Rubrik Sport

ZDFsport

Newsticker

Bundesliga 22:23

Bayern siegt nach zwei Rückständen

Der FC Bayern München hat sich beim Gastspiel in Augsburg auch von widrigen Umständen nicht aus dem Konzept bringen lassen und einen 3:2 (2:2)-Auswärtssieg gefeiert. Der FCA wiederum steht trotz zweimaliger Führung mit leeren Händen da. Goretzka bescherte den Augsburgern mit dem schnellsten Eigentor der Bundesliga-Geschichte das 1:0, Coman glich wenig später aus. Die erneute FCA-Führung durch Ji hatte bis in die Nachspielzeit der ersten Hälfte Bestand, dann schlug erneut Coman zu. Alaba traf acht Minuten nach der Pause zum 3:2, danach ließ München nichts mehr anbrennen.

Bundesliga 21:19

Goretzka mit Rekord-Eigentor

Der Treffer von Bayern-Profi Leon Goretzka zum 1:0 des FC Augsburg ist das schnellste Eigentor in der Geschichte der Fußball-Bundesliga. Der Nationalspieler traf am Freitagabend nach Angaben der Deutschen Fußball-Liga nach 13 Sekunden ins eigene Netz. Wie der Datendienstleister Opta twitterte, gab es seit 1963 überhaupt nur drei Eigentore in der ersten Spielminute. Schneller ging der FC Augsburg in seiner Bundesliga-Historie noch nie in Führung. Der schnellste Gegentreffer der Bayern ist das Goretzka-Tor nicht. Kevin Volland traf 2015 für 1899 Hoffenheim nach neun Sekunden.

Biathlon 20:39

Rees überrascht als starker Dritter

Roman Rees hat beim Biathlon-Weltcup im US-amerikanischen Soldier für eine große Überraschung gesorgt und sich mit Platz drei im Sprint sein erstes Weltcup-Podium der Karriere gesichert. Der 25-Jährige leistete sich einen Fehler und hatte nach zehn Kilometern 22,4 Sekunden Rückstand auf den erstmals siegreichen Norweger Vetle Sjastad Christiansen, der fehlerfrei geblieben war. Zweiter wurde der Franzose Simon Desthieux. Das starke deutsche Team-Ergebnis rundete Erik Erik#Lesser als Vierter ab. Johannes Thinges Bö aus Norwegen sicherte sich als Fünfter die Kleine Kristallkugel für die Sprintwertung.

Bob 22:10

Schneider landet auf Platz drei

Bobpilotin Stephanie Schneider ist beim Weltcup in Lake Placid auf Rang drei gefahren. Nach zwei Läufen musste sie sich am Freitag mit Anschieberin Deborah Levi Weltmeisterin Elana Meyers Taylor und Lake Kwaza aus den USA geschlagen geben, die nach zwei Läufen 0,48 Sekunden Vorsprung hatte. Zweite wurde die Kanadierin Christine de Bruin mit Kristen Bujnowski. Olympiasiegerin Mariama Jamanka landete mit Franziska Bertels auf Rang vier. Anna Köhler kam mit Lisa Sophie Gericke auf Rang sechs.

2. Liga 20:24

Paderborn schockt Köln spät

Der SC Paderborn hat dem 1.FC Köln einen sicher geglaubten Auswärtssieg in der 2.Fußball-Bundesliga verwehrt und dem Tabellenzweiten eine schmerzhafte 2:3 (1:0)-Niederlage zugefügt. Köln führte durch Treffer von Cordoba (38.) und Modeste (73.) schon mit 2:0. Doch Paderborn schlug durch Tekpetey (80.), Pröger (86.) und Ritter (90.+2) spät zurück. Im zweiten Freitagsspiel trennten sich der SV Sandhausen und Darmstadt 98 mit 1:1 (1:1). Schleusener hatte die Hausherren in Führung gebracht (24.), Darmstadts Kempe verwandelte einen fragwürdigen Foulelfmeter zum Ausgleich (34.).

