Rubrik Sport

ZDFsport

Newsticker

Hockey 08:32

Männer siegen, Frauen verlieren

Die deutschen Hockey-Herren haben in der FIH Pro League den Olympiasieger bezwungen. Das Team von Bundestrainer Stefan Kermas gewann am Mittwochabend in Krefeld mit 6:5 im Penaltyschießen gegen Argentinien. Den Siegtreffer vor 1863 Zuschauern markierte Lokalmatador Niklas Wellen als zwölfter Schütze. Zuvor hatten die deutschen Damen mit 1:2 (0:0) gegen die Südamerikanerinnen verloren. Die Herren bleiben Sechster der neuen Welt-Liga. Die Damen stehen weiterhin auf Tabellenplatz fünf. Nur die jeweils besten Vier sind für die Olympia-Qualifikationsspiele im Spätherbst gesetzt.

Volleyball 08:28

Deutsche Frauen unterliegen Polen

Die deutschen Volleyballerinnen haben auch ihr zweites Spiel in der Nationenliga verloren. Die verjüngte Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski musste sich im polnischen Opole den Gastgeberinnen in einem hartumkämpften Spiel mit 1:3 (21:25, 25:23, 23:25, 24:26) geschlagen geben. Wie schon tags zuvor beim 0:3 gegen Thailand war Louisa Lippmann mit 23 Punkten beste deutsche Angreiferin. Koslowskis Team trifft zum Abschluss des ersten Events am Donnerstag auf den WM-Zweiten Italien. Die deutschen Frauen bestreiten bei der Nations League fünf Turniere in fünf Ländern.

Radsport 08:25

Ewan und Viviani steigen aus

Radprofi Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) hat beim Giro d'Italia im Kampf um das violette Trikot des Punktbesten einen Konkurrenten weniger. Sprintspezialist Caleb Ewan (Australien/Lotto-Soudal), der am Mittwoch die elfte Etappe gewonnen und seinen zweiten Sieg beim diesjährigen Giro gefeiert hatte, gab vor den kommenden schwierigen Bergetappen seinen Ausstieg bekannt. Ewan, der bei Tour de France sein Debüt feiert, hatte in der Sprintwertung auf dem dritten Platz gelegen. Ebenfalls ausgestiegen ist der Italiener Elia Viviani (Deceuninck-Quick Step), der chancenlos auf Rang acht lag.

Fußball-WM 22.05. 21:55

WM 2022: Keine Erweiterung auf 48 Teams

Die Erhöhung der Teilnehmerzahl der Fußball-WM 2022 in Katar von 32 auf 48 Mannschaften ist vom Tisch. Die zuvor angestrebte Erweiterungsoption werde nicht weiter verfolgt, teilte die FIFA mit. Damit wird die erste WM mit 48 Teams erst 2026 in den USA, Kanada und Mexiko über die Bühne gehen. FIFA-Chef Gianni Infantino wollte das Teilnehmerfeld auf 48 Mannschaften aufstocken. Davon hatte er sich zusätzliche Einnahmen in Millionenhöhe versprochen. Doch eine Ausdehnung auf 48 Teams hätte große Probleme bereitet. Die geplante Infrastruktur ist auf das kleinere Format ausgelegt.

Blick in das Khalifa International Stadion in Doha, Katar

Basketball 22.05. 21:17

Bamberg gleicht gegen Vechta aus

Das Überraschungsteam Rasta Vechta hat im Play-off-Viertelfinale der Basketball-Bundesliga den zweiten Sieg knapp verpasst. Das Team von Trainer Pedro Calles verlor beim früheren Serienmeister Brose Bamberg 98:102 (89:89, 31:35) nach Verlängerung und musste in der Best-of-Five-Serie den 1:1-Ausgleich hinnehmen. Die beiden Teams lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe. Drei Minuten vor Schluss führte Vechta mit acht Punkten, doch mit einem 9:0-Lauf kam Bamberg noch einmal zurück. In der Verlängerung hatten schließlich die Gastgeber die größeren Reserven.

Bundesliga 10:38

Paderborn holt Mamba aus Cottbus

Der SC Paderborn hat nach dem Aufstieg in die Fußball-Bundesliga seinen ersten Neuzugang verpflichtet. Der 24 Jahre alte Angreifer Streli Mamba, der zuletzt für den Drittligisten Energie Cottbus spielte, unterschrieb einen für drei Jahre gültigen Vertrag. Mamba stammt aus dem Nachwuchs des VfB Stuttgart und war zudem bereits für den Karlsruher SC und den 1.FC Kaiserslautern aktiv. "Er bringt mit seiner Schnelligkeit und seiner hohen Qualität in den 1:1-Duellen viele Fähigkeiten mit, die perfekt zu unserer Spielidee passen", sagte Paderborns Geschäftsführer Sport Markus Krösche.

Badminton 10:19

Deutsches Team nur auf Platz 16

Die deutschen Badmintonspieler haben bei der WM der gemischten Mannschaften im chinesischen Nanning nur Platz 16 belegt. Die Auswahl des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) musste sich im Spiel um Rang 15 den Niederlanden trotz einer 2:0-Führung noch mit 2:3 geschlagen geben. Zuvor hatte es in den Gruppenspielen Siege gegen Israel sowie Singapur (jeweils 3:2) und zum Abschluss eine Niederlage gegen Kanada (2:3) gegeben. Die entscheidende Niederlage gegen die Niederlande beim Zwischenstand von 2:2 kassierten Marvin Seidel/Isabel Herttrich.

DFB-Pokal 08:43

Bayern kann zwölftes Double holen

Dem FC Bayern München winkt in dieser Saison das zwölfte Double der Vereinsgeschichte. Das Team von Trainer Niko Kovac errang durch ein 5:1 gegen Eintracht Frankfurt den 29.Meistertitel, den siebten in der Bundesliga in Folge. Zuvor hatten die Bayern durch ein 3:2 bei Werder Bremen den Einzug ins DFB-Pokal-Endspiel am Samstag (20 Uhr/ ARD) gegen RB Leipzig in Berlin geschafft. Der FC Bayern ist der einzige Verein, der das Double mindestens zweimal holte. Je einmal schafften dies Schalke, der 1.FC Köln, Bremen und Dortmund. Seit 2000 gelang den Bayern neunmal das Double - letztmals 2016.

