Schwimmen

ZDFsport

Newsticker

Schwimmen-WM 12:44

Wasserballer mit Kantersieg weiter

Mit ihrem höchsten Sieg in der WM-Geschichte sind die deutschen Wasserballer erstmals seit acht Jahren ins Viertelfinale eingezogen. Das Team von Bundestrainer Hagen Stamm deklassierte Südafrika im Play-off mit 25:5 (5:2, 6:0, 9:1, 5:2). In der Runde der letzten Acht ist die DSV-Auswahl am Dienstag (8.30 Uhr/live bei zdfsport.de) gegen Titelverteidiger Kroatien klarer Außenseiter. Bester Werfer der deutschen Mannschaft war Lucas Gielen mit sechs Treffern. Gegen die überforderten Südafrikaner war das Spiel im Prinzip schon nach einem Viertel entschieden.

Radsport 17:04

Yates gewinnt Etappe 15

Simon Yates hat die dritte und letzte Pyrenäen-Etappe der Tour de France gewonnen. Der Brite siegte auf dem 15. Teilstück nach 185,5 Kilometern von Limoux nach Foix Prat d'Albis vor Thibaut Pinot aus Frankreich und dem Spanier Mikel Landa. Bester Deutscher nach einer erneut famosen Leistung wurde Emanuel Buchmann als Vierter. Damit bleibt der 26-jährige Ravensburger im Gesamtklassement weiter in der Spitze. Das Gelbe Trikot verteidigte der Franzose Julian Alaphilippe, der aber erstmals Schwächen zeigte und als Elfter wertvolle Zeit auf Verfolger Geraint Thomas verlor.

Reiten 12:57

Werth reitet zum Kür-Sieg in Aachen

Isabell Werth hat am Sonntag zum 13.Mal den Großen Dressur-Preis von Aachen gewonnen. An ihrem 50.Geburtstag setzte sich die Reiterin aus Rheinberg beim CHIO in der Kür durch. Für die Prüfung mit der Stute Bella Rose erhielt die erfolgreichste Reiterin der Welt 90,450 Prozent. Auf Platz zwei folgte Dorothee Schneider aus Framersheim mit Showtime (89,660). An den Tagen zuvor hatte Werth beim größten Reitturnier der Welt bereits den Grand Prix und den Special gewonnen.

Reiten 18:35

Farrington gewinnt Großen Preis

Kent Farrington hat den Großen Preis von Aachen gewonnen. Der Springreiter aus den USA setzte sich auf Gazelle mit dem schnellsten fehlerfreien Ritt im Stechen durch. Der 38-Jährige aus Greenwich/Connecticut verwies den ebenfalls fehlerfreien Daniel Deußer auf Tobago Z auf den zweiten Platz. Weltmeisterin Simone Blum kam als zweitbeste Deutsche mit ihrer Erfolgsstute Alice hinter dem Briten Ben Maher auf Explosion auf den vierten Rang. Beide Paare hatten jeweils einen Abwurf. Der abschließende Höhepunkt des weltweit größten Turniers war mit einer Million Euro dotiert.

Springreiter Kent Farrington aus den USA auf dem Pferd Gazelle

Schwimmen-WM 13:26

Sun Yang gewinnt über 400 m Freistil

Der unter Dopingverdacht stehende Olympiasieger Sun Yang hat bei der Schwimm-WM in Südkorea den Titel über 400 Meter Freistil gewonnen. Der Chinese schlug bei der ersten Entscheidung der Beckenwettbewerbe nach 3:42,44 Minuten an. Silber ging an den Australier Mack Horton, der dem Chinesen demonstrativ den Handschlag verweigerte und die Nationalhymne boykottierte. Der Start Sun Yangs wurde wiederholt kritisiert. Bei einer Doping-Kontrolle 2018 war laut Medienberichten eine Probe mit Sun Yangs Blut mit einem Hammer zertrümmert worden. Der Schwimmer soll daran beteiligt gewesen sein, lautet der Vorwurf.

Schwimmen-WM 14:38

DSV-Frauenstaffel Achte über 4x100m

Die deutschen Freistilschwimmerinnen haben sich im Staffel-Finale über 4x100 Meter nicht mehr steigern können. Jessica Steiger, Julia Mrozinski, Reva Foos und Annika Bruhn schlugen bei der Schwimm-WM in Gwangju nach 3:39,07 Minuten an und wurden Achte. Im Vergleich zum Vorlauf waren sie rund eine halbe Sekunde langsamer. Das Olympia-Ticket hatten sie ebenso wie das deutsche Männer-Quartett im Vorlauf gelöst. Für letztere hatte es aber nicht für das Finale gereicht. Der Sieg bei den Frauen ging an die Australierinnen, bei den Männern verteidigten die Amerikaner ihren Titel erfolgreich.

Basketball 19:41

Deutsches U20-Team holt EM-Bronze

Die deutschen U20-Basketballer haben wie im Vorjahr die Bronzemedaille bei der Junioren-Europameisterschaft gewonnen. Das Team von Bundestrainer Alan Ibrahimagic bezwang Frankreich im Spiel um den dritten Platz in Tel Aviv mit 73:65. Bester deutscher Werfer war der 20 Jahre alte Bundesligaprofi Philipp Herkenhoff von Rasta Vechta, der mit 20 Punkten und acht Rebounds glänzte. Im Halbfinale hatte die Auswahl des Deutschen Basketball-Bundes gegen Spanien mit 62:80 verloren. Bereits 2018 hatte das deutsche Team in Chemnitz Bronze geholt.

