Sport

ZDFsport

Nachrichtenticker

Radsport01.10. 16:57

Ackermann sprintet auf Platz drei

Radprofi Pascal Ackermann hat die nächste Chance auf einen Etappensieg bei der BinckBanck Tour durch Belgien liegen gelassen. Der 26 Jahre alte Pfälzer vom Team Bora-hansgrohe kam am Donnerstag nicht über Rang drei hinaus, obwohl er von seinen Kollegen in eine starke Sprint-Position gebracht wurde. Den Sieg sicherte sich nach 157 Kilometern mit Start und Ziel in Aalter der ehemalige Straßenrad-Weltmeister Mads Pedersen aus Dänemark vor dem Belgier Jasper Philipsen. Das Trio hatte schon am Dienstag die ersten drei Plätze belegt, damals in der Reihenfolge Philipsen, Pedersen, Ackermann.

Fußball-Bundesliga01.10. 16:33

FC Bayern weiter ohne Zuschauer

Bayern München muss seine Heimspiele weiterhin ohne Fans austragen. Auch die Bundesligapartie des deutschen Fußball-Rekordmeisters am Sonntag (18 Uhr) gegen Hertha BSC findet vor leeren Rängen in der Allianz Arena statt. Bereits bei der Saisoneröffnung gegen Schalke (8:0) und beim Supercup am Mittwoch gegen Dortmund (3:2) waren keine Zuschauer zugelassen. Das Münchner Referat für Gesundheit und Umwelt traf die Entscheidung aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie. Die sogenannte Inzidenz lag am Donnerstag in der bayerischen Landeshauptstadt bei 36.

Fußball International01.10. 15:30

15 Coronafälle: Spiel in Genua abgesagt

Der italienische Ligaverband hat das für Samstag geplante Serie-A-Spiel zwischen dem FC Genua und dem FC Turin wie erwartet abgesagt. Bei Genua waren 15 Teammitglieder positiv auf COVID-19 getestet worden, darunter elf Spieler. Das Gesundheitsamt hatte bereits am Mittwoch für alle Spieler häusliche Quarantäne angekündigt. Seit dem Saisonstart am 19.September hatten bislang alle Begegnungen der Serie A planmäßig durchgeführt werden können.

Tennis01.10. 15:24

Altmaier überrascht gegen Struff

Qualifikant Daniel Altmaier hat bei den French Open das deutsche Duell gegen Jan-Lennard Struff gewonnen und überraschend in Paris die dritte Runde erreicht. Der 22-Jährige setzte sich unerwartet mit 6:3, 7:6 (7:4), 6:3 durch und steht bei seinem Grand-Slam-Debüt als zweiter deutscher Tennisprofi nach Alexander Zverev in der dritten Runde. Altmaier, der den Spanier Feliciano Lopez in der ersten Runde geschlagen hatte, nutzte nach 2:32 Stunden seinen ersten Matchball.

Tennis01.10. 14:43

Krawietz/Mies erreichen Achtelfinale

Kevin Krawietz (Coburg) und Andreas Mies (Köln) können weiter von einer erfolgreichen Titelverteidigung bei den French Open träumen. Die Doppelsieger von 2019 gewannen ihr Zweitrundenmatch gegen die Argentinier Federico Coria/ Diego Schwartzman leicht und locker mit 6:2, 6:0 und stehen damit im Achtelfinale. Dort trifft das an Nummer acht gesetzte Duo auf Benoit Paire/Adrian Mannarino (Frankreich) oder Benjamin Bonzi/ Antoine Hoang (Frankreich).

Fußball International01.10. 14:34

US-Talent Dest von Ajax nach Barcelona

Der FC Barcelona hat das Tauziehen mit Bayern München um US-Fußball-Nationalspieler Sergino Dest gewonnen. Der 19-Jährige wechselt für 21 Millionen Euro plus mögliche Bonuszahlungen von Ajax Amsterdam zu den Katalanen. In dem bis 2025 datierten Vertrag wurde die Ablösesumme auf 400 Millionen Euro festgeschrieben, wie Barcelona bestätigte. Bei Barca ist der im niederländischen Almere geborene Dest als Nachfolger für den Portugiesen Nelson Semedo vorgesehen, der für 30 Millionen Euro zu den Wolverhampton Wanderers gewechselt war.

Fußball-Bundesliga01.10. 13:31

Keine Zuschauer in Bremen erlaubt

Werder Bremen muss das Spiel gegen Arminia Bielefeld am Samstag aufgrund erhöhter Coronavirus-Infektionen ohne Zuschauer austragen. "Da der Wert von 35 überschritten wurden, muss die Entscheidung lauten, dass das Spiel ohne Fans stattfinden muss", sagte Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD). Laut Robert Koch-Institut haben sich 36,4 Menschen pro 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage in Bremen infiziert. Auch das rheinische Derby zwischen dem Köln und Mönchengladbach droht wegen erhöhter Infektionszahlen (36,38) wieder zum Geisterspiel zu werden.

Radsport01.10. 12:54

Gilbert sagt für Paris-Roubaix ab

Radprofi Philippe Gilbert wird seinen Vorjahressieg beim Klassiker Paris-Roubaix (25.Oktober) verletzungsbedingt nicht wiederholen können. Wie sein Team Lotto Soudal bekannt gab, leidet der Weltmeister von 2012 noch immer an den Folgen seines Sturzes bei der Tour de France Ende August, bei dem er einen Bruch der linken Kniescheibe erlitten hatte. Auch die Flandern-Rundfahrt (18. Oktober) wird Gilbert verpassen. Der 38-Jährige war Mitte September in Luxemburg wieder gestartet und fuhr am Dienstag bei der ersten Etappe der BinckBank-Tour mit. Dabei seien die Schmerzen immer schlimmer geworden.

DFB-Elf01.10. 12:38

Keine Quarantäne für Löw-Team

Joachim Löw und die deutsche Nationalmannschaft müssen nach der Rückkehr vom Nations-League-Spiel in der Ukraine keine Quarantäne befürchten. Das bestätigten die zuständigen Behörden. Zwar zählt der Spielort Kiew zu den Corona-Risikogebieten. Doch die Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen sieht vor, dass bei beruflich unaufschiebbaren Reisen unter fünf Tagen in die Ukraine bei Nachweis einer Corona-Testreihe die Quarantänepflicht entfällt. Das Löw-Team hält sich ab kommenden Montag in Köln auf, wird von dort nach Kiew reisen und am 10.Oktober gegen die Ukraine spielen.

Tennis01.10. 12:33

Auch Pliskova schon ausgeschieden

Die an Nummer zwei gesetzte Karolina Pliskova ist bei den French Open bereits in der zweiten Runde ausgeschieden. Die 28 Jahre alte Tschechin verlor in Paris gegen die Lettin Jelena Ostapenko klar mit 4:6, 2:6. Ostapenko, die in Roland Garros 2017 überraschend den Titel gewonnen hatte, nutzte nach 69 Minuten ihren dritten Matchball. Pliskova hatte in der vergangenen Woche in Rom wegen Oberschenkelproblemen im Finale gegen Simona Halep aufgeben müssen und wirkte auch gegen Ostapenko nicht fit. Damit ist nach Serena Williams und Viktoria Asarenka eine weitere Favoritin ausgeschieden.

