Sport

ZDFsport

Nachrichtenticker

Handball26.09. 22:06

Kiel gewinnt Supercup gegen Flensburg

Rekordchampion THW Kiel hat zum zehnten Mal den Handball-Supercup gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Filip Jicha setzte sich mit 28:24 (14:13) gegen Vizemeister SG Flensburg-Handewitt durch. Vor 2100 Zuschauern in Düsseldorf waren Sander Sagosen und Niclas Ekberg mit jeweils sieben Toren die besten Werfer von Meister Kiel. Der Wettbewerb zwischen dem Meister und Pokalsieger bildet traditionell den Auftakt einer neuen Saison. Da der Pokalsieger der vergangenen Spielzeit erst im kommenden Jahr ausgespielt wird, trat in diesem Jahr der Vizemeister gegen den Meister an.

das aktuelle sportstudio26.09. 21:23

Wagner: "Bin der Hauptverantwortliche"

Seit 18 Spielen wartet der FC Schalke nun schon auf einen Sieg, ging auch gegen Bremen als Verlierer vom Platz. Im Fokus der Kritik - wie meistens - der Trainer. "Natürlich kenne ich die Mechanismen und weiß, dass die Serie, die wir spielen, nicht dazu beiträgt", sagte David Wagner dem sportstudio mit Blick auf seine Jobsicherheit. Fakt sei, dass die Spieler die Leistungen aus dem Training nicht im Spiel umsetzen könnten, "und dafür bin ich der Hauptverantwortliche", erkärte Wagner. "Ich weiß, dass die Argumente, die Du als Trainer brauchst, Erfolge sind. Und die liefern wir im Moment nicht."

Fußball International26.09. 20:58

Chelsea gleicht 0:3-Rückstand aus

Kai Havertz und Timo Werner haben in der Premier League mit dem FC Chelsea durch eine imponierende Aufholjagd eine weitere Pleite vermieden. Beim 3:3 (0:3) beim bisher punktlosen Aufsteiger West Bromwich Albion bewahrte erst Tammy Abraham mit seinem Ausgleichstreffer in der dritten Minute der Nachspielzeit die Blues vor der zweiten Niederlage in Folge. Trotz des Happy Ends hinkt Chelsea den Erwartungen hinterher. Von den beiden deutschen Zugängen konnten weder Werner noch Havertz, der unter der Woche noch mit einer Drei-Tore-Gala im Ligapokal geglänzt hatte, maßgebliche Impulse setzen.

Fußball-Bundesliga26.09. 20:24

Bremen verschärft Schalker Krise

Die Krise des FC Schalke 04 hat sich auch am zweiten Bundesliga-Spieltag weiter verschärft. Auf das 0:8 am vergangenen Freitag beim FC Bayern folgte nun im leeren heimischen Stadion eine 1:3-Pleite gegen den SV Werder Bremen. Gerade in der ersten Halbzeit waren die Hanseaten das bessere und zielstrebigere Team. Kein Wunder also, dass Werder zur Pause mit 2:0 führte. Doch Schalkes Coach David Wagner schien in der Halbzeit die richtigen Worte gefunden zu haben. S04 kam stark verbessert aus der Kabine und drängte auf den Anschluss. Doch nach Füllkrugs drittem Treffer (59.) war die Luft endgültig raus.

Biathlon26.09. 19:45

Biathlon-Terminkalender geändert

Auch im Biathlon-Weltcup kommt es durch die Coronavirus-Pandemie zu Änderungen. Zumindest bis Weihnachten sollen viele Ortswechsel vermieden werden, so dass die ersten 22 Weltcup-Rennen von Ende November an in Finnland und Österreich ausgetragen werden. Die Veranstaltungen in Östersund/Schweden und Annecy-Le Grand Bornand/Frankreich wurden gestrichen. "Obwohl es enttäuschend ist, müssen wir akzeptieren, dass die Änderungen absolut notwendig sind", sagte IBU-Präsident Olle Dahlin. Wie es im Januar anstehenden Weltcups in Oberhof und Ruhpolding weitergehen wird, ist noch offen.

Fußball-Bundesliga26.09. 19:08

Karius vor Wechsel zu Union Berlin

Bundesligist Union Berlin steht vor der Verpflichtung des früheren U21-Nationaltorwarts Loris Karius vom englischen Meister FC Liverpool. Laut kicker sind die "Eisernen" mit dem 27-Jährigen über einen Wechsel einig, der Ex-Mainzer soll für ein Jahr auf Leihbasis an die Alte Försterei kommen. "Das ist ein möglicher Neuzugang", sagte Unions Geschäftsführer Oliver Ruhnert bei "Sky". Bestätigen wollte Ruhnert das Geschäft aber noch nicht. Zuletzt war der Keeper an Besiktas Istanbul ausgeliehen, nach der Rückkehr an die Anfield Road ist Karius nur die Nummer vier unter Liverpools Torhütern.

Tennis26.09. 18:01

Rubljow und Tsitsipas im Finale

Der Grieche Stefanos Tsitsipas und der Russe Andrej Rubljow bestreiten am Sonntag das Finale beim Sandplatzturnier in Hamburg. Tsitsipas, Nummer sechs im ATP-Ranking, gewann im Halbfinale am Rothenbaum gegen den Chilenen Cristian Garin 7:5, 3:6, 6:4. Der Weltranglisten-14. Rubljow besiegte den NorwegerCasper Ruud 6:4, 6:2 und erreichte wie im Vorjahr das Endspiel. Als letzte Deutsche im Einzel waren Yannick Hanfmann und Dominik Koepfer im Achtelfinale ausgeschieden, Koepfer schlägt bereits am Sonntag am ersten Turniertag der French Open in Paris auf.

Fußball-Bundesliga26.09. 17:23

Dortmund verliert 0:2 in Augsburg

Borussia Dortmund hat nach dem glänzenden 3:0 gegen Borussia Mönchengladbach zum Saisonauftakt, am zweiten Spieltag der Bundesliga eine überraschende Niederlage kassiert. Der BVB unterlag beim FC Augsburg mit 0:2 (0:1). Aufsteiger VfB Stuttgart siegte in Mainz mit 4:1 (1:1). Auch Neuling Arminia Bielefeld feierte beim 1:0 (0:0) gegen den 1.FC Köln einen Erfolg. Keinen Sieger gab es beim 1:1 (1:1) zwischen Leverkusen und Leipzig. Die Partie Gladbach gegen Union Berlin endete ebenfalls mit einer Punkteteilung. 1:1 (0:0) hieß es am Ende. Am Abend unterlag Schalke Werder Bremen 1:3 (0:2).

Radsport26.09. 17:11

Van der Breggen gewinnt zweites Gold

Zeitfahr-Weltmeisterin Anna van der Breggen (NED) hat bei der Rad-WM im italienischen Imola auch das Straßenrennen der Frauen gewonnen. Die 30-Jährige fuhr nach einer beherzten Solo-Attacke 40 km vor dem Ziel am Ende in 4:09:57 Stunden über die Ziellinie und ließ damit ihre Konkurrentinnen Annemiek van Vleuten (NED) und Elisa Longo Borghini (ITA) klar hinter sich. Auf dem 143 km langen Kurs hatten die Frauen 2800 Höhenmeter zu bewältigen. Lisa Brennauer war lange in einer Fluchtgruppe, wurde am Ende aber nur Neunte. Liane Lippert belegte als beste Deutsche Platz fünf.

Radsport26.09. 17:03

Schachmann sieht WM als Experiment

Der deutsche Hoffnungsträger Maximilian Schachmann ist vor dem WM-Straßenrennen am Sonntag in Imola (ab 15:25 live im ZDF) auf die Verfassung von Tour-de-France Sieger Tadej Pogacar und dessen "Vize" Primoz Roglic gespannt. Rein physisch gesehen hätten die beiden sehr gute Chancen, weil das Rennen extrem schwer sei, betonte der deutsche Kapitän. Es geht über einen knallharten 258,2 km langen Kurs rund um Imola. Nur eine Woche nach Ende der dreiwöchigen Frankreich-Rundfahrt in einem so fordernden WM-Straßenrennen "performen zu müssen", bezeichnete Schachmann "als eine Art Experiment".

