Sie sind hier:

Ermittler! Verhängnisvoller Einbruch

Mehr als 20 Millionen Menschen schauen am 7. Juni 1968 die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" – darunter auch ein Mann, der den Täter kennt. Wird er seinen Bekannten verraten?

27 min
27 min
24.08.2020
24.08.2020
Video verfügbar bis 23.08.2021

Er kämpft mit sich, denn er steht in einer ganz besonderen Beziehung zum Mörder. Das Opfer, der Zeitungsverleger des "Solinger Tageblatt", ist drei Monate zuvor an seinem Wochenendhäuschen nahe Burg an der Wupper erschlagen aufgefunden worden.

Die Polizei ist nach dem Mord mehr als 700 Spuren nachgegangen. Sie hat 1000 Personen vernommen, 3300 Plakate und 50 000 Handzettel verteilt. Als wichtigsten Zeugen hat sie einen Taxifahrer ermittelt, der einen verdächtigen, an der Hand verletzten Mann von der Nähe des Tatortes zum Düsseldorfer Hauptbahnhof gebracht hat. Den Täter hat die Polizei aber nicht gefunden, sodass eine Ausstrahlung des Falles bei "Aktenzeichen XY" fast als letzte Hoffnung erscheint.

In der Sendung am 7. Juni 1968 präsentiert Moderator Eduard Zimmermann mehrere Indizien: die verschwundene Uhr des Opfers sowie einen Anzug, der vom Täter stammt und den dieser eigenhändig umgenäht haben muss.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.