Leichtathletik01.10. 12:28

Freimuth und Schrader beenden Karriere

Die beiden ehemaligen Zehnkampf-Vizeweltmeister Rico Freimuth (32) und Michael Schrader (33) haben nach großen Verletzungsproblemen offiziell ihre Karrieren beendet. "Eigentlich dachte ich immer, dass dieser Tag ein trauriger werden wird, aber ich bin eigentlich ziemlich glücklich, und es wirkt wie eine Erleichterung für mich", so Freimuth, der 2017 in London Vizeweltmeister war, bei Eurosport. In den sozialen Netzwerken schrieb der beste Freund von Freimuth "our career ends here". Schrader, der 2013 in Moskau Silber geholt hatte, konnte seit 2015 keinen Zehnkampf mehr bestreiten.

Fußball International01.10. 11:36

Wirtz wohl bald U21-Rekordspieler

Bayer Leverkusens Ausnahmetalent Florian Wirtz wird wohl zum jüngsten U21-Nationalspieler der deutschen Verbandsgeschichte aufsteigen. DFB-Trainer Stefan Kuntz berief den 17-Jährigen als einen von insgesamt vier Neulingen für die anstehenden EM-Qualifikationsspiele in Moldau am 9.Oktober und gegen Bosnien-Herzegowina am 13.Oktober in Fürth. Der am 3.Mai 2003 geborene Wirtz würde bei einem Einsatz die Marke des bisherigen Rekordhalters Julian Draxler (17 Jahre, 323 Tage beim Debüt im Mai 2012) um ein gutes halbes Jahr unterbieten.

Fußball01.10. 11:22

1860 verlängert mit Trainer Köllner

Fußball-Drittligist 1860 München plant langfristig mit Trainer Michael Köllner. Die Löwen haben den Vertrag mit dem 50-Jährigen "vorzeitig über das Saisonende hinaus verlängert", wie sie am Donnerstag mitteilten. Konkrete Angaben über die neue Laufzeit der Zusammenarbeit machten die Sechziger nicht. "Wenn es dir als Verein gelingt, Konstanz in all deine Prozesse zu bekommen, ist die Wahrscheinlichkeit auf Erfolg einfach um ein Vielfaches höher", sagte Geschäftsführer Sport Günther Gorenzel. Köllner hatte in seinen 28 Liga-Spielen für 1860 einen Schnitt von 1,71 Punkten pro Partie erzielt.

Fußball-Bundesliga01.10. 11:15

Wolfsburg holt Ridle Baku aus Mainz

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat Defensivallrounder Ridle Baku (22) und damit den dritten Neuzugang für die laufende Saison verpflichtet. Der U21-Nationalspieler wechselt vom FSV Mainz zu den Niedersachsen und erhält einen Vertrag bis 2025. Laut Medienberichten soll der vielseitige Deutsch-Kongolese unter zehn Millionen Euro kosten. "Er ist jung, erfolgshungrig und kann sich mit dem von uns eingeschlagenen Weg komplett identifizieren", sagte Wölfe-Sportdirektor Marcel Schäfer: "Wir freuen uns auf einen Spieler, der auf mehreren Positionen flexibel einsetzbar ist."

Handball01.10. 09:33

Schwalb wegen Belastungen besorgt

Trainer Martin Schwalb von den Rhein-Neckar Löwen sieht die Belastungen in der anstehenden Handball-Saison mit Sorge. "Es ist der Wahnsinn", sagte Schwalb dem "Hamburger Abendblatt". Die Bundesliga wurde von 18 auf 20 Teams aufgestockt, nachdem die zurückliegende Saison abgebrochen worden war. Dazu kommen Europapokal-Spiele und für Nationalspieler die WM im Januar, die Olympia-Qualifikation im März und die Olympischen Spiele im Sommer 2021. "Es ist hoffentlich eine einmalige Situation, die sich in dieser brutalen Form nicht wiederholen darf. Die Verletzungsgefahr ist enorm", warnte Schwalb.

US Sport01.10. 08:10

NBA: Lakers dominieren Finalauftakt

Die Los Angeles Lakers sind mit einer beeindruckenden Leistung ins NBA-Finale gestartet und haben die Miami Heat in Spiel eins deutlich bezwungen. Das Team um Superstar LeBron James hatte zwischenzeitlich 32 Punkte Vorsprung und beendete die Partie mit einem 116:98 (65:48). Für den Titelgewinn sind vier Siege notwendig. Bester Werfer war James' Teamkollege Anthony Davis mit 34 Punkten. Die Heat waren trotz eines guten Starts chancenlos und hatten zudem Verletzungspech. Sowohl Point Guard Goran Dragic als auch Center Bam Adebayo konnten die Partie nicht zu Ende spielen.

US Sport01.10. 00:24

Playoff-Aus für Keplers Minnesota

Der deutsche Profi Max Kepler ist mit seinen Minnesota Twins direkt am ersten Gegner in den Playoffs der Major League Baseball gescheitert. Gegen die Houston Astros verloren die höher gesetzten Twins 1:3 und damit die Serie 0:2. Tags zuvor hatten sie 1:4 verloren. Kepler hatte da den einzigen Punkt für seine Mannschaft geholt. Für das Team aus Minneapolis ist es in den Playoffs die 18. Niederlage in Serie. Nach dem bereits enttäuschend frühen Aus in der vergangenen Saison war den eigentlich stark besetzten Twins auch in diesem Jahr mehr zugetraut worden.

Fußball International01.10. 00:16

Real müht sich zum knappen Erfolg

Real Madrid hat seinen zweiten Saisonsieg in der Primera Division geholt. Beim 1:0 gegen Real Valladolid mussten die Königlichen aber bis zum Schluss um die drei Punkte zittern. Ohne den verletzten Toni Kroos und den ebenfalls nicht spielfähigen Offensivmann Eden Hazard reichte Madrid aber der Treffer von Vinicius Junior aus der 65.Minute. Lokalrivale Atletico war zuvor nicht über ein 0:0 gegen Aufsteiger SD Huesca hinausgekommen. Neuzugang Luis Suarez kam bei seinem Startelfdebüt nicht zu einem Treffer für Atletico.

Champions League30.09. 23:08

RB Salzburg wieder in Gruppenphase

Red Bull Salzburg hat zum 2.Mal in Folge die Gruppenphase der Champions Lea-gue erreicht. Das Team von US-Trainer Jesse Marsch gewann das Play-off-Rückspiel gegen Maccabi Tel Aviv 3:1 (2:1), schon das Hinspiel hatten die Österreicher mit 2:1 gewonnen. Damit stehen auch die vier Lostöpfe fest, aus denen am Donnerstag in Genf (17 Uhr) die acht Gruppen ausgelost werden. FCB, FC Sevilla, Real, Liverpool, Juve, PSG, Zenit und FC Porto sind in Topf 1. BVB, Barca, Atletico, ManCity, ManUnited, und FC Chelsea sind u.a. in Topf 2, RBL ist in Topf 3 und Gladbach ist in Topf 4.

Handball30.09. 22:40

CL: Flensburg bleibt ungeschlagen

Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt bleiben in der Vorrunde der Champions League ungeschlagen. Vor 722 Zuschauern in der heimischen Arena gab es für die Schützlinge von Trainer Maik Machulla gegen den FC Porto einen 36:29 (15:15)-Sieg. Bester Werfer der SG war Lasse Möller mit acht Toren. Für die Gäste war Miguel Martins fünfmal erfolgreich. Die Gastgeber profitierten beim ersten Spiel vor Publikum seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie von den Paraden ihres Torhüters Benjamin Buric. Der 29-jährige Bosnier entschärfte viele Würfe der Portugiesen.