Golf 19:35

Lowry gewinnt British Open

Shane Lowry hat die 148.British Open gewonnen. Der 32-Jährige aus Irland feierte beim Turnier im Royal Portrush Golf Club den bisher größten Erfolg seiner Karriere. Lowry siegte an der nordirische Küste mit einem Gesamtergebnis von 269 Schlägen vor dem Engländer Tommy Fleetwood (275) und dem Amerikaner Tony Finau (277). Für seinen ersten Major-Sieg erhielt Lowry die "Claret Jug"-Trophäe und ein Preisgeld von rund 1,93 Millionen US-Dollar. Tiger Woods, Rory McIlroy sowie der deutsche Amateur-Europameister Matthias Schmid waren bereits nach zwei Tagen am Cut gescheitert.

Skispringen 19:29

Eisenbichler springt auf Rang vier

Skisprung-Weltmeister Markus Eisenbichler ist beim Debüt des neuen Nationaltrainers Stefan Horngacher knapp am Podium vorbeigeflogen. Der 28-Jährige wurde beim Auftaktspringen des Sommer-Grand-Prix im polnischen Wisla nach Sprüngen auf 129,5 und 126 m mit 262,1 Punkten Vierter. Karl Geiger (261,5) landete auf dem sechsten Platz. Der Sieg ging an den Slowenen Timi Zajc (277,9). Der ehemalige polnische Nationaltrainer Horngacher hatte im deutschen Team die Nachfolge von Erfolgscoach Werner Schuster angetreten, der nach der vergangenen Saison zurückgetreten war.

Basketball 18:57

Bamberg verpflichtet Ägypter Marei

Brose Bamberg hat den ägyptischen Nationalspieler Assem Marei verpflichtet. Der 27-Jährige kommt vom türkischen Erstligisten Pinar Karsiyaka und hat einen Zweijahresvertrag unterzeichnet. Marei spielte von 2016 bis 2018 bereits beim fränkischen Rivalen medi Bayreuth in der Bundesliga. "Assem ist der Inside-Spieler, nach dem wir gesucht haben. Er hatte eine fantastische Saison in der Türkei und im Europe Cup. Er bringt alles mit, was es braucht", sagte Sportdirektor Leo De Rycke. Marei kann als Forward und Center eingesetzt werden.

Reiten 18:35

Farrington gewinnt Großen Preis

Kent Farrington hat den Großen Preis von Aachen gewonnen. Der Springreiter aus den USA setzte sich auf Gazelle mit dem schnellsten fehlerfreien Ritt im Stechen durch. Der 38-Jährige aus Greenwich/Connecticut verwies den ebenfalls fehlerfreien Daniel Deußer auf Tobago Z auf den zweiten Platz. Weltmeisterin Simone Blum kam als zweitbeste Deutsche mit ihrer Erfolgsstute Alice hinter dem Briten Ben Maher auf Explosion auf den vierten Rang. Beide Paare hatten jeweils einen Abwurf. Der abschließende Höhepunkt des weltweit größten Turniers war mit einer Million Euro dotiert.

Springreiter Kent Farrington aus den USA auf dem Pferd Gazelle

Fechten 18:17

Säbel-Team verpasst Bronze

Die Team-Europameister im Säbel haben am vierten Entscheidungstag der Fecht-WM in Budapest die erhoffte erste Medaille für das deutsche Team verpasst. Max Hartung, Benedikt Wagner, Matyas Szabo und Björn Hübner-Fehrer unterlagen im Gefecht um Bronze 38:45 gegen den Vorjahreszweiten Italien. Der Deutsche Fechter-Bund wartet damit weiter auf die erste WM-Medaille, ein medaillenloses Abschneiden wie 2018 in Wuxi/China droht. "Wir sind erstmal traurig, weil wir nahe dran waren. Aber später machen wir ein Bier auf und freuen uns", sagte Hartung.

Säbel Mannschaft der Herren: Enrico Berre aus Italien (l.) und Matyas Szabo aus Deutschland in Aktion

Golf 17:29

Langer wird Vierter auf Gut Vorbeck

Bernhard Langer hat auch im vierten Anlauf den ersten Sieg bei den Senior European Open auf Gut Vorbeck bei Schwerin verpasst. Der 61-Jährige musste sich nach drei Wettkampftagen mit 205 Schlägen mit dem geteilten vierten Rang in der Gesamtwertung begnügen. Der Sieg ging an den Amerikaner Dennis Clark (201) vor Jose Maria Olazabal (Spanien/202) und James Kingston (Südafrika/204). Bei der achten Auflage der Senior Open war die gesamte Elite der European Senior Tour am Start. Das Gesamtpreisgeld betrug 350.000 Euro, Sieger Clark erhielt 51.693 Euro.

Radsport 17:04

Yates gewinnt Etappe 15

Simon Yates hat die dritte und letzte Pyrenäen-Etappe der Tour de France gewonnen. Der Brite siegte auf dem 15. Teilstück nach 185,5 Kilometern von Limoux nach Foix Prat d'Albis vor Thibaut Pinot aus Frankreich und dem Spanier Mikel Landa. Bester Deutscher nach einer erneut famosen Leistung wurde Emanuel Buchmann als Vierter. Damit bleibt der 26-jährige Ravensburger im Gesamtklassement weiter in der Spitze. Das Gelbe Trikot verteidigte der Franzose Julian Alaphilippe, der aber erstmals Schwächen zeigte und als Elfter wertvolle Zeit auf Verfolger Geraint Thomas verlor.

Leichtathletik 17:02

Mihambo siegt mit 7,02-m-Sprung

Weitsprung-Europameisterin Malaika Mihambo hat ihre Glanzform bestätigt und ist beim dritten Wettkampf in Folge über sieben Meter geflogen. Beim Diamond-League-Meeting in London siegte die 25-Jährige von der LG Kurpfalz mit 7,02 m überlegen vor der viermaligen Weltmeisterin Brittney Reese aus den USA (6,82). Mihambo, die gut zwei Monate vor der WM in Doha (27.September bis 6.Oktober) auch die Jahresweltbestenliste anführt, verfehlte ihre im Juni in Rom erzielte Bestweite von 7,07 m nur knapp. In Weinheim war sie 7,05 m gesprungen.

