Sie sind hier:

Berlin-Blockade

Auf die Währungsreform 1948 in den Westzonen reagiert die Sowjetunion mit der Blockade Berlins.

Beitragslänge:
3 min
Datum:
Verfügbarkeit:

Vom 24. Juni 1948 bis 12. Mai 1949 blockiert die Sowjetunion West-Berlin, das mitten in der Sowjetischen Besatzungszone liegt. Die Blockade ist eine Reaktion auf die Währungsreform in den Westzonen. Die Westallierten versorgen West-Berlin durch die Berliner Luftbrücke. Es werden 2,34 Millionen Tonnen Fracht eingeflogen. Bürgermeister Ernst Reuters Rede „Ihr Völker der Welt … Schaut auf diese Stadt und erkennt, dass Ihr diese Stadt und dieses Volk nicht preisgeben dürft …“ wird weltweit beachtet.

Mehr zum Thema

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.