Sie sind hier:

Schuldgefühle - warum sie dir helfen

Schuldgefühle loswerden – das ist oft der erste Impuls. Psychologe Leon Windscheid besucht Nico im Gefängnis und erlebt, wie Schuld positiv verwandelt werden kann. Und dass schlechtes Gewissen aus uns gute Menschen machen kann.

Vorab
Videolänge:
27 min
Datum:
03.03.2024
:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 05.02.2034

Jeder Mensch macht Fehler. Oft quälen uns dann Schuldgefühle, ein schlechtes Gewissen, Bedauern in Form von Traurigkeit und Reue. Leon Windscheid möchte mehr über die Psychologie der Schuldgefühle wissen, wie man einen gesunden Umgang mit Schuld findet – und ob Schuldgefühle loswerden überhaupt erstrebenswert ist. 

Leon besucht den 34-jährigen Nico in der Justizvollzugsanstalt Geldern. Nico hat gewerbsmäßigen Betrug begangen und muss nun mit seinem Schuldgefühl leben. Durch die Haft konnte Nico einen Kreislauf aus Drogensucht und Kriminalität durchbrechen. Schuldig fühlt er sich vor allem gegenüber seiner Familie. Sein sechsjähriger Sohn muss derzeit ohne ihn aufwachsen. Das belastet ihn. 

Gut mit Schuldgefühlen umgehen 

Die Forschung weiß, dass Schuldgefühle etwas Positives haben können. Fehler einzugestehen, entlastet. Menschen fühlen sich danach in der Regel besser. 

Die Entwicklungspsychologin und klinische Psychologin, Prof. Tina Malti, forscht zum Thema Moralentwicklung an der Universität Leipzig. Dabei hat sie dokumentiert, wie uns Schuldgefühle dazu bringen, Gutes zu tun. Sie seien sogar in der Lage, einen Mangel an Empathie auszugleichen. Wir versuchen, das Falsche wiedergutzumachen. Schuldgefühle machen uns sozial. Tina Malti ist überzeugt: "Wir brauchen empathischere oder schuldfähigere Zivilisationen, um die großen Probleme in der Welt angehen zu können."

Auch Nico kann immer besser mit seiner Schuld leben. Wie der Aufenthalt im Gefängnis ihm dabei geholfen hat – das erzählt er Leon Windscheid und auch, wofür er heute dankbar ist. 

Stab

  • Moderation - Leon Windscheid
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.