Sie sind hier:

Real Madrid fertigt Chelsea ab

Real Madrid - FC Chelsea 2:0 | Champions League, Viertelfinal-Hinspiel

von Andreas Kürten

Souveräne Vorstellung des Titelverteidigers: Nach Treffern von Benzema und Asensio gewinnt Real Madrid gegen Chelsea mit 2:0. Bei der besten Gästechance reagiert Courtois glänzend.

Videolänge:
2 min
Datum:
12.04.2023
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2024, in Deutschland

Real Madrid hat im Viertelfinal-Hinspiel der UEFA Champions League einen 2:0-Heimsieg gegen den FC Chelsea gefeiert. Karim Benzema brachte Real Madrid bereits in der 21. Minute in Führung. Kurz darauf verpasste Raheem Sterling den direkten Ausgleich für die Blues. Mit Beginn der Schlussphase traf Marco Asensio nur drei Minuten nach seiner Einwechslung zur Entscheidung.

Havertz bei Chelsea zunächst auf der Bank

Mit Kai Havertz auf der Bank war der FC Chelsea im Hinspiel bei Real Madrid zu Gast. Bereits in der vergangenen Saison kam es zu dieser Paarung, ebenfalls im Viertelfinale, damals setzten sich die Königlichen durch und gewannen am Ende auch den Henkelpott. Chelsea versuchte früh zu kontern: N’Golo Kanté schickte mit einem langen Ball Joao Felix, der aber noch von Éder Militao eingeholt wurde, so dass dessen Schuss zu zentral auf Madrids Keeper Thibaut Courtois kam (2. Minute).

Anschließend übernahmen dann aber die Hausherren die Spielführung und drängten auf den Führungstreffer. Daniel Carvajal hatte zentral vor dem gegnerischen Strafraum viel Platz, um den Ball präzise in den Lauf von Vinicius Junior zu legen. Dessen vermeintlicher Abschluss wurde von Chelseas Torhüter Kepa noch abgefälscht, allerdings direkt vor die Füße von Karim Benzema, der ohne Probleme aus kürzester Distanz zum 1:0 für Real Madrid einschob (21.). Chelsea hätte prompt antworten können, doch Raheem Sterling scheiterte an Courtois (23.). Im restlichen Verbleib der ersten Halbzeit häuften sich die Chancen für Real Madrid die Führung auszubauen.

Chilwell sieht Rot nach Notbremse

Kurz nach der Halbzeit segelte Luka Modrics Schlenzer nur knapp über das rechte Kreuzeck (50.). Die Mannschaft von Carlo Ancelotti setzte auch in Halbzeit zwei dort an, wo das Team nach den ersten 45 Minuten aufgehört hatte. Zusätzlich schwächten sich die Blues dann auch noch selbst, als Ben Chilwell wegen einer Notbremse an Rodrygo mit Rot vom Unparteiischen Francois Letexier vom Platz geschickt wurde (59.). Mit Beginn der Schlussphase kam dann die Entscheidung und Carlo Ancelotti bewies bei den Spielerwechseln ein glückliches Händchen: Nach einer kurz ausgeführten Ecke lief der Ball über Toni Kroos auf Vinicius Junior, der zurück an die Strafraumgrenze den erst eingewechselten Marco Asensio bediente. Dessen Flachschuss schlug ins linke Eck zum 2:0-Endstand ein (74.).

Die Aufstellungen:

Real Madrid: Courtois – Carvajal, Eder Militao, Alaba, Camavinga (71. Rüdiger) – Kroos (84. Tchouameni), Fede Valverde, Modric (81. Dani Ceballos) – Rodrygo (71. Asensio), Benzema, Vinicius Junior
Trainer: Carlo Ancelotti

FC Chelsea: Kepa – W. Fofana, Thiago Silva (76. Mount), Koulibaly (54. Cucurella) – James, Kanté (76. Gallagher), E. Fernandez, Kovacic, Chilwell – Sterling (65. Havertz), Joao Felix (65. T. Chabolah)
Trainer: Frank Lampard

Schiedsrichter: Francois Letexier (Frankreich)

Champions League - Highlights

Thomas Tuchel

sportstudio UEFA Champions League - Tuchel: "Ein krasser Regelverstoß" 

Mit Mutwilligkeit beschreibt ein sichtlich aufgewühlter Bayern-Trainer Thomas Tuchel kurz nach dem Aus gegen Real die Fehlentscheidung, die Bayern ein mögliches Tor gekostet hat.

08.05.2024
Videolänge

Bundesliga - 34. Spieltag

2. Bundesliga - Highlights

Torhueter Nikola Vasilj (St. Pauli), Jackson Irvine (St. Pauli), Johannes Eggestein (St. Pauli) und Sascha Mockenhaupt (Wiesbaden) kämpfen um den Ball am 19.05.24.

Bundesliga - St. Pauli Meister - Wiesbaden im Glück 

Mit einem 2:1 bei Wehen Wiesbaden krönt sich der FC St. Pauli zum Zweitligameister. Die Wiesbadener können vor Glück reden, dass auch Rostock verlor. So bleiben sie auf Platz 15.

20.05.2024
Videolänge
34. Spieltag
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.