Fußball30.09. 22:23

FC Bayern holt den nächsten Pokal

Der FC Bayern hat seine glorreiche Titeltour dank einer Willensleistung von Joshua Kimmich mit dem Sieg im Supercup fortgesetzt. Beim 3:2 (2:1) im deutschen Clasico gegen Borussia Dortmund war es Joshua Kimmich (82.) mit einem Tor voller Einsatz, der die Münchner über den Gewinn der fünften Trophäe jubeln ließ. Beide Trainer hatten ihre Elf im Vergleich zum letzten Bundesligaspieltag mehrfach umbesetzt. Der BVB hielt zunächst auch mit, hatte leichte Vorteile. Aber mit schnellem Umschaltspiel konterte der FCB und entschied das Spiel am Ende etwas glücklich für sich.

Fußball International30.09. 22:15

Keine Strafen für Neymar und Gonzalez

Neymar und sein Widersacher Alvaro Gonzalez kommen nach dem Skandalspiel zwischen Paris St.Germain und Olympique Marseille ohne Strafen wegen angeblicher rassistischer Beleidigungen davon. "Nach der Prüfung des Falls und der Anhörung der Spieler und Vertreter der Vereine stellt die Kommission fest, dass es nicht genügend überzeugende Beweise gibt", hieß es in einer Mitteilung der Disziplinarkommission. PSG-Offensivspieler Neymar hatte Gonzalez bei der 0:1-Niederlage am 16.September gegen den Hinterkopf geschlagen und dafür Rot gesehen. Insgesamt gab es in der Partie fünf Platzverweise.

Fußball International30.09. 22:05

ManCity im Ligapokal souverän weiter

Titelverteidiger Manchester City hat ohne Probleme das Viertelfinale des englischen Fußball-Ligapokals erreicht. Drei Tage nach dem deftigen 2:5 gegen Leicester City gewann das Team von Pep Guardiola beim Ligakonkurrenten FC Burnley verdient mit 3:0 (1:0). Raheem Sterling (35./49.) und Neuzugang Ferran Torres (65.) trafen für City. Ilkay Gündogan gehörte nach seiner Corona-Infektion weiter nicht zum Kader. Newcastle United lag beim Viertligisten Newport County bis zur 87.Minute 0:1 zurück, rettete sich aber ins Elfmeterschießen. Auch dort geriet Newcastle in Rückstand, gewann aber noch mit 5:4.

Basketball30.09. 21:35

EuroCup: Ulm feiert Auftaktsieg

Basketball-Bundesligist ratiopharm Ulm ist mit einem Heimsieg in den EuroCup gestartet. Bei der Rückkehr der Fans in die Halle setzte sich das Team von Trainer Jaka Lakovic im 1.Gruppenspiel nach einem Fehlstart 84:76 (32:46) gegen den montenegrinischen Klub KK Mornar Bar durch. 1200 Fans waren dabei. Ulm, einziger deutscher EuroCup-Teilnehmer, tat sich im Auftaktspiel bis zur Pause schwer. Die Gastgeber um Topscorer Dylan Osetkowski (22 Punkte) gewannen aber letztlich souverän. Nächster Gegner in der Gruppe B ist nächsten Mittwoch Germani Brescia/Italien.

Tennis30.09. 20:39

Zverev kämpft sich in Runde drei

Alexander Zverev hat in Roland Garros seinen ersten Härtetest bestanden und die 3.Runde erreicht. Die deutsche Nummer eins bezwang Pierre-Hugues Herbert in fünf Sätzen mit 2:6, 6:4, 7:6 (7:5), 4:6, 6:4. Der nächste Gegner des 23-Jährigen ist Marco Cecchinato (ITA). Zverev ist der erste von fünf gestarteten deutschen Herren in der 3.Runde. Herbert, der im Doppel bereits alle 4 Grand-Slam-Turniere gewann, retournierte stark, setzte Zverev mit vielen Netzangriffen unter Druck und nervte mit Stoppbällen. Doch Zverev biss sich in dem seltsamen Match durch und nutzte nach 3:59 Std. seinen ersten Matchball.

Tennis30.09. 20:18

Siegemund/Swonarewa in Runde zwei

Nach ihrem sensationellen Grand-Slam-Titel in New York sind Laura Siegemund und ihre Doppel-Partnerin Wera Swonarewa auch bei den French Open gut aus den Startlöchern gekommen. Die 32-Jährige aus Metzingen und die Russin gewannen am Mittwoch in Paris ihr Erstrundenmatch gegen die Französinnen Alize Cornet/Pauline Parmentier 6:4, 6:2. In der 2.Runde treffen die US-Open-Siegerinnen auf Iga Swiatek/Nicole Meli-char (POL/USA) oder Danka Kovinic/Xenia Knoll (MNE/SUI). In New York hatte Siegemund als erste Deutsche seit Claudia Kohde-Kilsch 1985 den Doppelwettbewerb der Frauen gewonnen.

Fußball30.09. 19:50

FCB mit Lewandowski, BVB mit Reus

Bayern München und Borussia Dortmund haben für den Supercup (20:30 Uhr/ZDF) die Rotationsmaschine angeworfen. Bayern wechselt auf fünf, der BVB sogar auf sechs Positionen verglichen mit den jüngsten Bundesliga-Niederlagen. FCB- Trainer Hansi Flick beordert u.a. Robert Lewandowski zurück in die Startelf. Auch Niklas Süle, Lucas Hernandez, Javi Martinez und Kingsley Coman beginnen. David Alaba sitzt zunächst ebenso auf der Bank wie Serge Gnabry. Beim BVB steht erstmals seit 239 Tagen Kapitän Marco Reus in der Startformation eines Pflichtspiels. Ersatztorwart Marwin Hitz ersetzt Roman Bürki.

Eisschnelllauf30.09. 19:42

Weltverband: Keine Wettkämpfe bis 2021

Der Eislauf-Weltverband ISU hat die wichtigsten internationalen Wettbewerbe im Eiskunstlauf, Eisschnelllauf und Shorttrack wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Darunter fallen auch das für Dezember geplante Grand-Prix-Finale der Eiskunstläufer und die Weltcups der Shorttracker in Südkorea und China. Zuvor hatte die ISU bereits die ersten vier Weltcups im Eisschnelllauf abgesagt. Als Alternative lag dem Council ein niederländischer Vorschlag vor, wonach in einer "Blase" an drei aufeinanderfolgenden Wochenenden internationale Rennen veranstaltet werden sollten. Dies werde nun für Anfang 2021 geprüft.

Tennis30.09. 18:52

Halep souverän weiter, Aus für Asarenka

Topfavoritin Simona Halep hat souverän die 3.Runde der French Open erreicht, US-Open-Finalistin Wiktoria Asarenka ist hingegen schon gescheitert. Die Rumänin Halep hatte gegen Landsfrau Irina-Camelia Begu keine Mühe und gewann 6:3, 6:4. Asarenka (Belarus) scheiterte hingegen am Mittwoch in der 2.Runde an der Slowakin Anna Karolina Schmiedlova überraschend klar mit 2:6, 2:6. Zuvor hatte Serena Williams wegen Problemen an der Achillessehne aufgegeben. New-York-Siegerin Naomi Osaka (Japan) war wegen einer Verletzung nicht angereist, US-Open-Halbfinalistin Jennifer Brady scheiterte in der ersten Runde.

Europa League30.09. 18:02

Wolfsburg ohne Casteels bei AEK Athen

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg muss auch im entscheidenden Europa-League-Qualifikationsspiel bei AEK Athen auf seinen Stammtorwart Koen Casteels verzichten. Der belgische Nationalkeeper reiste am Mittwoch wegen Knieproblemen gar nicht erst mit nach Griechenland. "Koen und auch Joao Victor stehen wie schon zuletzt in Freiburg nicht zur Verfügung", sagte Trainer Oliver Glasner bei der Pressekonferenz vor dem Spiel (Do., 20:45 Uhr). Im Tor des VfL soll wieder Pavao Pervan (AUT) stehen. Torjäger Wout Weghorst ist wieder fit, nachdem er zu Beginn der Woche im Training umgeknickt war.