Hockey 08:32

Männer siegen, Frauen verlieren

Die deutschen Hockey-Herren haben in der FIH Pro League den Olympiasieger bezwungen. Das Team von Bundestrainer Stefan Kermas gewann am Mittwochabend in Krefeld mit 6:5 im Penaltyschießen gegen Argentinien. Den Siegtreffer vor 1863 Zuschauern markierte Lokalmatador Niklas Wellen als zwölfter Schütze. Zuvor hatten die deutschen Damen mit 1:2 (0:0) gegen die Südamerikanerinnen verloren. Die Herren bleiben Sechster der neuen Welt-Liga. Die Damen stehen weiterhin auf Tabellenplatz fünf. Nur die jeweils besten Vier sind für die Olympia-Qualifikationsspiele im Spätherbst gesetzt.

Volleyball 08:28

Deutsche Frauen unterliegen Polen

Die deutschen Volleyballerinnen haben auch ihr zweites Spiel in der Nationenliga verloren. Die verjüngte Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski musste sich im polnischen Opole den Gastgeberinnen in einem hartumkämpften Spiel mit 1:3 (21:25, 25:23, 23:25, 24:26) geschlagen geben. Wie schon tags zuvor beim 0:3 gegen Thailand war Louisa Lippmann mit 23 Punkten beste deutsche Angreiferin. Koslowskis Team trifft zum Abschluss des ersten Events am Donnerstag auf den WM-Zweiten Italien. Die deutschen Frauen bestreiten bei der Nations League fünf Turniere in fünf Ländern.

Radsport 08:25

Ewan und Viviani steigen aus

Radprofi Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) hat beim Giro d'Italia im Kampf um das violette Trikot des Punktbesten einen Konkurrenten weniger. Sprintspezialist Caleb Ewan (Australien/Lotto-Soudal), der am Mittwoch die elfte Etappe gewonnen und seinen zweiten Sieg beim diesjährigen Giro gefeiert hatte, gab vor den kommenden schwierigen Bergetappen seinen Ausstieg bekannt. Ewan, der bei Tour de France sein Debüt feiert, hatte in der Sprintwertung auf dem dritten Platz gelegen. Ebenfalls ausgestiegen ist der Italiener Elia Viviani (Deceuninck-Quick Step), der chancenlos auf Rang acht lag.

Formel 1 22.05. 22:46

Teams und Fahrer würdigen Niki Lauda

Die Formel 1 würdigt den verstorbenen dreimaligen Weltmeister Niki Lauda beim Großen Preis von Monaco am Sonntag mit sichtbaren Zeichen der Trauer. Wie Mercedes mitteilte, werden die Teammitglieder Trauerflor tragen. Zudem wird der Schriftzug "Danke Niki" die Nasen der beiden Silberpfeile zieren. Auch auf den Toro-Rosso-Boliden war am Mittwoch bereits der Schriftzug "Danke Niki" zu lesen. Laudas frühere Rennställe Ferrari und McLaren wollen ebenfalls ihre Trauer zum Ausdruck bringen. Der Österreicher Lauda (Weltmeister 1975, 1977 und 1984) war am Montag im Alter von 70 Jahren verstorben.

Fußball-WM 22.05. 21:55

WM 2022: Keine Erweiterung auf 48 Teams

Die Erhöhung der Teilnehmerzahl der Fußball-WM 2022 in Katar von 32 auf 48 Mannschaften ist vom Tisch. Die zuvor angestrebte Erweiterungsoption werde nicht weiter verfolgt, teilte die FIFA mit. Damit wird die erste WM mit 48 Teams erst 2026 in den USA, Kanada und Mexiko über die Bühne gehen. FIFA-Chef Gianni Infantino wollte das Teilnehmerfeld auf 48 Mannschaften aufstocken. Davon hatte er sich zusätzliche Einnahmen in Millionenhöhe versprochen. Doch eine Ausdehnung auf 48 Teams hätte große Probleme bereitet. Die geplante Infrastruktur ist auf das kleinere Format ausgelegt.

Blick in das Khalifa International Stadion in Doha, Katar

Wasserball 22.05. 21:42

Spandau gewinnt erstes Finalspiel

Rekordmeister Wasserfreunde Spandau 04 hat im Finale um die deutsche Wasserball-Meisterschaft vorgelegt. Im ersten Spiel der Best-of-Five-Serie siegten die Berliner bei Titelverteidiger Waspo 98 Hannover mit 10:9 (3:2, 4:2, 1:2, 2:3). Spandau, das zum 26. Mal in Folge im Endspiel steht, kann am Samstag vor heimischer Kulisse den ersten Matchball herausspielen. Die Hannoveraner hatten die Berliner im vergangenen Jahr nach vier Titeln in Folge vom Thron gestoßen. Mit 36 Meistertiteln ist Spandau aber nach wie vor unangefochtener Rekordhalter.

Hockey 22.05. 21:37

Hockey-Damen unterliegen Argentinien

Die deutschen Hockey-Damen haben in der neuen FIH Pro League ihre dritte Niederlage kassiert. Der Olympia-Dritte verlor in Krefeld mit 1:2 (0:0) gegen Argentinien. Den Siegtreffer für die "Leonas" erzielte Silvina d'Elia in der Schlussminute (60.) per Strafecke. Zuvor hatte Charlotte Stapenhorst die Gastgeberinnen vor 1272 Zuschauern in Führung gebracht, ehe Valentina Costa ebenfalls per Strafecke ausglich. Mit vier Siegen aus neun Spielen bleibt Deutschland Tabellenfünfter der Neuner- Liga. Nur die besten Vier sind für die Olympia-Qualifikationsspiele im Spätherbst gesetzt.