Paderborns Philipp Klement (l) und Kölns Dominick Drexler im Kopfballduell

Ski Alpin 19:12

Saison für Luitz nach Sturz vorbei

Skirennfahrer Stefan Luitz hat bei seinem Sturz im WM-Riesenslalom einen Innenbandeinriss im linken Knie erlitten. Das teilte der Deutsche Skiverband am Freitagabend nach den Untersuchungen in einem Krankenhaus in Östersund mit. Für Luitz bedeutet das etwa vier bis sechs Wochen Pause und das Ende der Saison. Er hat bereits zwei Kreuzbandrisse hinter sich, wurde von einer weiteren ganz schweren Verletzung aber verschont. Der Wettkampf in Schweden war sein erster seit dem Sturz in Adelboden im Januar, als er sich die linke Schulter ausgekugelt hatte.

Stefan Luitz beim Riesenslalom von Saalbach-Hinterglemm

Ski Alpin 18:51

Riesenslalom: Kristoffersen siegt

Henrik Kristoffersen aus Norwegen hat bei der alpinen Ski-WM in Are den Riesenslalom gewonnen. Silber ging an den Titelverteidiger Marcel Hirscher aus Österreich. Der Franzose Alexis Pintu-rault wurde Dritter. WM-Neuling Alexander Schmid hat mit dem achten Platz überrascht und nach der Verletzung von Stefan Luitz zumindest für etwas Freude im Deutschen Skiverband (DSV) gesorgt. Schmid war 1,19 Sekunden langsamer als Kristoffersen. Luitz war im ersten Durchgang gestürzt. Vom DSV hieß es, dass er sich einen Innenbandeinriss am linken Knie zugezogen hat.

Henrik Kristoffersen fährt um ein Tor

Bundesliga 23:27

Stimmen zum Spiel

Augsburgs Michael Gregoritsch: "Wenn wir so Gas geben, ist einiges möglich." Bayern-Keeper Manuel Neuer: "Mit dem Spielaufbau war alles super, aber die Gegentore waren Wahnsinn. Da kann man als Torwart nicht viel machen. Wir hatten uns vorgenommen, gut zu verteidigen und wollten eigentlich mal wieder zu Null spielen. Liverpool ist eine offensivstarke Mannschaft. Wir müssen besser stehen und eine sehr gute Aufteilung haben."

US Sport 23:23

Liga einigt sich mit Kaepernick

Die NFL hat im Rechtsstreit mit Colin Kaepernick und Eric Reid eine außergerichtliche Einigung erzielt. "Die Parteien haben sich dazu entschlossen, im anhaltenden Rechtsstreit eine Lösung herbeizuführen. Die Einigung unterliegt einer Stillschweigepflicht und wird daher von keiner Seite weiter kommentiert werden", erklärte die Liga. Kaepernick, der 2016 als erster Spieler während der Nationalhymne protestierte, hatte 2017 Klage gegen die Liga eingereicht. Er beschuldigt die NFL einer internen Absprache, aufgrund derer er keine weitere Beschäftigung erhalten hatte. Reid schloss sich an.

Bob 23:17

Friedrich feiert nächsten Erfolg

Die Siegesserie von Francesco Friedrich hat auch in Übersee gehalten. Der Doppel-Olympiasieger fuhr mit Anschieber Thorsten Margis in Lake Placid in seiner Paradedisziplin Zweierbob zum siebten Sieg im siebten Weltcuprennen. Der nach dem ersten von zwei Läufen noch zeitgleich mit Friedrich auf Rang eins liegende Johannes Lochner rutschte mit Christian Rasp nach einer indiskutablen Finalfahrt mit 0,65 Sekunden Rückstand noch auf Platz sieben ab. Vorjahressieger Nico Walther landete mit Paul Krenz auf Platz vier. Zweiter wurde der Franzose Romain Heinrich vor Justin Kripps aus Kanada.

Fußball International 22:38

Juventus gegen Frosinone ohne Mühe

Juventus Turin hat seine Tabellenführung in der Serie A mit einem Pflichtsieg gegen Frosinone Calcio weiter ausgebaut. Zum Auftakt des 24.Spieltages der Serie A kam der italienische Fußball-Rekordmeister mit den deutschen Profis Sami Khedira und Emre Can zu einem ungefährdeten 3:0 (2:0)-Erfolg. Paulo Dybala (6.Minute), Leonardo Bonucci (17.) und Cristiano Ronaldo (63.) erzielten die Tore für Juve. Die Turiner haben nun 14 Punkte Vorsprung auf den SSC Neapel. Frosinone bleibt mit 16 Zählern Vorletzter in der höchsten italienischen Spielklasse.