Basketball30.09. 17:40

EL: Bayern muss ohne Zuschauer spielen

Die Hoffnungen der Basketballer des FC Bayern auf Zuschauer in eigener Halle für ihren Pflichtspielauftakt in der Euroleague an diesem Freitag (20:30 Uhr) haben sich zerschlagen. Der Bundesligist wurde am Mittwoch nach eigenen Angaben von der Stadt München da-rüber in Kenntnis gesetzt. Ausschlaggebend für diese Entscheidung sei die Sieben-Tage-Inzidenz - also die Zahl der Infektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen. Liegt der Warnwert bei 35 oder höher, sind keine Zuschauer erlaubt. Außerdem wurde festgelegt, dass der Wert künftig drei Tage vor einem Spiel unter 35 liegen muss.

Radsport30.09. 17:20

Amstel Gold Race wegen Corona abgesagt

Der Radsport-Klassiker Amstel Gold Race in den Niederlanden ist aufgrund der verschärften Maßnahmen gegen das Coronavirus abgesagt worden. Dies teilten die Organisatoren am Mittwoch mit. Der Abschluss der diesjährigen Ardennen-Trilogie sei wegen eines Zuschauerverbots bei Sportveranstaltungen nicht durchführbar. Die Ardennen-Trilogie war am Mittwoch unüblicherweise mit dem Fleche Wallonne gestartet. Am Sonntag steht Lüttich-Bastogne-Lüttich u.a. mit dem Berliner Maximilian Schachmann (Bora-hansgrohe) auf dem Programm, das nach der Absage nun den Abschluss bildet.

Radsport30.09. 17:01

Hirschi gewinnt 84.Fleche Wallonne

Drei Tage nach seinem dritten Platz bei der Straßenrad-Weltmeisterschaft in Imola hat der Schweizer Marc Hirschi die 84.Auflage des belgischen Ardennenklassikers Fleche Wallonne gewonnen. Der 22 Jahre alte Radprofi aus dem deutschen Sunweb-Rennstall konnte sich nach 202 Kilometern von Herve hinauf zur Bergaufankunft an der Mauer von Huy vor dem Franzosen Benoit Cosnefroy und dem Kanadier Michael Woods durchsetzen. "Mein Team hat einen tollen Job gemacht. Am Ende war es so hart, dass man die Zuschauer gar nicht mehr gemerkt hat. Ich habe heute keine Fehler gemacht und bin superglücklich."

Frauenfußball30.09. 16:41

Demann bleibt beim FC Bayern

Fußball-Nationalspielerin Kristin Demann (27) hat ihren bis 2021 gültigen Vertrag bei Bayern München vorzeitig um zwei weitere Jahre bis 2023 verlängert. Die Abwehrspielerin war 2017 von der TSG Hoffenheim zum dreimaligen Meister gewechselt, für den sie seitdem 58 Pflichtspiele (5 Tore) absolviert hat. Mit Turbine Potsdam war Demann 2011 und 2012 Meister geworden.

DFB-Pokal30.09. 16:37

Suche nach Schalke-Gegner dauert an

Die Suche nach einem Cup-Gegner für Schalke 04 entwickelt sich immer mehr zu einem nervenaufreibenden Geduldspiel. Der Gegner soll durch den Bayerischen Fußball-Verband (BFV) neu benannt werden. Dazu forderte die 37.Zivilkammer des Landgerichts München I den BFV am Mittwoch auf. Damit könnte Drittligist Türkgücü München, der eine einstweilige Verfügung gegen die Nominierung von Regionalligist Schweinfurt 05 als Schalke-Gegner erwirkt hatte, doch noch zum Zuge kommen. Der BFV und der Deutsche Fußball-Bund (DFB) waren gegen diese Verfügung vorgegangen.

Fußball30.09. 16:35

Steinhaus beendet Karriere

Pionierin Bibiana Steinhaus beendet ihre Schiedsrichter-Karriere. Das Duell um den Supercup zwischen Bayern München und Borussia Dortmund war für die 41-Jährige der letzte Einsatz. Steinhaus wird aber als Video Assistant Referee (VAR) weiterhin für den DFB arbeiten. "Wie viele Menschen in der Zeit der Corona-Situation habe ich manches reflektiert und neu bewertet", sagte Steinhaus. "Für den heutigen Abend wünsche ich mir, dass der Fokus allein auf dem Spiel liegt. Über die Gründe meines Rückzugs werde ich mich zu gegebener Zeit nochmals etwas ausführlicher äußern", sagte Steinhaus am Mittwoch.

Nachrichtenticker

Radsport 01.10. 16:57

Fußball-Bundesliga 01.10. 16:33

Fußball International 01.10. 15:30

Tennis 01.10. 15:24

Tennis 01.10. 14:43

Fußball International 01.10. 14:34

Fußball-Bundesliga 01.10. 13:31

Radsport 01.10. 12:54

DFB-Elf 01.10. 12:38

Tennis 01.10. 12:33

Leichtathletik 01.10. 12:28

Fußball International 01.10. 11:36

Fußball 01.10. 11:22

Fußball-Bundesliga 01.10. 11:15

Handball 01.10. 09:33

US Sport 01.10. 08:10

US Sport 01.10. 00:24

Fußball International 01.10. 00:16

Champions League 30.09. 23:08

Handball 30.09. 22:40

Fußball 30.09. 22:23

Fußball International 30.09. 22:15

Fußball International 30.09. 22:05

Basketball 30.09. 21:35

Tennis 30.09. 20:39

Tennis 30.09. 20:18

Fußball 30.09. 19:50

Eisschnelllauf 30.09. 19:42

Tennis 30.09. 18:52

Europa League 30.09. 18:02

Basketball 30.09. 17:40

Radsport 30.09. 17:20

Radsport 30.09. 17:01

Frauenfußball 30.09. 16:41

DFB-Pokal 30.09. 16:37

Fußball 30.09. 16:35

Ackermann sprintet auf Platz drei

Radprofi Pascal Ackermann hat die nächste Chance auf einen Etappensieg bei der BinckBanck Tour durch Belgien liegen gelassen. Der 26 Jahre alte Pfälzer vom Team Bora-hansgrohe kam am Donnerstag nicht über Rang drei hinaus, obwohl er von seinen Kollegen in eine starke Sprint-Position gebracht wurde. Den Sieg sicherte sich nach 157 Kilometern mit Start und Ziel in Aalter der ehemalige Straßenrad-Weltmeister Mads Pedersen aus Dänemark vor dem Belgier Jasper Philipsen. Das Trio hatte schon am Dienstag die ersten drei Plätze belegt, damals in der Reihenfolge Philipsen, Pedersen, Ackermann.

FC Bayern weiter ohne Zuschauer

Bayern München muss seine Heimspiele weiterhin ohne Fans austragen. Auch die Bundesligapartie des deutschen Fußball-Rekordmeisters am Sonntag (18 Uhr) gegen Hertha BSC findet vor leeren Rängen in der Allianz Arena statt. Bereits bei der Saisoneröffnung gegen Schalke (8:0) und beim Supercup am Mittwoch gegen Dortmund (3:2) waren keine Zuschauer zugelassen. Das Münchner Referat für Gesundheit und Umwelt traf die Entscheidung aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie. Die sogenannte Inzidenz lag am Donnerstag in der bayerischen Landeshauptstadt bei 36.