Fußball International 22.05. 21:22

Kult-Keeper Kiraly beendet Karriere

Der frühere Bundesliga-Torwart Gabor Kiraly hat seinen Rücktritt vom Profifußball erklärt. Dies gab der 43-Jährige auf seiner Homepage bekannt. "Ich bedanke mich beim Fußball, der mir alles beigebracht hat und mich zu einem besseren Menschen gemacht hat", schrieb Kiraly. Kiraly, dessen Markenzeichen die graue Jogginghose war, stand zuletzt beim ungarischen Erstligisten Haladas Szombathely unter Vertrag. In Deutschland spielte er jeweils lange für Hertha BSC und 1860 München.

Basketball 22.05. 21:17

Bamberg gleicht gegen Vechta aus

Das Überraschungsteam Rasta Vechta hat im Play-off-Viertelfinale der Basketball-Bundesliga den zweiten Sieg knapp verpasst. Das Team von Trainer Pedro Calles verlor beim früheren Serienmeister Brose Bamberg 98:102 (89:89, 31:35) nach Verlängerung und musste in der Best-of-Five-Serie den 1:1-Ausgleich hinnehmen. Die beiden Teams lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe. Drei Minuten vor Schluss führte Vechta mit acht Punkten, doch mit einem 9:0-Lauf kam Bamberg noch einmal zurück. In der Verlängerung hatten schließlich die Gastgeber die größeren Reserven.

Fußball International 22.05. 21:12

Hollerbach neuer Trainer in Mouscron

436 Tage nach seiner Entlassung beim Hamburger SV hat Bernd Hollerbach einen neuen Trainerjob gefunden. Der 49-Jährige unterschrieb beim belgischen Erstligisten Royal Excel Mouscron einen Zweijahresvertrag. Hollerbach, der in Hamburg nach drei Unentschieden und vier Niederlagen am 12.März 2018 entlassen worden war, tritt in der belgischen Kleinstadt die Nachfolge von Bernd Storck an und arbeitet dort mit Sportdirektor Jürgen Röber zusammen. Storck, der den Klub vor dem Abstieg rettete, hatte seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag beim Tabellenzehnten nicht verlängert.

Fußball 22.05. 21:10

VfL Wolfsburg II legt vor

Der VfL Wolfsburg II hat das Hinspiel in der Aufstiegsrunde zur 3.Liga gegen den FC Bayern München II 3:1 (3:1) gewonnen und sich eine gute Ausgangslage für das Rückspiel erkämpft. Die Entscheidung um den Aufstieg fällt am 26.Mai in München. Der Sieger der Aufstiegsrunde wird neben Waldhof Mannheim (Regionalliga Südwest), dem Chemnitzer FC (Regionalliga Nordost) und Viktoria Köln (Regionalliga West) in die 3.Liga aufsteigen.

Doping 22.05. 20:26

Aderlass: Auch Biathlon verwickelt?

In den Doping-Skandal um den Erfurter Sportarzt Mark S. ist nach Informationen der ARD auch Biathlon verwickelt. So soll mindestens ein Biathlet zu den bisher von der Schwerpunktstaatsanwaltschaft München bestätigten 21 involvierten Sportlern gehören. Zuvor waren im Rahmen der Operation Aderlass Verdachtsfälle aus den Sportarten Eisschnelllauf, Leichtathletik, Skilanglauf und Radsport bekannt geworden. Laut ARD handele es sich um "mindestens ein länger zurückliegendes Delikt, das strafrechtlich verjährt (Frist: fünf Jahre), sportrechtlich allerdings noch verwertbar ist (Frist: zehn Jahre)".

Eishockey 22.05. 19:38

Reindl: "Herausragende Leistung"

Franz Reindl, der Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes, ist von den Vorstellungen der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in der Slowakei begeistert. "Das ist eine herausragende Leistung", sagte Reindl im ZDF. Der Einzug ins Viertelfinale sowie die vorzeitige Olympia-Qualifikation seien "ein Supererfolg", erklärte Reindl. Dennoch bleibe er angesichts der großen Leistungdsichte weiterhin Realist. Den kommenden Gegner Tschechien nannte der DEB-Präsident "eine Top-Mannschaft". Es werde sehr schwer, so Reindl. "Wir sind Außenseiter, aber nicht chancenlos."

Boxen 22.05. 18:33

IOC-Exekutive empfiehlt AIBA-Ausschluss

Boxen bleibt auch bei den Sommerspielen 2020 in Tokio im olympischen Programm, der Weltverband AIBA soll aber ausgeschlossen werden. Diese Kernpunkte erarbeitete die Exekutive des Internationalen Olympische Komitees auf ihrer Sitzung in Lausanne. Die Maßnahmen sollen auf der IOC-Session vom 24. bis 26. Juni verabschiedet werden. Das IOC bemängelte in der Vergangenheit an dem Verband die Finanzsituation, die personelle Führung des Verbandes, das Kampfrichtersystem und auch den Anti-Doping-Kampf. Ein Ausschluss des Faustkampfes von Olympischen Spielen war jedoch nie ein Option.

Eiskunstlauf 22.05. 18:01

König neuer Paarlauf-Bundestrainer

Alexander König, Coach der deutschen Paarlauf-Olympiasieger Aljona Savchenko und Bruno Massot, ist von der Deutschen Eislauf-Union (DEU) zum Paarlauf-Bundestrainer ernannt worden. Der 52 Jahre alte Berliner soll zusammen mit seinem ebenfalls neu verpflichteten Nachwuchscoach Rico Rex die Weiterentwicklung des bereits existierenden Paarlaufzentrums in Berlin vorantreiben. Personell aufgerüstet hat die DEU auch im Bereich Eistanz. Zur Unterstützung von Bundestrainer Martin Skotnicky wurde der frühere italienische Toptänzer Stefano Caruso engagiert.

Fußball International 22.05. 17:55

FC Sevilla: Caparros kein Trainer mehr

Joaquin Caparros ist ab nächster Saison nicht mehr Trainer des spanischen Erstligisten FC Sevilla. Dies gab der Klub ohne Nennung von Gründen bekannt. In Zukunft werde der 64-Jährige "eine wichtige Rolle im Sportmanagement" des Vereins übernehmen, hieß es. Caparros hatte im April öffentlich gemacht, dass er an Leukämie erkrankt ist. Damals hatte er aber noch erklärt, weiter als Trainer arbeiten zu wollen. Wer ihn ersetzen soll, wird laut Mitteilung in den nächsten Tage bekanntgegeben.