Formel 126.09. 15:21

Hamilton auf der Pole vor Verstappen

WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton ist zur Pole Position für das Formel-1-Rennen in Russland gerast. Der Mercedes-Pilot war am Samstag in Sotschi 0,563 Sekunden schneller als der Niederländer Max Verstappen im Red Bull. Der Finne Valtteri Bottas musste sich auf dem Olympia-Gelände von 2014 im zweiten Silberpfeil mit Platz drei begnügen. Sebastian Vettel war nach einem Unfall mit seinem Ferrari vorzeitig ausgeschieden. Hamilton kann mit einem Erfolg am Sonntag (13:10 Uhr) Michael Schumachers Rekord von 91 Grand-Prix-Siegen einstellen.

2. Liga26.09. 15:02

Fortuna einziger Sieger am Samstag

Fortuna Düsseldorf hat in der 2.Fußball-Bundesliga seinen ersten Sieg gefeiert. Der Bundesliga-Absteiger feierte gegen Aufsteiger Würzburger Kickers einen verdienten, letztlich aber auch glücklichen 1:0 (0:0)-Erfolg. Würzburg hingegen, für das Robert Herrmann in der Nachspielzeit ein Foulelfmeter verschoss, wartet weiter auf einen Sieg. Eintracht Braunschweig wartet ebenfalls auf den ersten Sieg. Die Niedersachsen spielten gegen Holstein Kiel ebenso 0:0 wie Darmstadt 98 gegen Jahn Regensburg. Regensburg verbuchte aber immerhin seinen bereits zweiten Zähler.

Tennis26.09. 14:41

Zverev muss gleich am ersten Tag ran

Alexander Zverev bestreitet sein Auftakt-Match bei den French Open bereits am ersten Turniertag. Der an Nummer sechs gesetzte Hamburger trifft am Sonntag im vierten und letzten Match des Tages (Beginn der Spiele 11 Uhr) auf Dennis Novak aus Österreich. Das geht aus den am Samstag veröffentlichten Ansetzungen des Grand-Slam-Tennisturniers in Paris hervor. Für Zverev ist es der erste Auftritt seit seiner Fünf-Satz-Niederlage im Finale der US Open gegen den Österreicher Dominic Thiem vor zwei Wochen. Von den deutschen Profis spielen zudem Dominik Koepfer und Anna-Lena Friedsam.

Basketball26.09. 13:32

Skyliners holen US-Center Murphy

Die Frankfurter Bundesliga-Basketballer der Fraport Skyliners haben sich für die kommende Saison mit US-Profi Kamary Murphy verstärkt. Der 26-Jährige spielte in der vergangenen Saison für den Ligarivalen Rasta Vechta. Die Hessen vereinbarten mit dem 2,06 Meter großen Center eine Vertragsoption für ein weiteres Jahr. "Wir sind seine zweite Station in Europa und ich denke, dass diese Situation ihm und uns helfen wird. Er ist ein starker Athlet mit großem Potenzial in der Verteidigung", sagte Skyliners-Trainer Sebastian Gleim über den Neuzugang.

Motorrad-WM26.09. 12:41

Rossi-Wechsel zu Petronas perfekt

Der italienische Superstar Valentino Rossi wechselt wie angekündigt vom Ya-maha-Werksteam zu Petronas und bleibt der Königsklasse MotoGP noch mindestens ein Jahr lang erhalten. Der 41-Jährige unterzeichnete am Rande des Grand Prix von Katalonien in Barcelona einen Vertrag für 2021. "Es ist eine absolute Ehre, Valentino Rossi (...) im nächsten Jahr im Team begrüßen zu dürfen", sagte Petronas-Teamchef Razlan Razali: "Seine Erfahrung wird für den Rennstall von großem Nutzen sein." Rossi tauscht mit dem Franzosen Fabio Quartararo (21), der von Petronas zum Werksteam wechselt.

Radsport26.09. 12:36

UCI-Präsident setzt sich für Umwelt ein

UCI-Weltverbands-Präsident David Lappartient will härter gegen Umweltverschmutzung im Radsport vorgehen und Fahrer für das unkorrekte Entsorgen von Müll auf der Strecke wahrscheinlich schon zur kommenden Saison mit Zeitstrafen belegen. "Es ist völlig inakzeptabel, Müll in die Natur zu werfen", sagte er am Samstagmorgen auf einer Pressekonferenz im Rahmen der Straßenrad-WM in Imola. Bei der nächsten Sitzung des UCI-Komitees Ende Januar im Rahmen der Cyclo-Cross-WM soll darüber diskutiert werden. Bereits im Februar 2021 könnte das neue Reglement festgelegt sein.

Formel 126.09. 12:16

Hamilton im Abschlusstraining vorn

Lewis Hamilton hat im letzten Formel-1-Training beim Grand Prix von Russland die Konkurrenz hinter sich gelassen. Der britische Mercedes-Pilot verwies am Samstag in Sotschi seinen finnischen Teamgefährten Valtteri Bottas mit klarem Vorsprung auf den zweiten Platz. Als Dritter beendete McLaren-Fahrer Carlos Sainz jr. aus Spanien das Abschlusstraining vor der Qualifikation am Nachmittag. Sebastian Vettel belegte im leicht modifzierten Ferrari den siebten Platz. Vor dem zehnten Saisonlauf führt Hamilton die Gesamtwertung mit 55 Punkten Vorsprung vor Bottas an.

Leichtathletik26.09. 11:43

Weltverband verlängert Frist für RUSAF

Die mögliche Rückkehr des russischen Leichtathletikverbandes RUSAF in den Weltverband World Athletics wird sich weiter verzögern. Der Nationalverband soll seinen Plan zur Wiedereingliederung nun bis zum 1.März 2021 vorlegen, ursprünglich wäre die Frist bereits am 30.September. Der Weltverband entschied sich zu diesem Schritt, weil der RUSAF momentan "die nötigen Ressourcen fehlen" würden. Für die Wiederaufnahme müssen die Russen unter anderem darlegen, auf welche Weise sie mit Blick auf Dopingvergehen eine Null-Toleranz-Kultur innerhalb ihres Verbandes etablieren können.

Motorsport26.09. 10:35

Schumacher holt zweiten Saisonsieg

Mick Schumacher hat mit dem 2.Saisonsieg seine Gesamtführung in der Formel 2 ausgebaut. Der 21-Jährige gewann den 19.Saisonlauf in Sotschi nach einer klugen Vorstellung vor dem Japaner Yuki Tsunoda, der von der Pole Position gestartet war. Dritter wurde Callum Ilott (GBR). Im Klassement hat Schumacher nun 186 Punkte auf dem Konto. Schumacher liegt damit fünf Rennen vor Saisonende 18 Zähler vor Verfolger Ilott. Schumacher erwischte von Platz drei einen starken Start und zog umgehend am Inder Jehan Daruvala vorbei. In der 19. Runde schloss er zum Japaner auf und zog mit einem tollen Manöver vorbei.

Fußball International26.09. 10:26

Trotz Corona: Flamengo soll spielen

Brasiliens CR Flamengo gab am Freitag neun weitere Corona-Fälle bekannt, laut dem Internetportal GE sind es schon 41, die nach der Ecuador-Reise positiv auf Covid-19 getestet wurden, darunter 19 Spieler. Trotzdem lehnte Sportgerichtshof-Richter Otavio Carneiro die Absage der Erstliga-Partie am Sonntag bei SE Palmeiras in Sao Paulo ab. Flamengo legte noch am Abend Einspruch gegen das Urteil ein. Der nationale Fußballverband CBF hatte zuvor festgelegt: Stehen 13 gesunde Spieler mit negativem Coronavirus-Test zur Verfügung, findet die Partie statt. Gegner Palmeiras sieht keine Gefahr.

