Sport

ZDFsport

Newsticker

Bundesliga13.11. 15:39

Abraham für sieben Wochen gesperrt

Kapitän David Abraham wird in diesem Jahr nicht mehr für Eintracht Frankfurt auflaufen. Das DFB-Sportgericht hat den 33 Jahre alten Argentinier für seinen Check gegen Trainer Christian Streich vom Ligarivalen SC Freiburg bis zum 29. Dezember gesperrt. Zudem wurde Abraham wegen seiner "Tätlichkeit gegen den Gegner" mit einer Geldstrafe in Höhe von 25.000 Euro belegt. Die Eintracht hat umgehend einen Einspruch gegen das Urteil angekündigt. Abraham hatte in der Nachspielzeit des Spiels in Freiburg am Sonntag (0:1) Streich zu Boden gecheckt und dafür von Schiedsrichter Felix Brych Rot gesehen.

Fußball-EM-Quali13.11. 11:27

21 Spieler nehmen Vorbereitung auf

Mit 21 Spielern seines Kaders hat Bundestrainer Joachim Löw die Vorbereitung auf die letzten beiden Spiele in der EM-Qualifikation fortgesetzt. Lediglich Niklas Stark fehlte bei der Übungseinheit am Mittwoch in Düsseldorf. Der Berliner Innenverteidiger absolvierte nach seinem Nasenbeinbruch Kraft- und Koordinationsübungen im Hotel. Ob Stark am Samstag (20.45 Uhr) in Mönchengladbach gegen Weißrussland seine Länderspielpremiere geben kann, ist offen. Jonathan Tah und Suat Serdar absolvierten wegen leichter muskulärer Probleme nur ein Lauftraining. Ein Einsatz des Duos steht derzeit aber nicht infrage.

Tennis13.11. 08:15

Thiem gewinnt Spektakel gegen Djokovic

Dominic Thiem hat bei den ATP-Finals nach einem weiteren Coup als erster Spieler das Halbfinale erreicht. Der Österreicher schlug nach seinem Auftaktsieg über Roger Federer auch dessen Dauerrivalen Novak Djokovic in einem spektakulären Match 6:7 (5:7), 6:3, 7:6 (7:5). Den zweiten Halbfinal-Teilnehmer der Gruppe "Björn Borg" spielen am Donnerstag Federer und Djokovic aus. Das Duell zwischen Djokovic und Thiem war von Beginn an umkämpft. Nach dem ersten Break für Djokovic zum 3:1 nahm das Match richtig Fahrt auf, es folgten etliche spektakuläre Ballwechsel.

US Sport13.11. 08:26

Leon Draisaitl verliert und punktet

Trotz einer ärgerlichen Auswärtsniederlage präsentiert sich Leon Draisaitl in der NHL weiter in Topform. Beim 3:6 seiner Edmonton Oilers bei den San Jose Sharks gelangen ihm ein Tor und eine Vorlage. Damit punktete Draisaitl schon im zehnten Spiel in Folge und belegt mit nun 36 Punkten (15 Tore, 21 Assists) weiterhin Platz 1 der Rangliste. Auch Draisaitls Nationalmannschaftskollegen Dominik Kahun und Korbinian Holzer verloren. Während Kahun mit Pittsburgh 2:3 nach Verlängerung bei den Rangers verlor, unterlagen Holzers Anaheim Ducks ebenfalls in der Overtime den Detroit Red Wings mit 3:4.

Bundesliga13.11. 11:44

Bremen: Toprak fehlt bis Jahresende

Fußball-Bundesligist Werder Bremen muss für den Rest der Hinrunde auf Ömer Toprak (30) verzichten. Der türkische Innenverteidiger, der im Sommer von Borussia Dortmund an die Weser gewechselt war, wird den Grün-Weißen aufgrund einer Muskel-Sehnenverletzung in der Wade in diesem Jahr nicht mehr zur Verfügung stehen. Dies teilte Werder nach einer MRT-Untersuchung am Mittwoch mit. "Es ist extrem unglücklich und bitter, dass uns Ömer erneut lange fehlen wird. Wir werden alles dafür tun, dass er wieder topfit wird, müssen aber leider bis zum Jahresende auf ihn verzichten", sagte Bremens Trainer Florian Kohfeldt.

Bundesliga13.11. 15:39

Abraham für sieben Wochen gesperrt

Kapitän David Abraham wird in diesem Jahr nicht mehr für Eintracht Frankfurt auflaufen. Das DFB-Sportgericht hat den 33 Jahre alten Argentinier für seinen Check gegen Trainer Christian Streich vom Ligarivalen SC Freiburg bis zum 29. Dezember gesperrt. Zudem wurde Abraham wegen seiner "Tätlichkeit gegen den Gegner" mit einer Geldstrafe in Höhe von 25.000 Euro belegt. Die Eintracht hat umgehend einen Einspruch gegen das Urteil angekündigt. Abraham hatte in der Nachspielzeit des Spiels in Freiburg am Sonntag (0:1) Streich zu Boden gecheckt und dafür von Schiedsrichter Felix Brych Rot gesehen.

Fußball International13.11. 15:30

Zusagen für Golf-Cup in Katar

Trotz der zuletzt angespannten politischen Lage werden Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und Bahrain am Golf-Cup in Katar teilnehmen. Die drei Golfstaaten und Ägypten hatten ihre Beziehungen zu Katar im Juni 2017 weitgehend gekappt. Dem WM-Gastgeberland von 2022 wurde vorgeworfen, extremistische islamistische Gruppen zu unterstützen. Katar hatte die Vorwürfe stets bestritten. Durch die Teilnahme am Golf-Cup sollen die Beziehungen zwischen den drei Nationen zu Doha wieder verbessert werden. Der Golf-Cup wird vom 26.November bis 8.Dezember stattfinden.

2. Liga13.11. 15:21

Aue: Zwei Spiele Sperre für Hochscheidt

Fußball-Zweitligist Erzgebirge Aue muss in den kommenden Wochen auf Jan Hochscheidt verzichten. Das DFB-Sportgericht verurteilte den 32-Jährigen zu einer Sperre von zwei Spielen, nachdem er am vergangenen Montag im Ligaspiel beim Karlsruher SC (1:1) wegen rohen Spiels die Rote Karte gesehen hatte. Aue verzichtet auf einen Einspruch, auch wenn der Verein zuvor dem durch den DFB-Kontrollauschuss beantragten Strafmaß von zwei Spielen nicht zugestimmt habe. Laut dem FC Erzgebirge geschah die Berührung ohne Absicht und sei den Witterungsverhältnissen geschuldet.

Bundesliga13.11. 15:01

Bayers Pohjanpalo fällt wieder aus

Die Leidenszeit von Bayer Leverkusens Joel Pohjanpalo geht weiter. Der finnische Stürmer erlitt im Training seines Nationalteams einen Teilriss des Innenbandes im linken Sprunggelenk und fällt vorerst wieder aus. Das teilte Bayer am Mittwoch mit. Pohjanpalo war zuletzt mehr als ein Jahr wegen einer Durchblutungsstörung im Fuß ausgefallen. Das finnische Nationalteam kann sich am Freitag gegen Liechtenstein erstmals für eine Europameisterschaft qualifizieren.

Fußball-EM-Quali13.11. 14:20

DFB-Spiele noch nicht ausverkauft

Die letzten beiden EM-Qualifikationsspiele der DFB-Elf sind noch nicht ausverkauft. Für die Partie am Samstag in Mönchengladbach gegen Weißrussland sind bislang rund 30.000 und für das Spiel am Dienstag in Frankfurt gegen Nordirland 37.000 Tickets verkauft worden. Das Fassungsvermögen bei Länderspielen im Borussia Park liegt bei 44.715, das in Frankfurt bei 49.000 Besuchern. Die Tickets kosten zwischen 10 und 80 Euro. Im Vergleich mit anderen Nationen wie England oder Spanien liegt man in Deutschland mit einer Jahresauslastung der sechs Heimspiele von 90 Prozent aber vorne, so DFB-Direktor Bierhoff.

Fußball-EM-Quali13.11. 14:12

Bierhoff: EM-Ticket im nächsten Spiel

Oliver Bierhoff sieht die Nationalmannschaft bei ihrem Neuaufbau trotz einiger Rückschläge auf einem guten Weg. Das EM-Ticket, so hofft der DFB-Direktor, soll bereits am Samstag gegen Weißrussland gelöst werden, das sei das Ziel, so Bierhoff bei der Pressekonferenz des Deutschen Fußball-Bundes am Mittwoch in Düsseldorf. 2019 sei für die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw "nicht leicht, aber zufriedenstellend" verlaufen. Die DFB-Elf trifft nach der Partie am Samstag in Mönchengladbach gegen Weißrussland drei Tage später in Frankfurt noch auf Nordirland.

