Sport

ZDFsport

Nachrichtenticker

Basketball29.10. 23:25

Bayern verlieren Tabellenführung

Die Basketballer des FC Bayern München haben in der Euroleague die Tabellenführung verloren. Der Bundesligist unterlag bei Real Madrid mit 82:100 (45:49). In der Tabelle liegen die Bayern nun mit vier Siegen aus sechs Spielen auf dem dritten Platz. Die Bayern erlebten einen unglücklichen Start, als nach zwei technischen Fouls Trainer Andrea Trinchieri aus dem Innenraum verwiesen wurde (4.). Gegen effizienten Madrilenen lagen die Gäste früh mit 8:16 zurück, kämpften sich aber zurück und gingen zeitweise in Führung. Doch in Halbzeit zwei meldet sich Madrid entscheidend zurück.

Fußball International29.10. 22:56

Leverkusen verliert in Prag

Mit dem letzten Aufgebot und nach 70-minütiger Unterzahl hat Bayer Leverkusen in der Europa League eine Niederlage kassiert. Der Bundesligist verlor beim tschechischen Meister Slavia Prag mit 0:1 (0:1), bleibt aber in der Gruppe C an der Tabellenspitze. Bayer war stark ersatzgeschwächt angereist. Nach einer fragwürdigen Roten Karte gegen Karim Bellarabi spielte die Werkself zudem ab der 22.Minute in Unterzahl. Lange hielt Leverkusen das 0:0, Torhüter Lukas Hradecky parierte einen Elfmeter (64.). Doch Prags Peter Olayinka kam doch einmal entscheidend zum Abschluss (80.).

Handball29.10. 22:33

Stuttgart übernimmt Tabellenspitze

Der TVB Stuttgart bleibt in der Handball-Bundesliga (HBL) das Team der Stunde. Die seit nun fünf Spielen ungeschlagenen Schwaben setzten sich zum Auftakt des 6.Spieltags auch dank einer starken Leistung von Nationaltorhüter Johannes Bitter mit 30:24 (15:12) gegen DHfK Leipzig durch und übernahmen vorerst die Tabellenspitze. Derweil verpasste der TBV Lemgo Lippe trotz einer zwischenzeitlichen Sechs-Tore-Führung gegen Frisch Auf Göppingen seinen vierten Saisonsieg. Am Ende stand ein 28:28 (17:15)-Remis. Die TSV Hannover-Burgdorf und die Eulen Ludwigshafen trennten sich 27:27 (14:11).

Fußball International29.10. 21:16

Götze siegt mit PSV, Spurs verlieren

Mario Götze hat mit der PSV Eindhoven den ersten Sieg in der Europa League in dieser Saison geschafft. Der niederländische Erstligisten wendete eine Blamage noch ab und gewann 2:1 (1:1) beim FC Omonoia Nikosia in Zypern. Der AC Mailand mit Zlatan Ibrahimovic setzte sich mit 3:0 (1:0) gegen Sparta Prag durch, obwohl Ibrahimovic einen Elfmeter verschoss. Tottenham Hotspur verlor überraschend 0:1 (0:1) beim belgischen Außenseiter Royal Antwerpen. Der letztjährige Gladbach-Schreck, Wolfsberger AC, erzielte beim 4:1-(2:0) bei Feyenoord Rotterdam drei Treffer vom Elfmeterpunkt.

Fußball International29.10. 20:52

Hoffenheim feiert Auswärtssieg

Die TSG 1899 Hoffenheim hat den ersten Auswärtssieg ihrer Europapokal-Historie gelandet. Die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß gewann das zweite Gruppenspiel in der Europa League beim belgischen Vertreter KAA Gent souverän mit 4:1 (1:0) und baute damit ihre Tabellenführung in der Gruppe L aus. Ishak Belfodil mit einem verwandelten Handelfmeter (36.), Florian Grillitsch (52.), Mijat Gacinovic (73.) und Munas Dabbur (90.+4) trafen für 1899. Torhüter Oliver Baumann hielt einen Foulelfmeter von Roman Jaremtschuk (14.).

Fußball-Bundesliga29.10. 20:44

Schalke gegen VfB gefordert

Der FC Schalke 04 eröffnet an diesem Freitag (20.30 Uhr) den 6.Bundesliga-Spieltag gegen den VfB Stuttgart. Nach saisonübergreifend 21 Punktspielen ohne Sieg wollen die Knappen gegen den stark in die Saison gekommenen Aufsteiger endlich einen Erfolg verbuchen und eine Trendwende einläuten. "Jedem ist bewusst, dass das ein herausragend wichtiges Spiel für uns ist", so Schalkes Trainer Manuel Baum. Mit seiner Mannschaft trifft allerdings die derzeit schlechteste Defensive auf die aktuell viertbeste Offensive. Der VfB holte zudem seine zwei bisherigen Saisonsiege auswärts.

Formel 129.10. 20:19

Hamilton spricht über Karriereende

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat bekräftigt, auch 2021 für Mercedes fahren zu wollen - gleichzeitig deutete der Rekordsieger sein baldiges Karriereende an. "Ich kann nur sagen, dass ich vorhabe, nächstes Jahr hier zu sein", sagte der 35-Jährige Sky Sport UK. Er wolle "immer noch weiter Rennen fahren, aber es wird definitiv nicht mehr lange dauern, bis ich aufhöre", sagte der Brite vor dem Großen Preis der Emilia-Romagna in Imola: Hamiltons Vertrag bei Mercedes läuft zum Jahresende aus. Die Gespräche über die Verlängerung ziehen sich bereits über ein Jahr hin.

Tennis29.10. 20:06

Krawietz/Mies im Wien-Halbfinale

Die French-Open-Sieger Kevin Krawietz/Andreas Mies haben beim ATP-Turnier in Wien das Halbfinale in der Doppelkonkurrenz erreicht. In der Neuauflage des Endspiels von Paris setzte sich das Duo gegen Mate Pavic/Bruno Soares (Kroatien/Brasilien) mit 6:1, 4:6, 10:8 durch. Krawietz/Mies sind damit weiter auf Kurs für den fünften Turniersieg. In der Vorschlussrunde trifft das Duo auf Lukasz Kubot/Marcelo Melo (Polen/Brasilien) oder Jürgen Melzer/Edouard Roger-Vasselin (Österreich/Frankreich).

Skispringen29.10. 19:56

Frauen-Weltcup in Titisee

Der Skisprung-Weltcup der Frauen Ende Januar 2021 wird von Hinterzarten nach Titisee-Neustadt verlegt. Dies teilte der Weltverband FIS mit. Der Weltcup findet vom 29.bis 31.Januar statt. Auf dem Programm stehen die Qualifikation und zwei Springen von der Großschanze. In Hinterzarten gab es zuletzt größere Probleme beim Umbau der Rothausschanze. Dieser sollte eigentlich im Dezember abgeschlossen werden, verzögert sich nun aber so lange, dass im Winter nicht dort gesprungen werden kann. Die Skispringerinnen wollen Anfang Dezember in den Weltcup-Winter starten.

Handball29.10. 18:50

Kiel verzichtet freiwillig auf Fans

Handball-Rekordmeister THW Kiel verzichtet im Heimspiel gegen GWD Minden am Sonntag freiwillig auf die Unterstützung seiner Fans. "Die Entscheidung, die uns wirtschaftlich und emotional extrem schwergefallen ist, ist auch ein Signal, dass wir als Gesellschaft alles unternehmen müssen, um das Infektionsgeschehen in den Griff zu bekommen", sagte THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi. Zuletzt hatten noch 1.605 Zuschauer in Kiel das 31:31 gegen Veszprem HC in der Champions League verfolgt. Der Profisport darf ab 2.November für einen Monat nur ohne Zuschauer stattfinden.