Malaika Mihambo beim Weitsprung

Fechten 16:34

Deutsche Teams verpassen Endrunde

Die deutschen Florettfechterinnen haben die Finalkämpfe um die Medaillen am Montag verpasst. Die Mannschaft um die 19 Jahre alte Leonie Ebert, die im Einzel Platz zehn belegt hatte, verlor das entscheidende Gefecht am Sonntag gegen Polen 31:37, sammelte im Anschluss in den Platzierungsrunden aber weitere wichtige Punkte für die Olympia-Qualifikation. Die Degenherren verpassten die Endrunde ebenfalls, sie verloren im Achtelfinale gegen Italien mit 31:39.

Bundesliga 16:24

Brekalo will beim VfL bleiben

Der umworbene Außenstürmer Josip Brekalo will beim VfL Wolfsburg bleiben. Dies bestätigte der 21 Jahre alte Kroate im Trainingslager des Bundesligisten in Schladming. Vorausgegangen war ein Gespräch mit dem neuen Trainer Oliver Glasner. Brekalo galt zuvor als mögliches Transferziel des AC Mailand und von Benfica Lissabon. "Ich bin glücklich, dass ich sein Training und sein System kennenlernen durfte", sagte Brekalo dem "kicker": "Ich habe mich in den ersten Tagen hier einfach gut gefühlt. Der Trainer ist einer der wichtigsten Gründe, weshalb ich hierbleiben möchte."

Boxen 16:16

Russischer Boxer im künstlichen Koma

Der russische Profi-Boxer Maxim Dadaschew ist nach einer bei einem Kampf in Oxon Hill/USA erlittenen Kopfverletzung in ein künstliches Koma versetzt worden. "Im Moment ist er in einem kritischen Zustand, aber der Arzt hat mir gesagt, dass er stabil ist", sagte Dadaschews Kraft- und Konditionstrainer Donatas Janusevicius dem Sender ESPN. Superleichtgewichtler Dadaschew hatte gegen Subriel Matias (Puerto Rico) schwere Treffer hinnehmen müssen, so dass sein Trainer das Handtuch zum Zeichen der Aufgabe warf. Danach wurde der Boxer auf einer Trage aus dem Ring gebracht und anschließend operiert.

Bundesliga 16:01

Demirbay: Bin kein Brandt-Ersatz

Bayer Leverkusens Neuzugang Kerem Demirbay sieht sich nicht als Ersatz für Nationalspieler Julian Brandt. "Ich bin kein Lückenfüller. Wir sind ganz unterschiedliche Spielertypen und auch ganz unterschiedliche Persönlichkeiten. Ich bin nicht hier, um seinen Abgang zu kompensieren", sagte der für 32 Millionen Euro von 1899 Hoffenheim verpflichtete Mittelfeldspieler dem "kicker". Bayer hatte Brandt für 25 Millionen Euro an Borussia Dortmund verkauft. In der Rolle Brandts sieht Demirbay eher seinen früheren Hoffenheimer Teamkollegen Nadiem Amiri, an dem die Leverkusener auch Interesse haben.

2. Liga 15:58

FCN: Fuchs erleidet Mittelfußbruch

Alexander Fuchs vom 1.FC Nürnberg hat sich im Training den Mittelfuß gebrochen und wird dem Zweitligisten damit länger fehlen. Wie der Verein mitteilte, habe sich der 22-Jährige die Verletzung im Training am Sonntag zugezogen. "Nächste Woche OP in München", schrieb der Club dazu bei Twitter. Eine genaue Prognose zur Zwangspause des Mittelfeldspieler gab's zunächst nicht. Fuchs hatte die vergangene Bundesliga-Saison als Stammspieler beim FCN begonnen, diesen Platz dann aber wieder verloren. In der Rückrunde kam er nur noch einmal als Einwechselspieler zum Einsatz.

Fußball 14:54

Mannheim mit Remis, KFC gewinnt

Drittligist Waldhof Mannheim ist nach 5901 Tagen Abwesenheit mit einem Remis in den Profifußball zurückgekehrt. Die Kurpfälzer kamen am ersten Spieltag der 3.Liga bei Mitaufsteiger Chemnitzer FC zu einem 1:1 (1:0). Chemnitz kehrte nach einem Jahr zurück. Mannheim hatte zuletzt in der Saison 2002/03 in der 2. Bundesliga gespielt, nach einem Lizenzentzug war Waldhof seither nie höher als viertklassig. Einen Erfolg feierte hingegen der KFC Uerdingen. Die Krefelder gewannen bei der Heim-Premiere im Ausweichstadion in Düsseldorf gegen den Halleschen FC 1:0 (0:0).

Fußball 14:50

Marokko-Coach Renard tritt zurück

Der Franzose Herve Renard ist als Trainer der marokkanischen Fußball-Nationalmannschaft zurückgetreten. Der 51-Jährige verkündete die Entscheidung bei Twitter. Getroffen habe er diese laut eigenen Angaben bereits vor dem enttäuschend verlaufenen Afrika-Cup, bei dem Mitfavorit Marokko im Achtelfinale gegen Außenseiter Benin ausgeschieden war. Renard war seit Februar 2016 Cheftrainer Marokkos und führte die Löwen vom Atlas zur WM 2018 in Russland.