Radsport 22.05. 17:46

Giro: Ackermann sprintet auf Platz drei

Trotz seines schweren Sturzes am Vortag ist der deutsche Straßenradmeister Pascal Ackermann auf der elften Etappe beim 102.Giro d'Italia noch auf einen starken dritten Platz gesprintet. Der 25-Jährige muste sich nach 221 Kilometern von Carpi nach Novi Ligure nur dem australischen Sieger Caleb Ewan und dem Franzosen Arnaud Demare geschlagen geben. Damit verlor Ackermann allerdings die Führung in der Punktewertung an Demare. Der Giro-Debütant war mit bandagiertem Arm und Bein zum Start erschienen, nachdem er tags zuvor einen Kilometer vor dem Ziel schwer gestürzt war.

Pascal Ackermann

Newsticker

Hockey 08:32

Volleyball 08:28

Radsport 08:25

Fußball-WM 22.05. 21:55

Basketball 22.05. 21:17

Bundesliga 10:38

Badminton 10:19

DFB-Pokal 08:43

Hockey 08:32

Volleyball 08:28

Radsport 08:25

Formel 1 22.05. 22:46

Fußball-WM 22.05. 21:55

Wasserball 22.05. 21:42

Hockey 22.05. 21:37

Fußball International 22.05. 21:22

Basketball 22.05. 21:17

Fußball International 22.05. 21:12

Fußball 22.05. 21:10

Doping 22.05. 20:26

Eishockey 22.05. 19:38

Boxen 22.05. 18:33

Eiskunstlauf 22.05. 18:01

Fußball International 22.05. 17:55

Radsport 22.05. 17:46

Männer siegen, Frauen verlieren

Die deutschen Hockey-Herren haben in der FIH Pro League den Olympiasieger bezwungen. Das Team von Bundestrainer Stefan Kermas gewann am Mittwochabend in Krefeld mit 6:5 im Penaltyschießen gegen Argentinien. Den Siegtreffer vor 1863 Zuschauern markierte Lokalmatador Niklas Wellen als zwölfter Schütze. Zuvor hatten die deutschen Damen mit 1:2 (0:0) gegen die Südamerikanerinnen verloren. Die Herren bleiben Sechster der neuen Welt-Liga. Die Damen stehen weiterhin auf Tabellenplatz fünf. Nur die jeweils besten Vier sind für die Olympia-Qualifikationsspiele im Spätherbst gesetzt.

Deutsche Frauen unterliegen Polen

Die deutschen Volleyballerinnen haben auch ihr zweites Spiel in der Nationenliga verloren. Die verjüngte Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski musste sich im polnischen Opole den Gastgeberinnen in einem hartumkämpften Spiel mit 1:3 (21:25, 25:23, 23:25, 24:26) geschlagen geben. Wie schon tags zuvor beim 0:3 gegen Thailand war Louisa Lippmann mit 23 Punkten beste deutsche Angreiferin. Koslowskis Team trifft zum Abschluss des ersten Events am Donnerstag auf den WM-Zweiten Italien. Die deutschen Frauen bestreiten bei der Nations League fünf Turniere in fünf Ländern.

Ewan und Viviani steigen aus

Radprofi Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) hat beim Giro d'Italia im Kampf um das violette Trikot des Punktbesten einen Konkurrenten weniger. Sprintspezialist Caleb Ewan (Australien/Lotto-Soudal), der am Mittwoch die elfte Etappe gewonnen und seinen zweiten Sieg beim diesjährigen Giro gefeiert hatte, gab vor den kommenden schwierigen Bergetappen seinen Ausstieg bekannt. Ewan, der bei Tour de France sein Debüt feiert, hatte in der Sprintwertung auf dem dritten Platz gelegen. Ebenfalls ausgestiegen ist der Italiener Elia Viviani (Deceuninck-Quick Step), der chancenlos auf Rang acht lag.

WM 2022: Keine Erweiterung auf 48 Teams

Die Erhöhung der Teilnehmerzahl der Fußball-WM 2022 in Katar von 32 auf 48 Mannschaften ist vom Tisch. Die zuvor angestrebte Erweiterungsoption werde nicht weiter verfolgt, teilte die FIFA mit. Damit wird die erste WM mit 48 Teams erst 2026 in den USA, Kanada und Mexiko über die Bühne gehen. FIFA-Chef Gianni Infantino wollte das Teilnehmerfeld auf 48 Mannschaften aufstocken. Davon hatte er sich zusätzliche Einnahmen in Millionenhöhe versprochen. Doch eine Ausdehnung auf 48 Teams hätte große Probleme bereitet. Die geplante Infrastruktur ist auf das kleinere Format ausgelegt.

Blick in das Khalifa International Stadion in Doha, Katar
Bamberg gleicht gegen Vechta aus

Das Überraschungsteam Rasta Vechta hat im Play-off-Viertelfinale der Basketball-Bundesliga den zweiten Sieg knapp verpasst. Das Team von Trainer Pedro Calles verlor beim früheren Serienmeister Brose Bamberg 98:102 (89:89, 31:35) nach Verlängerung und musste in der Best-of-Five-Serie den 1:1-Ausgleich hinnehmen. Die beiden Teams lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe. Drei Minuten vor Schluss führte Vechta mit acht Punkten, doch mit einem 9:0-Lauf kam Bamberg noch einmal zurück. In der Verlängerung hatten schließlich die Gastgeber die größeren Reserven.