Radsport29.10. 18:32

Ackermann gewinnt nach Juryentscheid

Radprofi Pascal Ackermann hat nach einem Jury-Entscheid seinen ersten Tagessieg bei der Spanien-Rundfahrt geholt. Der 26-Jährige war im Schlusssprint der 9.Vuelta-Etappe vom Iren Sam Bennet (Deceuninck-Quick Step) noch abgehängt worden. Doch wegen eines irregulären Sprints stufte die Rennleitung Bennet ans Ende der ersten Gruppe zurück. Max Kanter (Sunweb) rundete als Dritter ein starkes deutsches Ergebnis ab. In der Gesamtwertung verteidigte der Ecuadorianer Richard Carapaz (Ineos Grenadiers) das Rote Trikot vor dem Tour-Zweiten und Top-Favoriten Primoz Roglic (Slowenien/Jumbo-Visma).

Breitensport29.10. 18:25

DOSB: Vielfalt des Sports bedroht

Der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Alfons Hörmann, hat angesichts des vierwöchigen Lockdowns für den Amateursport von der Politik gefordert, dass "der Sport unproblematisch an den angekündigten Nothilfen teilhaben kann." Sonst stehe der Sport vor einem Aderlass. Laut DOSB droht den Vereinen durch die Corona-Pandemie ein Schwund von bis zu vier Millionen Vereinsmitgliedern. Der temporäre Lockdown ab Montag befeuert diese Ängste. Und der DOSB-Chef sieht die Vielfalt des Sports mehr denn je bedroht. "Ganz klar und eindeutig: ja!".

Basketball29.10. 14:23

BBL hofft auf staatliche Hilfe

BBL-Geschäftsführer Stefan Holz hat ein Auge auf die für November geplante außerordentliche Wirtschaftshilfe der Bundesregierung geworfen. "Das müssen wir mal prüfen", sagte Holz dem Sport-Informations-Dienst. Der Bund will Vereinen 75 Prozent des Umsatzes des Vorjahresmonats zahlen, wenn sie von temporären Schließungen betroffen sind. Ob das auch für Profiklubs gilt, die weiterspielen, aber keine Zuschauer in die Hallen lassen dürfen, ist noch unklar. "Das wird auch immer auf andere Hilfen angerechnet. Deshalb daher ist zu klären, kommt es on top oder ersetzt das eine andere Hilfe"?

Fußball29.10. 13:26

FCI: Sperre und Geldstrafe für Henke

Sportdirektor Michael Henke vom Drittligisten FC Ingolstadt kommt sein Kniestoß gegen Trainer Jeff Saibene vom 1.FC Kaiserslautern teuer zu stehen. Das DFB-Sportgericht hat Henke wegen unsportlichen Verhaltens mit einem Innenraumverbot für zwei Ligaspiele sowie einer Geldstrafe von 3.000 Euro belegt. Henke hatte den früheren FCI-Coach Saibene nach dem hitzigen Drittligaspiel beim FCK am 21.Oktober (1:1) von hinten mit dem Knie Richtung Gesäß gestoßen. Schiri Asmir Osmanagic hatte auf Nachfrage erklärt, diese Szene nicht gesehen zu haben, weshalb der Kontrollausschuss nachträglich ermitteln konnte.

Rudern29.10. 13:21

Corona-Fälle im Deutschland-Achter

Im Deutschland-Achter sind drei Ruderer positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie der Dortmunder Stützpunkt mitteilte, geht es den namentlich nicht genannten Crew-Mitgliedern gut. Sie befinden sich in häuslicher Isolation. Mittlerweile wurden alle weiteren Sportler, Trainer und Betreuer getestet. Nach negativem Ergebnis kehrten sie zurück ins Ruderleistungszentrum. Trainiert wird unter verschärften Hygienebedingungen in zeitlich und räumlich voneinander getrennten Kleingruppen. Daran soll sich trotz der neuen politischen Beschlüsse zur Eindämmung der Corona-Krise nichts ändern.

Fußball29.10. 12:58

FCK-Gläubiger nicken Insolvenzplan ab

Die Gläubiger des hoch verschuldeten Fußball-Drittligisten 1.FC Kaiserslautern haben dem vom Verein erarbeiteten Insolvenzplan zugestimmt und damit den Weg zu einem wirtschaftlichen Neuanfang frei gemacht. Dank des Votums der Geldgeber auf der Gläubigerversammlung kann die im September 2018 gegründete Kapitalgesellschaft 1. FC Kaiserslautern GmbH & Co. KGaA entschuldet werden. Eine regionale Investorengruppe wird vier Prozent der Außenstände an die Gläubiger überweisen und zudem frisches Kapital in Höhe von elf Millionen Euro in den Verein pumpen. Die restlichen Schulden verfallen.

Handball29.10. 12:07

Gislason-Debüt ohne Zuschauer

Das EM-Qualifikationsspiel der deutschen Handballer gegen Bosnien und Herzegowina am kommenden Donnerstag (16:15 Uhr/live im ZDF) in Düsseldorf wird ohne Zuschauer stattfinden. Neu-Bundestrainer Alfred Gislason hätte sich sein Debüt sicher glamouröser vorgestellt. Als Gründe nannte der Verband die von der Konferenz der Ministerpräsidenten beschlossenen neuen Maßnahmen angesichts der fortschreitenden Corona-Pandemie und den anhaltend hohen Inzidenzwert am Spielort. Auch das Auswärtsspiel am 8. November in Tallinn gegen Estland (15.15 Uhr) wird vom Zweiten übertragen.

Ringen29.10. 11:38

Ringer-Bundesliga droht Corona-Aus

Der Ringer-Bundesliga gehen in der Corona-Krise die Vereine aus, der höchsten deutschen Kampfklasse droht durch die neuen Maßnahmen der Abbruch. Keine vier Wochen nach dem Saisonstart haben bereits 15 von 26 Mannschaften in der dreigleisigen Liga ihren Rückzug erklärt. In der Nordwest-Staffel stehen der ASV Mainz und KSK Neuss bereits als Viertelfinal-Teilnehmer fest - alle anderen Team haben schon zurückgezogen. All das noch vor Bekanntwerden der neuen Corona-Maßnahmen am Mittwoch, die vor allem den Kontaktsport hart treffen.

Fußball International29.10. 10:58

Gehaltskürzung aus Italien gefordert

Der Präsident des italienischen Fußball-Verbandes FIGC, Gabriele Gravina, hat eine europaweite Initiative zur Senkung der Spielergehälter gestartet. In einem Schreiben an FIFA, UEFA und die europäische Klubvereinigung ECA, betonte Gravina, dass eine Reduzierung der Gehälter angesichts von Geisterspielen und dem Sponsorenschwund eine absolute Priorität sei. Die Gehälter, die die Profis beziehen, seien angesichts der Wirtschaftskrise, mit der Europa konfrontiert sei, nicht mehr finanzierbar. "Wir müssen konkrete Antworten und Lösungen im Interesse des europäischen Fußballs finden."

Sport-Politik29.10. 10:45

Freitag bedauert neue Einschränkungen

Die Sportausschuss-Vorsitzende Dagmar Freitag hat mit Kritik auf die neuen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus im Sportbereich reagiert. "Ich bin nicht sehr glücklich damit", sagte die SPD-Politikerin dem Deutschlandfunk: "Mir sind aus dem Sportbereich zuletzt keine Veranstaltungen bekannt, die sich im Nachgang zu einem Hotspot oder Superspreader entwickelt hätten." Man habe gesehen, dass die strengen Hygienekonzepte funktioniert hätten. "Meine große Sorge ist, dass wir mit solchen weitreichenden Beschlüssen schon Akzeptanz in der Bevölkerung verlieren werden."