Motorsport - DTM 14:45

Rockenfeller gewinnt in Assen

Ex-Meister Mike Rockenfeller hat das zehnte Saisonrennen der DTM im niederländischen Assen gewonnen und dabei seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Der Audi-Pilot setzte sich vor Marco Wittmann durch, der im BMW vom letzten Startplatz aufs Podium stürmte. Nico Müller (Schweiz/Audi) wurde Dritter. "Das Rennen war der Hammer. Ich bin sehr stolz, ein toller Tag. Ich werde das mit meinem Team genießen", sagte Rockenfeller, der zuletzt 2017 in Zandvoort ein DTM-Rennen gewonnen hatte: "Es lief perfekt, der Start war gut und das Reifenmanagement auch." Titelanwärter Rene Rast (Audi) wurde Fünfter.

Schwimmen-WM 14:38

DSV-Frauenstaffel Achte über 4x100m

Die deutschen Freistilschwimmerinnen haben sich im Staffel-Finale über 4x100 Meter nicht mehr steigern können. Jessica Steiger, Julia Mrozinski, Reva Foos und Annika Bruhn schlugen bei der Schwimm-WM in Gwangju nach 3:39,07 Minuten an und wurden Achte. Im Vergleich zum Vorlauf waren sie rund eine halbe Sekunde langsamer. Das Olympia-Ticket hatten sie ebenso wie das deutsche Männer-Quartett im Vorlauf gelöst. Für letztere hatte es aber nicht für das Finale gereicht. Der Sieg bei den Frauen ging an die Australierinnen, bei den Männern verteidigten die Amerikaner ihren Titel erfolgreich.

Schwimmen-WM 14:31

WM an Kasan und Budapest vergeben

Kasan und Budapest richten zehn Jahre nach ihrer jeweiligen WM-Premiere erneut Schwimm-Weltmeisterschaften aus. Wie der Weltverband FINA am Sonntag bei den aktuellen Titelkämpfen im südkoreanischen Gwangju bekanntgab, bekam das russische Kasan, wo Marco Koch 2015 Weltmeister über 200 Meter Brust geworden war, den Zuschlag für die Wettkämpfe 2025. Zwei Jahre später ist die ungarische Hauptstadt Budapest Gastgeber des weltweiten Treffens der Schwimm-Elite.

Basketball 14:20

Riesen holen Smith aus Heidelberg

Bundesligist MHP Riesen Ludwigsburg hat den Basketballer Jaleen Smith vom Zweitligisten MLP Academics Heidelberg verpflichtet. Der 1,93 Meter große Guard aus den USA unterschrieb einen Vertrag bis Sommer 2020. Der 24-jährige Smith sei ein Allrounder, "der vier Positionen spielen und verteidigen kann", sagte Ludwigsburgs Trainer John Patrick. "Er ist ein äußerst sympathischer Spieler, der nun den Sprung auf das nächste Level in seiner Karriere machen möchte."

Newsticker

Schwimmen-WM 12:44

Radsport 17:04

Reiten 12:57

Reiten 18:35

Schwimmen-WM 13:26

Schwimmen-WM 14:38

Basketball 19:41

Golf 19:35

Skispringen 19:29

Basketball 18:57

Reiten 18:35

Fechten 18:17

Golf 17:29

Radsport 17:04

Leichtathletik 17:02

Fechten 16:34

Bundesliga 16:24

Boxen 16:16

Bundesliga 16:01

2. Liga 15:58

Fußball 14:54

Fußball 14:50

Motorsport - DTM 14:45

Schwimmen-WM 14:38

Schwimmen-WM 14:31

Basketball 14:20

Wasserballer mit Kantersieg weiter

Mit ihrem höchsten Sieg in der WM-Geschichte sind die deutschen Wasserballer erstmals seit acht Jahren ins Viertelfinale eingezogen. Das Team von Bundestrainer Hagen Stamm deklassierte Südafrika im Play-off mit 25:5 (5:2, 6:0, 9:1, 5:2). In der Runde der letzten Acht ist die DSV-Auswahl am Dienstag (8.30 Uhr/live bei zdfsport.de) gegen Titelverteidiger Kroatien klarer Außenseiter. Bester Werfer der deutschen Mannschaft war Lucas Gielen mit sechs Treffern. Gegen die überforderten Südafrikaner war das Spiel im Prinzip schon nach einem Viertel entschieden.

Yates gewinnt Etappe 15

Simon Yates hat die dritte und letzte Pyrenäen-Etappe der Tour de France gewonnen. Der Brite siegte auf dem 15. Teilstück nach 185,5 Kilometern von Limoux nach Foix Prat d'Albis vor Thibaut Pinot aus Frankreich und dem Spanier Mikel Landa. Bester Deutscher nach einer erneut famosen Leistung wurde Emanuel Buchmann als Vierter. Damit bleibt der 26-jährige Ravensburger im Gesamtklassement weiter in der Spitze. Das Gelbe Trikot verteidigte der Franzose Julian Alaphilippe, der aber erstmals Schwächen zeigte und als Elfter wertvolle Zeit auf Verfolger Geraint Thomas verlor.

Werth reitet zum Kür-Sieg in Aachen

Isabell Werth hat am Sonntag zum 13.Mal den Großen Dressur-Preis von Aachen gewonnen. An ihrem 50.Geburtstag setzte sich die Reiterin aus Rheinberg beim CHIO in der Kür durch. Für die Prüfung mit der Stute Bella Rose erhielt die erfolgreichste Reiterin der Welt 90,450 Prozent. Auf Platz zwei folgte Dorothee Schneider aus Framersheim mit Showtime (89,660). An den Tagen zuvor hatte Werth beim größten Reitturnier der Welt bereits den Grand Prix und den Special gewonnen.