Handball13.11. 13:50

Wudtke wird Co-Trainer vom DHB-Team

Die deutschen Handballer werden die Europameisterschaft im kommenden Januar mit einem veränderten Trainerteam bestreiten. Anstelle des erkrankten Ale-xander Haase wird Erik Wudtke bei dem Turnier in Norwegen, Österreich und Schweden als Assistent von Bundestrainer Christian Prokop fungieren. Der 47-jährige Wudtke arbeitet aktuell als Jugend-Bundestrainer beim Deutschen Handballbund (DHB). Wann Haase zurückkehrt, ist noch offen. Er freue sich auf die Zusammenarbeit mit dem Nachwuchstrainer, dessen Arbeit er intensiv verfolgt habe, kommentierte der Bundestrainer die Personalie.

Bundesliga13.11. 11:44

Bremen: Toprak fehlt bis Jahresende

Fußball-Bundesligist Werder Bremen muss für den Rest der Hinrunde auf Ömer Toprak (30) verzichten. Der türkische Innenverteidiger, der im Sommer von Borussia Dortmund an die Weser gewechselt war, wird den Grün-Weißen aufgrund einer Muskel-Sehnenverletzung in der Wade in diesem Jahr nicht mehr zur Verfügung stehen. Dies teilte Werder nach einer MRT-Untersuchung am Mittwoch mit. "Es ist extrem unglücklich und bitter, dass uns Ömer erneut lange fehlen wird. Wir werden alles dafür tun, dass er wieder topfit wird, müssen aber leider bis zum Jahresende auf ihn verzichten", sagte Bremens Trainer Florian Kohfeldt.

Behindertensport13.11. 11:38

Paralympics-Sieger tödlich verunglückt

Der Behindertensport trauert um einen seiner Top-Athleten: Der fünfmalige Paralympics-Sieger Kieran Modra ist am Mittwochmorgen nach einer Kollision mit einem Auto verstorben. Dies teilte der australische Radsportverband mit. Der australische Bahn- und Straßenradsportler war nördlich von Adelaide mit seinem Fahrrad zu einer Trainingsfahrt aufgebrochen, auf der er von einem in gleicher Richtung fahrenden Auto erfasst wurde. Modra erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen, er wurde 47 Jahre alt. Die polizeilichen Ermittlungen zur Unfallursache laufen.

Fußball-EM-Quali13.11. 11:27

21 Spieler nehmen Vorbereitung auf

Mit 21 Spielern seines Kaders hat Bundestrainer Joachim Löw die Vorbereitung auf die letzten beiden Spiele in der EM-Qualifikation fortgesetzt. Lediglich Niklas Stark fehlte bei der Übungseinheit am Mittwoch in Düsseldorf. Der Berliner Innenverteidiger absolvierte nach seinem Nasenbeinbruch Kraft- und Koordinationsübungen im Hotel. Ob Stark am Samstag (20.45 Uhr) in Mönchengladbach gegen Weißrussland seine Länderspielpremiere geben kann, ist offen. Jonathan Tah und Suat Serdar absolvierten wegen leichter muskulärer Probleme nur ein Lauftraining. Ein Einsatz des Duos steht derzeit aber nicht infrage.

Eisschnelllauf13.11. 11:20

Lehmann-Dolle als Trainer entlassen

Der mutmaßlich in den Blutdoping-Skandal um den Erfurter Sportarzt Mark S. verwickelte Eisschnelllauf-Trainer Robert Lehmann-Dolle ist vom Olympiastützpunkt Berlin entlassen worden. "Der Olympiastützpunkt Berlin (OSP) bestätigt, dass das Arbeitsverhältnis mit seinem OSP-Trainer Robert Lehmann-Dolle durch Kündigung beendet wurde", teilte OSP-Leiter Harry Bähr auf dpa-Anfrage mit. Aufgrund des laufenden Verfahrens vor dem Arbeitsgericht würden vom OSP Berlin zum Sachverhalt keine weiteren Informationen gegeben, heißt es in der Antwort des OSP.

Radsport13.11. 10:30

Radsportlegende "Poupou" verstorben

Raymond Poulidor, der ewige Zweite der Tour de France, verstarb in der Nacht zu Mittwoch gegen 2 Uhr in seinem Wohnort Saint-Leonard-de-Noblat nahe Limoges. Das bestätigte seine Frau Gisele der Nachrichtenagentur AFP. Poulidor wurde 83 Jahre alt. Der in Frankreich nur "Poupou" genannte Poulidor stand zwischen 1962 und 1976 acht Mal auf dem Tour-de-France-Podium. Gewonnen hat er das Rennen nie, auch das Gelbe Trikot streifte er nie über. Aber er gewann u.a. Mailand-San Remo, Paris-Nizza oder die Spanien-Rundfahrt, zudem gelangen dem guten Zeitfahrer und Kletterer 7 Siege bei Tour-Etappen.

Bundesliga13.11. 10:12

Gebre Selassie verlängert in Bremen

Werder Bremen setzt auch in Zukunft auf seinen Rechtsverteidiger Theodor Gebre Selassie. Der Tscheche verlängerte seinen im kommenden Sommer auslaufenden Vertrag. Über die Laufzeit des neuen Kontraktes machte der Klub wie immer keine Angaben. "Theo ist seit Jahren ein wichtiger Bestandteil des Kaders. Mit seiner Erfahrung ist er nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der Kabine ein wichtiger Faktor für den Zusammenhalt und den Erfolg der Mannschaft", sagte Geschäftsführer Frank Baumann. Gebre Selassie war 2012 von Slovan Liberec nach Bremen gewechselt.

Leichtathletik13.11. 10:00

Para-WM: Dietz verpasst Medaille

Titelverteidiger Sebastian Dietz hat eine Medaille bei der Para-Leichtathletik-WM in Dubai knapp verpasst. Der Kugelstoßer kam in der Klasse der Athleten mit Koordinationsstörungen mit 14,52 m auf Platz vier, zur Bronzemedaille fehlten 22 Zentimeter. Dietz hatte seit 2013 bei jedem internationalen Großereignis im Kugelstoßen eine Medaille gewonnen. Bei den Paralympics 2016 in Rio, den Weltmeisterschaften 2015 und 2017 sowie den Europameisterschaften 2018 sicherte er sich sogar jeweils die Goldmedaille. Es siegte Wladimir Swiridow mit einem Fabelweltrekord von 16,32 m.

Bundesliga13.11. 09:46

Nagelsmann gibt sich als Eheberater

Trainer Julian Nagelsmann vom Fußball-Bundesligisten RB Leipzig würde Timo Werner gegebenenfalls zu einem Wechsel raten. "Ich habe schon vielen Spielern geraten, die Eheringe mit dem aktuellen Klub abzuziehen und mit einem Verein neu anzustecken", sagte der 32-Jährige der Sport Bild: "Das würde ich bei Timo Werner auch so machen, sollte er sich noch deutlich schneller weiterentwickeln als wir mit RB Leipzig." Werner hatte vor der laufenden Saison seinen Vertrag in Leipzig bis 2023 verlängert, obwohl lange über einen Transfer spekuliert worden war.

US Sport13.11. 08:33

Spurs ehren Ex-Spieler Tony Parker

Große Ehre für den ehemaligen NBA-Star Tony Parker: Der Franzose ist von seinem Ex-Klub San Antonio Spurs verabschiedet und ein Parker-Trikot unters Hallendach gezogen worden. Der Klub wird die Nummer 9 nicht mehr vergeben. Parker betritt 1254 NBA-Spiele und ist sechsmaliger Allstar. Er spielte von 2001 bis 2018 für die San Antonio Spurs und holte 2003, 2005, 2007 und 2014 die Meisterschaft. 2007 wurde der heute 37-Jährige zudem als erster Europäer als wertvollster Spieler der Finalserie ausgezeichnet. Ein Kunststück, das im Jahr 2011 auch Dirk Nowitzki gelang.

US Sport13.11. 08:26

Leon Draisaitl verliert und punktet

Trotz einer ärgerlichen Auswärtsniederlage präsentiert sich Leon Draisaitl in der NHL weiter in Topform. Beim 3:6 seiner Edmonton Oilers bei den San Jose Sharks gelangen ihm ein Tor und eine Vorlage. Damit punktete Draisaitl schon im zehnten Spiel in Folge und belegt mit nun 36 Punkten (15 Tore, 21 Assists) weiterhin Platz 1 der Rangliste. Auch Draisaitls Nationalmannschaftskollegen Dominik Kahun und Korbinian Holzer verloren. Während Kahun mit Pittsburgh 2:3 nach Verlängerung bei den Rangers verlor, unterlagen Holzers Anaheim Ducks ebenfalls in der Overtime den Detroit Red Wings mit 3:4.