Eishockey - DEL 22:31

Mannheim und München marschieren

Tabellenführer Mannheim und Meister München zeigen sich in der Deutschen Eishockey Liga weiter in Topform. Die Adler behaupteten am 46.Spieltag beim ERC Ingolstadt mit einem 6:1 ihren Sieben-Punkte-Vorsprung auf den Titelverteidiger, der beim 7:2 gegen Nürnberg den zehnten Ligasieg in Serie einfuhr. Die Düsseldorfer EG zog Köln vorbei auf Rang drei. Die DEG erkämpfte gegen die Fischtown Pinguins ein 5:4 nach Penaltyschießen, die Haie verloren in Straubing 4:7. Berlin fuhr in Schwenningen einen wichtigen 5:3-Erfolg im Kampf um die Pre-Play-off-Plätze ein. Augsburg schlug Iserlohn 3:2 n.P.

Bundesliga 22:23

Bayern siegt nach zwei Rückständen

Der FC Bayern München hat sich beim Gastspiel in Augsburg auch von widrigen Umständen nicht aus dem Konzept bringen lassen und einen 3:2 (2:2)-Auswärtssieg gefeiert. Der FCA wiederum steht trotz zweimaliger Führung mit leeren Händen da. Goretzka bescherte den Augsburgern mit dem schnellsten Eigentor der Bundesliga-Geschichte das 1:0, Coman glich wenig später aus. Die erneute FCA-Führung durch Ji hatte bis in die Nachspielzeit der ersten Hälfte Bestand, dann schlug erneut Coman zu. Alaba traf acht Minuten nach der Pause zum 3:2, danach ließ München nichts mehr anbrennen.

Bob 22:10

Schneider landet auf Platz drei

Bobpilotin Stephanie Schneider ist beim Weltcup in Lake Placid auf Rang drei gefahren. Nach zwei Läufen musste sie sich am Freitag mit Anschieberin Deborah Levi Weltmeisterin Elana Meyers Taylor und Lake Kwaza aus den USA geschlagen geben, die nach zwei Läufen 0,48 Sekunden Vorsprung hatte. Zweite wurde die Kanadierin Christine de Bruin mit Kristen Bujnowski. Olympiasiegerin Mariama Jamanka landete mit Franziska Bertels auf Rang vier. Anna Köhler kam mit Lisa Sophie Gericke auf Rang sechs.

Bundesliga 21:19

Goretzka mit Rekord-Eigentor

Der Treffer von Bayern-Profi Leon Goretzka zum 1:0 des FC Augsburg ist das schnellste Eigentor in der Geschichte der Fußball-Bundesliga. Der Nationalspieler traf am Freitagabend nach Angaben der Deutschen Fußball-Liga nach 13 Sekunden ins eigene Netz. Wie der Datendienstleister Opta twitterte, gab es seit 1963 überhaupt nur drei Eigentore in der ersten Spielminute. Schneller ging der FC Augsburg in seiner Bundesliga-Historie noch nie in Führung. Der schnellste Gegentreffer der Bayern ist das Goretzka-Tor nicht. Kevin Volland traf 2015 für 1899 Hoffenheim nach neun Sekunden.

Fußball 21:16

Wehen klettert auf Rang drei

Der SV Wehen Wiesbaden hofft weiter auf den Aufstieg in die 2.Fußball-Bundesliga. Durch den 2:1 (1:1)-Erfolg am Freitagabend bei der SpVgg Unterhaching kletterten die Hessen in der 3.Liga zumindest vorübergehend auf den dritten Tabellenplatz. Niklas Schmidt (13.Minute) mit einem Foulelfmeter und Jeremias Lorch (49.) schossen die Tore für die Gäste. Stefan Schimmer (26.) war der zwischenzeitliche Ausgleich gelungen. Durch den fünften Sieg nacheinander konnte sich der SVWW nicht nur auf den Relegationsplatz schieben, sondern auch den Abstand zu Unterhaching weiter vergrößern.

Biathlon 20:39

Rees überrascht als starker Dritter

Roman Rees hat beim Biathlon-Weltcup im US-amerikanischen Soldier für eine große Überraschung gesorgt und sich mit Platz drei im Sprint sein erstes Weltcup-Podium der Karriere gesichert. Der 25-Jährige leistete sich einen Fehler und hatte nach zehn Kilometern 22,4 Sekunden Rückstand auf den erstmals siegreichen Norweger Vetle Sjastad Christiansen, der fehlerfrei geblieben war. Zweiter wurde der Franzose Simon Desthieux. Das starke deutsche Team-Ergebnis rundete Erik Erik#Lesser als Vierter ab. Johannes Thinges Bö aus Norwegen sicherte sich als Fünfter die Kleine Kristallkugel für die Sprintwertung.