Eishockey - DEL29.10. 10:37

Haie rufen zu Unterstützung auf

Die Kölner Haie haben am Mittwoch eine Unterstützungskampagne in Köln gestartet und unter dem Motto "#immerwigger" virtuelle Tickets zum Stückpreis von 10 Euro angeboten. Der achtmalige deutsche Meister hofft auf den Verkauf von 100.000 Karten, um eine Mio. Euro zu erlösen. Cheftrainer Uwe Krupp glaubt im "Kölner Statanzeiger", dass der Appell in der Domstadt gut aufgenommen worden ist. "Die Leute verstehen, dass unser Problem nicht selbst verschuldet ist, sondern durch die Umstände, also die Zuschauerrestriktionen in der Pandemie, verursacht wurde", betonte Krupp.

Formel 129.10. 10:21

Alfa Romeo bleibt Sponsor von Sauber

Alfa Romeo setzt sein Formel-1-Engagement auch im kommenden Jahr fort und wird weiter Namensgeber für den Schweizer Sauber-Rennstall sein. Alfa Romeo habe den seit 2018 laufenden Vertrag verlängert, wie die beiden Partner vor dem GP in Imola verkündeten. Beim 13. Saisonrennen in Italien am Sonntag sollen die Autos von Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi mit einer besonderen Lackierung fahren. "Wir haben in den vergangenen drei Saisons eine solide Grundlage gelegt und wollen die Früchte dieser Arbeit 2021 und danach ernten", sagte Alfa-Romeo-Teamchef Frederic Vasseur.

Olympia29.10. 10:10

Gesundheitszentrum für Verdachtsfälle

Bei den Sommerspielen 2021 in Tokio soll es im Athletendorf ein Gesundheitszentrum für potenziell mit Corona infizierte Athleten geben. Das berichtet die Nachrichtenagentur Kyodo News. Die Entscheidung soll die Anti-Corona-Task-Force - bestehend aus Vertretern der japanischen Regierung, der Tokioter Stadtverwaltung und des Organisationskomitees der Spiele - getroffen haben. Das Zentrum gehört nicht zum Krankenhaus, das sich im Athletendorf befindet. In der "health base" sollen Sportler gesundheitlich überwacht, Krankenhaus-Einweisungen vorgenommen und Krankentransporte organisiert werden.

Sport-Mix29.10. 08:55

Profisport in Frankreich weiter möglich

Der Profisport in Frankreich darf ungeachtet des ab Freitag verhängten Lockdowns seinen Trainings- und Spielbetrieb fortsetzen. "Spitzen- und Profisportler werden weiter trainieren können. Sie werden auch an Wettkämpfen teilnehmen können, da Reisen aus beruflichen Gründen erlaubt sind", erklärte Sportministerin Roxana Maracineanu. Damit kann auch das ab Montag angesetzte ATP-Masters in Paris stattfinden. Staatspräsident Emmanuel Macron hatte angesichts der zweiten Coronawelle bis zum 1.Dezember einen zweiten landesweiten Lockdown ausgerufen.

Champions League29.10. 08:31

Tuchel hofft gegen Leipzig auf Neymar

Mit Blick auf das nächste Champions-League-Spiel am Mittwoch bei RB Leipzig hofft PSG-Trainer Thomas Tuchel auf eine schnelle Rückkehr von Neymar. Die Auswechslung des Brasilianers im Spiel bei Basaksehir Istanbul sei eine Vorsichtsmaßnahme gewesen, sagte der Coach nach dem 2:0-Sieg seiner Mannschaft. Neymar war bereits in der 26. Minute vom Platz gegangen. "Es sind die Adduktoren. Er hatte ein unangenehmes Gefühl. Ich hoffe nicht, dass es eine Verletzung ist", erklärte der Trainer von Paris Saint-Germain.

das aktuelle sportstudio29.10. 08:00

Campino und Gislason zu Gast

Dunja Hayali begrüßt am Samstag ab 22:20 Uhr mit Campino einen außergewöhnlichen Gast im aktuellen sportstudio. Er ist nicht nur seit Jahren Frontmann der Band "Die Toten Hosen", sondern daneben begeisterter Fan des FC Liverpool und der Fortuna seiner Heimatstadt Düsseldorf. Zweiter Gast ist Handball-Bundestrainer Alfred Gislason. Darüber hinaus steht das Topspiel des Bundesliga-Spieltages zwischen Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig im Blickpunkt der Sendung. In einer ausführlichen Zusammenfassung gibt es wie gewohnt die ersten Free-TV-Bilder des Topspiels im sportstudio.

Champions League28.10. 23:07

Barcelona gewinnt bei Juventus

Ohne Cristiano Ronaldo hat Juventus Turin das Topspiel der Gruppe G in der Champions League gegen den FC Barcelona verloren. Juve unterlag den Katalanen zuhause mit 0:2 (0:1). Die Treffer für Barca markierten Dembele (14.) und Messi (90./Foulelfmeter). Gleich dreimal Pech hatten die Hausherren, denen drei Tore von Morata wegen Abseits nicht anerkannt wurden. In Dortmunds Gruppe F trennten sich der FC Brügge und Lazio Rom 1:1 (1:1). Correa für die Italiener (14.) und Vanaken für die belgischen Gastgeber (42.) waren die Torschützen. Lazio ist Gruppenerster vor Brügge.

Champions League28.10. 22:53

Leipzig kommt unter die Räder

RB Leipzig hat im zweiten Vorrundenspiel in der Champions League die erste Niederlage kassiert. Nach desaströser Schlussphase setzte es in Gruppe H bei Manchester United ein herbes 0:5 (0:1). Leipzig tat sich gegen die robuste Abwehr der Engländer sehr schwer und sah sich selbst oft in die Defensive gedrängt. Greenwood traf zum 1:0 (21.). Der eingewechselte Rashford sorgte für die Entscheidung, als RB seine Deckung öffnete (74./78./90.). Etwas Pech hatten die Sachsen bei den ersten beiden Toren, die aus abseitsverdächtiger Position fielen. Martial verwandelte noch einen Foulelfmeter (87.).

Champions League28.10. 22:53

Dortmund müht sich zum Heimsieg

Borussia Dortmund hat einen wenig überzeugenden Arbeitssieg gegen Zenit St. Petersburg eingefahren und die ersten Punkte der neuen Champions-League-Saison geholt. Am zweiten Spieltag in Gruppe F gewann der BVB durch Treffer von Sancho und Haaland mit 2:0 (0:0). Dortmund fand gegen die sehr defensiv eingestellten, gut organisierten Russen selten Wege, Gefahr zu erzeugen. Der BVB hatte viel Ballbesitz, ließ aber Tempo und den Zug zum Tor vermissen. Erst ein von Sancho verwandelter Elfmeter nach Foul an Hazard brachte Zählbares ein (78.). Kurz vor Schluss bewies Haaland seine Torjägerqualitäten.

US Sport28.10. 22:22

MLB: Ermittlungen gegen Turner

Für große Aufregung im entscheidenden Spiel der US-Baseballfinalserie hat Dodgers-Schlagmann Justin Turner gesorgt. Der Third Baseman musste im achten Inning aufgrund eines kurz zuvor bekannt gewordenen positiven Coronatests aus dem Spiel genommen werden. Bei den Feierlichkeiten war er aber dabei und trug zum Teil keine Maske. Er umarmte seine Mitspieler und küsste vor laufender Kamera auch seine Frau. Die MLB kündigte Ermittlungen an. Turner wurde isoliert. Der Spieler habe "die Anweisungen, die ihm in Bezug auf die Sicherheit und den Schutz anderer Personen erteilt wurden", missachtet.