Olympia26.09. 10:14

Japan setzt auf Durchführung der Spiele

Japans neuer Premierminister Yoshihide Suga will die Olympischen Spiele unbedingt durchführen. "Im Sommer nächsten Jahres ist Japan entschlossen, die Olympischen und Paralympischen Spiele in Tokio als Beweis dafür auszurichten, dass die Menschheit die Pandemie besiegt hat", sagte er am Freitag vor den Vereinten Nationen. Die Spiele sollen im Sommer 2021 (23. Juli sowie 8.August) stattfinden. Schon Anfang September hatten Tokios Gouverneurin Yuriko Koike und Japans Olympiaministerin Seiko Hashimoto den unbedingten Willen zur Austragung der Spiele bekräftigt.

US Sport26.09. 10:03

NHL: Tampa fehlt nur noch ein Sieg

Den Tampa Bay Lightning fehlt nach dem 3.Sieg nacheinander nur noch ein weiterer Erfolg im Finale der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL. Das Team aus Florida gewann am Freitag mit 5:4 (1:2, 2:1, 1:1, 1:0) n.V. und führt in der Best-of-Seven-Serie mit 3:1 gegen die Dallas Stars. Tampa glich zunächst einen frühen 0:2-Rückstand aus. Im Schlussdrittel drehte Lightning das Spiel und ging mit 4:3 in Führung. Dallas meldete sich jedoch dank eines Treffers von Joe Pavelski noch einmal zurück, doch dann entschied Kevin Shattenkirk in der siebten Minute der Overtime die Partie.

US Sport26.09. 09:57

NBA: Boston erzwingt sechstes Spiel

Die Boston Celtics mit Basketball-Nationalspieler Daniel Theis haben ein sechstes Spiel im Playoff-Halbfinale der nordamerikanischen Profiliga NBA erzwungen. Dank des 121:108-Erfolgs am Freitag gegen die Miami Heat verkürzt der NBA-Rekordmeister in der Best-of-Seven-Serie auf 2:3. Theis trug mit einer starken Leistung seinen Teil zum Sieg bei. Der 28-jährige Center legte mit 15 Punkten und 13 Rebounds ein sogenanntes Double-Double auf und blockte drei weitere Würfe der Heat-Schützen. Bester Werfer der Partie war sein Teamkollege Jayson Tatum mit 31 Punkten.

Fußball-Bundesliga26.09. 09:46

Schalke nun doch ohne Zuschauer

Das Duell zwischen Schalke 04 und Werder Bremen in der Fußball-Bundesliga muss am Samstag (18:30 Uhr) doch ohne Zuschauer stattfinden. Wie Schalke am Samstagmorgen mitteilte, haben die lokalen Behörden dies mitgeteilt, nachdem die 7-Tage-Inzidenz in Gelsenkirchen zum entscheidenden Zeitpunkt am Samstag um 0:00 Uhr wieder über 35 lag. Laut Robert-Koch-Institut lag sie bei 39,5. Weil sie im Wochenverlauf erstmals unter 35 gesunken war, hatten die Schalker auf die Erlaubnis für etwa 11.000 Zuschauer gehofft und die entsprechende Zahl an Tickets verkauft. Das Geld wird zurückerstattet.

Radsport26.09. 09:37

Außenseiterchance für Liane Lippert

Die Titelverteidigerin ist natürlich dabei. Auch von einem gebrochenen Handgelenk lässt sich Annemiek van Vleuten beim WM-Straßenrennen am Samstag (12:45 Uhr/ ab 15:45 live im ZDF) in Imola nicht aufhalten. Und sobald die 37 Jahre alte Niederländerin am Start steht, zählt sie automatisch zum engsten Favoritenkreis. Soll es über anspruchsvolle 143 km mit der ersten deutschen Medaille klappen, müsste eine echte Überraschung her. Eine Kandidaten dafür ist Liane Lippert. Die 22-Jährige selbstbewusst: "Ich denke, dass ich bereit bin, ein gutes Ergebnis bei der WM einzufahren."

Tennis26.09. 09:19

Covid-19: Verdasco fühlt sich betrogen

Der spanische Tennisprofi Fernando Verdasco darf nach einem positiven Corona-Test nicht bei den French Open starten und hat die Organisatoren des Grand-Slam-Turniers in Paris heftig kritisiert. Er war im August positiv auf Covid-19 getestet worden, war in Quarantäne und anschließend zweimal negativ getestet. Nun sei er am Sonntag positiv getestet worden, woraufhin ihn die Veranstalter disqualifiziert hätten, sagte Verdasco in den sozialen Medien. Weitere, privat initiierte Tests, seien aber negativ gewesen. Die French-Open-Verstalter haben ihm jedoch neue Tests verweigert. Er fühle sich betrogen.

Fußball-Bundesliga25.09. 22:29

Frankfurt feiert Sieg bei Hertha BSC

Eintracht Frankfurt hat zum Auftakt des 2.Spieltags der Fußball-Bundesliga einen Dreier bei Hertha BSC eingefahren. Die Hessen siegten mit 3:1 (2:0) und haben mit vier Punkten vorläufig die Tabellenspitze übernommen. Die Gäste machten von Beginn an den stabileren Eindruck und brachten mit ihrer Robustheit in den Zweikämpfen die Hausherren ständig in Bedrängnis. Die 2:0-Pausenführung war daher hochverdient. In Hälfte zwei legte die Hertha deutlich an Tempo zu, hatte aber wiederholt Pech im Abschluss. Rodes Treffer zum 3:0 fiel mitten in der Berliner Drangphase, das 3:1 blieb Makulatur.

Fußball-Bundesliga25.09. 21:25

M05: Boykott soll aufgearbeitet werden

Der Vereinsvorsitzende des FSV Mainz 05 hat nach dem Trainingsboykott der Spieler aus Solidarität mit Stürmer Adam Szalai eine Aufarbeitung des Vorfalls angekündigt. Das Verhalten der Spieler habe den gesamten Verein erschüttert, so Stefan Hofmann. Außerdem sei der Mannschaft kommuniziert worden, dass ihr der Gehaltsverzicht der vergangenen Saison nicht zurückerstattet werden könne. Eine Rückzahlung war ursprünglich als Option vereinbart, wenn sich die wirtschaftliche Situation des Vereins verbessere. Diese habe sich aber aufgrund der Corona-Pandemie eher verschlechtert.

Eiskunstlauf25.09. 21:04

Nebelhorn Trophy: Hocke/Kunkel Zweite

Die Berliner Paarläufer Annika Hocke und Robert Kunkel habe bei der Nebelhorn Trophy der Eiskunstläufer in Oberstdorf Silber gewonnen. In der Kür unterliefen dem Duo drei größere Fehler bei Sprüngen und einer Hebung, sodass die Italiener Rebecca Ghilardi und Filippo Ambrosini sie noch knapp überholten. Auf Platz drei kamen die Franzosen Cleo Hamon und Denys Strekalin. Die nach dem Kurzprogramm in Führung liegenden Minerva Hase und Nolan Seegert (Berlin), konnten zur Kür nicht antreten, weil Hase sich im Morgentraining eine Bänderdehnung im Fuß zugezogen hatte.

Tennis25.09. 20:57

Rublew und Tsitsipas im Halbfinale

Andrej Rublew und Stefanos Tsitsipas haben beim ATP-Turnier am Hamburger Rothenbaum das Halbfinale erreicht. Der Russe Rublew schlug im Viertelfinale den Spanier Roberto Bautista Agut mit 6:2, 7:5. Der Grieche Tsitsipas, in der Hansestadt an Position zwei gesetzt, folgte in die Runde der letzten Vier mit einem 7:6 (7:5), 6:2 gegen den Serben Dusan Lajovic Rublew trifft nun am Samstag auf Casper Ruud aus Norwegen. Tsitsipas bekommt es mit Cristian Garin (Chile) zu tun.

