Sie sind hier:

Digitale Pausen

Gönn dir!

Laetitia ist im Prüfungsstress. Da kommt eine Nachricht, dass sie heute noch die Aufgaben für Englisch bekommen soll. Wieder und wieder checkt sie ihre Nachrichten - vergeblich.

Videolänge:
2 min
Datum:
25.09.2020

Am Abend vor der Englischklausur bekommt Laetitia von einer Mitschülerin die Nachricht, dass diese heute noch die Aufgaben dazu erhalten und weiterleiten würde. Das wäre die Rettung! In Erwartung der Nachricht schlägt sich Laetitia die halbe Nacht um die Ohren. Doch anstatt der erhofften Aufgaben erhält sie stattdessen nur sinnlose Nachrichten auf ihr Handy. Total übermüdet kommt Laetitia am nächsten Morgen viel zu spät zur Schule und verhaut die Arbeit.

Warum sind Pausen so wichtig?

Besonders wenn du viel lernen musst, solltest du dir öfter mal Pausen gönnen – auch vom Smartphone. So kann sich dein Gehirn erholen und du kannst dich wieder besser konzentrieren. Das ist wie beim Sport: Nach der Anspannung solltest du entspannen. Wenn du beim Lernen dein Smartphone immer in Sichtnähe hast und eingehende Nachrichten sofort checkst, kannst du dich immer weniger konzentrieren. Am besten, du schaltest das Gerät für eine Weile ab.

Wie kannst du digitale Pausen einbauen?

Emil und Pia auf Balkon
Quelle: ZDF

Bist du manchmal genervt, weil ständig neue Nachrichten aus dem Gruppenchat kommen? Fühlst du dich unter Druck gesetzt, sofort zu antworten? Versuche doch mal, alle Nachrichtentöne auf lautlos zu stellen und den Vibrationsalarm abzuschalten. Dann entscheidest du, wann du dir die Nachrichten ansehen willst. Oder richte dir Zeiten ein, in denen du das Handy in den Flugmodus schaltest. Während der Hausaufgaben und vor dem Zubettgehen solltest du das Handy ganz ausschalten. Gönn dir diese Auszeiten.

Gibt’s dafür auch ne App?

Es gibt Apps, die dich bei deinen digitalen Pausen unterstützen können: Sie zeigen deine Bildschirmzeit an, bieten dir die Möglichkeit, ein Zeitlimit zu setzen oder blockieren für eine bestimmte Zeit den Zugang zu sozialen Netzwerken. Du wirst erstaunt sein, wenn du feststellst, wieviel Zeit du jeden Tag mit deinem Handy verbringst.

Digital Detox, gesprochen didschidäl dietox, bedeutet „digitale Entgiftung“ oder auch „digitales Fasten“. So kannst du dir deinen Medienkonsum bewusster machen und verändern.

Mehr zu dem Thema findest du auch unter:

Bei klicksafe.de gibt es auch Unterrichtsmaterialien zu App+on.

Wie hältst du es mit digitalen Pausen? Hast du einen Tipp, wie man ungestresst mit Smartphone leben kann?

Schreib uns in die Kommentare!

Kommentare

9 Kommentare

Mehr App+on-Videos

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.