Basketball28.10. 21:41

Eurocup: Ulm unterliegt Malaga

Die Basketballer von ratiopharm Ulm haben im Eurocup eine Niederlage beim spanischen Klub Unicaja Malaga kassiert. Ulm unterlag mit 76:81 (41:41). Nach fünf Spielen haben die Ulmer einen Sieg und vier Niederlagen auf dem Konto. Insgesamt hielt Ulm tapfer dagegen, doch angeführt von Francisco Alonso (21 Punkte) war Malaga vor allem in der zweiten Hälfte stärker. Der Eurocup-Sieger von 2017 profitierte auch davon, dass Troy Caupain im letzten Ulmer Angriff mit seinem Teamkollegen Dylan Osetkowski zusammenstieß. Im Gegenzug entschied Tim Abromaitis die umkämpfte Partie für die Spanier.

Champions League28.10. 20:51

Chelsea und PSG siegen auswärts

Der FC Chelsea hat einen überzeugenden Auswärtssieg in Champions-League-Gruppe E gefeiert. Beim FK Krasnodar setzte sich das Team aus London mit 4:0 (1:0) durch. Timo Werner verwandelte einen Handelfmeter zum 2:0 (76.). Im ersten Durchgang hatte der deutsche Nationalspieler einen Foulelfmeter herausgeholt, den Jorginho aber verschoss. Neben Werner standen auch Antonio Rüdiger und Kai Havertz in der Startelf. In Gruppe H, in der auch Leizig spielt, setzte sich Paris St.Germain 2:0 (0:0) bei Basaksehir durch. Moise Kean traf doppelt für die Elf von Thomas Tuchel, Thilo Kehrer wurde eingewechselt.

Handball28.10. 20:32

Kiel mit Remis gegen Veszprem

Trotz einer starken Vorstellung von Sander Sagosen hat der THW Kiel den vierten Sieg in der Gruppenphase der Champions League verpasst. Die Mannschaft von Trainer Filip Jicha kam vor 1605 Zuschauern gegen den zuvor verlustpunktfreien ungarischen Rekordchampion Veszprem HC nicht über ein 31:31 (18:20) hinaus. Es war das erste Unentschieden im 21.Duell der beiden Teams. Wenige Minuten vor dem Ende hatte der THW noch mit vier Toren vorne gelegen. Doch dann legten die in Gruppe B weiter ungeschlagenen Gäste einen starken Schlussspurt hin. Sagosen avancierte mit neun Toren zum besten THW-Werfer.

2. Liga28.10. 20:26

Darmstadt holt Punkt in Osnabrück

Der VfL Osnabrück bleibt in der 2.Liga weiter ungeschlagen, hat aber den zweiten Sieg im fünften Spiel und damit den Sprung in die Spitzengruppe verpasst. Im Nachholspiel des vierten Spieltags kamen die Niedersachsen am Mittwoch gegen Darmstadt 98 nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und bleiben als Tabellensechster in Lauerstellung. Die Gäste dominierten die erste halbe Stunde und gingen durch ein Tor des Isländers Victor Palsson (31.) in Führung. Nach dem Seitenwechsel übernahm Osnabrück die Spielkontrolle und hatte deutlich mehr Ballbesitz. Der Ausgleich durch Luc Ihorst (78.) war verdient.

Fußball-Bundesliga28.10. 19:49

Schmadtke verlängert in Wolfsburg

Jörg Schmadtke bleibt dem VfL Wolfsburg noch etwas länger erhalten. Der 56 Jahre alte Geschäftsführer verlängerte seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag beim Fußball-Bundesligisten bis 2022. Schmadtke arbeitet seit dem 1.Juni 2018 bei den Niedersachsen und hat in den vergangenen beiden Jahren dafür gesorgt, dass der Klub seine Gehaltskosten deutlich gesenkt hat. Trotzdem schaffte es Wolfsburg, sich im oberen Tabellendrittel zu etablieren.

Sport-Politik28.10. 19:31

HBL und BBL wollen spielen

Die Handball Bundesliga (HBL) setzt ihre Saison trotz des von der Politik ausgesprochenen Zuschauerverbots fort. Dennoch äußerte sich HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann im ZDF skeptisch. "Für den Profisport hinter dem Fußball ist das ein Schlag ins Kontor." Es habe klare Vereinbarungen mit der Politik über eine Probephase mit Fans gegeben. Auch die Basketball Bundesliga (BBL) hält am Saisonstart am 6.November fest. BBL-Geschäftsführer Stefan Holz sagte: "Ich schwanke zwischen Frustration und Erleichterung. Es hätte noch schlimmer kommen können, ich habe schon das Damoklesschwert gesehen."

Nachrichtenticker

Basketball 29.10. 23:25

Fußball International 29.10. 22:56

Handball 29.10. 22:33

Fußball International 29.10. 21:16

Fußball International 29.10. 20:52

Fußball-Bundesliga 29.10. 20:44

Formel 1 29.10. 20:19

Tennis 29.10. 20:06

Skispringen 29.10. 19:56

Handball 29.10. 18:50

Radsport 29.10. 18:32

Breitensport 29.10. 18:25

Basketball 29.10. 14:23

Fußball 29.10. 13:26

Rudern 29.10. 13:21

Fußball 29.10. 12:58

Handball 29.10. 12:07

Ringen 29.10. 11:38

Fußball International 29.10. 10:58

Sport-Politik 29.10. 10:45

Eishockey - DEL 29.10. 10:37

Formel 1 29.10. 10:21

Olympia 29.10. 10:10

Sport-Mix 29.10. 08:55

Champions League 29.10. 08:31

das aktuelle sportstudio 29.10. 08:00

Champions League 28.10. 23:07

Champions League 28.10. 22:53

Champions League 28.10. 22:53

US Sport 28.10. 22:22

Basketball 28.10. 21:41

Champions League 28.10. 20:51

Handball 28.10. 20:32

2. Liga 28.10. 20:26

Fußball-Bundesliga 28.10. 19:49

Sport-Politik 28.10. 19:31

Bayern verlieren Tabellenführung

Die Basketballer des FC Bayern München haben in der Euroleague die Tabellenführung verloren. Der Bundesligist unterlag bei Real Madrid mit 82:100 (45:49). In der Tabelle liegen die Bayern nun mit vier Siegen aus sechs Spielen auf dem dritten Platz. Die Bayern erlebten einen unglücklichen Start, als nach zwei technischen Fouls Trainer Andrea Trinchieri aus dem Innenraum verwiesen wurde (4.). Gegen effizienten Madrilenen lagen die Gäste früh mit 8:16 zurück, kämpften sich aber zurück und gingen zeitweise in Führung. Doch in Halbzeit zwei meldet sich Madrid entscheidend zurück.

Leverkusen verliert in Prag

Mit dem letzten Aufgebot und nach 70-minütiger Unterzahl hat Bayer Leverkusen in der Europa League eine Niederlage kassiert. Der Bundesligist verlor beim tschechischen Meister Slavia Prag mit 0:1 (0:1), bleibt aber in der Gruppe C an der Tabellenspitze. Bayer war stark ersatzgeschwächt angereist. Nach einer fragwürdigen Roten Karte gegen Karim Bellarabi spielte die Werkself zudem ab der 22.Minute in Unterzahl. Lange hielt Leverkusen das 0:0, Torhüter Lukas Hradecky parierte einen Elfmeter (64.). Doch Prags Peter Olayinka kam doch einmal entscheidend zum Abschluss (80.).