15 Coronafälle: Spiel in Genua abgesagt

Der italienische Ligaverband hat das für Samstag geplante Serie-A-Spiel zwischen dem FC Genua und dem FC Turin wie erwartet abgesagt. Bei Genua waren 15 Teammitglieder positiv auf COVID-19 getestet worden, darunter elf Spieler. Das Gesundheitsamt hatte bereits am Mittwoch für alle Spieler häusliche Quarantäne angekündigt. Seit dem Saisonstart am 19.September hatten bislang alle Begegnungen der Serie A planmäßig durchgeführt werden können.

Altmaier überrascht gegen Struff

Qualifikant Daniel Altmaier hat bei den French Open das deutsche Duell gegen Jan-Lennard Struff gewonnen und überraschend in Paris die dritte Runde erreicht. Der 22-Jährige setzte sich unerwartet mit 6:3, 7:6 (7:4), 6:3 durch und steht bei seinem Grand-Slam-Debüt als zweiter deutscher Tennisprofi nach Alexander Zverev in der dritten Runde. Altmaier, der den Spanier Feliciano Lopez in der ersten Runde geschlagen hatte, nutzte nach 2:32 Stunden seinen ersten Matchball.

Krawietz/Mies erreichen Achtelfinale

Kevin Krawietz (Coburg) und Andreas Mies (Köln) können weiter von einer erfolgreichen Titelverteidigung bei den French Open träumen. Die Doppelsieger von 2019 gewannen ihr Zweitrundenmatch gegen die Argentinier Federico Coria/ Diego Schwartzman leicht und locker mit 6:2, 6:0 und stehen damit im Achtelfinale. Dort trifft das an Nummer acht gesetzte Duo auf Benoit Paire/Adrian Mannarino (Frankreich) oder Benjamin Bonzi/ Antoine Hoang (Frankreich).

US-Talent Dest von Ajax nach Barcelona

Der FC Barcelona hat das Tauziehen mit Bayern München um US-Fußball-Nationalspieler Sergino Dest gewonnen. Der 19-Jährige wechselt für 21 Millionen Euro plus mögliche Bonuszahlungen von Ajax Amsterdam zu den Katalanen. In dem bis 2025 datierten Vertrag wurde die Ablösesumme auf 400 Millionen Euro festgeschrieben, wie Barcelona bestätigte. Bei Barca ist der im niederländischen Almere geborene Dest als Nachfolger für den Portugiesen Nelson Semedo vorgesehen, der für 30 Millionen Euro zu den Wolverhampton Wanderers gewechselt war.

Keine Zuschauer in Bremen erlaubt

Werder Bremen muss das Spiel gegen Arminia Bielefeld am Samstag aufgrund erhöhter Coronavirus-Infektionen ohne Zuschauer austragen. "Da der Wert von 35 überschritten wurden, muss die Entscheidung lauten, dass das Spiel ohne Fans stattfinden muss", sagte Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD). Laut Robert Koch-Institut haben sich 36,4 Menschen pro 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage in Bremen infiziert. Auch das rheinische Derby zwischen dem Köln und Mönchengladbach droht wegen erhöhter Infektionszahlen (36,38) wieder zum Geisterspiel zu werden.

Gilbert sagt für Paris-Roubaix ab

Radprofi Philippe Gilbert wird seinen Vorjahressieg beim Klassiker Paris-Roubaix (25.Oktober) verletzungsbedingt nicht wiederholen können. Wie sein Team Lotto Soudal bekannt gab, leidet der Weltmeister von 2012 noch immer an den Folgen seines Sturzes bei der Tour de France Ende August, bei dem er einen Bruch der linken Kniescheibe erlitten hatte. Auch die Flandern-Rundfahrt (18. Oktober) wird Gilbert verpassen. Der 38-Jährige war Mitte September in Luxemburg wieder gestartet und fuhr am Dienstag bei der ersten Etappe der BinckBank-Tour mit. Dabei seien die Schmerzen immer schlimmer geworden.

Keine Quarantäne für Löw-Team

Joachim Löw und die deutsche Nationalmannschaft müssen nach der Rückkehr vom Nations-League-Spiel in der Ukraine keine Quarantäne befürchten. Das bestätigten die zuständigen Behörden. Zwar zählt der Spielort Kiew zu den Corona-Risikogebieten. Doch die Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen sieht vor, dass bei beruflich unaufschiebbaren Reisen unter fünf Tagen in die Ukraine bei Nachweis einer Corona-Testreihe die Quarantänepflicht entfällt. Das Löw-Team hält sich ab kommenden Montag in Köln auf, wird von dort nach Kiew reisen und am 10.Oktober gegen die Ukraine spielen.

Auch Pliskova schon ausgeschieden

Die an Nummer zwei gesetzte Karolina Pliskova ist bei den French Open bereits in der zweiten Runde ausgeschieden. Die 28 Jahre alte Tschechin verlor in Paris gegen die Lettin Jelena Ostapenko klar mit 4:6, 2:6. Ostapenko, die in Roland Garros 2017 überraschend den Titel gewonnen hatte, nutzte nach 69 Minuten ihren dritten Matchball. Pliskova hatte in der vergangenen Woche in Rom wegen Oberschenkelproblemen im Finale gegen Simona Halep aufgeben müssen und wirkte auch gegen Ostapenko nicht fit. Damit ist nach Serena Williams und Viktoria Asarenka eine weitere Favoritin ausgeschieden.

Freimuth und Schrader beenden Karriere

Die beiden ehemaligen Zehnkampf-Vizeweltmeister Rico Freimuth (32) und Michael Schrader (33) haben nach großen Verletzungsproblemen offiziell ihre Karrieren beendet. "Eigentlich dachte ich immer, dass dieser Tag ein trauriger werden wird, aber ich bin eigentlich ziemlich glücklich, und es wirkt wie eine Erleichterung für mich", so Freimuth, der 2017 in London Vizeweltmeister war, bei Eurosport. In den sozialen Netzwerken schrieb der beste Freund von Freimuth "our career ends here". Schrader, der 2013 in Moskau Silber geholt hatte, konnte seit 2015 keinen Zehnkampf mehr bestreiten.

Wirtz wohl bald U21-Rekordspieler

Bayer Leverkusens Ausnahmetalent Florian Wirtz wird wohl zum jüngsten U21-Nationalspieler der deutschen Verbandsgeschichte aufsteigen. DFB-Trainer Stefan Kuntz berief den 17-Jährigen als einen von insgesamt vier Neulingen für die anstehenden EM-Qualifikationsspiele in Moldau am 9.Oktober und gegen Bosnien-Herzegowina am 13.Oktober in Fürth. Der am 3.Mai 2003 geborene Wirtz würde bei einem Einsatz die Marke des bisherigen Rekordhalters Julian Draxler (17 Jahre, 323 Tage beim Debüt im Mai 2012) um ein gutes halbes Jahr unterbieten.

1860 verlängert mit Trainer Köllner

Fußball-Drittligist 1860 München plant langfristig mit Trainer Michael Köllner. Die Löwen haben den Vertrag mit dem 50-Jährigen "vorzeitig über das Saisonende hinaus verlängert", wie sie am Donnerstag mitteilten. Konkrete Angaben über die neue Laufzeit der Zusammenarbeit machten die Sechziger nicht. "Wenn es dir als Verein gelingt, Konstanz in all deine Prozesse zu bekommen, ist die Wahrscheinlichkeit auf Erfolg einfach um ein Vielfaches höher", sagte Geschäftsführer Sport Günther Gorenzel. Köllner hatte in seinen 28 Liga-Spielen für 1860 einen Schnitt von 1,71 Punkten pro Partie erzielt.