2. Liga25.09. 20:25

Osnabrück bezwingt Hannover

Aufstiegsanwärter Hannover 96 hat in der 2.Fußball-Bundesliga den ersten Rückschlag eingesteckt. Die Niedersachsen verloren beim VfL Osnabrück überraschend 1:2 (0:1). Für Osnabrück war es der erste Saisonsieg. Erzgebirge Aue rettete nach verpatztem Start ein 1:1 (1:1) gegen die SpVgg Greuther Fürth. Aue bleibt zumindest für eine Nacht Tabellenführer. Hannover hatte früh das Kommando übernommen, tat sich allerdings schwer, Torchancen herauszuspielen. Osnabrück wagte sich selten weit genug nach vorne, um gefährlich zu werden. Hannover blieb insgesamt zu ideenlos.

Leichtathletik25.09. 20:09

Stabhochspringer Duplantis siegt wieder

Armand Duplantis hat mit 5,82 m beim Diamond-League-Meeting in Doha den 10. Sieg im 10.Wettkampf im Jahr 2020 gefeiert. Seine ärgsten Rivalen Sam Kendricks (USA) und Renaud Lavillenie (FRA) meisterten ebenfalls 5,82 m, hatten aber mehr Fehlversuche. Für Weltjahresbestleistungen sorgten zwei kenianische Läuferinnen. Faith Kipyegon siegte über ihre Nebenstrecke 800 m in 1:57,68 Min. und verbesserte die von ihr selbst gehaltene Jahresbestmarke um knapp anderthalb Sekunden. Über die 3000 m knackte Hellen Obiri in 8:22,54 Min. die bisherige Weltjahresbestleistung um knapp 18 Sekunden.

Fußball-WM-Quali25.09. 19:01

Brasiliens Coach nominiert Cunha nach

Matheus Cunha vom Fußball-Bundesligisten Hertha BSC ist als Nachrücker erstmals in die brasilianische Nationalelf berufen worden. Nationaltrainer Tite nominierte den 21-Jährigen, der von RB Leipzig nach Berlin gewechselt war, am Freitag für den verletzten Gabriel Jesus (Manchester City) für die anstehenden WM-Qualifikationsspiele. Brasilien beginnt seinen Weg zur WM 2022 in Katar mit den Duellen am 9.Oktober gegen Bolivien und am 13.Oktober in Peru. Cunha hatte sich Anfang des Jahres als Torjäger bei der südamerikanischen Olympia-Qualifikation in den Blickpunkt gespielt.

Handball25.09. 17:33

Ludwigshafen holt Wernig auf Zeit

Handball-Bundesligist Eulen Ludwigshafen hat auf den Ausfall von Rechtsaußen Alexander Falk reagiert und Daniel Wernig als Ersatz verpflichtet. Der 32 Jahre alte Trainer des Oberligisten TSG Münster wird den Ludwigshafenern befristet bis zur Rückkehr des am Knie verletzten Falk aushelfen. "Er hat Routine, kennt seine Rolle und macht sich keinen Kopf", sagte Eulen-Coach Ben Matschke über den früheren Bundesligaprofi des TV Hüttenberg.

Radsport25.09. 16:39

Italiener Ganna holt Zeitfahr-Gold

Der Italiener Filippo Ganna hat bei der Straßenrad-WM im italienischen Imola den Titel im Einzelzeitfahren geholt. Auf dem 31,7 Kilometer langen Kurs rund um die Formel-1-Rennstrecke distanzierte Ganna seine Rivalen um 26 Sekunden. Silber gewann Wout van Aert aus Belgien, Bronze ging an den Schweizer Stefan Küng. Das deutsche Team hatte ohne den viermaligen Weltmeister Tony Martin erwartungsgemäß nichts mit den Medaillenrängen zu tun. Jasha Sütterlin belegte Rang 16, Max Walscheid landete auf dem 19.Platz.

Fußball-Bundesliga25.09. 16:21

Auch Gladbach meldet Coronafall

Auch Borussia Mönchengladbach hat vor seinem Spiel am Wochenende einen Coronafall im Kader. Die Gladbacher gaben am Freitag bekannt, dass Abwehrspieler Jordan Beyer positiv getestet wurde und sich in Quarantäne begeben hat. "Beyer, der beim vorherigen Test im Laufe der Woche wie alle anderen getesteten Personen noch negativ getestet worden war, gehörte bei den ersten beiden Pflichtspielen der Saison verletzungsbedingt nicht zum 20er-Kader, er befindet sich nun in häuslicher Quarantäne", teilte die Borussia bei Twitter mit. Das Spiel gegen Union Berlin (Sa., 15:30 Uhr) sei nicht betroffen.

Nachrichtenticker

Handball 26.09. 22:06

das aktuelle sportstudio 26.09. 21:23

Fußball International 26.09. 20:58

Fußball-Bundesliga 26.09. 20:24

Biathlon 26.09. 19:45

Fußball-Bundesliga 26.09. 19:08

Tennis 26.09. 18:01

Fußball-Bundesliga 26.09. 17:23

Radsport 26.09. 17:11

Radsport 26.09. 17:03

Formel 1 26.09. 15:21

2. Liga 26.09. 15:02

Tennis 26.09. 14:41

Basketball 26.09. 13:32

Motorrad-WM 26.09. 12:41

Radsport 26.09. 12:36

Formel 1 26.09. 12:16

Leichtathletik 26.09. 11:43

Motorsport 26.09. 10:35

Fußball International 26.09. 10:26

Olympia 26.09. 10:14

US Sport 26.09. 10:03

US Sport 26.09. 09:57

Fußball-Bundesliga 26.09. 09:46

Radsport 26.09. 09:37

Tennis 26.09. 09:19

Fußball-Bundesliga 25.09. 22:29

Fußball-Bundesliga 25.09. 21:25

Eiskunstlauf 25.09. 21:04

Tennis 25.09. 20:57

2. Liga 25.09. 20:25

Leichtathletik 25.09. 20:09

Fußball-WM-Quali 25.09. 19:01

Handball 25.09. 17:33

Radsport 25.09. 16:39

Fußball-Bundesliga 25.09. 16:21

Kiel gewinnt Supercup gegen Flensburg

Rekordchampion THW Kiel hat zum zehnten Mal den Handball-Supercup gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Filip Jicha setzte sich mit 28:24 (14:13) gegen Vizemeister SG Flensburg-Handewitt durch. Vor 2100 Zuschauern in Düsseldorf waren Sander Sagosen und Niclas Ekberg mit jeweils sieben Toren die besten Werfer von Meister Kiel. Der Wettbewerb zwischen dem Meister und Pokalsieger bildet traditionell den Auftakt einer neuen Saison. Da der Pokalsieger der vergangenen Spielzeit erst im kommenden Jahr ausgespielt wird, trat in diesem Jahr der Vizemeister gegen den Meister an.

Wagner: "Bin der Hauptverantwortliche"

Seit 18 Spielen wartet der FC Schalke nun schon auf einen Sieg, ging auch gegen Bremen als Verlierer vom Platz. Im Fokus der Kritik - wie meistens - der Trainer. "Natürlich kenne ich die Mechanismen und weiß, dass die Serie, die wir spielen, nicht dazu beiträgt", sagte David Wagner dem sportstudio mit Blick auf seine Jobsicherheit. Fakt sei, dass die Spieler die Leistungen aus dem Training nicht im Spiel umsetzen könnten, "und dafür bin ich der Hauptverantwortliche", erkärte Wagner. "Ich weiß, dass die Argumente, die Du als Trainer brauchst, Erfolge sind. Und die liefern wir im Moment nicht."