Stuttgart übernimmt Tabellenspitze

Der TVB Stuttgart bleibt in der Handball-Bundesliga (HBL) das Team der Stunde. Die seit nun fünf Spielen ungeschlagenen Schwaben setzten sich zum Auftakt des 6.Spieltags auch dank einer starken Leistung von Nationaltorhüter Johannes Bitter mit 30:24 (15:12) gegen DHfK Leipzig durch und übernahmen vorerst die Tabellenspitze. Derweil verpasste der TBV Lemgo Lippe trotz einer zwischenzeitlichen Sechs-Tore-Führung gegen Frisch Auf Göppingen seinen vierten Saisonsieg. Am Ende stand ein 28:28 (17:15)-Remis. Die TSV Hannover-Burgdorf und die Eulen Ludwigshafen trennten sich 27:27 (14:11).

Götze siegt mit PSV, Spurs verlieren

Mario Götze hat mit der PSV Eindhoven den ersten Sieg in der Europa League in dieser Saison geschafft. Der niederländische Erstligisten wendete eine Blamage noch ab und gewann 2:1 (1:1) beim FC Omonoia Nikosia in Zypern. Der AC Mailand mit Zlatan Ibrahimovic setzte sich mit 3:0 (1:0) gegen Sparta Prag durch, obwohl Ibrahimovic einen Elfmeter verschoss. Tottenham Hotspur verlor überraschend 0:1 (0:1) beim belgischen Außenseiter Royal Antwerpen. Der letztjährige Gladbach-Schreck, Wolfsberger AC, erzielte beim 4:1-(2:0) bei Feyenoord Rotterdam drei Treffer vom Elfmeterpunkt.

Hoffenheim feiert Auswärtssieg

Die TSG 1899 Hoffenheim hat den ersten Auswärtssieg ihrer Europapokal-Historie gelandet. Die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß gewann das zweite Gruppenspiel in der Europa League beim belgischen Vertreter KAA Gent souverän mit 4:1 (1:0) und baute damit ihre Tabellenführung in der Gruppe L aus. Ishak Belfodil mit einem verwandelten Handelfmeter (36.), Florian Grillitsch (52.), Mijat Gacinovic (73.) und Munas Dabbur (90.+4) trafen für 1899. Torhüter Oliver Baumann hielt einen Foulelfmeter von Roman Jaremtschuk (14.).

Schalke gegen VfB gefordert

Der FC Schalke 04 eröffnet an diesem Freitag (20.30 Uhr) den 6.Bundesliga-Spieltag gegen den VfB Stuttgart. Nach saisonübergreifend 21 Punktspielen ohne Sieg wollen die Knappen gegen den stark in die Saison gekommenen Aufsteiger endlich einen Erfolg verbuchen und eine Trendwende einläuten. "Jedem ist bewusst, dass das ein herausragend wichtiges Spiel für uns ist", so Schalkes Trainer Manuel Baum. Mit seiner Mannschaft trifft allerdings die derzeit schlechteste Defensive auf die aktuell viertbeste Offensive. Der VfB holte zudem seine zwei bisherigen Saisonsiege auswärts.

Hamilton spricht über Karriereende

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat bekräftigt, auch 2021 für Mercedes fahren zu wollen - gleichzeitig deutete der Rekordsieger sein baldiges Karriereende an. "Ich kann nur sagen, dass ich vorhabe, nächstes Jahr hier zu sein", sagte der 35-Jährige Sky Sport UK. Er wolle "immer noch weiter Rennen fahren, aber es wird definitiv nicht mehr lange dauern, bis ich aufhöre", sagte der Brite vor dem Großen Preis der Emilia-Romagna in Imola: Hamiltons Vertrag bei Mercedes läuft zum Jahresende aus. Die Gespräche über die Verlängerung ziehen sich bereits über ein Jahr hin.

Krawietz/Mies im Wien-Halbfinale

Die French-Open-Sieger Kevin Krawietz/Andreas Mies haben beim ATP-Turnier in Wien das Halbfinale in der Doppelkonkurrenz erreicht. In der Neuauflage des Endspiels von Paris setzte sich das Duo gegen Mate Pavic/Bruno Soares (Kroatien/Brasilien) mit 6:1, 4:6, 10:8 durch. Krawietz/Mies sind damit weiter auf Kurs für den fünften Turniersieg. In der Vorschlussrunde trifft das Duo auf Lukasz Kubot/Marcelo Melo (Polen/Brasilien) oder Jürgen Melzer/Edouard Roger-Vasselin (Österreich/Frankreich).

Frauen-Weltcup in Titisee

Der Skisprung-Weltcup der Frauen Ende Januar 2021 wird von Hinterzarten nach Titisee-Neustadt verlegt. Dies teilte der Weltverband FIS mit. Der Weltcup findet vom 29.bis 31.Januar statt. Auf dem Programm stehen die Qualifikation und zwei Springen von der Großschanze. In Hinterzarten gab es zuletzt größere Probleme beim Umbau der Rothausschanze. Dieser sollte eigentlich im Dezember abgeschlossen werden, verzögert sich nun aber so lange, dass im Winter nicht dort gesprungen werden kann. Die Skispringerinnen wollen Anfang Dezember in den Weltcup-Winter starten.

Kiel verzichtet freiwillig auf Fans

Handball-Rekordmeister THW Kiel verzichtet im Heimspiel gegen GWD Minden am Sonntag freiwillig auf die Unterstützung seiner Fans. "Die Entscheidung, die uns wirtschaftlich und emotional extrem schwergefallen ist, ist auch ein Signal, dass wir als Gesellschaft alles unternehmen müssen, um das Infektionsgeschehen in den Griff zu bekommen", sagte THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi. Zuletzt hatten noch 1.605 Zuschauer in Kiel das 31:31 gegen Veszprem HC in der Champions League verfolgt. Der Profisport darf ab 2.November für einen Monat nur ohne Zuschauer stattfinden.

Ackermann gewinnt nach Juryentscheid

Radprofi Pascal Ackermann hat nach einem Jury-Entscheid seinen ersten Tagessieg bei der Spanien-Rundfahrt geholt. Der 26-Jährige war im Schlusssprint der 9.Vuelta-Etappe vom Iren Sam Bennet (Deceuninck-Quick Step) noch abgehängt worden. Doch wegen eines irregulären Sprints stufte die Rennleitung Bennet ans Ende der ersten Gruppe zurück. Max Kanter (Sunweb) rundete als Dritter ein starkes deutsches Ergebnis ab. In der Gesamtwertung verteidigte der Ecuadorianer Richard Carapaz (Ineos Grenadiers) das Rote Trikot vor dem Tour-Zweiten und Top-Favoriten Primoz Roglic (Slowenien/Jumbo-Visma).

DOSB: Vielfalt des Sports bedroht

Der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Alfons Hörmann, hat angesichts des vierwöchigen Lockdowns für den Amateursport von der Politik gefordert, dass "der Sport unproblematisch an den angekündigten Nothilfen teilhaben kann." Sonst stehe der Sport vor einem Aderlass. Laut DOSB droht den Vereinen durch die Corona-Pandemie ein Schwund von bis zu vier Millionen Vereinsmitgliedern. Der temporäre Lockdown ab Montag befeuert diese Ängste. Und der DOSB-Chef sieht die Vielfalt des Sports mehr denn je bedroht. "Ganz klar und eindeutig: ja!".