Wolfsburg holt Ridle Baku aus Mainz

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat Defensivallrounder Ridle Baku (22) und damit den dritten Neuzugang für die laufende Saison verpflichtet. Der U21-Nationalspieler wechselt vom FSV Mainz zu den Niedersachsen und erhält einen Vertrag bis 2025. Laut Medienberichten soll der vielseitige Deutsch-Kongolese unter zehn Millionen Euro kosten. "Er ist jung, erfolgshungrig und kann sich mit dem von uns eingeschlagenen Weg komplett identifizieren", sagte Wölfe-Sportdirektor Marcel Schäfer: "Wir freuen uns auf einen Spieler, der auf mehreren Positionen flexibel einsetzbar ist."

Schwalb wegen Belastungen besorgt

Trainer Martin Schwalb von den Rhein-Neckar Löwen sieht die Belastungen in der anstehenden Handball-Saison mit Sorge. "Es ist der Wahnsinn", sagte Schwalb dem "Hamburger Abendblatt". Die Bundesliga wurde von 18 auf 20 Teams aufgestockt, nachdem die zurückliegende Saison abgebrochen worden war. Dazu kommen Europapokal-Spiele und für Nationalspieler die WM im Januar, die Olympia-Qualifikation im März und die Olympischen Spiele im Sommer 2021. "Es ist hoffentlich eine einmalige Situation, die sich in dieser brutalen Form nicht wiederholen darf. Die Verletzungsgefahr ist enorm", warnte Schwalb.

NBA: Lakers dominieren Finalauftakt

Die Los Angeles Lakers sind mit einer beeindruckenden Leistung ins NBA-Finale gestartet und haben die Miami Heat in Spiel eins deutlich bezwungen. Das Team um Superstar LeBron James hatte zwischenzeitlich 32 Punkte Vorsprung und beendete die Partie mit einem 116:98 (65:48). Für den Titelgewinn sind vier Siege notwendig. Bester Werfer war James' Teamkollege Anthony Davis mit 34 Punkten. Die Heat waren trotz eines guten Starts chancenlos und hatten zudem Verletzungspech. Sowohl Point Guard Goran Dragic als auch Center Bam Adebayo konnten die Partie nicht zu Ende spielen.

Playoff-Aus für Keplers Minnesota

Der deutsche Profi Max Kepler ist mit seinen Minnesota Twins direkt am ersten Gegner in den Playoffs der Major League Baseball gescheitert. Gegen die Houston Astros verloren die höher gesetzten Twins 1:3 und damit die Serie 0:2. Tags zuvor hatten sie 1:4 verloren. Kepler hatte da den einzigen Punkt für seine Mannschaft geholt. Für das Team aus Minneapolis ist es in den Playoffs die 18. Niederlage in Serie. Nach dem bereits enttäuschend frühen Aus in der vergangenen Saison war den eigentlich stark besetzten Twins auch in diesem Jahr mehr zugetraut worden.

Real müht sich zum knappen Erfolg

Real Madrid hat seinen zweiten Saisonsieg in der Primera Division geholt. Beim 1:0 gegen Real Valladolid mussten die Königlichen aber bis zum Schluss um die drei Punkte zittern. Ohne den verletzten Toni Kroos und den ebenfalls nicht spielfähigen Offensivmann Eden Hazard reichte Madrid aber der Treffer von Vinicius Junior aus der 65.Minute. Lokalrivale Atletico war zuvor nicht über ein 0:0 gegen Aufsteiger SD Huesca hinausgekommen. Neuzugang Luis Suarez kam bei seinem Startelfdebüt nicht zu einem Treffer für Atletico.

RB Salzburg wieder in Gruppenphase

Red Bull Salzburg hat zum 2.Mal in Folge die Gruppenphase der Champions Lea-gue erreicht. Das Team von US-Trainer Jesse Marsch gewann das Play-off-Rückspiel gegen Maccabi Tel Aviv 3:1 (2:1), schon das Hinspiel hatten die Österreicher mit 2:1 gewonnen. Damit stehen auch die vier Lostöpfe fest, aus denen am Donnerstag in Genf (17 Uhr) die acht Gruppen ausgelost werden. FCB, FC Sevilla, Real, Liverpool, Juve, PSG, Zenit und FC Porto sind in Topf 1. BVB, Barca, Atletico, ManCity, ManUnited, und FC Chelsea sind u.a. in Topf 2, RBL ist in Topf 3 und Gladbach ist in Topf 4.

CL: Flensburg bleibt ungeschlagen

Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt bleiben in der Vorrunde der Champions League ungeschlagen. Vor 722 Zuschauern in der heimischen Arena gab es für die Schützlinge von Trainer Maik Machulla gegen den FC Porto einen 36:29 (15:15)-Sieg. Bester Werfer der SG war Lasse Möller mit acht Toren. Für die Gäste war Miguel Martins fünfmal erfolgreich. Die Gastgeber profitierten beim ersten Spiel vor Publikum seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie von den Paraden ihres Torhüters Benjamin Buric. Der 29-jährige Bosnier entschärfte viele Würfe der Portugiesen.

FC Bayern holt den nächsten Pokal

Der FC Bayern hat seine glorreiche Titeltour dank einer Willensleistung von Joshua Kimmich mit dem Sieg im Supercup fortgesetzt. Beim 3:2 (2:1) im deutschen Clasico gegen Borussia Dortmund war es Joshua Kimmich (82.) mit einem Tor voller Einsatz, der die Münchner über den Gewinn der fünften Trophäe jubeln ließ. Beide Trainer hatten ihre Elf im Vergleich zum letzten Bundesligaspieltag mehrfach umbesetzt. Der BVB hielt zunächst auch mit, hatte leichte Vorteile. Aber mit schnellem Umschaltspiel konterte der FCB und entschied das Spiel am Ende etwas glücklich für sich.

Keine Strafen für Neymar und Gonzalez

Neymar und sein Widersacher Alvaro Gonzalez kommen nach dem Skandalspiel zwischen Paris St.Germain und Olympique Marseille ohne Strafen wegen angeblicher rassistischer Beleidigungen davon. "Nach der Prüfung des Falls und der Anhörung der Spieler und Vertreter der Vereine stellt die Kommission fest, dass es nicht genügend überzeugende Beweise gibt", hieß es in einer Mitteilung der Disziplinarkommission. PSG-Offensivspieler Neymar hatte Gonzalez bei der 0:1-Niederlage am 16.September gegen den Hinterkopf geschlagen und dafür Rot gesehen. Insgesamt gab es in der Partie fünf Platzverweise.

ManCity im Ligapokal souverän weiter

Titelverteidiger Manchester City hat ohne Probleme das Viertelfinale des englischen Fußball-Ligapokals erreicht. Drei Tage nach dem deftigen 2:5 gegen Leicester City gewann das Team von Pep Guardiola beim Ligakonkurrenten FC Burnley verdient mit 3:0 (1:0). Raheem Sterling (35./49.) und Neuzugang Ferran Torres (65.) trafen für City. Ilkay Gündogan gehörte nach seiner Corona-Infektion weiter nicht zum Kader. Newcastle United lag beim Viertligisten Newport County bis zur 87.Minute 0:1 zurück, rettete sich aber ins Elfmeterschießen. Auch dort geriet Newcastle in Rückstand, gewann aber noch mit 5:4.