2. Liga 20:24

Paderborn schockt Köln spät

Der SC Paderborn hat dem 1.FC Köln einen sicher geglaubten Auswärtssieg in der 2.Fußball-Bundesliga verwehrt und dem Tabellenzweiten eine schmerzhafte 2:3 (1:0)-Niederlage zugefügt. Köln führte durch Treffer von Cordoba (38.) und Modeste (73.) schon mit 2:0. Doch Paderborn schlug durch Tekpetey (80.), Pröger (86.) und Ritter (90.+2) spät zurück. Im zweiten Freitagsspiel trennten sich der SV Sandhausen und Darmstadt 98 mit 1:1 (1:1). Schleusener hatte die Hausherren in Führung gebracht (24.), Darmstadts Kempe verwandelte einen fragwürdigen Foulelfmeter zum Ausgleich (34.).

Paderborns Philipp Klement (l) und Kölns Dominick Drexler im Kopfballduell

Bundesliga 19:55

Neuer zurück im Bayern-Kasten

Manuel Neuer kehrt im Spiel beim FC Augsburg (20:30 Uhr) erwartungsgemäß ins Tor des FC Bayern München zurück. Der Kapitän hatte zuletzt zwei Wochen wegen einer Daumenverletzung pausiert. In Augsburg setzt Trainer Niko Kovac auf jene elf Spieler, die vermutlich auch am Dienstag im Champions-League-Kracher beim FC#Liverpool beginnen werden. So sitzt Thomas Müller, der in der Königsklasse gesperrt ist, auf der Bank. In der Innenverteidigung kommen wie zuletzt Niklas Süle und Mats Hummels zum Einsatz. Die Offensivreihe ist hinter Robert Lewandowski mit Kingsley Coman, James und Serge Gnabry besetzt.

Torwart Manuel Neuer (Bayern München)

Skispringen 19:50

Eisenbichler in der Quali vorne

Skispringer Markus Eisenbichler hat mit einem Sprung auf 146 Meter die Qualifikation gewonnen, die als erster von fünf Sprüngen für die Wertung "Willingen Five" zählt. Nur für den Besten der insgesamt fünf Sprünge gibt es am Sonntag nach den beiden Einzelspringen die Sonderprämie in Höhe von 25.000 Euro. Hinter Eisenbichler blieben der Pole Piotr Zyla (147 Meter) und der Österreicher Stefan Kraft (145) zurück. Zweitbester der sieben Deutschen, die alle die Qualifikation packten, wurde Karl Geiger als Sechster. Für das Einzel am Samstag (16 Uhr/live im ZDF) werden über 23.000 Zuschauer erwartet.

Der deutsche Skispringer Markus Eisenbichler in Oberstdorf

Hockey 19:43

Europacup: Alster und UHC weiter

Die Damen vom Club an der Alster haben vorzeitig das Halbfinale beim Hallenhockey-Europapokal der Landesmeister erreicht. In eigener Halle gewann das team seine Vorrundenpartien gegen Ritm Grodno (Weißrussland) 8:0 und gegen MSC Sumchanka (Ukraine) 3:1. Am Samstag kämpft das Team gegen Dynamo Elektrostal um den Gruppensieg. Die Halbfinal-Begegnungen folgen am Samstagabend. Ebenfalls in der Runde der besten vier Teams steht der UHC Hamburg im Europapokal der Herren in Wien. Der UHC besiegte Wettingen 10:1 und Amsterdam mit 6:4. Im letzten Gruppenspiel trifft der UHC am Samstag auf Partille (Schweden).

Zweikampf beim Feldhockey

Tennis 19:15

Doha: Mertens wirft Kerber raus

Angelique Kerber ist beim Turnier in Doha im Halbfinale ausgeschieden. Die 31 Jahre alte Tennisspielerin aus Kiel verlor gegen die Belgierin Elise Mertens am Freitagabend mit 4:6, 6:2, 1:6. Kerber verpasste damit ihr 20.Finale auf der WTA-Tour und ihre erste Endspielteilnahme seit dem Wimbledonsieg im vergangenen Jahr. Im ersten Duell mit der 23 Jahre alten Mertens verlor Kerber die letzten fünf Spiele im dritten Satz. Im Finale des Turniers in Katar trifft Mertens nun auf die Rumänien Simona Halep, die sich zuvor gegen Elina Switolina aus der Ukraine mit 6:3, 3:6, 6:4 durchgesetzt hatte.

