Sie sind hier:

Erst daten, dann googeln

Mach dir dein eigenes Bild

Emil versucht im Netz alles über Rosa herauszufinden, um sie zu beeindrucken. Aber stimmt das auch wirklich, was da über sie steht?

Videolänge:
2 min
Datum:
29.11.2020

Glaub nicht alles, was im Netz steht

Nicht jeder schreibt die Wahrheit, wenn er sich ein persönliches Profil anlegt. Manche schmücken sich mit Hobbys und Interessen, die sie gar nicht haben – um anzugeben oder gut dazustehen. Andere schreiben aus Spaß irgendwelchen Quatsch und manche Informationen sind einfach nur veraltet.

Was solltest du vor einem ersten Date besser nicht tun?

Wenn du jemanden ganz neu kennenlernen möchtest, solltest du vor dem ersten Treffen nicht zu viele Informationen über ihn/sie im Netz sammeln. Denn so machst du dir schon im Vorfeld ein Bild, das vielleicht gar nicht stimmt. Das kann sehr enttäuschend, aber auch peinlich werden. Vor allem, wenn der- oder diejenige das Gefühl bekommt, dass du ihn/sie im Netz ausspioniert hast.

Wie kann dir das Netz beim ersten Date helfen?

Vielleicht findest du jemanden in der Schule toll, traust dich aber nicht, ihn oder sie anzusprechen. Dann kann eine Freundschaftsanfrage ein erster Schritt sein. In einem kurzen Chat kannst du schon mal „Hallo“ sagen. Du kannst dir Zeit für die Formulierung von Fragen nehmen, ohne schüchtern zu wirken.

Geh offen in das erste Date und stell die Fragen, die dich ehrlich interessieren wie z.B.: Wie sieht ein perfekter Tag am Wochenende für dich aus? Was macht einen guten Freund für dich aus? Kannst du mir deine Lebensgeschichte in fünf Minuten erzählen?

Wenn du nach dem ersten Date neugierig bist und noch mehr über die Person erfahren möchtest, kannst du ruhig im Netz danach suchen. Jetzt weißt du ja, mit wem du es zu tun hast und kannst die Informationen viel besser einschätzen.

Hast du im Netz auch schon mal nach Freunden gesucht? Schreib uns in die Kommentare

Kommentare

3 Kommentare

Mehr App+on-Videos

Pia an ihrem Fahrrad mit dem Handy in der Hand

App+on - Fake News 

Schocker! Emil liest im Netz, dass die Sommerferien um zwei Wochen verkürzt werden. Aber stimmt die Nachricht wirklich? Pia hat Zweifel und vermutet Fake News.

25.09.2020
Videolänge
App+on Bilder

App+on - Streiten im Netz 

Pia fühlt sich von ihrer Freundin zurück gestoßen und schreibt ihr eine böse Nachricht. Die Antworten sind gemein und verletzend. Es wird klar, dass sie miteinander reden müssen.

27.09.2020
Videolänge
Inszenierungswahn

App+on - Selfieverliebt 

Statt mit Anton Spaß zu haben, macht Emil ständig Selfies. Er postet sie und freut sich über die vielen Likes. Anton ist genervt. So hatte er sich das Wochenende nicht vorgestellt.

20.09.2020
Videolänge
Aggrokommentare

App+on - Aggro, nein danke 

Emmily und Pia sind irritiert, weil ihre Lieblings-YouTuberin so viele gemeine Kommentare einstecken muss. Anonyme User lästern über ihr Video.

08.10.2019
Videolänge
Wie du Fakeprofile erkennst

App+on - Fakeprofil 

Emil und Anton erhalten ein unschlagbares Angebot: eine Woche Ibiza für 250 Euro. Tatsächlich ist das Profil von Leon ein Fake – jemand hat die Daten des Mitschülers geklaut.

01.11.2020
Videolänge
Sei so wie du bist

App+on - Strike und raus 

Für sein erstes selbst gedrehtes YouTube-Video hat Emil sich Musik aus dem Netz runtergeladen. Dafür kassiert er sofort einen Strike. Emil versteht zunächst gar nicht wofür.

01.10.2019
Videolänge
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.