US Sport13.11. 08:20

Wieder Niederlage für Oklahoma

Die Oklahoma City Thunder kommen in der Basketball-Profiliga NBA einfach nicht in Schwung. Bei den Indiana Pacers unterlag das Team mit Dennis Schröder 85:111 und kassierte damit im vierten Auswärtsspiel der Saison die vierte Niederlage. Schröder steuerte neun Punkte, zwei Rebounds und zwei Assists bei. Oklahoma belegt mit vier Siegen aus elf Spielen nur den zwölften Rang in der Western Conference, die Pacers (7:4) sind Sechster im Osten.

Tennis13.11. 08:15

Thiem gewinnt Spektakel gegen Djokovic

Dominic Thiem hat bei den ATP-Finals nach einem weiteren Coup als erster Spieler das Halbfinale erreicht. Der Österreicher schlug nach seinem Auftaktsieg über Roger Federer auch dessen Dauerrivalen Novak Djokovic in einem spektakulären Match 6:7 (5:7), 6:3, 7:6 (7:5). Den zweiten Halbfinal-Teilnehmer der Gruppe "Björn Borg" spielen am Donnerstag Federer und Djokovic aus. Das Duell zwischen Djokovic und Thiem war von Beginn an umkämpft. Nach dem ersten Break für Djokovic zum 3:1 nahm das Match richtig Fahrt auf, es folgten etliche spektakuläre Ballwechsel.

Basketball12.11. 22:46

Vechta verliert, Bonn siegt

Rasta Vechta hat im fünften Spiel der Basketball-Champions-League die zweite Niederlage kassiert. Das Team von BBL-Trainer des Jahres Pedro Calles verlor sein Heimspiel gegen Bandirma B.I.K. aus der Türkei mit 73:81 (37:39). Top-Scorer bei Vechta war Steve Vasturia mit 19 Punkten, beim Tabellenfünften der türkischen Liga zeigte sich Tyler Kalinoski mit 20 Zählern am treffsichersten. In der Gruppe D feierten die Telekom Baskets Bonn einen 97:85 (54:33)-Heimsieg gegen Neptunas Klaipeda.

Eishockey12.11. 21:53

München auf Viertelfinal-Kurs

Red Bull München hat sich in der Eishockey-Champions-League eine hervorragende Ausgangsposition für den Einzug ins Viertelfinale erspielt, die Augsburger Panther müssen trotz guter Leistung zittern. Im Achtelfinal-Hinspiel gewannen die Münchner, Finalist der Vorsaison und souveräner DEL-Tabellenführer, beim weißrussischen Meister Junost Minsk nach 0:2-Rückstand 3:2 (0:2, 1:0, 2:0). Debütant Augsburg reist mit einem 2:2 (1:0, 1:0, 0:2) zum Rückspiel beim favorisierten EHC Biel aus der Schweiz.

Basketball12.11. 21:38

Ulm nach Niederlage vor dem Aus

Der Basketball-Bundesligist ratiopharm Ulm hat im Eurocup die nächste Niederlage kassiert und steht somit im zweithöchsten europäischen Wettbewerb vor dem Aus. Die ersatzgeschwächte Mannschaft von Trainer Jaka Lakovic unterlag dem BC Andorra zuhause mit 87:99 (39:54). Treffsicherste Spieler beim Bundesligisten, der erneut auf Top-Scorer Zoran Dragic und Tyler Harvey verzichten musste, waren Isaiah Briscoe und Kil-lian Hayes mit je 19 Zählern. Mit nur einem Sieg aus nun sieben Partien bleibt Ulm in der Vorrundengruppe A auf Rang fünf.

Doping12.11. 20:29

WADA fordert lange Sperre für Sun

In der "Hammer"-Affäre um eine möglicherweise zerstörte Dopingprobe des chinesischen Schwimmstars Sun Yang fordert die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) eine Sperre von zwei bis acht Jahren. Das teilte der Internationale Sportgerichtshof CAS mit. Am Freitag wird sich der CAS mit dem Einspruch der WADA in einer öffentlichen Anhörung im Schweizer Montreux beschäftigen. Der Schwimm-Weltverband FINA hatte in dem Fall auf eine Strafe gegen den dreimaligen Olympiasieger verzichtet. Sollte der CAS ihn für schuldig befinden, droht dem 27-Jährigen das Aus für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.

Behindertensport12.11. 18:44

Low holt Gold für Australien

Die gebürtige Deutsche Vanessa Low hat in ihrem ersten Wettkampf nach dem Wechsel zum australischen Verband Gold bei der Para-WM der Leichtathleten in Dubai gewonnen. Die 29-Jährige, die in Schwerin geboren ist und viele Jahre für Leverkusen startete, siegte mit 4,88 Metern im Weitsprung. "Ich bin froh, dass ich für mein neues Land gleich Gold gewinnen konnte", sagte Low, die 2006 vor einen Zug gestoßen wurde und dabei beide Beine verlor. Den Wechsel nach Australien habe sie "noch keine Sekunde bereut. Auch wenn ich nicht vergesse, wo ich herkomme."

Eisschnelllauf12.11. 18:36

Große aus Betreuerstab gestrichen

Die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft hat Claudia Pechsteins Lebensgefährten Matthias Große wegen "verbandsschädigender" Aussagen aus dem Betreuerstab des Nationalteams gestrichen. Einer Verbandsmitteilung zufolge werde "eine optimale Betreuung" der fünfmaligen Olympiasiegerin in der anstehenden Weltcupsaison "auf und abseits des Eises trotzdem gewährleistet sein". Große, der eine Kandidatur als Präsidentschaftskandidat bei der DESG anstrebt, hatte nach dem überraschenden Rückzug von DESG-Präsidentin Stefanie Teeuwen die Führung des Verbands scharf kritisiert.

Fußball International12.11. 18:27

David Villa gründet Klub in Queens

Der ehemalige spanische Welt- und Europameister David Villa gründet zusammen mit weiteren Investoren einen Fußball-Klub in New York. Demnach wird Queensboro FC ab 2021 in der USL Championship auflaufen, wie die Liga und Villa mitteilten. "Profifußball in die vielfältige Gemeinschaft von Queens zu bringen, ist eine aufregende und einzigartige Chance", sagte Villa, der noch in Japan bei Vissel Kobe als Teamkollege von Lukas Podolski unter Vertrag steht. Der frühere Torjäger des FC Barcelona hatte zwischen 2015 und 2018 für New York City FC in der Major League Soccer gespielt und dabei in Queens gelebt.

Behindertensport12.11. 17:37

Nächste Goldmedaille für Bensusan

Drei Tage nach ihrem Gold-Lauf über 200 Meter hat Irmgard Bensusan bei der Para-WM der Leichtathleten in Dubai auch über 200 Meter gewonnen. Die geborene Südafrikanerin gewann in 12,86 Sekunden mit einer Zehntelsekunde Vorsprung auf Marlene van Gansewinkel. Es war das fünfte Gold für den Deutschen Behindertensportverband, Bensusan ist die erste deutsche Doppel-Weltmeisterin in Dubai. Ihre Leverkusener Vereinskollegin Maria Tietze schied im Vorlauf aus, obwohl sie mit 13,84 Sekunden persönliche Bestzeit gelaufen war. "Ich hätte nie gedacht, dass ich hier unter 13 Sekunden laufen kann", sagte Bensusan.

Tennis12.11. 17:15

Slowakin Cibulkova beendet Karriere

Die frühere Grand-Slam-Finalistin und ehemalige WTA-Championship-Siegerin Dominika Cibulkova hat ihren Rücktritt vom Tennis erklärt. Das teilte die Frauen-Organisation WTA mit. Die 30 Jahre alte Slowakin war im März 2017 die Nummer vier der Weltrangliste. 2016 gewann sie durch einen Finalsieg gegen Angelique Kerber den Titel beim WTA-Saisonfinale der besten acht Spielerinnen des Jahres in Singapur. 2014 erreichte Cibulkova bei den Australien Open als erste Slowakin das Endspiel eines Grand-Slam-Turniers, das sie aber gegen die Chinesin Li Na verlor.