Paderborn holt Mamba aus Cottbus

Der SC Paderborn hat nach dem Aufstieg in die Fußball-Bundesliga seinen ersten Neuzugang verpflichtet. Der 24 Jahre alte Angreifer Streli Mamba, der zuletzt für den Drittligisten Energie Cottbus spielte, unterschrieb einen für drei Jahre gültigen Vertrag. Mamba stammt aus dem Nachwuchs des VfB Stuttgart und war zudem bereits für den Karlsruher SC und den 1.FC Kaiserslautern aktiv. "Er bringt mit seiner Schnelligkeit und seiner hohen Qualität in den 1:1-Duellen viele Fähigkeiten mit, die perfekt zu unserer Spielidee passen", sagte Paderborns Geschäftsführer Sport Markus Krösche.

Deutsches Team nur auf Platz 16

Die deutschen Badmintonspieler haben bei der WM der gemischten Mannschaften im chinesischen Nanning nur Platz 16 belegt. Die Auswahl des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) musste sich im Spiel um Rang 15 den Niederlanden trotz einer 2:0-Führung noch mit 2:3 geschlagen geben. Zuvor hatte es in den Gruppenspielen Siege gegen Israel sowie Singapur (jeweils 3:2) und zum Abschluss eine Niederlage gegen Kanada (2:3) gegeben. Die entscheidende Niederlage gegen die Niederlande beim Zwischenstand von 2:2 kassierten Marvin Seidel/Isabel Herttrich.

Bayern kann zwölftes Double holen

Dem FC Bayern München winkt in dieser Saison das zwölfte Double der Vereinsgeschichte. Das Team von Trainer Niko Kovac errang durch ein 5:1 gegen Eintracht Frankfurt den 29.Meistertitel, den siebten in der Bundesliga in Folge. Zuvor hatten die Bayern durch ein 3:2 bei Werder Bremen den Einzug ins DFB-Pokal-Endspiel am Samstag (20 Uhr/ ARD) gegen RB Leipzig in Berlin geschafft. Der FC Bayern ist der einzige Verein, der das Double mindestens zweimal holte. Je einmal schafften dies Schalke, der 1.FC Köln, Bremen und Dortmund. Seit 2000 gelang den Bayern neunmal das Double - letztmals 2016.

Männer siegen, Frauen verlieren

Die deutschen Hockey-Herren haben in der FIH Pro League den Olympiasieger bezwungen. Das Team von Bundestrainer Stefan Kermas gewann am Mittwochabend in Krefeld mit 6:5 im Penaltyschießen gegen Argentinien. Den Siegtreffer vor 1863 Zuschauern markierte Lokalmatador Niklas Wellen als zwölfter Schütze. Zuvor hatten die deutschen Damen mit 1:2 (0:0) gegen die Südamerikanerinnen verloren. Die Herren bleiben Sechster der neuen Welt-Liga. Die Damen stehen weiterhin auf Tabellenplatz fünf. Nur die jeweils besten Vier sind für die Olympia-Qualifikationsspiele im Spätherbst gesetzt.

Deutsche Frauen unterliegen Polen

Die deutschen Volleyballerinnen haben auch ihr zweites Spiel in der Nationenliga verloren. Die verjüngte Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski musste sich im polnischen Opole den Gastgeberinnen in einem hartumkämpften Spiel mit 1:3 (21:25, 25:23, 23:25, 24:26) geschlagen geben. Wie schon tags zuvor beim 0:3 gegen Thailand war Louisa Lippmann mit 23 Punkten beste deutsche Angreiferin. Koslowskis Team trifft zum Abschluss des ersten Events am Donnerstag auf den WM-Zweiten Italien. Die deutschen Frauen bestreiten bei der Nations League fünf Turniere in fünf Ländern.

Ewan und Viviani steigen aus

Radprofi Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) hat beim Giro d'Italia im Kampf um das violette Trikot des Punktbesten einen Konkurrenten weniger. Sprintspezialist Caleb Ewan (Australien/Lotto-Soudal), der am Mittwoch die elfte Etappe gewonnen und seinen zweiten Sieg beim diesjährigen Giro gefeiert hatte, gab vor den kommenden schwierigen Bergetappen seinen Ausstieg bekannt. Ewan, der bei Tour de France sein Debüt feiert, hatte in der Sprintwertung auf dem dritten Platz gelegen. Ebenfalls ausgestiegen ist der Italiener Elia Viviani (Deceuninck-Quick Step), der chancenlos auf Rang acht lag.

Teams und Fahrer würdigen Niki Lauda

Die Formel 1 würdigt den verstorbenen dreimaligen Weltmeister Niki Lauda beim Großen Preis von Monaco am Sonntag mit sichtbaren Zeichen der Trauer. Wie Mercedes mitteilte, werden die Teammitglieder Trauerflor tragen. Zudem wird der Schriftzug "Danke Niki" die Nasen der beiden Silberpfeile zieren. Auch auf den Toro-Rosso-Boliden war am Mittwoch bereits der Schriftzug "Danke Niki" zu lesen. Laudas frühere Rennställe Ferrari und McLaren wollen ebenfalls ihre Trauer zum Ausdruck bringen. Der Österreicher Lauda (Weltmeister 1975, 1977 und 1984) war am Montag im Alter von 70 Jahren verstorben.

WM 2022: Keine Erweiterung auf 48 Teams

Die Erhöhung der Teilnehmerzahl der Fußball-WM 2022 in Katar von 32 auf 48 Mannschaften ist vom Tisch. Die zuvor angestrebte Erweiterungsoption werde nicht weiter verfolgt, teilte die FIFA mit. Damit wird die erste WM mit 48 Teams erst 2026 in den USA, Kanada und Mexiko über die Bühne gehen. FIFA-Chef Gianni Infantino wollte das Teilnehmerfeld auf 48 Mannschaften aufstocken. Davon hatte er sich zusätzliche Einnahmen in Millionenhöhe versprochen. Doch eine Ausdehnung auf 48 Teams hätte große Probleme bereitet. Die geplante Infrastruktur ist auf das kleinere Format ausgelegt.