EuroCup: Ulm feiert Auftaktsieg

Basketball-Bundesligist ratiopharm Ulm ist mit einem Heimsieg in den EuroCup gestartet. Bei der Rückkehr der Fans in die Halle setzte sich das Team von Trainer Jaka Lakovic im 1.Gruppenspiel nach einem Fehlstart 84:76 (32:46) gegen den montenegrinischen Klub KK Mornar Bar durch. 1200 Fans waren dabei. Ulm, einziger deutscher EuroCup-Teilnehmer, tat sich im Auftaktspiel bis zur Pause schwer. Die Gastgeber um Topscorer Dylan Osetkowski (22 Punkte) gewannen aber letztlich souverän. Nächster Gegner in der Gruppe B ist nächsten Mittwoch Germani Brescia/Italien.

Zverev kämpft sich in Runde drei

Alexander Zverev hat in Roland Garros seinen ersten Härtetest bestanden und die 3.Runde erreicht. Die deutsche Nummer eins bezwang Pierre-Hugues Herbert in fünf Sätzen mit 2:6, 6:4, 7:6 (7:5), 4:6, 6:4. Der nächste Gegner des 23-Jährigen ist Marco Cecchinato (ITA). Zverev ist der erste von fünf gestarteten deutschen Herren in der 3.Runde. Herbert, der im Doppel bereits alle 4 Grand-Slam-Turniere gewann, retournierte stark, setzte Zverev mit vielen Netzangriffen unter Druck und nervte mit Stoppbällen. Doch Zverev biss sich in dem seltsamen Match durch und nutzte nach 3:59 Std. seinen ersten Matchball.

Siegemund/Swonarewa in Runde zwei

Nach ihrem sensationellen Grand-Slam-Titel in New York sind Laura Siegemund und ihre Doppel-Partnerin Wera Swonarewa auch bei den French Open gut aus den Startlöchern gekommen. Die 32-Jährige aus Metzingen und die Russin gewannen am Mittwoch in Paris ihr Erstrundenmatch gegen die Französinnen Alize Cornet/Pauline Parmentier 6:4, 6:2. In der 2.Runde treffen die US-Open-Siegerinnen auf Iga Swiatek/Nicole Meli-char (POL/USA) oder Danka Kovinic/Xenia Knoll (MNE/SUI). In New York hatte Siegemund als erste Deutsche seit Claudia Kohde-Kilsch 1985 den Doppelwettbewerb der Frauen gewonnen.

FCB mit Lewandowski, BVB mit Reus

Bayern München und Borussia Dortmund haben für den Supercup (20:30 Uhr/ZDF) die Rotationsmaschine angeworfen. Bayern wechselt auf fünf, der BVB sogar auf sechs Positionen verglichen mit den jüngsten Bundesliga-Niederlagen. FCB- Trainer Hansi Flick beordert u.a. Robert Lewandowski zurück in die Startelf. Auch Niklas Süle, Lucas Hernandez, Javi Martinez und Kingsley Coman beginnen. David Alaba sitzt zunächst ebenso auf der Bank wie Serge Gnabry. Beim BVB steht erstmals seit 239 Tagen Kapitän Marco Reus in der Startformation eines Pflichtspiels. Ersatztorwart Marwin Hitz ersetzt Roman Bürki.

Weltverband: Keine Wettkämpfe bis 2021

Der Eislauf-Weltverband ISU hat die wichtigsten internationalen Wettbewerbe im Eiskunstlauf, Eisschnelllauf und Shorttrack wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Darunter fallen auch das für Dezember geplante Grand-Prix-Finale der Eiskunstläufer und die Weltcups der Shorttracker in Südkorea und China. Zuvor hatte die ISU bereits die ersten vier Weltcups im Eisschnelllauf abgesagt. Als Alternative lag dem Council ein niederländischer Vorschlag vor, wonach in einer "Blase" an drei aufeinanderfolgenden Wochenenden internationale Rennen veranstaltet werden sollten. Dies werde nun für Anfang 2021 geprüft.

Halep souverän weiter, Aus für Asarenka

Topfavoritin Simona Halep hat souverän die 3.Runde der French Open erreicht, US-Open-Finalistin Wiktoria Asarenka ist hingegen schon gescheitert. Die Rumänin Halep hatte gegen Landsfrau Irina-Camelia Begu keine Mühe und gewann 6:3, 6:4. Asarenka (Belarus) scheiterte hingegen am Mittwoch in der 2.Runde an der Slowakin Anna Karolina Schmiedlova überraschend klar mit 2:6, 2:6. Zuvor hatte Serena Williams wegen Problemen an der Achillessehne aufgegeben. New-York-Siegerin Naomi Osaka (Japan) war wegen einer Verletzung nicht angereist, US-Open-Halbfinalistin Jennifer Brady scheiterte in der ersten Runde.

Wolfsburg ohne Casteels bei AEK Athen

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg muss auch im entscheidenden Europa-League-Qualifikationsspiel bei AEK Athen auf seinen Stammtorwart Koen Casteels verzichten. Der belgische Nationalkeeper reiste am Mittwoch wegen Knieproblemen gar nicht erst mit nach Griechenland. "Koen und auch Joao Victor stehen wie schon zuletzt in Freiburg nicht zur Verfügung", sagte Trainer Oliver Glasner bei der Pressekonferenz vor dem Spiel (Do., 20:45 Uhr). Im Tor des VfL soll wieder Pavao Pervan (AUT) stehen. Torjäger Wout Weghorst ist wieder fit, nachdem er zu Beginn der Woche im Training umgeknickt war.

EL: Bayern muss ohne Zuschauer spielen

Die Hoffnungen der Basketballer des FC Bayern auf Zuschauer in eigener Halle für ihren Pflichtspielauftakt in der Euroleague an diesem Freitag (20:30 Uhr) haben sich zerschlagen. Der Bundesligist wurde am Mittwoch nach eigenen Angaben von der Stadt München da-rüber in Kenntnis gesetzt. Ausschlaggebend für diese Entscheidung sei die Sieben-Tage-Inzidenz - also die Zahl der Infektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen. Liegt der Warnwert bei 35 oder höher, sind keine Zuschauer erlaubt. Außerdem wurde festgelegt, dass der Wert künftig drei Tage vor einem Spiel unter 35 liegen muss.

Amstel Gold Race wegen Corona abgesagt

Der Radsport-Klassiker Amstel Gold Race in den Niederlanden ist aufgrund der verschärften Maßnahmen gegen das Coronavirus abgesagt worden. Dies teilten die Organisatoren am Mittwoch mit. Der Abschluss der diesjährigen Ardennen-Trilogie sei wegen eines Zuschauerverbots bei Sportveranstaltungen nicht durchführbar. Die Ardennen-Trilogie war am Mittwoch unüblicherweise mit dem Fleche Wallonne gestartet. Am Sonntag steht Lüttich-Bastogne-Lüttich u.a. mit dem Berliner Maximilian Schachmann (Bora-hansgrohe) auf dem Programm, das nach der Absage nun den Abschluss bildet.

Hirschi gewinnt 84.Fleche Wallonne

Drei Tage nach seinem dritten Platz bei der Straßenrad-Weltmeisterschaft in Imola hat der Schweizer Marc Hirschi die 84.Auflage des belgischen Ardennenklassikers Fleche Wallonne gewonnen. Der 22 Jahre alte Radprofi aus dem deutschen Sunweb-Rennstall konnte sich nach 202 Kilometern von Herve hinauf zur Bergaufankunft an der Mauer von Huy vor dem Franzosen Benoit Cosnefroy und dem Kanadier Michael Woods durchsetzen. "Mein Team hat einen tollen Job gemacht. Am Ende war es so hart, dass man die Zuschauer gar nicht mehr gemerkt hat. Ich habe heute keine Fehler gemacht und bin superglücklich."