2. Liga12.11. 17:02

Keller wird neuer Club-Trainer

Jens Keller soll den Zweitligisten 1.FC Nürnberg aus der Krise führen. Der 49-Jährige wird beim Club Nachfolger des in der vergangenen Woche entlassenen Damir Canadi. Keller, der zuletzt den FC Ingolstadt und Union Berlin in der 2.Liga trainiert hatte, erhält bei den Franken einen Vertrag bis 2021. Co-Trainer wird Ex-Profi Thomas Stickroth. "Der Club ist ein sehr spannender Verein mit großer Tradition und einem immensen Fanpotenzial", sagte Keller. "Ich bin sicher, dass wir mit dieser fußballbegeisterten Region im Rücken unsere Ziele erreichen werden."

Fußball International12.11. 16:52

FIFA sperrt drei Ex-Funktionäre

Die FIFA-Ethikkommission hat ihre langwierige Aufräumarbeit im südamerikanischen Kontinentalverband CONMEBOL fortgesetzt. Der Fußball-Weltverband sperrte die ehemaligen Funktionäre Eduardo Deluca, Jose Luis Meiszner (beide Argentinien) und Manuel Burga (Peru) jeweils lebenslang, jeder muss zudem eine Strafe in Höhe von einer Mio. Schweizer Franken (911.000 Euro) zahlen. Burga, der in den USA im FIFA-Prozess um den großen Korruptionsskandal noch freigesprochen worden war, war Mitglied des CONMEBOL-Exekutivkomitees. Deluca und Meiszner waren einst Generalsekretäre der Konföderation.

Tennis12.11. 16:35

Federer bezwingt Berrettini

Roger Federer hat seine Chance auf den Halbfinal-Einzug bei den ATP Finals in London gewahrt. Der 38 Jahre alte Tennisprofi aus der Schweiz entschied am Dienstag sein zweites Gruppenspiel gegen den Italiener Matteo Berrettini mit 7:6 (7:2), 6:3 für sich. Nach 1:18 Stunden verwandelte Federer seinen zweiten Matchball. Zum Auftakt hatte Federer noch gegen den Österreicher Dominic Thiem verloren. Im dritten Vorrundenspiel trifft Federer beim Turnier der besten acht Profis der Saison am Donnerstag auf Novak Djokovic. Der Serbe hatte seinen Auftakt gegen Berrettini gewonnen.

Fußball12.11. 16:28

Kuntz will länger beim DFB bleiben

Der deutsche U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz ist nach Gesprächen mit den DFB-Verantwortlichen optimistisch für eine längerfristige Zusammenarbeit. "Wir hatten in den vergangenen Wochen einige richtig gute Gespräche und wollen uns nach dem letzten Länderspiel in diesem Jahr gegen Belgien noch einmal zusammensetzen. Dann schauen wir mal, ob wir alles in trockene Tücher bringen", sagte Kuntz dem Portal "ran.de". Sein Vertrag beim Deutschen Fußball-Bund als U21-Coach läuft noch bis 2020. Am Sonntag tritt seine Auswahl in der EM-Qualifikation in Freiburg an.

Formel 112.11. 16:06

Leclerc wird zurückversetzt

Ferrari-Pilot Charles Leclerc wird in der Startaufstellung des Formel-1-Grand-Prix in Sao Paulo (Sonntag, 18.10 Uhr MEZ) zurückversetzt. Dem Boliden des 22 Jahre alten Monegassen wird ein neuer Motor eingesetzt. Das teilte die Scuderia am Dienstag mit. Am vergangenen Rennwochenende hatte Leclerc nach Problemen im Training eine alte, leistungsschwächere Antriebseinheit bekommen. Damit erklärt Ferrari nun den überraschenden Einbruch der Höchstgeschwindigkeit, der Red-Bull-Pilot Max Verstappen zu Sticheleien reizte. "Das passiert, wenn du aufhören musst zu schummeln", so Verstappen.

Bundesliga12.11. 16:05

Heldt und Dardai zum 1.FC Köln?

Der 1.FC Köln ist bei seiner Suche nach einem Nachfolger für den zurückgetretenen Manager Armin Veh offenbar fündig geworden. Wie Kölner Medien übereinstimmend berichten, soll sich der Vorstand mit Horst Heldt getroffen haben. Heldt war zuletzt bei Hannover 96 tätig und wurde dort am 9.April freigestellt. Während der FC-Vorstand einen neuen Manager sucht, fahndet Interims-Sportchef Frank Aehlig weiter nach einem neuen Trainer. Demnach soll sich Aehlig zusammen mit Finanz-Geschäftsführer Alexander Wehrle zu Verhandlungen in Berlin aufgehalten haben. Ex-Hertha-Coach Pal Dardai gilt als ein Kandidat.

Bundesliga12.11. 16:02

Lewandowski: OP erst in Winterpause

Robert Lewandowski vom FC Bayern München wird sich einer notwendigen Leistenoperation erst in der Winterpause im Dezember unterziehen. "Mit meiner Gesundheit ist alles in Ordnung. Ich fühle keine Beschwerden. Die Operation wird wahrscheinlich am Ende der Hinrunde stattfinden, im Dezember. Einen genauen Termin kenne ich noch nicht", sagte der polnische Nationalspieler in Warschau laut Nachrichtenagentur PAP. Weder beim Krafttraining noch beim Laufen fühle er irgendwelche Einschränkungen, daher könne er mit dem Eingriff noch warten. Dem 31-Jährigen bliebe im Winter mehr Zeit zur Regeneration.

Newsticker

Bundesliga 13.11. 15:39

Fußball-EM-Quali 13.11. 11:27

Tennis 13.11. 08:15

US Sport 13.11. 08:26

Bundesliga 13.11. 11:44

Bundesliga 13.11. 15:39

Fußball International 13.11. 15:30

2. Liga 13.11. 15:21

Bundesliga 13.11. 15:01

Fußball-EM-Quali 13.11. 14:20

Fußball-EM-Quali 13.11. 14:12

Handball 13.11. 13:50

Bundesliga 13.11. 11:44

Behindertensport 13.11. 11:38

Fußball-EM-Quali 13.11. 11:27

Eisschnelllauf 13.11. 11:20

Radsport 13.11. 10:30

Bundesliga 13.11. 10:12

Leichtathletik 13.11. 10:00

Bundesliga 13.11. 09:46

US Sport 13.11. 08:33

US Sport 13.11. 08:26

US Sport 13.11. 08:20

Tennis 13.11. 08:15

Basketball 12.11. 22:46

Eishockey 12.11. 21:53

Basketball 12.11. 21:38

Doping 12.11. 20:29

Behindertensport 12.11. 18:44

Eisschnelllauf 12.11. 18:36

Fußball International 12.11. 18:27

Behindertensport 12.11. 17:37

Tennis 12.11. 17:15

2. Liga 12.11. 17:02

Fußball International 12.11. 16:52

Tennis 12.11. 16:35

Fußball 12.11. 16:28

Formel 1 12.11. 16:06

Bundesliga 12.11. 16:05

Bundesliga 12.11. 16:02

Abraham für sieben Wochen gesperrt

Kapitän David Abraham wird in diesem Jahr nicht mehr für Eintracht Frankfurt auflaufen. Das DFB-Sportgericht hat den 33 Jahre alten Argentinier für seinen Check gegen Trainer Christian Streich vom Ligarivalen SC Freiburg bis zum 29. Dezember gesperrt. Zudem wurde Abraham wegen seiner "Tätlichkeit gegen den Gegner" mit einer Geldstrafe in Höhe von 25.000 Euro belegt. Die Eintracht hat umgehend einen Einspruch gegen das Urteil angekündigt. Abraham hatte in der Nachspielzeit des Spiels in Freiburg am Sonntag (0:1) Streich zu Boden gecheckt und dafür von Schiedsrichter Felix Brych Rot gesehen.

21 Spieler nehmen Vorbereitung auf

Mit 21 Spielern seines Kaders hat Bundestrainer Joachim Löw die Vorbereitung auf die letzten beiden Spiele in der EM-Qualifikation fortgesetzt. Lediglich Niklas Stark fehlte bei der Übungseinheit am Mittwoch in Düsseldorf. Der Berliner Innenverteidiger absolvierte nach seinem Nasenbeinbruch Kraft- und Koordinationsübungen im Hotel. Ob Stark am Samstag (20.45 Uhr) in Mönchengladbach gegen Weißrussland seine Länderspielpremiere geben kann, ist offen. Jonathan Tah und Suat Serdar absolvierten wegen leichter muskulärer Probleme nur ein Lauftraining. Ein Einsatz des Duos steht derzeit aber nicht infrage.

