Wird die Erde kalt?

Wissen | Frag den Lesch - Wird die Erde kalt?

Die Urerde war glühend heiß. Die Kontinentalplatten konnten sich erst bilden, als die Kruste allmählich abkühlte.

Beitragslänge:
15 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 03.04.2027, 02:20
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2017

Geht der Abkühlungsprozess weiter, müsste die Erde irgendwann so kalt werden wie das Universum, so die Schlussfolgerung eines Zuschauers. Er fragt sich - und Harald Lesch: Kann die Erde tatsächlich völlig abkühlen?

Hätte sich die Erde stetig und gleichmäßig abgekühlt, wäre sie heute recht unwirtlich. Dass unser Planet aber viel wärmer ist, ist nicht nur das Ergebnis der Sonneneinstrahlung. Harald Lesch erzählt die Geschichte von der Entdeckung der Heizung im Inneren der Erde: Der radioaktive Zerfall von Uran und Thorium sorgt stetig für Nachschub an Wärme. Dadurch treiben die Kontinentalplatten auf glühendem Magma in verschiedene Richtungen und sorgen für die Bildung von Gebirgen, für Erdbeben und Tsunamis. Ohne die Hitze aus dem Erdinneren würde das Leben auf der Oberfläche völlig anders aussehen - wenn es überhaupt Leben gäbe.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Abo beendet

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.