Farrington gewinnt Großen Preis

Kent Farrington hat den Großen Preis von Aachen gewonnen. Der Springreiter aus den USA setzte sich auf Gazelle mit dem schnellsten fehlerfreien Ritt im Stechen durch. Der 38-Jährige aus Greenwich/Connecticut verwies den ebenfalls fehlerfreien Daniel Deußer auf Tobago Z auf den zweiten Platz. Weltmeisterin Simone Blum kam als zweitbeste Deutsche mit ihrer Erfolgsstute Alice hinter dem Briten Ben Maher auf Explosion auf den vierten Rang. Beide Paare hatten jeweils einen Abwurf. Der abschließende Höhepunkt des weltweit größten Turniers war mit einer Million Euro dotiert.

Springreiter Kent Farrington aus den USA auf dem Pferd Gazelle
Sun Yang gewinnt über 400 m Freistil

Der unter Dopingverdacht stehende Olympiasieger Sun Yang hat bei der Schwimm-WM in Südkorea den Titel über 400 Meter Freistil gewonnen. Der Chinese schlug bei der ersten Entscheidung der Beckenwettbewerbe nach 3:42,44 Minuten an. Silber ging an den Australier Mack Horton, der dem Chinesen demonstrativ den Handschlag verweigerte und die Nationalhymne boykottierte. Der Start Sun Yangs wurde wiederholt kritisiert. Bei einer Doping-Kontrolle 2018 war laut Medienberichten eine Probe mit Sun Yangs Blut mit einem Hammer zertrümmert worden. Der Schwimmer soll daran beteiligt gewesen sein, lautet der Vorwurf.

DSV-Frauenstaffel Achte über 4x100m

Die deutschen Freistilschwimmerinnen haben sich im Staffel-Finale über 4x100 Meter nicht mehr steigern können. Jessica Steiger, Julia Mrozinski, Reva Foos und Annika Bruhn schlugen bei der Schwimm-WM in Gwangju nach 3:39,07 Minuten an und wurden Achte. Im Vergleich zum Vorlauf waren sie rund eine halbe Sekunde langsamer. Das Olympia-Ticket hatten sie ebenso wie das deutsche Männer-Quartett im Vorlauf gelöst. Für letztere hatte es aber nicht für das Finale gereicht. Der Sieg bei den Frauen ging an die Australierinnen, bei den Männern verteidigten die Amerikaner ihren Titel erfolgreich.

Deutsches U20-Team holt EM-Bronze

Die deutschen U20-Basketballer haben wie im Vorjahr die Bronzemedaille bei der Junioren-Europameisterschaft gewonnen. Das Team von Bundestrainer Alan Ibrahimagic bezwang Frankreich im Spiel um den dritten Platz in Tel Aviv mit 73:65. Bester deutscher Werfer war der 20 Jahre alte Bundesligaprofi Philipp Herkenhoff von Rasta Vechta, der mit 20 Punkten und acht Rebounds glänzte. Im Halbfinale hatte die Auswahl des Deutschen Basketball-Bundes gegen Spanien mit 62:80 verloren. Bereits 2018 hatte das deutsche Team in Chemnitz Bronze geholt.

Lowry gewinnt British Open

Shane Lowry hat die 148.British Open gewonnen. Der 32-Jährige aus Irland feierte beim Turnier im Royal Portrush Golf Club den bisher größten Erfolg seiner Karriere. Lowry siegte an der nordirische Küste mit einem Gesamtergebnis von 269 Schlägen vor dem Engländer Tommy Fleetwood (275) und dem Amerikaner Tony Finau (277). Für seinen ersten Major-Sieg erhielt Lowry die "Claret Jug"-Trophäe und ein Preisgeld von rund 1,93 Millionen US-Dollar. Tiger Woods, Rory McIlroy sowie der deutsche Amateur-Europameister Matthias Schmid waren bereits nach zwei Tagen am Cut gescheitert.

Eisenbichler springt auf Rang vier

Skisprung-Weltmeister Markus Eisenbichler ist beim Debüt des neuen Nationaltrainers Stefan Horngacher knapp am Podium vorbeigeflogen. Der 28-Jährige wurde beim Auftaktspringen des Sommer-Grand-Prix im polnischen Wisla nach Sprüngen auf 129,5 und 126 m mit 262,1 Punkten Vierter. Karl Geiger (261,5) landete auf dem sechsten Platz. Der Sieg ging an den Slowenen Timi Zajc (277,9). Der ehemalige polnische Nationaltrainer Horngacher hatte im deutschen Team die Nachfolge von Erfolgscoach Werner Schuster angetreten, der nach der vergangenen Saison zurückgetreten war.

Bamberg verpflichtet Ägypter Marei

Brose Bamberg hat den ägyptischen Nationalspieler Assem Marei verpflichtet. Der 27-Jährige kommt vom türkischen Erstligisten Pinar Karsiyaka und hat einen Zweijahresvertrag unterzeichnet. Marei spielte von 2016 bis 2018 bereits beim fränkischen Rivalen medi Bayreuth in der Bundesliga. "Assem ist der Inside-Spieler, nach dem wir gesucht haben. Er hatte eine fantastische Saison in der Türkei und im Europe Cup. Er bringt alles mit, was es braucht", sagte Sportdirektor Leo De Rycke. Marei kann als Forward und Center eingesetzt werden.

Farrington gewinnt Großen Preis

Kent Farrington hat den Großen Preis von Aachen gewonnen. Der Springreiter aus den USA setzte sich auf Gazelle mit dem schnellsten fehlerfreien Ritt im Stechen durch. Der 38-Jährige aus Greenwich/Connecticut verwies den ebenfalls fehlerfreien Daniel Deußer auf Tobago Z auf den zweiten Platz. Weltmeisterin Simone Blum kam als zweitbeste Deutsche mit ihrer Erfolgsstute Alice hinter dem Briten Ben Maher auf Explosion auf den vierten Rang. Beide Paare hatten jeweils einen Abwurf. Der abschließende Höhepunkt des weltweit größten Turniers war mit einer Million Euro dotiert.

