Sie sind hier:

Die Pille und die sexuelle Revolution

Mit der Einführung der Pille 1961 - zunächst für kinderreiche Ehefrauen – beginnt die „sexuelle Revolution".

3 min
3 min
06.10.2011
06.10.2011

Kleine Pille, große Wirkung: 1961 kommt in Deutschland ein Produkt mit dem Namen "Anovlar" auf den Markt, was so viel bedeutet wie "kein Eisprung". Die Tablette zur Familienplanung gibt es anfangs nur für kinderreiche Ehefrauen, andernfalls - so die weitverbreitete Befürchtung - drohe der Niedergang von Anstand und Moral. Erst mit dem gesellschaftlichen Aufbruch der späten 60er Jahre setzt sich die Pille durch und führt zu mehr Selbstbestimmung der Frau.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.