Angelique Kerber im Spiel gegen Danielle Collins

Ski Alpin 19:12

Saison für Luitz nach Sturz vorbei

Skirennfahrer Stefan Luitz hat bei seinem Sturz im WM-Riesenslalom einen Innenbandeinriss im linken Knie erlitten. Das teilte der Deutsche Skiverband am Freitagabend nach den Untersuchungen in einem Krankenhaus in Östersund mit. Für Luitz bedeutet das etwa vier bis sechs Wochen Pause und das Ende der Saison. Er hat bereits zwei Kreuzbandrisse hinter sich, wurde von einer weiteren ganz schweren Verletzung aber verschont. Der Wettkampf in Schweden war sein erster seit dem Sturz in Adelboden im Januar, als er sich die linke Schulter ausgekugelt hatte.

Stefan Luitz beim Riesenslalom von Saalbach-Hinterglemm

Ski Alpin 19:09

Slalom: DSV-Frauen Außenseiterinnen

Die deutschen Skirennläuferinnen Lena Dürr, Christina Geiger und Marlene Schmotz gehen nur mit Außenseiterchancen in den WM-Slalom von Are. Am vorletzten Tag der Weltmeisterschaften sind am Samstag im Slalom Olympiasiegerin und Titelverteidigerin Mikaela Shiffrin aus den USA#sowie die slowakische Riesenslalom-Weltmeisterin Petra Vlhova die großen Gold-Favoritinnen. Das ZDF überträgt den Wettkampf ab 10:45 Uhr live im TV und im Stream auf www.zdfsport.de. Der erste Durchgang beginnt um 11 Uhr, Runde zwei startet um 14:30 Uhr.

Slalom

Badminton 19:04

Deutschland erreicht EM-Halbfinale

Die deutsche Badminton-Nationalmannschaft steht bei der Mannschafts-EM in Kopenhagen durch ein 3:2 über England im Halbfinale. Das Team hat Bronze sicher und trifft in der Vorschlussrunde auf Titelverteidiger Dänemark. Kai Schäfer leitete durch ein 21:18, 26:24 über Rajiv Ouseph den Sieg ein, nachdem die Engländer im Mixed in Führung gegangen waren. Anschließend bezwang Yvonne Li die Engländerin Chloe Birch mit 27:25, 21:18. Den Siegpunkt holte das Doppel Mark Lamsfuß/Marvin Seidel mit einem 21:18, 21:10 gegen Marcus Ellis/Chris Langridge.

Ski Alpin 18:51

Riesenslalom: Kristoffersen siegt

Henrik Kristoffersen aus Norwegen hat bei der alpinen Ski-WM in Are den Riesenslalom gewonnen. Silber ging an den Titelverteidiger Marcel Hirscher aus Österreich. Der Franzose Alexis Pintu-rault wurde Dritter. WM-Neuling Alexander Schmid hat mit dem achten Platz überrascht und nach der Verletzung von Stefan Luitz zumindest für etwas Freude im Deutschen Skiverband (DSV) gesorgt. Schmid war 1,19 Sekunden langsamer als Kristoffersen. Luitz war im ersten Durchgang gestürzt. Vom DSV hieß es, dass er sich einen Innenbandeinriss am linken Knie zugezogen hat.

Henrik Kristoffersen fährt um ein Tor

Motorsport 18:27

Formel E macht Halt in Mexiko

Am Samstag findet in Mexiko-Stadt das vierte Rennen der Formel-E-Serie statt (ab 22:40 Uhr im Livestream auf zdfsport.de). Audi peilt in der Metropole den ersten Saisonsieg an. Die Ingolstädter gingen als Topfavorit in die Saison, konnten ihrer Rolle aber bisher noch nicht gerecht werden. Auch der der Deutsche Pascal Wehrlein will bei der Entscheidung ein Wörtchen mitsprechen. Beim letzten Rennen in Chile verpasste der Mahindra-Racing-Pilot seinen ersten Sieg nur um Haaresbreite. Sam Bird (Envisision Virgin Racing) gewann vor dem 24-Jährigen, Daniel Abt belegte im Audi Rang drei.