BBL hofft auf staatliche Hilfe

BBL-Geschäftsführer Stefan Holz hat ein Auge auf die für November geplante außerordentliche Wirtschaftshilfe der Bundesregierung geworfen. "Das müssen wir mal prüfen", sagte Holz dem Sport-Informations-Dienst. Der Bund will Vereinen 75 Prozent des Umsatzes des Vorjahresmonats zahlen, wenn sie von temporären Schließungen betroffen sind. Ob das auch für Profiklubs gilt, die weiterspielen, aber keine Zuschauer in die Hallen lassen dürfen, ist noch unklar. "Das wird auch immer auf andere Hilfen angerechnet. Deshalb daher ist zu klären, kommt es on top oder ersetzt das eine andere Hilfe"?

FCI: Sperre und Geldstrafe für Henke

Sportdirektor Michael Henke vom Drittligisten FC Ingolstadt kommt sein Kniestoß gegen Trainer Jeff Saibene vom 1.FC Kaiserslautern teuer zu stehen. Das DFB-Sportgericht hat Henke wegen unsportlichen Verhaltens mit einem Innenraumverbot für zwei Ligaspiele sowie einer Geldstrafe von 3.000 Euro belegt. Henke hatte den früheren FCI-Coach Saibene nach dem hitzigen Drittligaspiel beim FCK am 21.Oktober (1:1) von hinten mit dem Knie Richtung Gesäß gestoßen. Schiri Asmir Osmanagic hatte auf Nachfrage erklärt, diese Szene nicht gesehen zu haben, weshalb der Kontrollausschuss nachträglich ermitteln konnte.

Corona-Fälle im Deutschland-Achter

Im Deutschland-Achter sind drei Ruderer positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie der Dortmunder Stützpunkt mitteilte, geht es den namentlich nicht genannten Crew-Mitgliedern gut. Sie befinden sich in häuslicher Isolation. Mittlerweile wurden alle weiteren Sportler, Trainer und Betreuer getestet. Nach negativem Ergebnis kehrten sie zurück ins Ruderleistungszentrum. Trainiert wird unter verschärften Hygienebedingungen in zeitlich und räumlich voneinander getrennten Kleingruppen. Daran soll sich trotz der neuen politischen Beschlüsse zur Eindämmung der Corona-Krise nichts ändern.

FCK-Gläubiger nicken Insolvenzplan ab

Die Gläubiger des hoch verschuldeten Fußball-Drittligisten 1.FC Kaiserslautern haben dem vom Verein erarbeiteten Insolvenzplan zugestimmt und damit den Weg zu einem wirtschaftlichen Neuanfang frei gemacht. Dank des Votums der Geldgeber auf der Gläubigerversammlung kann die im September 2018 gegründete Kapitalgesellschaft 1. FC Kaiserslautern GmbH & Co. KGaA entschuldet werden. Eine regionale Investorengruppe wird vier Prozent der Außenstände an die Gläubiger überweisen und zudem frisches Kapital in Höhe von elf Millionen Euro in den Verein pumpen. Die restlichen Schulden verfallen.

Gislason-Debüt ohne Zuschauer

Das EM-Qualifikationsspiel der deutschen Handballer gegen Bosnien und Herzegowina am kommenden Donnerstag (16:15 Uhr/live im ZDF) in Düsseldorf wird ohne Zuschauer stattfinden. Neu-Bundestrainer Alfred Gislason hätte sich sein Debüt sicher glamouröser vorgestellt. Als Gründe nannte der Verband die von der Konferenz der Ministerpräsidenten beschlossenen neuen Maßnahmen angesichts der fortschreitenden Corona-Pandemie und den anhaltend hohen Inzidenzwert am Spielort. Auch das Auswärtsspiel am 8. November in Tallinn gegen Estland (15.15 Uhr) wird vom Zweiten übertragen.

Ringer-Bundesliga droht Corona-Aus

Der Ringer-Bundesliga gehen in der Corona-Krise die Vereine aus, der höchsten deutschen Kampfklasse droht durch die neuen Maßnahmen der Abbruch. Keine vier Wochen nach dem Saisonstart haben bereits 15 von 26 Mannschaften in der dreigleisigen Liga ihren Rückzug erklärt. In der Nordwest-Staffel stehen der ASV Mainz und KSK Neuss bereits als Viertelfinal-Teilnehmer fest - alle anderen Team haben schon zurückgezogen. All das noch vor Bekanntwerden der neuen Corona-Maßnahmen am Mittwoch, die vor allem den Kontaktsport hart treffen.

Gehaltskürzung aus Italien gefordert

Der Präsident des italienischen Fußball-Verbandes FIGC, Gabriele Gravina, hat eine europaweite Initiative zur Senkung der Spielergehälter gestartet. In einem Schreiben an FIFA, UEFA und die europäische Klubvereinigung ECA, betonte Gravina, dass eine Reduzierung der Gehälter angesichts von Geisterspielen und dem Sponsorenschwund eine absolute Priorität sei. Die Gehälter, die die Profis beziehen, seien angesichts der Wirtschaftskrise, mit der Europa konfrontiert sei, nicht mehr finanzierbar. "Wir müssen konkrete Antworten und Lösungen im Interesse des europäischen Fußballs finden."

Freitag bedauert neue Einschränkungen

Die Sportausschuss-Vorsitzende Dagmar Freitag hat mit Kritik auf die neuen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus im Sportbereich reagiert. "Ich bin nicht sehr glücklich damit", sagte die SPD-Politikerin dem Deutschlandfunk: "Mir sind aus dem Sportbereich zuletzt keine Veranstaltungen bekannt, die sich im Nachgang zu einem Hotspot oder Superspreader entwickelt hätten." Man habe gesehen, dass die strengen Hygienekonzepte funktioniert hätten. "Meine große Sorge ist, dass wir mit solchen weitreichenden Beschlüssen schon Akzeptanz in der Bevölkerung verlieren werden."

Haie rufen zu Unterstützung auf

Die Kölner Haie haben am Mittwoch eine Unterstützungskampagne in Köln gestartet und unter dem Motto "#immerwigger" virtuelle Tickets zum Stückpreis von 10 Euro angeboten. Der achtmalige deutsche Meister hofft auf den Verkauf von 100.000 Karten, um eine Mio. Euro zu erlösen. Cheftrainer Uwe Krupp glaubt im "Kölner Statanzeiger", dass der Appell in der Domstadt gut aufgenommen worden ist. "Die Leute verstehen, dass unser Problem nicht selbst verschuldet ist, sondern durch die Umstände, also die Zuschauerrestriktionen in der Pandemie, verursacht wurde", betonte Krupp.

Alfa Romeo bleibt Sponsor von Sauber

Alfa Romeo setzt sein Formel-1-Engagement auch im kommenden Jahr fort und wird weiter Namensgeber für den Schweizer Sauber-Rennstall sein. Alfa Romeo habe den seit 2018 laufenden Vertrag verlängert, wie die beiden Partner vor dem GP in Imola verkündeten. Beim 13. Saisonrennen in Italien am Sonntag sollen die Autos von Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi mit einer besonderen Lackierung fahren. "Wir haben in den vergangenen drei Saisons eine solide Grundlage gelegt und wollen die Früchte dieser Arbeit 2021 und danach ernten", sagte Alfa-Romeo-Teamchef Frederic Vasseur.