Springreiter Kent Farrington aus den USA auf dem Pferd Gazelle
Säbel-Team verpasst Bronze

Die Team-Europameister im Säbel haben am vierten Entscheidungstag der Fecht-WM in Budapest die erhoffte erste Medaille für das deutsche Team verpasst. Max Hartung, Benedikt Wagner, Matyas Szabo und Björn Hübner-Fehrer unterlagen im Gefecht um Bronze 38:45 gegen den Vorjahreszweiten Italien. Der Deutsche Fechter-Bund wartet damit weiter auf die erste WM-Medaille, ein medaillenloses Abschneiden wie 2018 in Wuxi/China droht. "Wir sind erstmal traurig, weil wir nahe dran waren. Aber später machen wir ein Bier auf und freuen uns", sagte Hartung.

Säbel Mannschaft der Herren: Enrico Berre aus Italien (l.) und Matyas Szabo aus Deutschland in Aktion
Langer wird Vierter auf Gut Vorbeck

Bernhard Langer hat auch im vierten Anlauf den ersten Sieg bei den Senior European Open auf Gut Vorbeck bei Schwerin verpasst. Der 61-Jährige musste sich nach drei Wettkampftagen mit 205 Schlägen mit dem geteilten vierten Rang in der Gesamtwertung begnügen. Der Sieg ging an den Amerikaner Dennis Clark (201) vor Jose Maria Olazabal (Spanien/202) und James Kingston (Südafrika/204). Bei der achten Auflage der Senior Open war die gesamte Elite der European Senior Tour am Start. Das Gesamtpreisgeld betrug 350.000 Euro, Sieger Clark erhielt 51.693 Euro.

Yates gewinnt Etappe 15

Simon Yates hat die dritte und letzte Pyrenäen-Etappe der Tour de France gewonnen. Der Brite siegte auf dem 15. Teilstück nach 185,5 Kilometern von Limoux nach Foix Prat d'Albis vor Thibaut Pinot aus Frankreich und dem Spanier Mikel Landa. Bester Deutscher nach einer erneut famosen Leistung wurde Emanuel Buchmann als Vierter. Damit bleibt der 26-jährige Ravensburger im Gesamtklassement weiter in der Spitze. Das Gelbe Trikot verteidigte der Franzose Julian Alaphilippe, der aber erstmals Schwächen zeigte und als Elfter wertvolle Zeit auf Verfolger Geraint Thomas verlor.

Mihambo siegt mit 7,02-m-Sprung

Weitsprung-Europameisterin Malaika Mihambo hat ihre Glanzform bestätigt und ist beim dritten Wettkampf in Folge über sieben Meter geflogen. Beim Diamond-League-Meeting in London siegte die 25-Jährige von der LG Kurpfalz mit 7,02 m überlegen vor der viermaligen Weltmeisterin Brittney Reese aus den USA (6,82). Mihambo, die gut zwei Monate vor der WM in Doha (27.September bis 6.Oktober) auch die Jahresweltbestenliste anführt, verfehlte ihre im Juni in Rom erzielte Bestweite von 7,07 m nur knapp. In Weinheim war sie 7,05 m gesprungen.

Malaika Mihambo beim Weitsprung
Deutsche Teams verpassen Endrunde

Die deutschen Florettfechterinnen haben die Finalkämpfe um die Medaillen am Montag verpasst. Die Mannschaft um die 19 Jahre alte Leonie Ebert, die im Einzel Platz zehn belegt hatte, verlor das entscheidende Gefecht am Sonntag gegen Polen 31:37, sammelte im Anschluss in den Platzierungsrunden aber weitere wichtige Punkte für die Olympia-Qualifikation. Die Degenherren verpassten die Endrunde ebenfalls, sie verloren im Achtelfinale gegen Italien mit 31:39.

Brekalo will beim VfL bleiben

Der umworbene Außenstürmer Josip Brekalo will beim VfL Wolfsburg bleiben. Dies bestätigte der 21 Jahre alte Kroate im Trainingslager des Bundesligisten in Schladming. Vorausgegangen war ein Gespräch mit dem neuen Trainer Oliver Glasner. Brekalo galt zuvor als mögliches Transferziel des AC Mailand und von Benfica Lissabon. "Ich bin glücklich, dass ich sein Training und sein System kennenlernen durfte", sagte Brekalo dem "kicker": "Ich habe mich in den ersten Tagen hier einfach gut gefühlt. Der Trainer ist einer der wichtigsten Gründe, weshalb ich hierbleiben möchte."

Russischer Boxer im künstlichen Koma

Der russische Profi-Boxer Maxim Dadaschew ist nach einer bei einem Kampf in Oxon Hill/USA erlittenen Kopfverletzung in ein künstliches Koma versetzt worden. "Im Moment ist er in einem kritischen Zustand, aber der Arzt hat mir gesagt, dass er stabil ist", sagte Dadaschews Kraft- und Konditionstrainer Donatas Janusevicius dem Sender ESPN. Superleichtgewichtler Dadaschew hatte gegen Subriel Matias (Puerto Rico) schwere Treffer hinnehmen müssen, so dass sein Trainer das Handtuch zum Zeichen der Aufgabe warf. Danach wurde der Boxer auf einer Trage aus dem Ring gebracht und anschließend operiert.

Demirbay: Bin kein Brandt-Ersatz

Bayer Leverkusens Neuzugang Kerem Demirbay sieht sich nicht als Ersatz für Nationalspieler Julian Brandt. "Ich bin kein Lückenfüller. Wir sind ganz unterschiedliche Spielertypen und auch ganz unterschiedliche Persönlichkeiten. Ich bin nicht hier, um seinen Abgang zu kompensieren", sagte der für 32 Millionen Euro von 1899 Hoffenheim verpflichtete Mittelfeldspieler dem "kicker". Bayer hatte Brandt für 25 Millionen Euro an Borussia Dortmund verkauft. In der Rolle Brandts sieht Demirbay eher seinen früheren Hoffenheimer Teamkollegen Nadiem Amiri, an dem die Leverkusener auch Interesse haben.