Blick in das Khalifa International Stadion in Doha, Katar
Spandau gewinnt erstes Finalspiel

Rekordmeister Wasserfreunde Spandau 04 hat im Finale um die deutsche Wasserball-Meisterschaft vorgelegt. Im ersten Spiel der Best-of-Five-Serie siegten die Berliner bei Titelverteidiger Waspo 98 Hannover mit 10:9 (3:2, 4:2, 1:2, 2:3). Spandau, das zum 26. Mal in Folge im Endspiel steht, kann am Samstag vor heimischer Kulisse den ersten Matchball herausspielen. Die Hannoveraner hatten die Berliner im vergangenen Jahr nach vier Titeln in Folge vom Thron gestoßen. Mit 36 Meistertiteln ist Spandau aber nach wie vor unangefochtener Rekordhalter.

Hockey-Damen unterliegen Argentinien

Die deutschen Hockey-Damen haben in der neuen FIH Pro League ihre dritte Niederlage kassiert. Der Olympia-Dritte verlor in Krefeld mit 1:2 (0:0) gegen Argentinien. Den Siegtreffer für die "Leonas" erzielte Silvina d'Elia in der Schlussminute (60.) per Strafecke. Zuvor hatte Charlotte Stapenhorst die Gastgeberinnen vor 1272 Zuschauern in Führung gebracht, ehe Valentina Costa ebenfalls per Strafecke ausglich. Mit vier Siegen aus neun Spielen bleibt Deutschland Tabellenfünfter der Neuner- Liga. Nur die besten Vier sind für die Olympia-Qualifikationsspiele im Spätherbst gesetzt.

Kult-Keeper Kiraly beendet Karriere

Der frühere Bundesliga-Torwart Gabor Kiraly hat seinen Rücktritt vom Profifußball erklärt. Dies gab der 43-Jährige auf seiner Homepage bekannt. "Ich bedanke mich beim Fußball, der mir alles beigebracht hat und mich zu einem besseren Menschen gemacht hat", schrieb Kiraly. Kiraly, dessen Markenzeichen die graue Jogginghose war, stand zuletzt beim ungarischen Erstligisten Haladas Szombathely unter Vertrag. In Deutschland spielte er jeweils lange für Hertha BSC und 1860 München.

Bamberg gleicht gegen Vechta aus

Das Überraschungsteam Rasta Vechta hat im Play-off-Viertelfinale der Basketball-Bundesliga den zweiten Sieg knapp verpasst. Das Team von Trainer Pedro Calles verlor beim früheren Serienmeister Brose Bamberg 98:102 (89:89, 31:35) nach Verlängerung und musste in der Best-of-Five-Serie den 1:1-Ausgleich hinnehmen. Die beiden Teams lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe. Drei Minuten vor Schluss führte Vechta mit acht Punkten, doch mit einem 9:0-Lauf kam Bamberg noch einmal zurück. In der Verlängerung hatten schließlich die Gastgeber die größeren Reserven.

Hollerbach neuer Trainer in Mouscron

436 Tage nach seiner Entlassung beim Hamburger SV hat Bernd Hollerbach einen neuen Trainerjob gefunden. Der 49-Jährige unterschrieb beim belgischen Erstligisten Royal Excel Mouscron einen Zweijahresvertrag. Hollerbach, der in Hamburg nach drei Unentschieden und vier Niederlagen am 12.März 2018 entlassen worden war, tritt in der belgischen Kleinstadt die Nachfolge von Bernd Storck an und arbeitet dort mit Sportdirektor Jürgen Röber zusammen. Storck, der den Klub vor dem Abstieg rettete, hatte seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag beim Tabellenzehnten nicht verlängert.

VfL Wolfsburg II legt vor

Der VfL Wolfsburg II hat das Hinspiel in der Aufstiegsrunde zur 3.Liga gegen den FC Bayern München II 3:1 (3:1) gewonnen und sich eine gute Ausgangslage für das Rückspiel erkämpft. Die Entscheidung um den Aufstieg fällt am 26.Mai in München. Der Sieger der Aufstiegsrunde wird neben Waldhof Mannheim (Regionalliga Südwest), dem Chemnitzer FC (Regionalliga Nordost) und Viktoria Köln (Regionalliga West) in die 3.Liga aufsteigen.

Aderlass: Auch Biathlon verwickelt?

In den Doping-Skandal um den Erfurter Sportarzt Mark S. ist nach Informationen der ARD auch Biathlon verwickelt. So soll mindestens ein Biathlet zu den bisher von der Schwerpunktstaatsanwaltschaft München bestätigten 21 involvierten Sportlern gehören. Zuvor waren im Rahmen der Operation Aderlass Verdachtsfälle aus den Sportarten Eisschnelllauf, Leichtathletik, Skilanglauf und Radsport bekannt geworden. Laut ARD handele es sich um "mindestens ein länger zurückliegendes Delikt, das strafrechtlich verjährt (Frist: fünf Jahre), sportrechtlich allerdings noch verwertbar ist (Frist: zehn Jahre)".

Reindl: "Herausragende Leistung"

Franz Reindl, der Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes, ist von den Vorstellungen der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in der Slowakei begeistert. "Das ist eine herausragende Leistung", sagte Reindl im ZDF. Der Einzug ins Viertelfinale sowie die vorzeitige Olympia-Qualifikation seien "ein Supererfolg", erklärte Reindl. Dennoch bleibe er angesichts der großen Leistungdsichte weiterhin Realist. Den kommenden Gegner Tschechien nannte der DEB-Präsident "eine Top-Mannschaft". Es werde sehr schwer, so Reindl. "Wir sind Außenseiter, aber nicht chancenlos."

IOC-Exekutive empfiehlt AIBA-Ausschluss

Boxen bleibt auch bei den Sommerspielen 2020 in Tokio im olympischen Programm, der Weltverband AIBA soll aber ausgeschlossen werden. Diese Kernpunkte erarbeitete die Exekutive des Internationalen Olympische Komitees auf ihrer Sitzung in Lausanne. Die Maßnahmen sollen auf der IOC-Session vom 24. bis 26. Juni verabschiedet werden. Das IOC bemängelte in der Vergangenheit an dem Verband die Finanzsituation, die personelle Führung des Verbandes, das Kampfrichtersystem und auch den Anti-Doping-Kampf. Ein Ausschluss des Faustkampfes von Olympischen Spielen war jedoch nie ein Option.

