Sie sind hier:

Falsche Geständnisse - Verhört, erpresst, verurteilt

Doku | ZDFinfo Doku - Falsche Geständnisse - Verhört, erpresst, verurteilt

Warum sollte jemand ein Verbrechen gestehen, das er nicht begangen hat? In Amerika wurden 30 Prozent der Verhafteten, nachdem sie gestanden hatten, durch einen DNA-Test wieder entlastet.

Beitragslänge:
43 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 12.06.2020, 23:59
Produktionsland und -jahr:
2018

Mehr als ein halbes Jahrhundert war die Reid-Methode die bevorzugte Praxis, Geständnisse von Verdächtigen zu erlangen. Diese Methode des langsamen Druckaufbaus vermittelt den Anschein, ein Eingestehen der Schuld sei der einfachste Ausweg. Aber neuerdings distanzieren sich Polizeibeamte von der REID-Technik – sie befürchten falsche Geständnisse zu bekommen. Der Film berichtet von Frauen und Männern, die mehr als 20 Jahre in Haft saßen für Verbrechen die sie nicht begangen haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.