Newsticker

Bundesliga 22:23

Bundesliga 21:19

Biathlon 20:39

Bob 22:10

2. Liga 20:24

Ski Alpin 19:12

Ski Alpin 18:51

Bundesliga 23:27

US Sport 23:23

Bob 23:17

Fußball International 22:38

Eishockey - DEL 22:31

Bundesliga 22:23

Bob 22:10

Bundesliga 21:19

Fußball 21:16

Biathlon 20:39

2. Liga 20:24

Bundesliga 19:55

Skispringen 19:50

Hockey 19:43

Tennis 19:15

Ski Alpin 19:12

Ski Alpin 19:09

Badminton 19:04

Ski Alpin 18:51

Motorsport 18:27

Bayern siegt nach zwei Rückständen

Der FC Bayern München hat sich beim Gastspiel in Augsburg auch von widrigen Umständen nicht aus dem Konzept bringen lassen und einen 3:2 (2:2)-Auswärtssieg gefeiert. Der FCA wiederum steht trotz zweimaliger Führung mit leeren Händen da. Goretzka bescherte den Augsburgern mit dem schnellsten Eigentor der Bundesliga-Geschichte das 1:0, Coman glich wenig später aus. Die erneute FCA-Führung durch Ji hatte bis in die Nachspielzeit der ersten Hälfte Bestand, dann schlug erneut Coman zu. Alaba traf acht Minuten nach der Pause zum 3:2, danach ließ München nichts mehr anbrennen.

Goretzka mit Rekord-Eigentor

Der Treffer von Bayern-Profi Leon Goretzka zum 1:0 des FC Augsburg ist das schnellste Eigentor in der Geschichte der Fußball-Bundesliga. Der Nationalspieler traf am Freitagabend nach Angaben der Deutschen Fußball-Liga nach 13 Sekunden ins eigene Netz. Wie der Datendienstleister Opta twitterte, gab es seit 1963 überhaupt nur drei Eigentore in der ersten Spielminute. Schneller ging der FC Augsburg in seiner Bundesliga-Historie noch nie in Führung. Der schnellste Gegentreffer der Bayern ist das Goretzka-Tor nicht. Kevin Volland traf 2015 für 1899 Hoffenheim nach neun Sekunden.

Rees überrascht als starker Dritter

Roman Rees hat beim Biathlon-Weltcup im US-amerikanischen Soldier für eine große Überraschung gesorgt und sich mit Platz drei im Sprint sein erstes Weltcup-Podium der Karriere gesichert. Der 25-Jährige leistete sich einen Fehler und hatte nach zehn Kilometern 22,4 Sekunden Rückstand auf den erstmals siegreichen Norweger Vetle Sjastad Christiansen, der fehlerfrei geblieben war. Zweiter wurde der Franzose Simon Desthieux. Das starke deutsche Team-Ergebnis rundete Erik Erik#Lesser als Vierter ab. Johannes Thinges Bö aus Norwegen sicherte sich als Fünfter die Kleine Kristallkugel für die Sprintwertung.

Schneider landet auf Platz drei

Bobpilotin Stephanie Schneider ist beim Weltcup in Lake Placid auf Rang drei gefahren. Nach zwei Läufen musste sie sich am Freitag mit Anschieberin Deborah Levi Weltmeisterin Elana Meyers Taylor und Lake Kwaza aus den USA geschlagen geben, die nach zwei Läufen 0,48 Sekunden Vorsprung hatte. Zweite wurde die Kanadierin Christine de Bruin mit Kristen Bujnowski. Olympiasiegerin Mariama Jamanka landete mit Franziska Bertels auf Rang vier. Anna Köhler kam mit Lisa Sophie Gericke auf Rang sechs.

Paderborn schockt Köln spät

Der SC Paderborn hat dem 1.FC Köln einen sicher geglaubten Auswärtssieg in der 2.Fußball-Bundesliga verwehrt und dem Tabellenzweiten eine schmerzhafte 2:3 (1:0)-Niederlage zugefügt. Köln führte durch Treffer von Cordoba (38.) und Modeste (73.) schon mit 2:0. Doch Paderborn schlug durch Tekpetey (80.), Pröger (86.) und Ritter (90.+2) spät zurück. Im zweiten Freitagsspiel trennten sich der SV Sandhausen und Darmstadt 98 mit 1:1 (1:1). Schleusener hatte die Hausherren in Führung gebracht (24.), Darmstadts Kempe verwandelte einen fragwürdigen Foulelfmeter zum Ausgleich (34.).