König neuer Paarlauf-Bundestrainer

Alexander König, Coach der deutschen Paarlauf-Olympiasieger Aljona Savchenko und Bruno Massot, ist von der Deutschen Eislauf-Union (DEU) zum Paarlauf-Bundestrainer ernannt worden. Der 52 Jahre alte Berliner soll zusammen mit seinem ebenfalls neu verpflichteten Nachwuchscoach Rico Rex die Weiterentwicklung des bereits existierenden Paarlaufzentrums in Berlin vorantreiben. Personell aufgerüstet hat die DEU auch im Bereich Eistanz. Zur Unterstützung von Bundestrainer Martin Skotnicky wurde der frühere italienische Toptänzer Stefano Caruso engagiert.

FC Sevilla: Caparros kein Trainer mehr

Joaquin Caparros ist ab nächster Saison nicht mehr Trainer des spanischen Erstligisten FC Sevilla. Dies gab der Klub ohne Nennung von Gründen bekannt. In Zukunft werde der 64-Jährige "eine wichtige Rolle im Sportmanagement" des Vereins übernehmen, hieß es. Caparros hatte im April öffentlich gemacht, dass er an Leukämie erkrankt ist. Damals hatte er aber noch erklärt, weiter als Trainer arbeiten zu wollen. Wer ihn ersetzen soll, wird laut Mitteilung in den nächsten Tage bekanntgegeben.

Giro: Ackermann sprintet auf Platz drei

Trotz seines schweren Sturzes am Vortag ist der deutsche Straßenradmeister Pascal Ackermann auf der elften Etappe beim 102.Giro d'Italia noch auf einen starken dritten Platz gesprintet. Der 25-Jährige muste sich nach 221 Kilometern von Carpi nach Novi Ligure nur dem australischen Sieger Caleb Ewan und dem Franzosen Arnaud Demare geschlagen geben. Damit verlor Ackermann allerdings die Führung in der Punktewertung an Demare. Der Giro-Debütant war mit bandagiertem Arm und Bein zum Start erschienen, nachdem er tags zuvor einen Kilometer vor dem Ziel schwer gestürzt war.

Pascal Ackermann

Eishockey - WM

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - Schaidnagel: "Haben alle Chancen"

"Wir sind sehr strukturiert - und genau da sehen wir unsere Chance", sagt Stefan Schaidnagel, Sportdirektor des Deutschen Eishockey-Bundes, vor dem WM-Viertelfinale gegen Tschechien heute, 20.15 Uhr.

Videolänge:
2 min

Mehr zur Eishockey-WM

Spieler der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft stehen zusammen

Sport - Selbstbewusst ins Viertelfinale

Mit dem Erfolg gegen Finnland hat das deutsche Eishockey-Nationalteam bewiesen, dass es auch große Gegner …

Videolänge:
1 min
Franz Reindl

Sport | ZDF SPORTextra - Reindl: "Herausragende Leistung"

Der Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes ist von den Leistungen des deutschen Teams begeistert, bleibt …

Videolänge:
12 min
Eishockey

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - DEB-Team bezwingt Finnland

Das Team von Toni Söderholm zieht mit einem 4:2-Sieg über Finnland und der damit besten deutschen WM-Vorrunde …

Videolänge:
1 min
Eishockey

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - Eishockey-WM: Zweite Niederlage

Nach dem besten deutschen WM-Auftakt seit 89 Jahren unterlag das Team von Toni Söderholm nun auch den USA. …

Videolänge:
1 min
Matthias Plachta

Sport | ZDF SPORTextra - Plachta: "Waren auf Augenhöhe"

Matthias Plachta, Mathias Niederberger, Dominik Kahun, Moritz Müller und Torschütze Frederik Tiffels nach der …

Stimmen zum Spiel gegen die USA
Videolänge:
6 min

Fußball-Bundesliga

Urs Fischer  | Trainer Union Berlin

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - Fischer: "Sind auf dem richtigen Weg"

Union Berlin spielt gegen Stuttgart um den Einzug in die Bundesliga. Für Unions Trainer Urs Fischer ist der …

Videolänge:
1 min
Manfred "Manni" Burgsmüller

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - "Manni" Burgsmüller ist gestorben

Bekannt wurde er als das Schlitzohr der Bundesliga. Er steht auf Rang vier der ewigen Torschützenliste. Nun …

Videolänge:
1 min
Bernd Heynemann  | ehemaliger Schiedsrichter

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - Videoassistenten in der Diskussion

"Es ist am Anfang gesagt worden, dass es keine Fehlentscheidungen mehr gibt. Das ist natürlich nicht …

Videolänge:
3 min

Mehr Sport

Basketball

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - Bamberg gleicht aus

Im zweiten Viertelfinalspiel der Basketball-Bundesliga hat dem ersatzgeschwächten Aufsteiger Vechta in der …

Videolänge:
1 min
Basketball

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - Berlin und Oldenburg siegen

Alba Berlin und die Baskets Oldenburg konnten ihre zweiten Viertelfinalpartien erneut für sich entscheiden. …

Videolänge:
1 min
Basketball

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - Vechta glänzt beim Playoff-Auftakt

Rasta Vechta konnte zum Viertelfinal-Auftakt der BBL einen 96:85 (49:41)-Erfolg gegen den früheren …

Videolänge:
1 min
Sport aus aller Welt

Sport | SPORTreportage - Der Sport aus aller Welt vom 19. Mai

... mit Aquabiken in Portugal, Sumo-Ringen und Windsurfen in Japan, Laufen in China, Papierflieger-Weltcup in …

Videolänge:
3 min
Die Finals - Berlin 2019

Sport | ZDF SPORTextra - "Die Finals" live im ZDF

ARD und ZDF sind bei den Titelkämpfen am ersten August-Wochenende in Berlin live dabei - im TV und im …

Trailer
Videolänge:
1 min

Mehr Fußball

Martin Hornberger  | Geschäftsführer SC Paderborn

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - Paderborn: "Erfolg ist kein Glück"

"Wir haben immer offensiv gespielt, wollten viele Tore schießen, wollten jedes Spiel gewinnen und das hat …

Videolänge:
3 min
Die Spieler vom SC Paderborn feiern auf dem Spielfeld in Dresden

Sport - Durchmarsch à la Paderborn

Der SC Paderborn wird seinem Ruf gerecht und wechselt auch in diesem Jahr wieder die Spielklasse. Diesmal …

Torwandschießen

Sport | das aktuelle sportstudio - Torwand: Koc fordert Funkel

Kandidat Oguzhan Koc tritt an der Torwand gegen Fortuna Düsseldorfs Trainer Friehelm Funkel an.

