Sie sind hier:

Na, schlechtes Gewissen?

ZDFtivi | PUR+ - Na, schlechtes Gewissen?

Jeder kennt die Stimme in unserem Kopf, die uns sagt, was gut oder schlecht ist: unser Gewissen. Aber was, wenn wir einfach nicht auf sie hören? Eric testet es für euch!

Beitragslänge:
23 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 26.01.2020, 12:00
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2018

Unsere innere Stimme

Das Gewissen ist die innere Stimme des Menschen, die bei Entscheidungen die “richtige“ Lösung vorgibt. Jedoch ist das Gewissen nicht bei jedem Menschen gleich. Bei einigen meldet es sich öfter, bei anderen seltener. Und auch was richtig oder falsch ist, kann ganz unterschiedlich sein. Denn jeder Mensch hat ein eigenes individuelles Gewissen, das sich ab der Geburt entwickelt. Als Kind richtet sich das Gewissen nach den Regeln, die einem die Eltern oder Lehrer vorgeben. Je älter man wird, desto mehr orientiert sich das Gewissen an den eigenen Erfahrungen.

Unterschiedliche Sitten, Unterschiedliches Gewissen

Ein Junge sitzt auf einer Treppe und überlegt.
Quelle: imago

Warum man ein schlechtes Gewissen bekommt, kann bei Menschen auf der ganzen Welt ganz unterschiedlich sein. Es kommt auch darauf an, wo und mit wem man aufgewachsen ist. In manchen Ländern Afrikas ist es zum Beispiel kein Problem, wenn man sich verspätet. In Deutschland dagegen haben wir ein schlechtes Gewissen, wenn wir einen Freund bei einer Verabredung lange warten lassen. Die Menschen in China haben kein schlechtes Gewissen, wenn sie oft Reste auf ihrem Teller liegen lassen. Im Gegenteil, dort gilt es als höflich etwas übrig zu lassen und so zu signalisieren, dass man satt ist. Die meisten Menschen in Deutschland haben aber kein gutes Gefühl dabei, Essen wegzuwerfen.

Schlechtes Gewissen? Was tun?

Zwei Jungs sitzen nebeneinander und schweigen sich an.
Quelle: imago

Ein schlechtes Gewissen ist ein doofes Gefühl das keiner wirklich gebrauchen kann. Aber wie können wir es wieder loswerden? Zuerst ist es wichtig, dass man seinen Fehler erkennt und versucht ihn wieder gut zu machen. Oft ist das aber leider nicht möglich und alles was man tun kann, ist sich zu entschuldigen. Dabei kommt es vor allem darauf an, dass man die Entschuldigung ernst meint und seinen Fehler eingesteht. Manchmal reicht das aber nicht und man muss seinen Freunden zeigen, wie wichtig sie einem sind. Mit den PUR+ Tipps kommt die Entschuldigung vielleicht noch besser an:

Na, wie sieht's bei euch aus?

Habt ihr gerade ein schlechtes Gewissen wegen einer bestimmten Sache? Oder erinnert ihr euch an eine Situation, die euch ein richtig schlechtes Gewissen gemacht hat?
Und wie habt ihr es geschafft, das schlechte Gewissen zu vertreiben?

Schreibt uns eure Geschichten hier in die Kommentare!

Kommentare

11Kommentare

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!