Chelsea gleicht 0:3-Rückstand aus

Kai Havertz und Timo Werner haben in der Premier League mit dem FC Chelsea durch eine imponierende Aufholjagd eine weitere Pleite vermieden. Beim 3:3 (0:3) beim bisher punktlosen Aufsteiger West Bromwich Albion bewahrte erst Tammy Abraham mit seinem Ausgleichstreffer in der dritten Minute der Nachspielzeit die Blues vor der zweiten Niederlage in Folge. Trotz des Happy Ends hinkt Chelsea den Erwartungen hinterher. Von den beiden deutschen Zugängen konnten weder Werner noch Havertz, der unter der Woche noch mit einer Drei-Tore-Gala im Ligapokal geglänzt hatte, maßgebliche Impulse setzen.

Bremen verschärft Schalker Krise

Die Krise des FC Schalke 04 hat sich auch am zweiten Bundesliga-Spieltag weiter verschärft. Auf das 0:8 am vergangenen Freitag beim FC Bayern folgte nun im leeren heimischen Stadion eine 1:3-Pleite gegen den SV Werder Bremen. Gerade in der ersten Halbzeit waren die Hanseaten das bessere und zielstrebigere Team. Kein Wunder also, dass Werder zur Pause mit 2:0 führte. Doch Schalkes Coach David Wagner schien in der Halbzeit die richtigen Worte gefunden zu haben. S04 kam stark verbessert aus der Kabine und drängte auf den Anschluss. Doch nach Füllkrugs drittem Treffer (59.) war die Luft endgültig raus.

Biathlon-Terminkalender geändert

Auch im Biathlon-Weltcup kommt es durch die Coronavirus-Pandemie zu Änderungen. Zumindest bis Weihnachten sollen viele Ortswechsel vermieden werden, so dass die ersten 22 Weltcup-Rennen von Ende November an in Finnland und Österreich ausgetragen werden. Die Veranstaltungen in Östersund/Schweden und Annecy-Le Grand Bornand/Frankreich wurden gestrichen. "Obwohl es enttäuschend ist, müssen wir akzeptieren, dass die Änderungen absolut notwendig sind", sagte IBU-Präsident Olle Dahlin. Wie es im Januar anstehenden Weltcups in Oberhof und Ruhpolding weitergehen wird, ist noch offen.

Karius vor Wechsel zu Union Berlin

Bundesligist Union Berlin steht vor der Verpflichtung des früheren U21-Nationaltorwarts Loris Karius vom englischen Meister FC Liverpool. Laut kicker sind die "Eisernen" mit dem 27-Jährigen über einen Wechsel einig, der Ex-Mainzer soll für ein Jahr auf Leihbasis an die Alte Försterei kommen. "Das ist ein möglicher Neuzugang", sagte Unions Geschäftsführer Oliver Ruhnert bei "Sky". Bestätigen wollte Ruhnert das Geschäft aber noch nicht. Zuletzt war der Keeper an Besiktas Istanbul ausgeliehen, nach der Rückkehr an die Anfield Road ist Karius nur die Nummer vier unter Liverpools Torhütern.

Rubljow und Tsitsipas im Finale

Der Grieche Stefanos Tsitsipas und der Russe Andrej Rubljow bestreiten am Sonntag das Finale beim Sandplatzturnier in Hamburg. Tsitsipas, Nummer sechs im ATP-Ranking, gewann im Halbfinale am Rothenbaum gegen den Chilenen Cristian Garin 7:5, 3:6, 6:4. Der Weltranglisten-14. Rubljow besiegte den NorwegerCasper Ruud 6:4, 6:2 und erreichte wie im Vorjahr das Endspiel. Als letzte Deutsche im Einzel waren Yannick Hanfmann und Dominik Koepfer im Achtelfinale ausgeschieden, Koepfer schlägt bereits am Sonntag am ersten Turniertag der French Open in Paris auf.

Dortmund verliert 0:2 in Augsburg

Borussia Dortmund hat nach dem glänzenden 3:0 gegen Borussia Mönchengladbach zum Saisonauftakt, am zweiten Spieltag der Bundesliga eine überraschende Niederlage kassiert. Der BVB unterlag beim FC Augsburg mit 0:2 (0:1). Aufsteiger VfB Stuttgart siegte in Mainz mit 4:1 (1:1). Auch Neuling Arminia Bielefeld feierte beim 1:0 (0:0) gegen den 1.FC Köln einen Erfolg. Keinen Sieger gab es beim 1:1 (1:1) zwischen Leverkusen und Leipzig. Die Partie Gladbach gegen Union Berlin endete ebenfalls mit einer Punkteteilung. 1:1 (0:0) hieß es am Ende. Am Abend unterlag Schalke Werder Bremen 1:3 (0:2).

Van der Breggen gewinnt zweites Gold

Zeitfahr-Weltmeisterin Anna van der Breggen (NED) hat bei der Rad-WM im italienischen Imola auch das Straßenrennen der Frauen gewonnen. Die 30-Jährige fuhr nach einer beherzten Solo-Attacke 40 km vor dem Ziel am Ende in 4:09:57 Stunden über die Ziellinie und ließ damit ihre Konkurrentinnen Annemiek van Vleuten (NED) und Elisa Longo Borghini (ITA) klar hinter sich. Auf dem 143 km langen Kurs hatten die Frauen 2800 Höhenmeter zu bewältigen. Lisa Brennauer war lange in einer Fluchtgruppe, wurde am Ende aber nur Neunte. Liane Lippert belegte als beste Deutsche Platz fünf.

Schachmann sieht WM als Experiment

Der deutsche Hoffnungsträger Maximilian Schachmann ist vor dem WM-Straßenrennen am Sonntag in Imola (ab 15:25 live im ZDF) auf die Verfassung von Tour-de-France Sieger Tadej Pogacar und dessen "Vize" Primoz Roglic gespannt. Rein physisch gesehen hätten die beiden sehr gute Chancen, weil das Rennen extrem schwer sei, betonte der deutsche Kapitän. Es geht über einen knallharten 258,2 km langen Kurs rund um Imola. Nur eine Woche nach Ende der dreiwöchigen Frankreich-Rundfahrt in einem so fordernden WM-Straßenrennen "performen zu müssen", bezeichnete Schachmann "als eine Art Experiment".

Hamilton auf der Pole vor Verstappen

WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton ist zur Pole Position für das Formel-1-Rennen in Russland gerast. Der Mercedes-Pilot war am Samstag in Sotschi 0,563 Sekunden schneller als der Niederländer Max Verstappen im Red Bull. Der Finne Valtteri Bottas musste sich auf dem Olympia-Gelände von 2014 im zweiten Silberpfeil mit Platz drei begnügen. Sebastian Vettel war nach einem Unfall mit seinem Ferrari vorzeitig ausgeschieden. Hamilton kann mit einem Erfolg am Sonntag (13:10 Uhr) Michael Schumachers Rekord von 91 Grand-Prix-Siegen einstellen.

Fortuna einziger Sieger am Samstag

Fortuna Düsseldorf hat in der 2.Fußball-Bundesliga seinen ersten Sieg gefeiert. Der Bundesliga-Absteiger feierte gegen Aufsteiger Würzburger Kickers einen verdienten, letztlich aber auch glücklichen 1:0 (0:0)-Erfolg. Würzburg hingegen, für das Robert Herrmann in der Nachspielzeit ein Foulelfmeter verschoss, wartet weiter auf einen Sieg. Eintracht Braunschweig wartet ebenfalls auf den ersten Sieg. Die Niedersachsen spielten gegen Holstein Kiel ebenso 0:0 wie Darmstadt 98 gegen Jahn Regensburg. Regensburg verbuchte aber immerhin seinen bereits zweiten Zähler.