Demann bleibt beim FC Bayern

Fußball-Nationalspielerin Kristin Demann (27) hat ihren bis 2021 gültigen Vertrag bei Bayern München vorzeitig um zwei weitere Jahre bis 2023 verlängert. Die Abwehrspielerin war 2017 von der TSG Hoffenheim zum dreimaligen Meister gewechselt, für den sie seitdem 58 Pflichtspiele (5 Tore) absolviert hat. Mit Turbine Potsdam war Demann 2011 und 2012 Meister geworden.

Suche nach Schalke-Gegner dauert an

Die Suche nach einem Cup-Gegner für Schalke 04 entwickelt sich immer mehr zu einem nervenaufreibenden Geduldspiel. Der Gegner soll durch den Bayerischen Fußball-Verband (BFV) neu benannt werden. Dazu forderte die 37.Zivilkammer des Landgerichts München I den BFV am Mittwoch auf. Damit könnte Drittligist Türkgücü München, der eine einstweilige Verfügung gegen die Nominierung von Regionalligist Schweinfurt 05 als Schalke-Gegner erwirkt hatte, doch noch zum Zuge kommen. Der BFV und der Deutsche Fußball-Bund (DFB) waren gegen diese Verfügung vorgegangen.

Steinhaus beendet Karriere

Pionierin Bibiana Steinhaus beendet ihre Schiedsrichter-Karriere. Das Duell um den Supercup zwischen Bayern München und Borussia Dortmund war für die 41-Jährige der letzte Einsatz. Steinhaus wird aber als Video Assistant Referee (VAR) weiterhin für den DFB arbeiten. "Wie viele Menschen in der Zeit der Corona-Situation habe ich manches reflektiert und neu bewertet", sagte Steinhaus. "Für den heutigen Abend wünsche ich mir, dass der Fokus allein auf dem Spiel liegt. Über die Gründe meines Rückzugs werde ich mich zu gegebener Zeit nochmals etwas ausführlicher äußern", sagte Steinhaus am Mittwoch.

Sport | SPORTreportage -
Die Rasen-Reporter
 

1920 legte die Zeitschrift "kicker" den Grundstein für die Fußball-Berichterstattung. Die Dokumentation zeigt den Aufstieg des Fußballs zum Volkssport begleitet durch Zeitung, Radio, Fernsehen und Internet.

Videolänge:
43 min

Sport | SPORTreportage -
Any One of Us
 

Für den professionellen Mountainbiker Paul Basagoitia ändert sich das Leben akut, als er eine verheerende Rückenmarksverletzung erleidet. Doch er kämpft sich zurück in eine ungewisse Zukunft.

Videolänge:
80 min

Dokus & Stories

Schalke 04

Sport | SPORTreportage -
Schalke 04 - ein Sanierungsfall
 

Nach der schlechtesten Rückrunde der Bundesligageschichte steckt Schalke 04 sportlich wie finanziell in der …

Videolänge:
25 min
Marco Reus trifft einen Berater

Sport | SPORTreportage -
Spielerberater: Gut im Geschäft
 

Der gemeine Fußball-Profi ist schon lange nicht mehr nur Sportler, sondern auch eine Marke. Spielerberater …

2 Teile
Videolänge:
8 min

Olympische Momente

Fabian Hambüchen jubelt am 16.08.2016 bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro

Sport | Archivperlen -
Rio 2016: Magische Gold-Momente
 

Mit Kristinas Vogel Bahnrad-Coup ohne Sattel, Fabian Hambüchens Reck-Triumph, zwei Golden Girls an der …

Videolänge:
23 min
Julis Brink und Jonas Reckermann am 09.08.2012 bei den Olympischen Spielen in London

Sport | Archivperlen -
London 2012: Great in Britain
 

Deutsche Athleten erfolgreich auf der Planche, auf dem Dorney Lake, im Olympiastadion, beim Hockey und im …

Videolänge:
24 min

Klassiker aus dem Archiv

Die Sportmacher - Gemeinsam Sport machen

Laura (links) und Stefan (rechts) stehen nebeneinander. Laura hat ihre Hand auf einem Fahrrad

ZDFtivi | Die Sportmacher -
Sport - Einfach gesund!
 

Laura und Stefan finden heraus, wie Sport und Gesundheit zusammenhängen.

Videolänge:
24 min

Extremsport-Reisen

Sxulls - Der harte Weg zu Olympia

15 Skuller und der Weg nach Tokio 2020

Sport | SPORTreportage -
Rudern nach Tokio
 

Wer erfüllt sich den Traum von Tokio 2020?

Trailer
Videolänge:
1 min
Doppelvierer beim Training.

Sport | SPORTreportage -
Die Selektion
 

Der Traum von Olympia.

Teil 1
Videolänge:
16 min
Skulls

Sport | SPORTreportage -
Sieg und Niederlagen
 

Physis und Psyche unter maximaler Belastung.

Teil 2
Videolänge:
12 min
SPORTreportage: Sxulls

Sport | SPORTreportage -
Ausnahmezustand
 

Die Corona-Notbremse wird zur bitteren Gewissheit.

Teil 3
Videolänge:
10 min
Sxulls - Der Weg nach Tokio

Sport | SPORTreportage -
Jetzt erst recht
 

Nach achtwöchiger Sperre sämtlicher Regattastrecken dürfen Deutschlands Ruderer seit Mitte Mai endlich wieder …

Teil 4
Videolänge:
13 min

das aktuelle sportstudio

David Wagner im Ministudio

Sport | das aktuelle sportstudio -
Wagner: "Ich kenne die Mechanismen"
 

David Wagner, Trainer des FC Schalke 04, nach dem Spiel gegen Werder Bremen im sportstudio-Interview.

Videolänge:
3 min
Niederland's Anna van der Bruggen in Aktion am 26.09.2020.

Sport | das aktuelle sportstudio -
WM-Double für van der Breggen
 

Lisa Brennauers Traum vom Regenbogentrikot ist nach einem Ausreißversuch geplatzt. Stattdessen krönte sich …

Videolänge:
1 min
Samir Arabi und Dunja Hayali im Studio

Sport | das aktuelle sportstudio -
Arabi: Nicht auf Pump zum Erfolg
 

Samir Arabi, Sport-Geschäftsführer von Aufsteiger Arminia Bielefeld, im Gespräch mit Dunja Hayali - und an …

Videolänge:
18 min
Ministudio

Sport | das aktuelle sportstudio -
Zorc: Auftaktsieg "tut gut"
 

Sportdirektor Michael Zorc von Borussia Dortmund im Gespräch mit Boris Büchler nach dem 3:0 des BVB zum …

Videolänge:
3 min

SPORTreportage

Sendungsteaser SPORTreportage

Sport -
SPORTreportage
 

Mit aktuellem Sport, Hintergründen und dem "Sport aus aller Welt"

Die Rasen-Reporter - 100 Jahre Fußballberichterstattung.

Sport | SPORTreportage -
Die Rasen-Reporter
 

1920 legte die Zeitschrift "kicker" den Grundstein für die Fußball-Berichterstattung. Die Dokumentation zeigt …

Videolänge:
43 min
Archiv: Heiko Herrlich und Oliver Kahn am 03.04.1999 in Dortmund

Sport | SPORTreportage -
Schauspiel der ewigen Rivalen
 

Am Mittwoch, 20.30 Uhr, spielen der FC Bayern und der BVB um den Supercup (ZDF live). Seit Jahren das Duell …

Videolänge:
6 min
Julian Alaphilippe

Sport | SPORTreportage -
Alaphilippe wird Weltmeister
 

Der Franzose Julian Alaphilippe gewinnt die Straßenrad-WM in Imola, Italien. Maximilian Schachmann wird als …

Videolänge:
4 min