Sie sind hier:

Abgezockt! Die Auschwitz-Tagebücher

Was ein historischer Sensationsfund zu sein scheint, entpuppt sich als dreiste Fälschung: angebliche Auschwitz-Tagebücher des KZ-Arztes Mengele.

43 min
43 min
03.12.2020
03.12.2020
Video verfügbar bis 10.12.2021

Gut 30 Jahre nach dem Skandal um Hitlers Tagebücher sollen geheime Auschwitz-Tagebücher aufgetaucht sein. Eine Sensation oder eine dreiste Lüge? Die ZDFinfo-Serie "Abgezockt!" rollt gemeinsam mit Opfern und Zeugen einen wahrlich unglaublichen Fall auf.

Eine angeblich ungarische Gräfin gibt vor, im Besitz von Tagebüchern ihres Großvaters zu sein, der angeblich als jüdischer Lagerarzt in Auschwitz für den berüchtigten KZ-Arzt Mengele gearbeitet habe. Es ist die eine Lüge zu viel. Jahrelang hatte sie ihre gutgläubigen Opfer hereingelegt und mit erfundenen Geschichten um viel Geld betrogen. Nach der Enttarnung des Tagebuch-Schwindels durch den Historiker Bogdan Musial fliegt sie auf. 2018 wird Magdolna K., einstiger Star der Münchner High Society, zu vier Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Ermittelte Schadenssumme: fast eine halbe Million Euro. Die tatsächliche Summe dürfte deutlich höher liegen.

Für die ZDFinfo-Serie "Abgezockt!" rekonstruiert die Autorin Sophie Hafner den spektakulären Kriminalfall mit Beteiligten, die sich zum Teil zum ersten Mal zu dem Fall äußern. So zum Beispiel eine ehemalige Freundin der Hochstaplerin oder Kriminalhauptkommissar Tom Gottmann. Der Historiker Bogdan Musial schildert, wie er den entscheidenden Fehler der raffinierten Fälschung entdeckte und Magdolna K. so enttarnte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.