Zverev muss gleich am ersten Tag ran

Alexander Zverev bestreitet sein Auftakt-Match bei den French Open bereits am ersten Turniertag. Der an Nummer sechs gesetzte Hamburger trifft am Sonntag im vierten und letzten Match des Tages (Beginn der Spiele 11 Uhr) auf Dennis Novak aus Österreich. Das geht aus den am Samstag veröffentlichten Ansetzungen des Grand-Slam-Tennisturniers in Paris hervor. Für Zverev ist es der erste Auftritt seit seiner Fünf-Satz-Niederlage im Finale der US Open gegen den Österreicher Dominic Thiem vor zwei Wochen. Von den deutschen Profis spielen zudem Dominik Koepfer und Anna-Lena Friedsam.

Skyliners holen US-Center Murphy

Die Frankfurter Bundesliga-Basketballer der Fraport Skyliners haben sich für die kommende Saison mit US-Profi Kamary Murphy verstärkt. Der 26-Jährige spielte in der vergangenen Saison für den Ligarivalen Rasta Vechta. Die Hessen vereinbarten mit dem 2,06 Meter großen Center eine Vertragsoption für ein weiteres Jahr. "Wir sind seine zweite Station in Europa und ich denke, dass diese Situation ihm und uns helfen wird. Er ist ein starker Athlet mit großem Potenzial in der Verteidigung", sagte Skyliners-Trainer Sebastian Gleim über den Neuzugang.

Rossi-Wechsel zu Petronas perfekt

Der italienische Superstar Valentino Rossi wechselt wie angekündigt vom Ya-maha-Werksteam zu Petronas und bleibt der Königsklasse MotoGP noch mindestens ein Jahr lang erhalten. Der 41-Jährige unterzeichnete am Rande des Grand Prix von Katalonien in Barcelona einen Vertrag für 2021. "Es ist eine absolute Ehre, Valentino Rossi (...) im nächsten Jahr im Team begrüßen zu dürfen", sagte Petronas-Teamchef Razlan Razali: "Seine Erfahrung wird für den Rennstall von großem Nutzen sein." Rossi tauscht mit dem Franzosen Fabio Quartararo (21), der von Petronas zum Werksteam wechselt.

UCI-Präsident setzt sich für Umwelt ein

UCI-Weltverbands-Präsident David Lappartient will härter gegen Umweltverschmutzung im Radsport vorgehen und Fahrer für das unkorrekte Entsorgen von Müll auf der Strecke wahrscheinlich schon zur kommenden Saison mit Zeitstrafen belegen. "Es ist völlig inakzeptabel, Müll in die Natur zu werfen", sagte er am Samstagmorgen auf einer Pressekonferenz im Rahmen der Straßenrad-WM in Imola. Bei der nächsten Sitzung des UCI-Komitees Ende Januar im Rahmen der Cyclo-Cross-WM soll darüber diskutiert werden. Bereits im Februar 2021 könnte das neue Reglement festgelegt sein.

Hamilton im Abschlusstraining vorn

Lewis Hamilton hat im letzten Formel-1-Training beim Grand Prix von Russland die Konkurrenz hinter sich gelassen. Der britische Mercedes-Pilot verwies am Samstag in Sotschi seinen finnischen Teamgefährten Valtteri Bottas mit klarem Vorsprung auf den zweiten Platz. Als Dritter beendete McLaren-Fahrer Carlos Sainz jr. aus Spanien das Abschlusstraining vor der Qualifikation am Nachmittag. Sebastian Vettel belegte im leicht modifzierten Ferrari den siebten Platz. Vor dem zehnten Saisonlauf führt Hamilton die Gesamtwertung mit 55 Punkten Vorsprung vor Bottas an.

Weltverband verlängert Frist für RUSAF

Die mögliche Rückkehr des russischen Leichtathletikverbandes RUSAF in den Weltverband World Athletics wird sich weiter verzögern. Der Nationalverband soll seinen Plan zur Wiedereingliederung nun bis zum 1.März 2021 vorlegen, ursprünglich wäre die Frist bereits am 30.September. Der Weltverband entschied sich zu diesem Schritt, weil der RUSAF momentan "die nötigen Ressourcen fehlen" würden. Für die Wiederaufnahme müssen die Russen unter anderem darlegen, auf welche Weise sie mit Blick auf Dopingvergehen eine Null-Toleranz-Kultur innerhalb ihres Verbandes etablieren können.

Schumacher holt zweiten Saisonsieg

Mick Schumacher hat mit dem 2.Saisonsieg seine Gesamtführung in der Formel 2 ausgebaut. Der 21-Jährige gewann den 19.Saisonlauf in Sotschi nach einer klugen Vorstellung vor dem Japaner Yuki Tsunoda, der von der Pole Position gestartet war. Dritter wurde Callum Ilott (GBR). Im Klassement hat Schumacher nun 186 Punkte auf dem Konto. Schumacher liegt damit fünf Rennen vor Saisonende 18 Zähler vor Verfolger Ilott. Schumacher erwischte von Platz drei einen starken Start und zog umgehend am Inder Jehan Daruvala vorbei. In der 19. Runde schloss er zum Japaner auf und zog mit einem tollen Manöver vorbei.

Trotz Corona: Flamengo soll spielen

Brasiliens CR Flamengo gab am Freitag neun weitere Corona-Fälle bekannt, laut dem Internetportal GE sind es schon 41, die nach der Ecuador-Reise positiv auf Covid-19 getestet wurden, darunter 19 Spieler. Trotzdem lehnte Sportgerichtshof-Richter Otavio Carneiro die Absage der Erstliga-Partie am Sonntag bei SE Palmeiras in Sao Paulo ab. Flamengo legte noch am Abend Einspruch gegen das Urteil ein. Der nationale Fußballverband CBF hatte zuvor festgelegt: Stehen 13 gesunde Spieler mit negativem Coronavirus-Test zur Verfügung, findet die Partie statt. Gegner Palmeiras sieht keine Gefahr.

Japan setzt auf Durchführung der Spiele

Japans neuer Premierminister Yoshihide Suga will die Olympischen Spiele unbedingt durchführen. "Im Sommer nächsten Jahres ist Japan entschlossen, die Olympischen und Paralympischen Spiele in Tokio als Beweis dafür auszurichten, dass die Menschheit die Pandemie besiegt hat", sagte er am Freitag vor den Vereinten Nationen. Die Spiele sollen im Sommer 2021 (23. Juli sowie 8.August) stattfinden. Schon Anfang September hatten Tokios Gouverneurin Yuriko Koike und Japans Olympiaministerin Seiko Hashimoto den unbedingten Willen zur Austragung der Spiele bekräftigt.

NHL: Tampa fehlt nur noch ein Sieg

Den Tampa Bay Lightning fehlt nach dem 3.Sieg nacheinander nur noch ein weiterer Erfolg im Finale der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL. Das Team aus Florida gewann am Freitag mit 5:4 (1:2, 2:1, 1:1, 1:0) n.V. und führt in der Best-of-Seven-Serie mit 3:1 gegen die Dallas Stars. Tampa glich zunächst einen frühen 0:2-Rückstand aus. Im Schlussdrittel drehte Lightning das Spiel und ging mit 4:3 in Führung. Dallas meldete sich jedoch dank eines Treffers von Joe Pavelski noch einmal zurück, doch dann entschied Kevin Shattenkirk in der siebten Minute der Overtime die Partie.

NBA: Boston erzwingt sechstes Spiel

Die Boston Celtics mit Basketball-Nationalspieler Daniel Theis haben ein sechstes Spiel im Playoff-Halbfinale der nordamerikanischen Profiliga NBA erzwungen. Dank des 121:108-Erfolgs am Freitag gegen die Miami Heat verkürzt der NBA-Rekordmeister in der Best-of-Seven-Serie auf 2:3. Theis trug mit einer starken Leistung seinen Teil zum Sieg bei. Der 28-jährige Center legte mit 15 Punkten und 13 Rebounds ein sogenanntes Double-Double auf und blockte drei weitere Würfe der Heat-Schützen. Bester Werfer der Partie war sein Teamkollege Jayson Tatum mit 31 Punkten.

