Sie sind hier:

Supercodes - Die geheimen Formeln der Natur: Unsichtbare Kräfte

Dokureihe mit Harald Lesch

Welcher Zusammenhang besteht zwischen einem fallenden Apfel und der Abwehr von Asteroiden? Die Mathematik hilft dabei, die Formeln der Natur zu entschlüsseln und ermöglicht ein neues Verständnis für die Welt um uns herum.

Vorab
43 min
43 min
09.05.2021
09.05.2021
UT
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 09.05.2031

Weitere Folge und mehr Dokus mit Harald Lesch

Der Physiker und Naturphilosoph, Prof. Dr. Harald Lesch, begibt sich auf die Suche nach den Gesetzen, die die Welt zusammenhalten.

Kräfte und Phänomene verständlicher und berechenbarer

Kräfte und Phänomene sorgen dafür, dass die Welt nicht aus dem Takt gerät. Kluge Köpfe haben im Laufe der Jahrhunderte mit ihrer Beobachtungsgabe und ihrem Verstand viele dieser Kräfte entschlüsselt und sie verständlicher und berechenbarer gemacht.

Asteroid
Millionen Asteroiden rasen kreuz und quer durch unser Sonnensystem. Sie können nicht der Schwerkraft der Sonne entkommen, aber dank Newtons Gesetzen können wir berechnen, ob sie uns gefährlich werden.
Quelle: ZDF

Isaac Newton ist im 17. Jahrhundert der Erste, der physikalisch erklären kann, warum ein Apfel auf den Boden fällt - und zwar senkrecht nach unten in Richtung Erdmittelpunkt, weil, so die bahnbrechende Erkenntnis, die Erde den Apfel anzieht. Newton nennt diese dominante Kraft des Universums Gravitation. Ohne sie gäbe es keine Galaxien. Nur dank ihr bilden sich aus Gas und Staubteilchen Sterne und Planeten. Sie hält das Universum zusammen und die Menschen auf der Erde. Das Wissen um sie hilft heute sogar Asteroiden abzuwehren.

Formeln Supercodes

Nebenbei Weltbewegendes entdecken

Newton, Euler, Lorenz und viele andere haben sich über Naturgesetze und Gesetzmäßigkeiten die Köpfe zerbrochen und damit den gesellschaftlichen Fortschritt mit ermöglicht. Interessanterweise gehen aber weder die Natur noch die Forscher immer den direkten Weg. Viele Gelehrte haben sich mit etwas anderem beschäftigt und, quasi nebenbei, etwas Weltbewegendes entdeckt. So wie auch von Leonhard Euler, der das exponentielle Wachstum berechnete, oder Edward Lorenz, dem die Welt die Chaostheorie verdankt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.