Thiem gewinnt Spektakel gegen Djokovic

Dominic Thiem hat bei den ATP-Finals nach einem weiteren Coup als erster Spieler das Halbfinale erreicht. Der Österreicher schlug nach seinem Auftaktsieg über Roger Federer auch dessen Dauerrivalen Novak Djokovic in einem spektakulären Match 6:7 (5:7), 6:3, 7:6 (7:5). Den zweiten Halbfinal-Teilnehmer der Gruppe "Björn Borg" spielen am Donnerstag Federer und Djokovic aus. Das Duell zwischen Djokovic und Thiem war von Beginn an umkämpft. Nach dem ersten Break für Djokovic zum 3:1 nahm das Match richtig Fahrt auf, es folgten etliche spektakuläre Ballwechsel.

Leon Draisaitl verliert und punktet

Trotz einer ärgerlichen Auswärtsniederlage präsentiert sich Leon Draisaitl in der NHL weiter in Topform. Beim 3:6 seiner Edmonton Oilers bei den San Jose Sharks gelangen ihm ein Tor und eine Vorlage. Damit punktete Draisaitl schon im zehnten Spiel in Folge und belegt mit nun 36 Punkten (15 Tore, 21 Assists) weiterhin Platz 1 der Rangliste. Auch Draisaitls Nationalmannschaftskollegen Dominik Kahun und Korbinian Holzer verloren. Während Kahun mit Pittsburgh 2:3 nach Verlängerung bei den Rangers verlor, unterlagen Holzers Anaheim Ducks ebenfalls in der Overtime den Detroit Red Wings mit 3:4.

Bremen: Toprak fehlt bis Jahresende

Fußball-Bundesligist Werder Bremen muss für den Rest der Hinrunde auf Ömer Toprak (30) verzichten. Der türkische Innenverteidiger, der im Sommer von Borussia Dortmund an die Weser gewechselt war, wird den Grün-Weißen aufgrund einer Muskel-Sehnenverletzung in der Wade in diesem Jahr nicht mehr zur Verfügung stehen. Dies teilte Werder nach einer MRT-Untersuchung am Mittwoch mit. "Es ist extrem unglücklich und bitter, dass uns Ömer erneut lange fehlen wird. Wir werden alles dafür tun, dass er wieder topfit wird, müssen aber leider bis zum Jahresende auf ihn verzichten", sagte Bremens Trainer Florian Kohfeldt.

Abraham für sieben Wochen gesperrt

Kapitän David Abraham wird in diesem Jahr nicht mehr für Eintracht Frankfurt auflaufen. Das DFB-Sportgericht hat den 33 Jahre alten Argentinier für seinen Check gegen Trainer Christian Streich vom Ligarivalen SC Freiburg bis zum 29. Dezember gesperrt. Zudem wurde Abraham wegen seiner "Tätlichkeit gegen den Gegner" mit einer Geldstrafe in Höhe von 25.000 Euro belegt. Die Eintracht hat umgehend einen Einspruch gegen das Urteil angekündigt. Abraham hatte in der Nachspielzeit des Spiels in Freiburg am Sonntag (0:1) Streich zu Boden gecheckt und dafür von Schiedsrichter Felix Brych Rot gesehen.

Zusagen für Golf-Cup in Katar

Trotz der zuletzt angespannten politischen Lage werden Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und Bahrain am Golf-Cup in Katar teilnehmen. Die drei Golfstaaten und Ägypten hatten ihre Beziehungen zu Katar im Juni 2017 weitgehend gekappt. Dem WM-Gastgeberland von 2022 wurde vorgeworfen, extremistische islamistische Gruppen zu unterstützen. Katar hatte die Vorwürfe stets bestritten. Durch die Teilnahme am Golf-Cup sollen die Beziehungen zwischen den drei Nationen zu Doha wieder verbessert werden. Der Golf-Cup wird vom 26.November bis 8.Dezember stattfinden.

Aue: Zwei Spiele Sperre für Hochscheidt

Fußball-Zweitligist Erzgebirge Aue muss in den kommenden Wochen auf Jan Hochscheidt verzichten. Das DFB-Sportgericht verurteilte den 32-Jährigen zu einer Sperre von zwei Spielen, nachdem er am vergangenen Montag im Ligaspiel beim Karlsruher SC (1:1) wegen rohen Spiels die Rote Karte gesehen hatte. Aue verzichtet auf einen Einspruch, auch wenn der Verein zuvor dem durch den DFB-Kontrollauschuss beantragten Strafmaß von zwei Spielen nicht zugestimmt habe. Laut dem FC Erzgebirge geschah die Berührung ohne Absicht und sei den Witterungsverhältnissen geschuldet.

Bayers Pohjanpalo fällt wieder aus

Die Leidenszeit von Bayer Leverkusens Joel Pohjanpalo geht weiter. Der finnische Stürmer erlitt im Training seines Nationalteams einen Teilriss des Innenbandes im linken Sprunggelenk und fällt vorerst wieder aus. Das teilte Bayer am Mittwoch mit. Pohjanpalo war zuletzt mehr als ein Jahr wegen einer Durchblutungsstörung im Fuß ausgefallen. Das finnische Nationalteam kann sich am Freitag gegen Liechtenstein erstmals für eine Europameisterschaft qualifizieren.

DFB-Spiele noch nicht ausverkauft

Die letzten beiden EM-Qualifikationsspiele der DFB-Elf sind noch nicht ausverkauft. Für die Partie am Samstag in Mönchengladbach gegen Weißrussland sind bislang rund 30.000 und für das Spiel am Dienstag in Frankfurt gegen Nordirland 37.000 Tickets verkauft worden. Das Fassungsvermögen bei Länderspielen im Borussia Park liegt bei 44.715, das in Frankfurt bei 49.000 Besuchern. Die Tickets kosten zwischen 10 und 80 Euro. Im Vergleich mit anderen Nationen wie England oder Spanien liegt man in Deutschland mit einer Jahresauslastung der sechs Heimspiele von 90 Prozent aber vorne, so DFB-Direktor Bierhoff.

Bierhoff: EM-Ticket im nächsten Spiel

Oliver Bierhoff sieht die Nationalmannschaft bei ihrem Neuaufbau trotz einiger Rückschläge auf einem guten Weg. Das EM-Ticket, so hofft der DFB-Direktor, soll bereits am Samstag gegen Weißrussland gelöst werden, das sei das Ziel, so Bierhoff bei der Pressekonferenz des Deutschen Fußball-Bundes am Mittwoch in Düsseldorf. 2019 sei für die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw "nicht leicht, aber zufriedenstellend" verlaufen. Die DFB-Elf trifft nach der Partie am Samstag in Mönchengladbach gegen Weißrussland drei Tage später in Frankfurt noch auf Nordirland.

Wudtke wird Co-Trainer vom DHB-Team

Die deutschen Handballer werden die Europameisterschaft im kommenden Januar mit einem veränderten Trainerteam bestreiten. Anstelle des erkrankten Ale-xander Haase wird Erik Wudtke bei dem Turnier in Norwegen, Österreich und Schweden als Assistent von Bundestrainer Christian Prokop fungieren. Der 47-jährige Wudtke arbeitet aktuell als Jugend-Bundestrainer beim Deutschen Handballbund (DHB). Wann Haase zurückkehrt, ist noch offen. Er freue sich auf die Zusammenarbeit mit dem Nachwuchstrainer, dessen Arbeit er intensiv verfolgt habe, kommentierte der Bundestrainer die Personalie.

Bremen: Toprak fehlt bis Jahresende

Fußball-Bundesligist Werder Bremen muss für den Rest der Hinrunde auf Ömer Toprak (30) verzichten. Der türkische Innenverteidiger, der im Sommer von Borussia Dortmund an die Weser gewechselt war, wird den Grün-Weißen aufgrund einer Muskel-Sehnenverletzung in der Wade in diesem Jahr nicht mehr zur Verfügung stehen. Dies teilte Werder nach einer MRT-Untersuchung am Mittwoch mit. "Es ist extrem unglücklich und bitter, dass uns Ömer erneut lange fehlen wird. Wir werden alles dafür tun, dass er wieder topfit wird, müssen aber leider bis zum Jahresende auf ihn verzichten", sagte Bremens Trainer Florian Kohfeldt.

Paralympics-Sieger tödlich verunglückt

Der Behindertensport trauert um einen seiner Top-Athleten: Der fünfmalige Paralympics-Sieger Kieran Modra ist am Mittwochmorgen nach einer Kollision mit einem Auto verstorben. Dies teilte der australische Radsportverband mit. Der australische Bahn- und Straßenradsportler war nördlich von Adelaide mit seinem Fahrrad zu einer Trainingsfahrt aufgebrochen, auf der er von einem in gleicher Richtung fahrenden Auto erfasst wurde. Modra erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen, er wurde 47 Jahre alt. Die polizeilichen Ermittlungen zur Unfallursache laufen.