Schalke nun doch ohne Zuschauer

Das Duell zwischen Schalke 04 und Werder Bremen in der Fußball-Bundesliga muss am Samstag (18:30 Uhr) doch ohne Zuschauer stattfinden. Wie Schalke am Samstagmorgen mitteilte, haben die lokalen Behörden dies mitgeteilt, nachdem die 7-Tage-Inzidenz in Gelsenkirchen zum entscheidenden Zeitpunkt am Samstag um 0:00 Uhr wieder über 35 lag. Laut Robert-Koch-Institut lag sie bei 39,5. Weil sie im Wochenverlauf erstmals unter 35 gesunken war, hatten die Schalker auf die Erlaubnis für etwa 11.000 Zuschauer gehofft und die entsprechende Zahl an Tickets verkauft. Das Geld wird zurückerstattet.

Außenseiterchance für Liane Lippert

Die Titelverteidigerin ist natürlich dabei. Auch von einem gebrochenen Handgelenk lässt sich Annemiek van Vleuten beim WM-Straßenrennen am Samstag (12:45 Uhr/ ab 15:45 live im ZDF) in Imola nicht aufhalten. Und sobald die 37 Jahre alte Niederländerin am Start steht, zählt sie automatisch zum engsten Favoritenkreis. Soll es über anspruchsvolle 143 km mit der ersten deutschen Medaille klappen, müsste eine echte Überraschung her. Eine Kandidaten dafür ist Liane Lippert. Die 22-Jährige selbstbewusst: "Ich denke, dass ich bereit bin, ein gutes Ergebnis bei der WM einzufahren."

Covid-19: Verdasco fühlt sich betrogen

Der spanische Tennisprofi Fernando Verdasco darf nach einem positiven Corona-Test nicht bei den French Open starten und hat die Organisatoren des Grand-Slam-Turniers in Paris heftig kritisiert. Er war im August positiv auf Covid-19 getestet worden, war in Quarantäne und anschließend zweimal negativ getestet. Nun sei er am Sonntag positiv getestet worden, woraufhin ihn die Veranstalter disqualifiziert hätten, sagte Verdasco in den sozialen Medien. Weitere, privat initiierte Tests, seien aber negativ gewesen. Die French-Open-Verstalter haben ihm jedoch neue Tests verweigert. Er fühle sich betrogen.

Frankfurt feiert Sieg bei Hertha BSC

Eintracht Frankfurt hat zum Auftakt des 2.Spieltags der Fußball-Bundesliga einen Dreier bei Hertha BSC eingefahren. Die Hessen siegten mit 3:1 (2:0) und haben mit vier Punkten vorläufig die Tabellenspitze übernommen. Die Gäste machten von Beginn an den stabileren Eindruck und brachten mit ihrer Robustheit in den Zweikämpfen die Hausherren ständig in Bedrängnis. Die 2:0-Pausenführung war daher hochverdient. In Hälfte zwei legte die Hertha deutlich an Tempo zu, hatte aber wiederholt Pech im Abschluss. Rodes Treffer zum 3:0 fiel mitten in der Berliner Drangphase, das 3:1 blieb Makulatur.

M05: Boykott soll aufgearbeitet werden

Der Vereinsvorsitzende des FSV Mainz 05 hat nach dem Trainingsboykott der Spieler aus Solidarität mit Stürmer Adam Szalai eine Aufarbeitung des Vorfalls angekündigt. Das Verhalten der Spieler habe den gesamten Verein erschüttert, so Stefan Hofmann. Außerdem sei der Mannschaft kommuniziert worden, dass ihr der Gehaltsverzicht der vergangenen Saison nicht zurückerstattet werden könne. Eine Rückzahlung war ursprünglich als Option vereinbart, wenn sich die wirtschaftliche Situation des Vereins verbessere. Diese habe sich aber aufgrund der Corona-Pandemie eher verschlechtert.

Nebelhorn Trophy: Hocke/Kunkel Zweite

Die Berliner Paarläufer Annika Hocke und Robert Kunkel habe bei der Nebelhorn Trophy der Eiskunstläufer in Oberstdorf Silber gewonnen. In der Kür unterliefen dem Duo drei größere Fehler bei Sprüngen und einer Hebung, sodass die Italiener Rebecca Ghilardi und Filippo Ambrosini sie noch knapp überholten. Auf Platz drei kamen die Franzosen Cleo Hamon und Denys Strekalin. Die nach dem Kurzprogramm in Führung liegenden Minerva Hase und Nolan Seegert (Berlin), konnten zur Kür nicht antreten, weil Hase sich im Morgentraining eine Bänderdehnung im Fuß zugezogen hatte.

Rublew und Tsitsipas im Halbfinale

Andrej Rublew und Stefanos Tsitsipas haben beim ATP-Turnier am Hamburger Rothenbaum das Halbfinale erreicht. Der Russe Rublew schlug im Viertelfinale den Spanier Roberto Bautista Agut mit 6:2, 7:5. Der Grieche Tsitsipas, in der Hansestadt an Position zwei gesetzt, folgte in die Runde der letzten Vier mit einem 7:6 (7:5), 6:2 gegen den Serben Dusan Lajovic Rublew trifft nun am Samstag auf Casper Ruud aus Norwegen. Tsitsipas bekommt es mit Cristian Garin (Chile) zu tun.

Osnabrück bezwingt Hannover

Aufstiegsanwärter Hannover 96 hat in der 2.Fußball-Bundesliga den ersten Rückschlag eingesteckt. Die Niedersachsen verloren beim VfL Osnabrück überraschend 1:2 (0:1). Für Osnabrück war es der erste Saisonsieg. Erzgebirge Aue rettete nach verpatztem Start ein 1:1 (1:1) gegen die SpVgg Greuther Fürth. Aue bleibt zumindest für eine Nacht Tabellenführer. Hannover hatte früh das Kommando übernommen, tat sich allerdings schwer, Torchancen herauszuspielen. Osnabrück wagte sich selten weit genug nach vorne, um gefährlich zu werden. Hannover blieb insgesamt zu ideenlos.

Stabhochspringer Duplantis siegt wieder

Armand Duplantis hat mit 5,82 m beim Diamond-League-Meeting in Doha den 10. Sieg im 10.Wettkampf im Jahr 2020 gefeiert. Seine ärgsten Rivalen Sam Kendricks (USA) und Renaud Lavillenie (FRA) meisterten ebenfalls 5,82 m, hatten aber mehr Fehlversuche. Für Weltjahresbestleistungen sorgten zwei kenianische Läuferinnen. Faith Kipyegon siegte über ihre Nebenstrecke 800 m in 1:57,68 Min. und verbesserte die von ihr selbst gehaltene Jahresbestmarke um knapp anderthalb Sekunden. Über die 3000 m knackte Hellen Obiri in 8:22,54 Min. die bisherige Weltjahresbestleistung um knapp 18 Sekunden.

Brasiliens Coach nominiert Cunha nach

Matheus Cunha vom Fußball-Bundesligisten Hertha BSC ist als Nachrücker erstmals in die brasilianische Nationalelf berufen worden. Nationaltrainer Tite nominierte den 21-Jährigen, der von RB Leipzig nach Berlin gewechselt war, am Freitag für den verletzten Gabriel Jesus (Manchester City) für die anstehenden WM-Qualifikationsspiele. Brasilien beginnt seinen Weg zur WM 2022 in Katar mit den Duellen am 9.Oktober gegen Bolivien und am 13.Oktober in Peru. Cunha hatte sich Anfang des Jahres als Torjäger bei der südamerikanischen Olympia-Qualifikation in den Blickpunkt gespielt.