Gesundheitszentrum für Verdachtsfälle

Bei den Sommerspielen 2021 in Tokio soll es im Athletendorf ein Gesundheitszentrum für potenziell mit Corona infizierte Athleten geben. Das berichtet die Nachrichtenagentur Kyodo News. Die Entscheidung soll die Anti-Corona-Task-Force - bestehend aus Vertretern der japanischen Regierung, der Tokioter Stadtverwaltung und des Organisationskomitees der Spiele - getroffen haben. Das Zentrum gehört nicht zum Krankenhaus, das sich im Athletendorf befindet. In der "health base" sollen Sportler gesundheitlich überwacht, Krankenhaus-Einweisungen vorgenommen und Krankentransporte organisiert werden.

Profisport in Frankreich weiter möglich

Der Profisport in Frankreich darf ungeachtet des ab Freitag verhängten Lockdowns seinen Trainings- und Spielbetrieb fortsetzen. "Spitzen- und Profisportler werden weiter trainieren können. Sie werden auch an Wettkämpfen teilnehmen können, da Reisen aus beruflichen Gründen erlaubt sind", erklärte Sportministerin Roxana Maracineanu. Damit kann auch das ab Montag angesetzte ATP-Masters in Paris stattfinden. Staatspräsident Emmanuel Macron hatte angesichts der zweiten Coronawelle bis zum 1.Dezember einen zweiten landesweiten Lockdown ausgerufen.

Tuchel hofft gegen Leipzig auf Neymar

Mit Blick auf das nächste Champions-League-Spiel am Mittwoch bei RB Leipzig hofft PSG-Trainer Thomas Tuchel auf eine schnelle Rückkehr von Neymar. Die Auswechslung des Brasilianers im Spiel bei Basaksehir Istanbul sei eine Vorsichtsmaßnahme gewesen, sagte der Coach nach dem 2:0-Sieg seiner Mannschaft. Neymar war bereits in der 26. Minute vom Platz gegangen. "Es sind die Adduktoren. Er hatte ein unangenehmes Gefühl. Ich hoffe nicht, dass es eine Verletzung ist", erklärte der Trainer von Paris Saint-Germain.

Campino und Gislason zu Gast

Dunja Hayali begrüßt am Samstag ab 22:20 Uhr mit Campino einen außergewöhnlichen Gast im aktuellen sportstudio. Er ist nicht nur seit Jahren Frontmann der Band "Die Toten Hosen", sondern daneben begeisterter Fan des FC Liverpool und der Fortuna seiner Heimatstadt Düsseldorf. Zweiter Gast ist Handball-Bundestrainer Alfred Gislason. Darüber hinaus steht das Topspiel des Bundesliga-Spieltages zwischen Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig im Blickpunkt der Sendung. In einer ausführlichen Zusammenfassung gibt es wie gewohnt die ersten Free-TV-Bilder des Topspiels im sportstudio.

Barcelona gewinnt bei Juventus

Ohne Cristiano Ronaldo hat Juventus Turin das Topspiel der Gruppe G in der Champions League gegen den FC Barcelona verloren. Juve unterlag den Katalanen zuhause mit 0:2 (0:1). Die Treffer für Barca markierten Dembele (14.) und Messi (90./Foulelfmeter). Gleich dreimal Pech hatten die Hausherren, denen drei Tore von Morata wegen Abseits nicht anerkannt wurden. In Dortmunds Gruppe F trennten sich der FC Brügge und Lazio Rom 1:1 (1:1). Correa für die Italiener (14.) und Vanaken für die belgischen Gastgeber (42.) waren die Torschützen. Lazio ist Gruppenerster vor Brügge.

Leipzig kommt unter die Räder

RB Leipzig hat im zweiten Vorrundenspiel in der Champions League die erste Niederlage kassiert. Nach desaströser Schlussphase setzte es in Gruppe H bei Manchester United ein herbes 0:5 (0:1). Leipzig tat sich gegen die robuste Abwehr der Engländer sehr schwer und sah sich selbst oft in die Defensive gedrängt. Greenwood traf zum 1:0 (21.). Der eingewechselte Rashford sorgte für die Entscheidung, als RB seine Deckung öffnete (74./78./90.). Etwas Pech hatten die Sachsen bei den ersten beiden Toren, die aus abseitsverdächtiger Position fielen. Martial verwandelte noch einen Foulelfmeter (87.).

Dortmund müht sich zum Heimsieg

Borussia Dortmund hat einen wenig überzeugenden Arbeitssieg gegen Zenit St. Petersburg eingefahren und die ersten Punkte der neuen Champions-League-Saison geholt. Am zweiten Spieltag in Gruppe F gewann der BVB durch Treffer von Sancho und Haaland mit 2:0 (0:0). Dortmund fand gegen die sehr defensiv eingestellten, gut organisierten Russen selten Wege, Gefahr zu erzeugen. Der BVB hatte viel Ballbesitz, ließ aber Tempo und den Zug zum Tor vermissen. Erst ein von Sancho verwandelter Elfmeter nach Foul an Hazard brachte Zählbares ein (78.). Kurz vor Schluss bewies Haaland seine Torjägerqualitäten.

MLB: Ermittlungen gegen Turner

Für große Aufregung im entscheidenden Spiel der US-Baseballfinalserie hat Dodgers-Schlagmann Justin Turner gesorgt. Der Third Baseman musste im achten Inning aufgrund eines kurz zuvor bekannt gewordenen positiven Coronatests aus dem Spiel genommen werden. Bei den Feierlichkeiten war er aber dabei und trug zum Teil keine Maske. Er umarmte seine Mitspieler und küsste vor laufender Kamera auch seine Frau. Die MLB kündigte Ermittlungen an. Turner wurde isoliert. Der Spieler habe "die Anweisungen, die ihm in Bezug auf die Sicherheit und den Schutz anderer Personen erteilt wurden", missachtet.

Eurocup: Ulm unterliegt Malaga

Die Basketballer von ratiopharm Ulm haben im Eurocup eine Niederlage beim spanischen Klub Unicaja Malaga kassiert. Ulm unterlag mit 76:81 (41:41). Nach fünf Spielen haben die Ulmer einen Sieg und vier Niederlagen auf dem Konto. Insgesamt hielt Ulm tapfer dagegen, doch angeführt von Francisco Alonso (21 Punkte) war Malaga vor allem in der zweiten Hälfte stärker. Der Eurocup-Sieger von 2017 profitierte auch davon, dass Troy Caupain im letzten Ulmer Angriff mit seinem Teamkollegen Dylan Osetkowski zusammenstieß. Im Gegenzug entschied Tim Abromaitis die umkämpfte Partie für die Spanier.

Chelsea und PSG siegen auswärts

Der FC Chelsea hat einen überzeugenden Auswärtssieg in Champions-League-Gruppe E gefeiert. Beim FK Krasnodar setzte sich das Team aus London mit 4:0 (1:0) durch. Timo Werner verwandelte einen Handelfmeter zum 2:0 (76.). Im ersten Durchgang hatte der deutsche Nationalspieler einen Foulelfmeter herausgeholt, den Jorginho aber verschoss. Neben Werner standen auch Antonio Rüdiger und Kai Havertz in der Startelf. In Gruppe H, in der auch Leizig spielt, setzte sich Paris St.Germain 2:0 (0:0) bei Basaksehir durch. Moise Kean traf doppelt für die Elf von Thomas Tuchel, Thilo Kehrer wurde eingewechselt.

Kiel mit Remis gegen Veszprem

Trotz einer starken Vorstellung von Sander Sagosen hat der THW Kiel den vierten Sieg in der Gruppenphase der Champions League verpasst. Die Mannschaft von Trainer Filip Jicha kam vor 1605 Zuschauern gegen den zuvor verlustpunktfreien ungarischen Rekordchampion Veszprem HC nicht über ein 31:31 (18:20) hinaus. Es war das erste Unentschieden im 21.Duell der beiden Teams. Wenige Minuten vor dem Ende hatte der THW noch mit vier Toren vorne gelegen. Doch dann legten die in Gruppe B weiter ungeschlagenen Gäste einen starken Schlussspurt hin. Sagosen avancierte mit neun Toren zum besten THW-Werfer.