21 Spieler nehmen Vorbereitung auf

Mit 21 Spielern seines Kaders hat Bundestrainer Joachim Löw die Vorbereitung auf die letzten beiden Spiele in der EM-Qualifikation fortgesetzt. Lediglich Niklas Stark fehlte bei der Übungseinheit am Mittwoch in Düsseldorf. Der Berliner Innenverteidiger absolvierte nach seinem Nasenbeinbruch Kraft- und Koordinationsübungen im Hotel. Ob Stark am Samstag (20.45 Uhr) in Mönchengladbach gegen Weißrussland seine Länderspielpremiere geben kann, ist offen. Jonathan Tah und Suat Serdar absolvierten wegen leichter muskulärer Probleme nur ein Lauftraining. Ein Einsatz des Duos steht derzeit aber nicht infrage.

Lehmann-Dolle als Trainer entlassen

Der mutmaßlich in den Blutdoping-Skandal um den Erfurter Sportarzt Mark S. verwickelte Eisschnelllauf-Trainer Robert Lehmann-Dolle ist vom Olympiastützpunkt Berlin entlassen worden. "Der Olympiastützpunkt Berlin (OSP) bestätigt, dass das Arbeitsverhältnis mit seinem OSP-Trainer Robert Lehmann-Dolle durch Kündigung beendet wurde", teilte OSP-Leiter Harry Bähr auf dpa-Anfrage mit. Aufgrund des laufenden Verfahrens vor dem Arbeitsgericht würden vom OSP Berlin zum Sachverhalt keine weiteren Informationen gegeben, heißt es in der Antwort des OSP.

Radsportlegende "Poupou" verstorben

Raymond Poulidor, der ewige Zweite der Tour de France, verstarb in der Nacht zu Mittwoch gegen 2 Uhr in seinem Wohnort Saint-Leonard-de-Noblat nahe Limoges. Das bestätigte seine Frau Gisele der Nachrichtenagentur AFP. Poulidor wurde 83 Jahre alt. Der in Frankreich nur "Poupou" genannte Poulidor stand zwischen 1962 und 1976 acht Mal auf dem Tour-de-France-Podium. Gewonnen hat er das Rennen nie, auch das Gelbe Trikot streifte er nie über. Aber er gewann u.a. Mailand-San Remo, Paris-Nizza oder die Spanien-Rundfahrt, zudem gelangen dem guten Zeitfahrer und Kletterer 7 Siege bei Tour-Etappen.

Gebre Selassie verlängert in Bremen

Werder Bremen setzt auch in Zukunft auf seinen Rechtsverteidiger Theodor Gebre Selassie. Der Tscheche verlängerte seinen im kommenden Sommer auslaufenden Vertrag. Über die Laufzeit des neuen Kontraktes machte der Klub wie immer keine Angaben. "Theo ist seit Jahren ein wichtiger Bestandteil des Kaders. Mit seiner Erfahrung ist er nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der Kabine ein wichtiger Faktor für den Zusammenhalt und den Erfolg der Mannschaft", sagte Geschäftsführer Frank Baumann. Gebre Selassie war 2012 von Slovan Liberec nach Bremen gewechselt.

Para-WM: Dietz verpasst Medaille

Titelverteidiger Sebastian Dietz hat eine Medaille bei der Para-Leichtathletik-WM in Dubai knapp verpasst. Der Kugelstoßer kam in der Klasse der Athleten mit Koordinationsstörungen mit 14,52 m auf Platz vier, zur Bronzemedaille fehlten 22 Zentimeter. Dietz hatte seit 2013 bei jedem internationalen Großereignis im Kugelstoßen eine Medaille gewonnen. Bei den Paralympics 2016 in Rio, den Weltmeisterschaften 2015 und 2017 sowie den Europameisterschaften 2018 sicherte er sich sogar jeweils die Goldmedaille. Es siegte Wladimir Swiridow mit einem Fabelweltrekord von 16,32 m.

Nagelsmann gibt sich als Eheberater

Trainer Julian Nagelsmann vom Fußball-Bundesligisten RB Leipzig würde Timo Werner gegebenenfalls zu einem Wechsel raten. "Ich habe schon vielen Spielern geraten, die Eheringe mit dem aktuellen Klub abzuziehen und mit einem Verein neu anzustecken", sagte der 32-Jährige der Sport Bild: "Das würde ich bei Timo Werner auch so machen, sollte er sich noch deutlich schneller weiterentwickeln als wir mit RB Leipzig." Werner hatte vor der laufenden Saison seinen Vertrag in Leipzig bis 2023 verlängert, obwohl lange über einen Transfer spekuliert worden war.

Spurs ehren Ex-Spieler Tony Parker

Große Ehre für den ehemaligen NBA-Star Tony Parker: Der Franzose ist von seinem Ex-Klub San Antonio Spurs verabschiedet und ein Parker-Trikot unters Hallendach gezogen worden. Der Klub wird die Nummer 9 nicht mehr vergeben. Parker betritt 1254 NBA-Spiele und ist sechsmaliger Allstar. Er spielte von 2001 bis 2018 für die San Antonio Spurs und holte 2003, 2005, 2007 und 2014 die Meisterschaft. 2007 wurde der heute 37-Jährige zudem als erster Europäer als wertvollster Spieler der Finalserie ausgezeichnet. Ein Kunststück, das im Jahr 2011 auch Dirk Nowitzki gelang.

Leon Draisaitl verliert und punktet

Trotz einer ärgerlichen Auswärtsniederlage präsentiert sich Leon Draisaitl in der NHL weiter in Topform. Beim 3:6 seiner Edmonton Oilers bei den San Jose Sharks gelangen ihm ein Tor und eine Vorlage. Damit punktete Draisaitl schon im zehnten Spiel in Folge und belegt mit nun 36 Punkten (15 Tore, 21 Assists) weiterhin Platz 1 der Rangliste. Auch Draisaitls Nationalmannschaftskollegen Dominik Kahun und Korbinian Holzer verloren. Während Kahun mit Pittsburgh 2:3 nach Verlängerung bei den Rangers verlor, unterlagen Holzers Anaheim Ducks ebenfalls in der Overtime den Detroit Red Wings mit 3:4.

Wieder Niederlage für Oklahoma

Die Oklahoma City Thunder kommen in der Basketball-Profiliga NBA einfach nicht in Schwung. Bei den Indiana Pacers unterlag das Team mit Dennis Schröder 85:111 und kassierte damit im vierten Auswärtsspiel der Saison die vierte Niederlage. Schröder steuerte neun Punkte, zwei Rebounds und zwei Assists bei. Oklahoma belegt mit vier Siegen aus elf Spielen nur den zwölften Rang in der Western Conference, die Pacers (7:4) sind Sechster im Osten.

Thiem gewinnt Spektakel gegen Djokovic

Dominic Thiem hat bei den ATP-Finals nach einem weiteren Coup als erster Spieler das Halbfinale erreicht. Der Österreicher schlug nach seinem Auftaktsieg über Roger Federer auch dessen Dauerrivalen Novak Djokovic in einem spektakulären Match 6:7 (5:7), 6:3, 7:6 (7:5). Den zweiten Halbfinal-Teilnehmer der Gruppe "Björn Borg" spielen am Donnerstag Federer und Djokovic aus. Das Duell zwischen Djokovic und Thiem war von Beginn an umkämpft. Nach dem ersten Break für Djokovic zum 3:1 nahm das Match richtig Fahrt auf, es folgten etliche spektakuläre Ballwechsel.

Vechta verliert, Bonn siegt

Rasta Vechta hat im fünften Spiel der Basketball-Champions-League die zweite Niederlage kassiert. Das Team von BBL-Trainer des Jahres Pedro Calles verlor sein Heimspiel gegen Bandirma B.I.K. aus der Türkei mit 73:81 (37:39). Top-Scorer bei Vechta war Steve Vasturia mit 19 Punkten, beim Tabellenfünften der türkischen Liga zeigte sich Tyler Kalinoski mit 20 Zählern am treffsichersten. In der Gruppe D feierten die Telekom Baskets Bonn einen 97:85 (54:33)-Heimsieg gegen Neptunas Klaipeda.

München auf Viertelfinal-Kurs

Red Bull München hat sich in der Eishockey-Champions-League eine hervorragende Ausgangsposition für den Einzug ins Viertelfinale erspielt, die Augsburger Panther müssen trotz guter Leistung zittern. Im Achtelfinal-Hinspiel gewannen die Münchner, Finalist der Vorsaison und souveräner DEL-Tabellenführer, beim weißrussischen Meister Junost Minsk nach 0:2-Rückstand 3:2 (0:2, 1:0, 2:0). Debütant Augsburg reist mit einem 2:2 (1:0, 1:0, 0:2) zum Rückspiel beim favorisierten EHC Biel aus der Schweiz.