Paderborns Philipp Klement (l) und Kölns Dominick Drexler im Kopfballduell
Saison für Luitz nach Sturz vorbei

Skirennfahrer Stefan Luitz hat bei seinem Sturz im WM-Riesenslalom einen Innenbandeinriss im linken Knie erlitten. Das teilte der Deutsche Skiverband am Freitagabend nach den Untersuchungen in einem Krankenhaus in Östersund mit. Für Luitz bedeutet das etwa vier bis sechs Wochen Pause und das Ende der Saison. Er hat bereits zwei Kreuzbandrisse hinter sich, wurde von einer weiteren ganz schweren Verletzung aber verschont. Der Wettkampf in Schweden war sein erster seit dem Sturz in Adelboden im Januar, als er sich die linke Schulter ausgekugelt hatte.

Stefan Luitz beim Riesenslalom von Saalbach-Hinterglemm
Riesenslalom: Kristoffersen siegt

Henrik Kristoffersen aus Norwegen hat bei der alpinen Ski-WM in Are den Riesenslalom gewonnen. Silber ging an den Titelverteidiger Marcel Hirscher aus Österreich. Der Franzose Alexis Pintu-rault wurde Dritter. WM-Neuling Alexander Schmid hat mit dem achten Platz überrascht und nach der Verletzung von Stefan Luitz zumindest für etwas Freude im Deutschen Skiverband (DSV) gesorgt. Schmid war 1,19 Sekunden langsamer als Kristoffersen. Luitz war im ersten Durchgang gestürzt. Vom DSV hieß es, dass er sich einen Innenbandeinriss am linken Knie zugezogen hat.

Henrik Kristoffersen fährt um ein Tor
Stimmen zum Spiel

Augsburgs Michael Gregoritsch: "Wenn wir so Gas geben, ist einiges möglich." Bayern-Keeper Manuel Neuer: "Mit dem Spielaufbau war alles super, aber die Gegentore waren Wahnsinn. Da kann man als Torwart nicht viel machen. Wir hatten uns vorgenommen, gut zu verteidigen und wollten eigentlich mal wieder zu Null spielen. Liverpool ist eine offensivstarke Mannschaft. Wir müssen besser stehen und eine sehr gute Aufteilung haben."

Liga einigt sich mit Kaepernick

Die NFL hat im Rechtsstreit mit Colin Kaepernick und Eric Reid eine außergerichtliche Einigung erzielt. "Die Parteien haben sich dazu entschlossen, im anhaltenden Rechtsstreit eine Lösung herbeizuführen. Die Einigung unterliegt einer Stillschweigepflicht und wird daher von keiner Seite weiter kommentiert werden", erklärte die Liga. Kaepernick, der 2016 als erster Spieler während der Nationalhymne protestierte, hatte 2017 Klage gegen die Liga eingereicht. Er beschuldigt die NFL einer internen Absprache, aufgrund derer er keine weitere Beschäftigung erhalten hatte. Reid schloss sich an.

Friedrich feiert nächsten Erfolg

Die Siegesserie von Francesco Friedrich hat auch in Übersee gehalten. Der Doppel-Olympiasieger fuhr mit Anschieber Thorsten Margis in Lake Placid in seiner Paradedisziplin Zweierbob zum siebten Sieg im siebten Weltcuprennen. Der nach dem ersten von zwei Läufen noch zeitgleich mit Friedrich auf Rang eins liegende Johannes Lochner rutschte mit Christian Rasp nach einer indiskutablen Finalfahrt mit 0,65 Sekunden Rückstand noch auf Platz sieben ab. Vorjahressieger Nico Walther landete mit Paul Krenz auf Platz vier. Zweiter wurde der Franzose Romain Heinrich vor Justin Kripps aus Kanada.

