Sie sind hier:

Krankmacher Kohle - Polen kämpft um saubere Luft

von Martin Boudot

Rybnik in Polen. In der Region rund um die Stadt sind 17 Kohleminen und vier Kraftwerke in Betrieb. Die Luftverschmutzung erreicht hier Höchstwerte.

Videolänge:
43 min
Datum:
01.07.2022
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025, in Deutschland

Mehr zum Thema

Hände halten zwei Kohlestücke

ZDFinfo Doku - Die Schätze der Erde: Kohle und Öl 

Energie ist die Grundlage unserer modernen Welt. Fossile Brennstoffe wie Erdöl, Erdgas und Kohle liefern den Großteil der benötigten Energie. Was sind die Geheimnisse und Risiken?

31.08.2020
Videolänge
"Strahlendes Comeback - Rettet Atomkraft das Klima?": Landschaftsaufnahme vom Atomkraftwerk Grohnde in Niedersachsen bei Sonnenaufgang.

ZDFinfo Doku - Rettet Atomkraft das Klima? 

Die Menschheit steuert auf eine Katastrophe zu. Der Meeresspiegel steigt, Stürme verwüsten Landstriche, Trockenheit gefährdet immer mehr Ernten. Der Klimawandel schreitet ungebremst voran.

17.03.2021
Videolänge
Symbolbild für Wasserknappheit: Wasserhahn im Feld. Trinkwasser fließt.

ZDFinfo Doku - Mission Trinkwasser  

  • Untertitel

Der Klimawandel hat die natürlichen Wasserspeicher aus dem Gleichgewicht gebracht, und unsere Frischwasserreserven beginnen zu schrumpfen. Wie retten wir unser Wasser?

07.04.2022
Videolänge
Ein Junge sitzt auf einer Schaukel und schaut direkt in die Kamera. Er trägt eine Jacke und eine Maske.
Laut Studie haben Kinder aus Rybnik 425 Prozent mehr Rußpartikel in ihrem Körper als Kinder in Straßburg.
Quelle: ZDF/Martin Boudot © Premières Lignes Télévision 2021

Mit dem Wind werden die Rußpartikel über den ganzen Kontinent verteilt. Bereits vor Corona tragen die Kinder von Rybnik Atemschutzmasken, wenn sie im Freien spielen.

Erkrankungen der Luftwege wie Asthma sind in den letzten Jahren rapide angestiegen. Ärzte und Eltern stehen vor einem Problem, das sie alleine nicht lösen können.

Die Don Quijote-Situation im Umweltschutz

400.000 Menschen in Europa sterben jedes Jahr vorzeitig an den Folgen der Luftverschmutzung. Viele europäische Länder verwenden zur Stromerzeugung noch immer Kohle - in Polen ist die Lage aber besonders extrem. 70 Prozent des benötigten Stroms stammen aus Kohlekraftwerken. Und mit preiswerter Braunkohle wird bevorzugt geheizt. Zwar kämpfen die Bürger für ihr Recht auf saubere Luft, doch ohne belegbare Beweise werden ihre Forderungen nach Regulierung abgewiesen.

Investigativ auf Spurensuche

Nun macht sich ein Investigativ-Team gemeinsam mit Wissenschaftlern auf die Suche. Die Ergebnisse sind eindrucksvoll. Kinder aus Rybnik haben 425 Prozent mehr Rußpartikel im Urin als vergleichsweise Kinder aus Straßburg. Die Studie sorgt für Schlagzeilen, und auch die polnische Regierung kann darüber nicht mehr hinwegsehen.

Eine der Ursachen für die Luftverschmutzung in Europa ist die andauernde Nutzung von Kohle zur Energie- und Wärmegewinnung. Allein in Polen werden 75 Prozent des Stroms aus Kohle erzeugt. Mit Investigativ-Journalist Martin Boudot auf Spurensuche.

Unser bedrohter Planet

Durch Schwermetalle kontaminierter Fluss in Kirovgrad

ZDFinfo Doku - In welcher Welt wollen wir leben? 

Unser Planet ist gefährdet: Plastik, Gift, Klimawandel bedrohen die Erde. Wer dem begegnen will, muss wissen, was dahinter steckt. Wir suchen nach Antworten.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.