FCN: Fuchs erleidet Mittelfußbruch

Alexander Fuchs vom 1.FC Nürnberg hat sich im Training den Mittelfuß gebrochen und wird dem Zweitligisten damit länger fehlen. Wie der Verein mitteilte, habe sich der 22-Jährige die Verletzung im Training am Sonntag zugezogen. "Nächste Woche OP in München", schrieb der Club dazu bei Twitter. Eine genaue Prognose zur Zwangspause des Mittelfeldspieler gab's zunächst nicht. Fuchs hatte die vergangene Bundesliga-Saison als Stammspieler beim FCN begonnen, diesen Platz dann aber wieder verloren. In der Rückrunde kam er nur noch einmal als Einwechselspieler zum Einsatz.

Mannheim mit Remis, KFC gewinnt

Drittligist Waldhof Mannheim ist nach 5901 Tagen Abwesenheit mit einem Remis in den Profifußball zurückgekehrt. Die Kurpfälzer kamen am ersten Spieltag der 3.Liga bei Mitaufsteiger Chemnitzer FC zu einem 1:1 (1:0). Chemnitz kehrte nach einem Jahr zurück. Mannheim hatte zuletzt in der Saison 2002/03 in der 2. Bundesliga gespielt, nach einem Lizenzentzug war Waldhof seither nie höher als viertklassig. Einen Erfolg feierte hingegen der KFC Uerdingen. Die Krefelder gewannen bei der Heim-Premiere im Ausweichstadion in Düsseldorf gegen den Halleschen FC 1:0 (0:0).

Marokko-Coach Renard tritt zurück

Der Franzose Herve Renard ist als Trainer der marokkanischen Fußball-Nationalmannschaft zurückgetreten. Der 51-Jährige verkündete die Entscheidung bei Twitter. Getroffen habe er diese laut eigenen Angaben bereits vor dem enttäuschend verlaufenen Afrika-Cup, bei dem Mitfavorit Marokko im Achtelfinale gegen Außenseiter Benin ausgeschieden war. Renard war seit Februar 2016 Cheftrainer Marokkos und führte die Löwen vom Atlas zur WM 2018 in Russland.

Rockenfeller gewinnt in Assen

Ex-Meister Mike Rockenfeller hat das zehnte Saisonrennen der DTM im niederländischen Assen gewonnen und dabei seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Der Audi-Pilot setzte sich vor Marco Wittmann durch, der im BMW vom letzten Startplatz aufs Podium stürmte. Nico Müller (Schweiz/Audi) wurde Dritter. "Das Rennen war der Hammer. Ich bin sehr stolz, ein toller Tag. Ich werde das mit meinem Team genießen", sagte Rockenfeller, der zuletzt 2017 in Zandvoort ein DTM-Rennen gewonnen hatte: "Es lief perfekt, der Start war gut und das Reifenmanagement auch." Titelanwärter Rene Rast (Audi) wurde Fünfter.

DSV-Frauenstaffel Achte über 4x100m

Die deutschen Freistilschwimmerinnen haben sich im Staffel-Finale über 4x100 Meter nicht mehr steigern können. Jessica Steiger, Julia Mrozinski, Reva Foos und Annika Bruhn schlugen bei der Schwimm-WM in Gwangju nach 3:39,07 Minuten an und wurden Achte. Im Vergleich zum Vorlauf waren sie rund eine halbe Sekunde langsamer. Das Olympia-Ticket hatten sie ebenso wie das deutsche Männer-Quartett im Vorlauf gelöst. Für letztere hatte es aber nicht für das Finale gereicht. Der Sieg bei den Frauen ging an die Australierinnen, bei den Männern verteidigten die Amerikaner ihren Titel erfolgreich.

WM an Kasan und Budapest vergeben

Kasan und Budapest richten zehn Jahre nach ihrer jeweiligen WM-Premiere erneut Schwimm-Weltmeisterschaften aus. Wie der Weltverband FINA am Sonntag bei den aktuellen Titelkämpfen im südkoreanischen Gwangju bekanntgab, bekam das russische Kasan, wo Marco Koch 2015 Weltmeister über 200 Meter Brust geworden war, den Zuschlag für die Wettkämpfe 2025. Zwei Jahre später ist die ungarische Hauptstadt Budapest Gastgeber des weltweiten Treffens der Schwimm-Elite.

Riesen holen Smith aus Heidelberg

Bundesligist MHP Riesen Ludwigsburg hat den Basketballer Jaleen Smith vom Zweitligisten MLP Academics Heidelberg verpflichtet. Der 1,93 Meter große Guard aus den USA unterschrieb einen Vertrag bis Sommer 2020. Der 24-jährige Smith sei ein Allrounder, "der vier Positionen spielen und verteidigen kann", sagte Ludwigsburgs Trainer John Patrick. "Er ist ein äußerst sympathischer Spieler, der nun den Sprung auf das nächste Level in seiner Karriere machen möchte."

Schwimm-WM in Gwangju

Sport | ZDF SPORTextra - Deutsche Wasserballer im Viertelfinale

Die deutschen Wasserballer haben auf dem Weg ins Viertelfinale die Pflichtaufgabe gegen Südafrika mit 25:5 und dem somit höchsten WM-Sieg einer deutschen Auswahl gelöst. Im Viertelfinale (Dienstag, 8:30 Uhr) ist Weltmeister Kroatien der Gegner.

