Sie sind hier:

Geheime Unterwelten der Krim

Im Südwesten der Halbinsel Krim verbirgt sich ein unterirdischer Bunker für die Atom-U-Boote der Schwarzmeerflotte - in der traumhaft schönen Bucht von Balaklawa.

something
44 min
something
06.08.2020
Video verfügbar bis 06.08.2021, in Deutschland

Hier lag die weltweit größte Instandsetzungswerft für U-Boote. Bis 1993, also zu einem Zeitpunkt, als die Ukraine bereits ein souveräner Staat war, blieb die Bucht von Balaklawa hermetisch abgeriegelt. Danach blieb der Stützpunkt unbewacht.

Die s-förmig geschwungene Bucht ist strategisch ideal: Vom offenen Meer aus nicht einsehbar, begann man 1957, rund um die Uhr an dem Projekt zu arbeiten. Nicht einmal die Ortsansässigen wussten, was da passierte. Der Aushub wurde nachts im Schwarzen Meer verklappt.

Eine Bucht verschwindet

"Geheime Unterwelten der Krim": Der ehemalige U-Boot Kapitän Alexey Ivanovitsch Luschnikov im Tunnel von Objekt 825.
Der ehemalige U-Boot Kapitän Alexey Ivanovitsch Luschnikov im Tunnel von Objekt 825.
Quelle: ZDF/Maxim Tarasjugin

1961 war der Hangar fertig. Zu diesem Zeitpunkt verschwand die Bucht von der Landkarte. Das Objekt 825 GTS umfasste den eigentlichen U-Boot-Bunker, ein Trockendock mit Werkstätten zur Wartung und Reparatur von U-Booten sowie eine Abteilung für Wartung und Tests von Seeminen und Torpedos. Die Abkürzung GTS stand für "Hydrotechnische Anlage" beziehungsweise als Tarnung "Städtische Telefonanlage".

U-Boote fuhren vom Schwarzen Meer in die Bucht von Balaklawa und dann in die getarnte Einfahrt zum Bunker. Innerhalb des Bunkers befand sich ein über 600 Meter langer Kanal mit einer Breite von zehn bis 22 Metern und einer Wassertiefe von acht Metern. In diesem Kanal wurden die Boote gewartet, neu ausgerüstet, und sie verließen den Bunker danach auf der gegenüberliegenden Seite des Berges Tawros. Die Werftliegezeit für eine komplette Wartung und Instandhaltung eines Bootes betrug circa drei bis vier Wochen.

Architektur - über und unter der Erde

"Geheimes Russland - Moskaus Unterwelten": Ehemaliger geheimer Leitstand für Atomraketen mitten in Moskau. Verbindungstunnel der Hauptröhren.

Doku | ZDFinfo Doku -
Geheimes Russland
 

Was liegt wirklich unter der russischen Hauptstadt verborgen? Bunker und Fluchtwege aus dem Kreml - aber eine …

Videolänge:
44 min
"Geheime Unterwelten der Krim": Grafische Darstellung der Einfahrt eines U-Boots.

Doku | ZDFinfo Doku -
Geheime Unterwelten der Krim
 

Im Südwesten der Halbinsel Krim verbirgt sich ein unterirdischer Bunker für die Atom-U-Boote der …

Videolänge:
44 min
"Wunder der Baukunst (2/3) - Wahrzeichen": Sonnige Abendstimmung auf der Chinesischen Mauer. Links und rechts, höher als die Mauer, Baumkronen mit herbstlichem Laub.  In der gebirgigen Landschaft verschwindet die Mauer im Bildhintergrund hinter hohen Bergen.

Doku | ZDFinfo Doku -
Wunder der Baukunst: Wahrzeichen
 

Paris ohne den Eiffelturm ist ebenso undenkbar wie Rio de Janeiro ohne die Christus-Statue, New York ohne die …

Videolänge:
43 min
"Wunder der Baukunst (3/3) - Brücken": Die obere Bildhälfte nehmen dunkle bläuliche Wolken ein. Im Vordergrund Hafenanlagen, Kais und kleine Fährschiffe, am rechten Bildrand ein zehn stöckiges Gebäude. In der Mitte des Bildes, aber relativ unauffällig, eine große Brücke, die eine Hafeneinfahrt überspannt. Auffällig die bogenförmige Stahlkonstruktion oberhalb der Fahrbahn.

Doku | ZDFinfo Doku -
Wunder der Baukunst: Brücken
 

Brücken verbinden und führen Menschen zueinander. Einige von ihnen sind mehr als nur Konstruktionen zur …

Videolänge:
43 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.