Ludwigshafen holt Wernig auf Zeit

Handball-Bundesligist Eulen Ludwigshafen hat auf den Ausfall von Rechtsaußen Alexander Falk reagiert und Daniel Wernig als Ersatz verpflichtet. Der 32 Jahre alte Trainer des Oberligisten TSG Münster wird den Ludwigshafenern befristet bis zur Rückkehr des am Knie verletzten Falk aushelfen. "Er hat Routine, kennt seine Rolle und macht sich keinen Kopf", sagte Eulen-Coach Ben Matschke über den früheren Bundesligaprofi des TV Hüttenberg.

Italiener Ganna holt Zeitfahr-Gold

Der Italiener Filippo Ganna hat bei der Straßenrad-WM im italienischen Imola den Titel im Einzelzeitfahren geholt. Auf dem 31,7 Kilometer langen Kurs rund um die Formel-1-Rennstrecke distanzierte Ganna seine Rivalen um 26 Sekunden. Silber gewann Wout van Aert aus Belgien, Bronze ging an den Schweizer Stefan Küng. Das deutsche Team hatte ohne den viermaligen Weltmeister Tony Martin erwartungsgemäß nichts mit den Medaillenrängen zu tun. Jasha Sütterlin belegte Rang 16, Max Walscheid landete auf dem 19.Platz.

Auch Gladbach meldet Coronafall

Auch Borussia Mönchengladbach hat vor seinem Spiel am Wochenende einen Coronafall im Kader. Die Gladbacher gaben am Freitag bekannt, dass Abwehrspieler Jordan Beyer positiv getestet wurde und sich in Quarantäne begeben hat. "Beyer, der beim vorherigen Test im Laufe der Woche wie alle anderen getesteten Personen noch negativ getestet worden war, gehörte bei den ersten beiden Pflichtspielen der Saison verletzungsbedingt nicht zum 20er-Kader, er befindet sich nun in häuslicher Quarantäne", teilte die Borussia bei Twitter mit. Das Spiel gegen Union Berlin (Sa., 15:30 Uhr) sei nicht betroffen.

Dokus & Stories

Nahaufnahme von Leo Draisaitl

Nachrichten | heute -
NHL: Draisaitl schreibt Geschichte
 

Leon Draisaitl hat NHL-Geschichte geschrieben: Er ist als erster Deutscher zum wertvollsten Spieler in der …

Videolänge:
2 min
Gianni Infantino hebt beide Daumen bei der SPORTreportage am 20.09.2020.

Sport | SPORTreportage -
FIFA-Boss Infantino im Fokus
 

Unter Gianni Infantino sollte in der FIFA alles sauberer werden. Doch schon in den ersten Monaten seiner …

Videolänge:
6 min
Jochen Rindt vor dem Großer Preis von Deutschland am 2. August 1970 in Hockenheim.

Nachrichten | ZDF-Mittagsmagazin -
Jochen Rindt, Genie am Lenkrad
 

"Bei Lotus kann ich Weltmeister werden, oder draufgehen", sagte Jochen Rindt einmal. 1970 tritt beides ein: …

Videolänge:
3 min
Schalke 04

Sport | SPORTreportage -
Schalke 04 - ein Sanierungsfall
 

Nach der schlechtesten Rückrunde der Bundesligageschichte steckt Schalke 04 sportlich wie finanziell in der …

Videolänge:
25 min

Olympische Momente

Fabian Hambüchen jubelt am 16.08.2016 bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro

Sport | Archivperlen -
Rio 2016: Magische Gold-Momente
 

Mit Kristinas Vogel Bahnrad-Coup ohne Sattel, Fabian Hambüchens Reck-Triumph, zwei Golden Girls an der …

Videolänge:
23 min
Julis Brink und Jonas Reckermann am 09.08.2012 bei den Olympischen Spielen in London

Sport | Archivperlen -
London 2012: Great in Britain
 

Deutsche Athleten erfolgreich auf der Planche, auf dem Dorney Lake, im Olympiastadion, beim Hockey und im …

Videolänge:
24 min

Klassiker aus dem Archiv

Die Sportmacher - Gemeinsam Sport machen

Laura (links) und Stefan (rechts) stehen nebeneinander. Laura hat ihre Hand auf einem Fahrrad

ZDFtivi | Die Sportmacher -
Sport - Einfach gesund!
 

Laura und Stefan finden heraus, wie Sport und Gesundheit zusammenhängen.

Videolänge:
24 min

Extremsport-Reisen

Sxulls - Der harte Weg zu Olympia

15 Skuller und der Weg nach Tokio 2020

Sport | SPORTreportage -
Rudern nach Tokio
 

Wer erfüllt sich den Traum von Tokio 2020?

Trailer
Videolänge:
1 min
Doppelvierer beim Training.

Sport | SPORTreportage -
Die Selektion
 

Der Traum von Olympia.

Teil 1
Videolänge:
16 min
Skulls

Sport | SPORTreportage -
Sieg und Niederlagen
 

Physis und Psyche unter maximaler Belastung.

Teil 2
Videolänge:
12 min
SPORTreportage: Sxulls

Sport | SPORTreportage -
Ausnahmezustand
 

Die Corona-Notbremse wird zur bitteren Gewissheit.

Teil 3
Videolänge:
10 min
Sxulls - Der Weg nach Tokio

Sport | SPORTreportage -
Jetzt erst recht
 

Nach achtwöchiger Sperre sämtlicher Regattastrecken dürfen Deutschlands Ruderer seit Mitte Mai endlich wieder …

Teil 4
Videolänge:
13 min

das aktuelle sportstudio

Thomas Hitzlsperger

Sport | das aktuelle sportstudio -
Thomas Hitzlsperger kommt ins Sportstudio
 

Im Blickpunkt: Schalke - Bremen und der 2. Bundesliga-Spieltag, dazu Formel 1 und Rad-WM.

Livestream
Livestream verfügbar:
Sa., 23:00 - 00:25 Uhr
Samir Arabi und Dunja Hayali im Studio

Sport | das aktuelle sportstudio -
Arabi: Nicht auf Pump zum Erfolg
 

Samir Arabi, Sport-Geschäftsführer von Aufsteiger Arminia Bielefeld, im Gespräch mit Dunja Hayali - und an …

Videolänge:
18 min
Ministudio

Sport | das aktuelle sportstudio -
Zorc: Auftaktsieg "tut gut"
 

Sportdirektor Michael Zorc von Borussia Dortmund im Gespräch mit Boris Büchler nach dem 3:0 des BVB zum …

Videolänge:
3 min

SPORTreportage

Sendungsteaser SPORTreportage

Sport -
SPORTreportage
 

Mit aktuellem Sport, Hintergründen und dem "Sport aus aller Welt"

Norbert König im Studio am 24.05.20

Sport | SPORTreportage -
SPORTreportage am 27. September
 

Mit French Open, Bundesliga, Supercup Bayern - Dortmund, Formel 1 und Volleyball.

Livestream
Livestream verfügbar:
So., 17:10 - 17:55 Uhr
Rudi Cerne modertiert SPORTreportage am 20.09.2020.

Sport | SPORTreportage -
Die Sendung vom 20. September
 

Mit: Ligue A, Teammanager im Profifußball, der Fall Gianni Infantino, Paralympischer Sport und …

Noch 18 Stunden
Videolänge:
38 min
Kim Behrens und Cinja Tillmann bei SPORTreportage am 20.09.2020.

Sport | SPORTreportage -
Behrens/Tillmann gewinnen Silber
 

Kim Behrens und Cinja Tillmann haben die Beachvolleyball-EM als Außenseiterinnen tüchtig aufgemischt und es …

Videolänge:
4 min
Die Spieler von PSG jubeln über ihr Tor gegen OGC Nizza am 20.09.2020 im Allianz Riviera Stadion in Nice.

Sport | SPORTreportage -
Paris St.-Germain wieder auf Kurs
 

Mit zwei Niederlagen in die Ligue 1gestartet, hat Paris St.-Germain den kompletten Fehlstart verhindert. Das …

Videolänge:
1 min