Videolänge:
2 min

Mehr zur Schwimm-WM in Gwangju

Radsport | Tour de France

Simon Yates Sieger der ersten Pyrenäen-Etappe

Nachrichten | heute 19:00 Uhr - TdF: Yates gewinnt die 15. Etappe

Simon Yates hat das 15. Teilstück von Limoux nach Foix Prat d'Albis gewonnen. Emanuel Buchmann wurde wie am …

Videolänge:
1 min
Emanuel Buchmann im Interview

Sport | ZDF SPORTextra - Buchmann: "Super Ausgangslage"

Der deutsche Radprofi Emanuel Buchmann hat auf der 15. Etappe der Tour de France wieder einen 4. Platz …

Videolänge:
1 min
Thibaut Pinot jubelt im Ziel der 14. Etappe

Nachrichten | heute 19:00 Uhr - Pinot gewinnt auf dem Tourmalet

Der Franzose Thibaut Pinot hat die 14. Etappe der Tour de France gewonnen. Emanuel Buchmann wurde Vierter.

Videolänge:
1 min
Maximilian Schachmann

Sport | ZDF SPORTextra - Tour für Schachmann beendet

Für Maximilian Schachmann ist die Tour de France nach seinem Sturz beim Einzelzeitfahren beendet. Der …

Videolänge:
1 min

Reiten | CHIO in Aachen

Deußer im Interview

Sport | ZDF SPORTextra - Deußer: "Bin super glücklich"

Daniel Deußer hat den Sieg beim Großen Preis von Aachen nur knapp verpasst. Im ZDF-Interview mit Hermann …

Videolänge:
1 min
Isabell Werth auf Bella Rose beim CHIO in Aachen

Nachrichten | heute 19:00 Uhr - CHIO: Deutsche Dressur-Equipe führt

Die deutsche Dressur-Equipe hat beim CHIO in Aachen die Führung im Nationen-Preis übernommen. Das Team mit …

Videolänge:
1 min

SPORTreportage: Tokio 2020

Thomas Bach

Sport | SPORTreportage - Bach: "Einheit in Vielfalt"

IOC-Präsident Thomas Bach spricht über Respekt, den Zeitgeist und die Olympische Bewegung.

Videolänge:
17 min
Bundestrainerin der Modernen Fünfkämpfer

Sport | SPORTreportage - Raisner: "Wettkampfstätten sind top"

Kim Raisner, Bundestrainerin der Modernen Fünfkämpfer, blickt während des Weltcup-Finales in Tokio (27. bis …

Videolänge:
4 min

Fußball

BVB auf USA-Tour

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - BVB: Werbung in eigener Sache

Borussia Dortmund hat in dieser Saison Großes vor: der Titel soll her.

Videolänge:
1 min
FCB-Sportdirektor Salihamidzic

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - Der FC Bayern reist in die USA

Allzu gerne ist Bayern-Trainer Niko-Kovac nicht in die USA aufgebrochen, doch der Trip ist Pflicht, wie …

Noch 1 Tag
Videolänge:
1 min
Mögliche Neuzugänge für Bayern München

Nachrichten | ZDF-Mittagsmagazin - FCB und das Warten auf den Dominoeffekt

Die Defensive steht, in der Offensive gibt es noch Handlungsbedarf: Bei Bayern München ist jedoch Geduld …

Videolänge:
1 min

Transvulcania in der SPORTreportage

Transvulcania (Archivbild vom 2013)

Sport | SPORTreportage - Schinderei auf dem Rücken des Vulkans

74,3 Kilometer ist die Strecke lang, 4.350 Höhenmeter gibt's zu bewältigen, die Besten brauchen dafür weniger …

Videolänge:
23 min
Transvulcania

Sport | SPORTreportage - "Die Insel atmet dieses Rennen"

Daniel Jung, Hannes Namberger, Lukas Naegele, Klaus Dahlbeck und Florian Reichert erklären den Reiz der …

Videolänge:
3 min
Ernährung

Sport | SPORTreportage - Der Ernährungsplan der Ultraläufer

Reis, aber auch die gute südtiroler Küche: Die Protagonisten der Transvulcania-Reportage von Eike Schulz …

Videolänge:
2 min

Mehr Sport

Frisbee

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - Ultimate Frisbee-WM in Heidelberg

Unkompliziert und weit weg vom Kommerz: Ultimate Frisbee auf dem Weg zu Olympia. Leidenschaft und Lebensstil …

Videolänge:
1 min
Patrick Lange - Kurz und knapp

Sport | SPORTreportage - Kurz und knapp mit Patrick Lange

15 Fragen und 15 Antworten: Ironman-Weltmeister Patrick Lange im Interview mit ZDF-Reporter Lutz Wodnik.

Videolänge:
1 min
McLaren-Teamchef Andreas Seidl

Sport | SPORTreportage - McLaren im Aufwind

McLaren ist das Überraschungsteam der Stunde in der Formel 1. Nach Jahren der Enttäuschung geht es wieder …

Beschlagnahmte Dopingmittel

Nachrichten | heute journal - Schlag gegen Doping-Kriminalität

Bei einem Anti-Doping-Einsatz in 33 Ländern haben die Behörden 3,8 Millionen Dopingpräparate und gefälschte …

Videolänge:
2 min

Sport im ZDF und im Livestream

Schwimmen

Sport | ZDF SPORTextra - Schwimm-WM: Becken, Tag 2

Übertragung aus Südkorea. Reporter: Thomas Wark.

Livestream
Livestream verfügbar:
Mo, 12:45 - 15:20 Uhr
Schwimmen

Sport | ZDF SPORTextra - Schwimm-WM: Becken, Tag 3

Übertragung aus Südkorea. Reporterin: Sylvia Warnke.

Livestream
Livestream verfügbar:
Di, 12:45 - 15:40 Uhr