Ulm nach Niederlage vor dem Aus

Der Basketball-Bundesligist ratiopharm Ulm hat im Eurocup die nächste Niederlage kassiert und steht somit im zweithöchsten europäischen Wettbewerb vor dem Aus. Die ersatzgeschwächte Mannschaft von Trainer Jaka Lakovic unterlag dem BC Andorra zuhause mit 87:99 (39:54). Treffsicherste Spieler beim Bundesligisten, der erneut auf Top-Scorer Zoran Dragic und Tyler Harvey verzichten musste, waren Isaiah Briscoe und Kil-lian Hayes mit je 19 Zählern. Mit nur einem Sieg aus nun sieben Partien bleibt Ulm in der Vorrundengruppe A auf Rang fünf.

WADA fordert lange Sperre für Sun

In der "Hammer"-Affäre um eine möglicherweise zerstörte Dopingprobe des chinesischen Schwimmstars Sun Yang fordert die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) eine Sperre von zwei bis acht Jahren. Das teilte der Internationale Sportgerichtshof CAS mit. Am Freitag wird sich der CAS mit dem Einspruch der WADA in einer öffentlichen Anhörung im Schweizer Montreux beschäftigen. Der Schwimm-Weltverband FINA hatte in dem Fall auf eine Strafe gegen den dreimaligen Olympiasieger verzichtet. Sollte der CAS ihn für schuldig befinden, droht dem 27-Jährigen das Aus für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.

Low holt Gold für Australien

Die gebürtige Deutsche Vanessa Low hat in ihrem ersten Wettkampf nach dem Wechsel zum australischen Verband Gold bei der Para-WM der Leichtathleten in Dubai gewonnen. Die 29-Jährige, die in Schwerin geboren ist und viele Jahre für Leverkusen startete, siegte mit 4,88 Metern im Weitsprung. "Ich bin froh, dass ich für mein neues Land gleich Gold gewinnen konnte", sagte Low, die 2006 vor einen Zug gestoßen wurde und dabei beide Beine verlor. Den Wechsel nach Australien habe sie "noch keine Sekunde bereut. Auch wenn ich nicht vergesse, wo ich herkomme."

Große aus Betreuerstab gestrichen

Die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft hat Claudia Pechsteins Lebensgefährten Matthias Große wegen "verbandsschädigender" Aussagen aus dem Betreuerstab des Nationalteams gestrichen. Einer Verbandsmitteilung zufolge werde "eine optimale Betreuung" der fünfmaligen Olympiasiegerin in der anstehenden Weltcupsaison "auf und abseits des Eises trotzdem gewährleistet sein". Große, der eine Kandidatur als Präsidentschaftskandidat bei der DESG anstrebt, hatte nach dem überraschenden Rückzug von DESG-Präsidentin Stefanie Teeuwen die Führung des Verbands scharf kritisiert.

David Villa gründet Klub in Queens

Der ehemalige spanische Welt- und Europameister David Villa gründet zusammen mit weiteren Investoren einen Fußball-Klub in New York. Demnach wird Queensboro FC ab 2021 in der USL Championship auflaufen, wie die Liga und Villa mitteilten. "Profifußball in die vielfältige Gemeinschaft von Queens zu bringen, ist eine aufregende und einzigartige Chance", sagte Villa, der noch in Japan bei Vissel Kobe als Teamkollege von Lukas Podolski unter Vertrag steht. Der frühere Torjäger des FC Barcelona hatte zwischen 2015 und 2018 für New York City FC in der Major League Soccer gespielt und dabei in Queens gelebt.

Nächste Goldmedaille für Bensusan

Drei Tage nach ihrem Gold-Lauf über 200 Meter hat Irmgard Bensusan bei der Para-WM der Leichtathleten in Dubai auch über 200 Meter gewonnen. Die geborene Südafrikanerin gewann in 12,86 Sekunden mit einer Zehntelsekunde Vorsprung auf Marlene van Gansewinkel. Es war das fünfte Gold für den Deutschen Behindertensportverband, Bensusan ist die erste deutsche Doppel-Weltmeisterin in Dubai. Ihre Leverkusener Vereinskollegin Maria Tietze schied im Vorlauf aus, obwohl sie mit 13,84 Sekunden persönliche Bestzeit gelaufen war. "Ich hätte nie gedacht, dass ich hier unter 13 Sekunden laufen kann", sagte Bensusan.

Slowakin Cibulkova beendet Karriere

Die frühere Grand-Slam-Finalistin und ehemalige WTA-Championship-Siegerin Dominika Cibulkova hat ihren Rücktritt vom Tennis erklärt. Das teilte die Frauen-Organisation WTA mit. Die 30 Jahre alte Slowakin war im März 2017 die Nummer vier der Weltrangliste. 2016 gewann sie durch einen Finalsieg gegen Angelique Kerber den Titel beim WTA-Saisonfinale der besten acht Spielerinnen des Jahres in Singapur. 2014 erreichte Cibulkova bei den Australien Open als erste Slowakin das Endspiel eines Grand-Slam-Turniers, das sie aber gegen die Chinesin Li Na verlor.

Keller wird neuer Club-Trainer

Jens Keller soll den Zweitligisten 1.FC Nürnberg aus der Krise führen. Der 49-Jährige wird beim Club Nachfolger des in der vergangenen Woche entlassenen Damir Canadi. Keller, der zuletzt den FC Ingolstadt und Union Berlin in der 2.Liga trainiert hatte, erhält bei den Franken einen Vertrag bis 2021. Co-Trainer wird Ex-Profi Thomas Stickroth. "Der Club ist ein sehr spannender Verein mit großer Tradition und einem immensen Fanpotenzial", sagte Keller. "Ich bin sicher, dass wir mit dieser fußballbegeisterten Region im Rücken unsere Ziele erreichen werden."

FIFA sperrt drei Ex-Funktionäre

Die FIFA-Ethikkommission hat ihre langwierige Aufräumarbeit im südamerikanischen Kontinentalverband CONMEBOL fortgesetzt. Der Fußball-Weltverband sperrte die ehemaligen Funktionäre Eduardo Deluca, Jose Luis Meiszner (beide Argentinien) und Manuel Burga (Peru) jeweils lebenslang, jeder muss zudem eine Strafe in Höhe von einer Mio. Schweizer Franken (911.000 Euro) zahlen. Burga, der in den USA im FIFA-Prozess um den großen Korruptionsskandal noch freigesprochen worden war, war Mitglied des CONMEBOL-Exekutivkomitees. Deluca und Meiszner waren einst Generalsekretäre der Konföderation.

Federer bezwingt Berrettini

Roger Federer hat seine Chance auf den Halbfinal-Einzug bei den ATP Finals in London gewahrt. Der 38 Jahre alte Tennisprofi aus der Schweiz entschied am Dienstag sein zweites Gruppenspiel gegen den Italiener Matteo Berrettini mit 7:6 (7:2), 6:3 für sich. Nach 1:18 Stunden verwandelte Federer seinen zweiten Matchball. Zum Auftakt hatte Federer noch gegen den Österreicher Dominic Thiem verloren. Im dritten Vorrundenspiel trifft Federer beim Turnier der besten acht Profis der Saison am Donnerstag auf Novak Djokovic. Der Serbe hatte seinen Auftakt gegen Berrettini gewonnen.

Kuntz will länger beim DFB bleiben

Der deutsche U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz ist nach Gesprächen mit den DFB-Verantwortlichen optimistisch für eine längerfristige Zusammenarbeit. "Wir hatten in den vergangenen Wochen einige richtig gute Gespräche und wollen uns nach dem letzten Länderspiel in diesem Jahr gegen Belgien noch einmal zusammensetzen. Dann schauen wir mal, ob wir alles in trockene Tücher bringen", sagte Kuntz dem Portal "ran.de". Sein Vertrag beim Deutschen Fußball-Bund als U21-Coach läuft noch bis 2020. Am Sonntag tritt seine Auswahl in der EM-Qualifikation in Freiburg an.

Leclerc wird zurückversetzt

Ferrari-Pilot Charles Leclerc wird in der Startaufstellung des Formel-1-Grand-Prix in Sao Paulo (Sonntag, 18.10 Uhr MEZ) zurückversetzt. Dem Boliden des 22 Jahre alten Monegassen wird ein neuer Motor eingesetzt. Das teilte die Scuderia am Dienstag mit. Am vergangenen Rennwochenende hatte Leclerc nach Problemen im Training eine alte, leistungsschwächere Antriebseinheit bekommen. Damit erklärt Ferrari nun den überraschenden Einbruch der Höchstgeschwindigkeit, der Red-Bull-Pilot Max Verstappen zu Sticheleien reizte. "Das passiert, wenn du aufhören musst zu schummeln", so Verstappen.

