Grenzzaun an der Gedenkstätte Point Alpha in Rasdorf. Archiv

Die DDR

Sie sind hier:

Die Deutsche Demokratische Republik

Die DDR galt vielen Menschen nach der Niederlage Nazi-Deutschlands als Hoffnungsträger der Geschichte. Als Gegenentwurf zur Bundesrepublik gedacht, entwickelte sich die DDR nach dem Mauerbau im Jahre 1961 zur Diktatur. Flüchtlinge bezahlten ihre Versuche, die DDR gegen den Willen des Staates zu verlassen, an der innerdeutschen Grenze häufig mit dem Leben.

Viele entwickelten trotz aller Repressalien einen Alltag mit zum Teil lieb gewonnen Ritualen. Sie wollten sich so gegen Mangel und Unfreiheit des Systems Freiräume schaffen. Viele schworen aber auch dem Regime des Staatssozialismus ab und wehrten sich gegen die Mittel der Diktatur, flohen, reisten aus oder wurden wie Wolf Biermann ausgebürgert. Mit Gorbatschow und dem Widerstand von unten setzte sich die Freiheit durch und mündete in der Deutschen Einheit.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.