Sie sind hier:

Wir haben die Wahl

Es geht um uns

Menschen mit Behinderung müssen Politik aktiv mitgestalten können, sagt Sascha Ubrig. Der bundesweit erste hauptamtliche Interessenvertreter für Menschen mit Behinderung arbeitet dafür hart.

15 min
15 min
18.09.2021
18.09.2021
UT - DGS
UT - DGS
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 17.09.2026

Sascha Ubrig hat eine Beeinträchtigung. Mit der Unterstützung seiner Assistent* innen gibt er in Seminaren sein Politik-Wissen weiter, besucht Politiker*innen, wirbt für die Belange von Menschen mit Behinderung und fordert in Veranstaltungen mehr Teilhabe.

Mehr Teilhabe, mehr Selbstbestimmung

Der 36-Jährige hört schlecht und hat eine Lernschwäche. Mit ein Grund dafür, dass er viele Jahre immer wieder Angst hatte, etwas falsch zu machen. Mit neuem Hörgerät und der Unterstützung der Lebenshilfe fand er immer mehr Selbstvertrauen und arbeitet heute als erster hauptamtlicher Interessenvertreter für Menschen mit Behinderung in Berlin.

Im Superwahljahr 2021 liegt ihm vor allem viel daran, dass alle Menschen mit Behinderung ihr Wahlrecht ausüben und sich trauen, zu wählen. Er fordert schon seit vielen Jahren mehr Engagement der Politik bei der Umsetzung der Behindertenrechtskonvention in Deutschland. Außerdem wirbt er auf zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen für mehr Inklusion und Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung. Für Sascha Ubrig ist es vor allem wichtig, dass Menschen mit Beeinträchtigung selbst entscheiden können, wie sie leben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.