Videolänge:
2 min
La Liga: FC Barcelona

Sport - Europas Meister 2018/19

Die aktuellen Titelträger der europäischen Fußball-Ligen im Überblick

Bilderserie
Anzahl Bilder:
8 Bilder

Zum Tod der Formel-1-Legende

Markus Lanz: Niki Lauda

Gesellschaft | Markus Lanz - Niki Lauda bei "Markus Lanz"

Aus aktuellem Anlass zum Tode von Niki Lauda - die Sendung vom 24. August 2016

Videolänge:
41 min
Jochen Mass | ehemaliger deutscher Rennfahrer

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - Reaktionen zum Tod von Niki Lauda

Die Bestürzung ist auch einen Tag nach der traurigen Nachricht noch über die Sportwelt hinaus groß. Die …

Videolänge:
1 min
Dieter Kürten interviewt Niki Lauda nach seinem Unfall per Telefon

Sport | das aktuelle sportstudio - Interview mit Niki Lauda von 1976

Nur 27 Tage nach seinem Horror-Crash auf dem Nürburgring interviewt Dieter Kürten am 28. August 1976 …

Videolänge:
6 min
Niki Lauda (l.) mit Mansour Ojjeh, Beseitzer des McLaren-Rennstalls

Nachrichten - "Niki, du wirst uns fehlen"

Die Nachricht von Niki Laudas Tod bewegt die Formel 1. Nicht nur Österreich trauert um einen "ganz Großen".

Countdown zur Frauenfußball-WM

Elise Bussaglia

Sport | ZDF SPORTextra - Bussaglia: Eine ganz offene WM

Mit Frankreich bestreitet Mittelfeldspielerin Élise Bussaglia die Frauenfußball-WM im Sommer. Im Interview …

Videolänge:
1 min
Claudia Neumann bei der DFB-Pressekonferenz in Frankfurt

Nachrichten | ZDF-Mittagsmagazin - "Keine Überraschungen"

Claudia Neumann zur Nominierung des DFB-Aufgebots

Videolänge:
1 min
DFB-Frauen: Jubel nach Tor im Testspiel gegen Japan

Sport - Die 23 Spielerinnen für die WM

Die 23 deutschen Nationalspielerinnen für die Frauenfußball-WM 2019 in Frankreich, inklusive Trainerteam

Bilderserie
Anzahl Bilder:
28 Bilder

Sport im ZDF und im Livestream

Typical

Sport | ZDF SPORTextra - Relegation Bundesliga - 2. Liga, Hinspiel

Das Bundesliga-Relegations-Hinspiel zwischen dem VfB Stuttgart, 16. der ersten, gegen Union Berlin, Dritter …

Livestream
Livestream verfügbar:
Do, 23:10 - 23:59 Uhr
"ZDF SPORTextra": Sendungslogo.

Sport | ZDF SPORTextra - Relegation 3. Liga - 2. Liga, Hinspiel

Das Relegations-Hinspiel zur 2. Fußball-Bundesliga zwischen dem SV Wehen-Wiesbaden und dem FC Ingolstadt …

Livestream
Livestream verfügbar:
Fr, 17:55 - 20:45 Uhr
Typical

Sport | ZDF SPORTextra - Relegation 2. Liga - Bundesliga, Rückspiel

Das Relegations-Rückspiel zur Bundesliga zwischen Union Berlin und dem VfB Stuttgart in einer Zusammenfassung.

Livestream
Livestream verfügbar:
Mo, 23:30 - 00:05 Uhr
"ZDF SPORTextra": Sendungslogo.

Sport | ZDF SPORTextra - Relegation 2. Liga - 3. Liga, Rückspiel

Das Relegations-Rückspiel zur 2. Bundesliga zwischen dem FC Ingolstadt und dem SV Wehen-Wiesbaden live.

Livestream
Livestream verfügbar:
Di, 17:55 - 21:00 Uhr

das aktuelle sportstudio

Sven Voss und Friedhelm Funkel im aktuellen Sportstudio

Sport | das aktuelle sportstudio - Funkel: Vertrauen als Erfolgsgeheimnis

Dass Aufsteiger Düsseldorf den Klassenerhalt geschafft hat, zählt zu den größten Überraschungen dieser …

Videolänge:
13 min
Dieter Kürten interviewt Niki Lauda nach seinem Unfall per Telefon

Sport | das aktuelle sportstudio - Interview mit Niki Lauda von 1976

Nur 27 Tage nach seinem Horror-Crash auf dem Nürburgring interviewt Dieter Kürten am 28. August 1976 …

Videolänge:
6 min
Yannic Seidenberg wird interviewt

Sport | das aktuelle sportstudio - Seidenberg: "War am Ende fast peinlich"

Yannic Seidenberg, Korbinian Holzer, Kapitän Moritz Müller und Bundestrainer Toni Söderholm im ZDF-Interview …

Videolänge:
6 min
Katrin Müller-Hohenstein interviewt Arjen Robben am 18.05.2019 in München

Sport | das aktuelle sportstudio - Robben: "So was muss man feiern"

Es "ist das Schönste, was es gibt", sagt Arjen Robben bei seiner letzten Meisterfeier mit Bayern München am …

Videolänge:
5 min

SPORTreportage

Sendungsteaser SPORTreportage

Sport - SPORTreportage

Spektakuläre Aufnahmen vom Highlinen, Fußball aus der Premier League, Pferdesport aus dem Reagenzglas und den …