Heldt und Dardai zum 1.FC Köln?

Der 1.FC Köln ist bei seiner Suche nach einem Nachfolger für den zurückgetretenen Manager Armin Veh offenbar fündig geworden. Wie Kölner Medien übereinstimmend berichten, soll sich der Vorstand mit Horst Heldt getroffen haben. Heldt war zuletzt bei Hannover 96 tätig und wurde dort am 9.April freigestellt. Während der FC-Vorstand einen neuen Manager sucht, fahndet Interims-Sportchef Frank Aehlig weiter nach einem neuen Trainer. Demnach soll sich Aehlig zusammen mit Finanz-Geschäftsführer Alexander Wehrle zu Verhandlungen in Berlin aufgehalten haben. Ex-Hertha-Coach Pal Dardai gilt als ein Kandidat.

Lewandowski: OP erst in Winterpause

Robert Lewandowski vom FC Bayern München wird sich einer notwendigen Leistenoperation erst in der Winterpause im Dezember unterziehen. "Mit meiner Gesundheit ist alles in Ordnung. Ich fühle keine Beschwerden. Die Operation wird wahrscheinlich am Ende der Hinrunde stattfinden, im Dezember. Einen genauen Termin kenne ich noch nicht", sagte der polnische Nationalspieler in Warschau laut Nachrichtenagentur PAP. Weder beim Krafttraining noch beim Laufen fühle er irgendwelche Einschränkungen, daher könne er mit dem Eingriff noch warten. Dem 31-Jährigen bliebe im Winter mehr Zeit zur Regeneration.

Fußball | EM-Qualifikation

Nachrichten | ZDF-Mittagsmagazin - Marc Andre ter Stegen hofft auf Einsatz

"Ernste, aber lösbare Aufgaben" - so blickt Manuel Neuer auf die letzten zwei Spiele der DFB-Elf in der EM-Qualifikation. Noch offen ist, ob er beide Male spielt - oder ob Marc Andre ter Stegen einen Einsatz bekommt.

Videolänge:
1 min

Fußball

Der Spielball und die Trophäe der Fußball-EM 2020

Sport - Fußball-EM-Qualifikation

Alle Spiele, alle Tore im Liveticker - mit Spielplan, Ergebnissen und Tabellen

Liveticker und Spielplan

Mehr Sport

Dominic Thiem

Nachrichten | ZDF-Mittagsmagazin - Dominic Thiems nächster Coup

Dominic Thiem hat bei den ATP-Finals nach seinem Auftaktsieg über Roger Federer auch dessen Dauerrivalen …

Videolänge:
1 min
Anton Segner

Nachrichten | ZDF-Mittagsmagazin - Anton Segners Traum von den All Blacks

Vor zwei Jahren ist Anton Segner von Frankfurt am Main ins rugbyverrückte Neuseeland gezogen. Sein Ziel: Für …

Videolänge:
4 min
11.11.2019, Tennis, ATP Finals , London: Alexander Zverev bei seinem Sieg über Rafael Nadal

Nachrichten | ZDF-Mittagsmagazin - Zverev lässt Nadal keine Chance

Bei den ATP Finals der acht besten Tennisprofis hat Alexander Zverev mit dem 6:2, 6:4 gegen Rafael Nadal für …

Videolänge:
1 min
Spieler von Alba und Bayern vor dem Korb

Sport | SPORTreportage - FCB gewinnt Spitzenspiel gegen Alba

Bayern München hat auch in der Basketball-Bundesliga seine Extra-Klasse gezeigt und dem Dauerrivalen Alba …

Videolänge:
5 min

Mehr zur Para-Leichtathletik-WM

Birgit Kober jubelt über Gold im Kugelstoßen

Nachrichten | ZDF-Mittagsmagazin - Birgit Kober: "Gold ist Gold"

Bei der Para-WM in Dubai hat Kugelstoßerin Birgit Kober ihren fünften WM-Titel geholt. Eigentlich hatte sie …

Videolänge:
1 min
Leichtathletik: Para-WM in Dubai

Nachrichten | ZDF-Mittagsmagazin - Spitzentag für deutsche Athleten

Die deutschen Para-Leichtathleten haben einen glänzenden Einstand bei der WM in Dubai hingelegt. Zwei …

Videolänge:
1 min
Tribüne in Dubai

Sport | SPORTreportage - Para-WM - Tristesse statt Trubel

Die Kritiker haben wieder einmal recht behalten: Bei der Para-Leichtathletik-WM in Dubai machen sich die …

Videolänge:
3 min

10. Todestag von Robert Enke - SPORTreportage

Video starten

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - Gedenken an Robert Enke

Der 10.11.2009 ist untrennbar mit dem Suizid des Torwarts verbunden, aber auch mit allen, die unter …

Videolänge:
1 min

Box-Nacht im ZDF

Boxen Harotyunyan gegen Dumanow

Sport | ZDF SPORTextra - Boxen mit Harutyunyan gegen Dumanov

Außerdem: Antonio Hoffmann (GER) - Nick Klappert (GER), Agron Smakici (GER) - Zhan Kossobutskiy (KAZ) und …

Videolänge:
84 min
Boxen Zusammenfassung Smakici gegen Kossobutsky

Sport | ZDF SPORTextra - Kossobutskiy schlägt Smakici k.o.

Zhan Kossobutskiy hat beim ZDF-Box-Abend mit Agron Smakici kurzen Prozess gemacht. Der Kasache schlug den …

Videolänge:
1 min
Boxen: Hofmann gegen Klappert

Sport | ZDF SPORTextra - Antonio Hofmann gegen Nick Klappert

Der Kampf um den Continental-Titel der IBO im Superweltergewicht zwischen Antonio Hofmann (Worms) gegen Nick …

Videolänge:
42 min

Box-Lektion mit Artem Harutyunyan

Boxstunde mit Artem Harutyunyan: Die Grundstellung

Sport | ZDF SPORTextra - Die Grundstellung

Die Grundstellung hängt in erster Linie davon ab, ober der Boxer Linkshänder oder Rechtshänder ist. Artem …

Videolänge:
1 min
Boxstunde mit Artem Harutyunyan: Der Jab

Sport | ZDF SPORTextra - Der Jab

Der Jab wird im Boxen auch als Führhand bezeichnet. Artem Harutyunyan stellt die Schlagtechnik nach.

Videolänge:
1 min
Boxstunde mit Artem Harutyunyan: Die Schlaghand

Sport | ZDF SPORTextra - Die Schlaghand

Bei der "Schlaghand" wird der Schlag mit gedrehter und geschlossener Faust ausgeführt. Die andere Hand …

Videolänge:
1 min
Boxstunde mit Artem Harutyunyan: Der Aufwärtshaken

Sport | ZDF SPORTextra - Der Aufwärtshaken

Beim Aufwärtshaken kommt es vor allem auf die Gewichtsverlagerung auf das Knie an. Artem Harutyunyan stellt …

Videolänge:
1 min
Boxstunde mit Artem Harutyunyan: Der Seitwärtshaken

Sport | ZDF SPORTextra - Der Seitwärtshaken

Beim Seitwärtshaken wird auch die Hüfte mit eingedreht, um dem Schlag noch mehr Wucht zu verleihen. Artem …

Videolänge:
1 min
Boxstunde mit Artem Harutyunyan: Der Cross

Sport | ZDF SPORTextra - Der Cross

Der Cross ist eine Mischung aus Gerade und Seitwärtshaken. Artem Harutyunyan stellt die Schlagtechnik nach.

Videolänge:
1 min

Gewalt im Amateurfußball

Schiedsrichter mit roter Karte und Trillerpfeife

Nachrichten | heute 19:00 Uhr - Unfassbare Aggression

Kreisligaspieler schlägt Schiedsrichter krankenhausreif

Videolänge:
1 min

30 Jahre Mauerfall | SPORTreportage

Video starten

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - Erfolgs-Story Hohenschönhausen

Die große Kaderschmiede der DDR war die Sportschule in Hohenschönhausen. Unzählige Sportler haben es von dort …

Videolänge:
3 min
Video starten

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - Fischer: "War schwierige Zeit für uns"

Rekord-Olympionikin Birgit Fischer erzählt von ihrer Karriere rund um den Mauerfall und der Wiedervereinigung.

Videolänge:
4 min