die linke Seite in den Strafraum der Saarländer. Doch auch hier klärten die Hausherren mit vereinten Kräften (59.).

Bis eine Viertelstunde vor Schluss blieb das Gladbacher Spiel nach vorne eher unsauber. So konnte der Drittligist immer wieder verteidigen. Dann wieder der FCS: Nach einer Balleroberung an der Mittellinie ließ Tim Civeja (79.) mit einem Solo mehrere Gegenspieler stehen. An der Strafraumkante blieb die Kugel aber in einer Pfütze liegen. 

Brünker schießt Saarbrücken ins Halbfinale

Das Spiel verflachte zusehends, alles sah nach Verlängerunger aus. Doch dann schlug der Pokal-Schreck erneut zu: In der dritten Minute der Nachspielzeit vollendete Kai Brünker einen Konter zur Führung und zum Sieg (90+3)..

Die Aufstellungen:

1. FC Saarbrücken: Schreiber - R. Becker (74. D. Becker) , Thoelke, Zeitz, Boeder, Gaus - Kerber, Sontheimer (67. Civeja), Naifi (74. Sanchez), Rabihic (46. Günther-Schmidt) - Brünker 
Trainer: Rüdiger Ziehl 

Borussia Mönchengladbach: Nicolas – Elvedi (82. Lainer), Itakura, Friedrich - Honorat, Netz (82. Scally), Weigl, Reitz (69. Koné), Neuhaus, Hack (69. Ngoumou) - Jordan 
Trainer: Gerardo Seoane 

Schiedsrichter: Robert Hartmann (Wangen) 

DFB-Pokal 2023/24 - Highlights

Bundesliga - 29. Spieltag

2. Bundesliga - Highlights

Schalkes Simon Terodde und Karlsruhes Jerome Gondorf im Kampf um den Ball am 31.03.2024.

Bundesliga - Karlsruher SC hält Schalke 04 im Keller 

Schalke 04 verpasst im Abstiegskampf einen Befreiungsschlag. Im Heimspiel gegen den KSC kommt der Ex-Bundesligist nicht über ein 0:0 hinaus. Der Druck auf Trainer Geraerts wächst.

01.04.2024
Videolänge
27. Spieltag
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.