Sie sind hier:

Die 68er Revolte

Doku | Momente der Geschichte - Die 68er Revolte

1968 demonstriert die Jugend gegen Notstandsgesetze und Vietnamkrieg. Rudi Dutschke wird angeschossen.

Beitragslänge:
3 min
Datum:
Verfügbarkeit:

Als 68er-Bewegung werden meist Studenten- und Bürgerrechtsbewegungen bezeichnet, die seit Mitte der 1960er-Jahre aktiv waren. Zunächst studentisch geprägt, weitet sich der Protest an der Politik der "Großen Koalition“ aus. Die 68er fordern grundsätzliche gesellschaftliche Veränderungen in einem sozialistisch-revolutionären Sinn. Neue Formen des Zusammenlebens werden ausprobiert, wie neue Formen des Protests und der politischen Aktion.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.