Darmstadt holt Punkt in Osnabrück

Der VfL Osnabrück bleibt in der 2.Liga weiter ungeschlagen, hat aber den zweiten Sieg im fünften Spiel und damit den Sprung in die Spitzengruppe verpasst. Im Nachholspiel des vierten Spieltags kamen die Niedersachsen am Mittwoch gegen Darmstadt 98 nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und bleiben als Tabellensechster in Lauerstellung. Die Gäste dominierten die erste halbe Stunde und gingen durch ein Tor des Isländers Victor Palsson (31.) in Führung. Nach dem Seitenwechsel übernahm Osnabrück die Spielkontrolle und hatte deutlich mehr Ballbesitz. Der Ausgleich durch Luc Ihorst (78.) war verdient.

Schmadtke verlängert in Wolfsburg

Jörg Schmadtke bleibt dem VfL Wolfsburg noch etwas länger erhalten. Der 56 Jahre alte Geschäftsführer verlängerte seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag beim Fußball-Bundesligisten bis 2022. Schmadtke arbeitet seit dem 1.Juni 2018 bei den Niedersachsen und hat in den vergangenen beiden Jahren dafür gesorgt, dass der Klub seine Gehaltskosten deutlich gesenkt hat. Trotzdem schaffte es Wolfsburg, sich im oberen Tabellendrittel zu etablieren.

HBL und BBL wollen spielen

Die Handball Bundesliga (HBL) setzt ihre Saison trotz des von der Politik ausgesprochenen Zuschauerverbots fort. Dennoch äußerte sich HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann im ZDF skeptisch. "Für den Profisport hinter dem Fußball ist das ein Schlag ins Kontor." Es habe klare Vereinbarungen mit der Politik über eine Probephase mit Fans gegeben. Auch die Basketball Bundesliga (BBL) hält am Saisonstart am 6.November fest. BBL-Geschäftsführer Stefan Holz sagte: "Ich schwanke zwischen Frustration und Erleichterung. Es hätte noch schlimmer kommen können, ich habe schon das Damoklesschwert gesehen."

SPORTreportage

Sport | SPORTreportage -
Zerrissene Sportnation USA
 

Eine Protestwelle quer durch die Athleten-Landschaft - die Politik ist längst im US-amerikanischen Sport angekommen. Eine Bestandsaufnahme eine Woche vor der Präsidentschaftswahl.

Videolänge:
24 min

Mehr Dokus, Storys & Porträts

Pelé wird nach dem WM-Finale 1970 auf Händen getragen.

Sport -
Pelé - der König des Fußballs
 

Edson Arantes do Nascimento, besser bekannt als "Pelé", wird 80 Jahre alt. Eine Hommage an einen der besten Fußballer der Geschichte.

Porträt
Videolänge:
18 min
Any One of Us

Sport | SPORTreportage -
Paul Basagoitia: Any One of Us
 

Für den Mountainbiker Paul Basagoitia ändert sich das Leben akut, als er eine Rückenmarksverletzung erleidet. …

Videolänge:
80 min

sportstudio-Podcast

Baskteballerin Satou Sabally im Sportstudio-Podcast

Sport | das aktuelle sportstudio -
Folge 7: Satou Sabally
 

Der Podcast, in dem auch an der Torwand geschossen wird.

Videolänge:
72 min
Sportstudio-Podcast mit Johannes-Vetter

Sport | das aktuelle sportstudio -
Folge 6: Johannes Vetter
 

Der Podcast, in dem auch an der Torwand geschossen wird.

NEU
Videolänge:
72 min
Kristina Vogel im Sportstudio-Podcast

Sport | das aktuelle sportstudio -
Folge 5: Kristina Vogel
 

Kristina Vogel über Motivation im Hochleistungssport, goldene Tigersprünge und ihren schweren Unfall.

Videolänge:
77 min
Sportstudio-Podcast mit Anne Haug

Sport | das aktuelle sportstudio -
Folge 4: Anne Haug
 

Der Podcast, in dem auch an der Torwand geschossen wird.

Videolänge:
56 min

Manu Thiele bei funk

Manu Thiele

funk -
Manu Thiele
 

Geile Tore, krasse Aufreger, aktuelle Transfers – Sportjournalist Manu analysiert Fußballmomente auf und …

Olympische Momente

Fabian Hambüchen jubelt am 16.08.2016 bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro

Sport | Archivperlen -
Rio 2016: Magische Gold-Momente
 

Mit Kristinas Vogel Bahnrad-Coup ohne Sattel, Fabian Hambüchens Reck-Triumph, zwei Golden Girls an der …

Videolänge:
23 min
Julis Brink und Jonas Reckermann am 09.08.2012 bei den Olympischen Spielen in London

Sport | Archivperlen -
London 2012: Great in Britain
 

Deutsche Athleten erfolgreich auf der Planche, auf dem Dorney Lake, im Olympiastadion, beim Hockey und im …

Videolänge:
24 min

Klassiker aus dem Archiv

Extremsport-Reisen

Sxulls - Der harte Weg zu Olympia

15 Skuller und der Weg nach Tokio 2020

Sport | SPORTreportage -
Rudern nach Tokio
 

Wer erfüllt sich den Traum von Tokio 2020?

Trailer
Videolänge:
1 min
Doppelvierer beim Training.

Sport | SPORTreportage -
Die Selektion
 

Der Traum von Olympia.

Teil 1
Videolänge:
16 min
Skulls

Sport | SPORTreportage -
Sieg und Niederlagen
 

Physis und Psyche unter maximaler Belastung.

Teil 2
Videolänge:
12 min
SPORTreportage: Sxulls

Sport | SPORTreportage -
Ausnahmezustand
 

Die Corona-Notbremse wird zur bitteren Gewissheit.

Teil 3
Videolänge:
10 min
Sxulls - Der Weg nach Tokio

Sport | SPORTreportage -
Jetzt erst recht
 

Nach achtwöchiger Sperre sämtlicher Regattastrecken dürfen Deutschlands Ruderer seit Mitte Mai endlich wieder …

Teil 4
Videolänge:
13 min
Sxulls - Teil 5

Sport | SPORTreportage -
EM statt Olympia
 

Ungewöhnliche Wettkampfvorbereitung im September.

Teil 5
Videolänge:
30 min

das aktuelle sportstudio

Alfred Gislason, Handball-Bundestrainer, am 25.09.2020 bei einer Pressekonferenz in Solingen.

Sport | das aktuelle sportstudio -
Mit Studiogast Alfred Gislason
 

Ausführlicher Bericht zum Abendspiel Gladbach - Leipzig und weitere Berichte von den Partien der …

Livestream
Livestream verfügbar:
Sa., 22:20 - 23:45 Uhr
Sven Voss im Gespräch mit Sebastian Kehl.

Sport | das aktuelle sportstudio -
Kehl: "Gute Mentalität gezeigt"
 

Erst 1:3 gegen Lazio, jetzt 3:0 in der Bundesliga gegen Schalke: Der BVB habe die Kurve gekriegt, sagt …

Videolänge:
4 min

SPORTreportage

Sendungsteaser SPORTreportage

Sport -
SPORTreportage
 

Mit aktuellem Sport, Hintergründen und dem "Sport aus aller Welt"