Juventus gegen Frosinone ohne Mühe

Juventus Turin hat seine Tabellenführung in der Serie A mit einem Pflichtsieg gegen Frosinone Calcio weiter ausgebaut. Zum Auftakt des 24.Spieltages der Serie A kam der italienische Fußball-Rekordmeister mit den deutschen Profis Sami Khedira und Emre Can zu einem ungefährdeten 3:0 (2:0)-Erfolg. Paulo Dybala (6.Minute), Leonardo Bonucci (17.) und Cristiano Ronaldo (63.) erzielten die Tore für Juve. Die Turiner haben nun 14 Punkte Vorsprung auf den SSC Neapel. Frosinone bleibt mit 16 Zählern Vorletzter in der höchsten italienischen Spielklasse.

Mannheim und München marschieren

Tabellenführer Mannheim und Meister München zeigen sich in der Deutschen Eishockey Liga weiter in Topform. Die Adler behaupteten am 46.Spieltag beim ERC Ingolstadt mit einem 6:1 ihren Sieben-Punkte-Vorsprung auf den Titelverteidiger, der beim 7:2 gegen Nürnberg den zehnten Ligasieg in Serie einfuhr. Die Düsseldorfer EG zog Köln vorbei auf Rang drei. Die DEG erkämpfte gegen die Fischtown Pinguins ein 5:4 nach Penaltyschießen, die Haie verloren in Straubing 4:7. Berlin fuhr in Schwenningen einen wichtigen 5:3-Erfolg im Kampf um die Pre-Play-off-Plätze ein. Augsburg schlug Iserlohn 3:2 n.P.

Bayern siegt nach zwei Rückständen

Der FC Bayern München hat sich beim Gastspiel in Augsburg auch von widrigen Umständen nicht aus dem Konzept bringen lassen und einen 3:2 (2:2)-Auswärtssieg gefeiert. Der FCA wiederum steht trotz zweimaliger Führung mit leeren Händen da. Goretzka bescherte den Augsburgern mit dem schnellsten Eigentor der Bundesliga-Geschichte das 1:0, Coman glich wenig später aus. Die erneute FCA-Führung durch Ji hatte bis in die Nachspielzeit der ersten Hälfte Bestand, dann schlug erneut Coman zu. Alaba traf acht Minuten nach der Pause zum 3:2, danach ließ München nichts mehr anbrennen.

Schneider landet auf Platz drei

Bobpilotin Stephanie Schneider ist beim Weltcup in Lake Placid auf Rang drei gefahren. Nach zwei Läufen musste sie sich am Freitag mit Anschieberin Deborah Levi Weltmeisterin Elana Meyers Taylor und Lake Kwaza aus den USA geschlagen geben, die nach zwei Läufen 0,48 Sekunden Vorsprung hatte. Zweite wurde die Kanadierin Christine de Bruin mit Kristen Bujnowski. Olympiasiegerin Mariama Jamanka landete mit Franziska Bertels auf Rang vier. Anna Köhler kam mit Lisa Sophie Gericke auf Rang sechs.

Goretzka mit Rekord-Eigentor

Der Treffer von Bayern-Profi Leon Goretzka zum 1:0 des FC Augsburg ist das schnellste Eigentor in der Geschichte der Fußball-Bundesliga. Der Nationalspieler traf am Freitagabend nach Angaben der Deutschen Fußball-Liga nach 13 Sekunden ins eigene Netz. Wie der Datendienstleister Opta twitterte, gab es seit 1963 überhaupt nur drei Eigentore in der ersten Spielminute. Schneller ging der FC Augsburg in seiner Bundesliga-Historie noch nie in Führung. Der schnellste Gegentreffer der Bayern ist das Goretzka-Tor nicht. Kevin Volland traf 2015 für 1899 Hoffenheim nach neun Sekunden.

Wehen klettert auf Rang drei

Der SV Wehen Wiesbaden hofft weiter auf den Aufstieg in die 2.Fußball-Bundesliga. Durch den 2:1 (1:1)-Erfolg am Freitagabend bei der SpVgg Unterhaching kletterten die Hessen in der 3.Liga zumindest vorübergehend auf den dritten Tabellenplatz. Niklas Schmidt (13.Minute) mit einem Foulelfmeter und Jeremias Lorch (49.) schossen die Tore für die Gäste. Stefan Schimmer (26.) war der zwischenzeitliche Ausgleich gelungen. Durch den fünften Sieg nacheinander konnte sich der SVWW nicht nur auf den Relegationsplatz schieben, sondern auch den Abstand zu Unterhaching weiter vergrößern.

Rees überrascht als starker Dritter

Roman Rees hat beim Biathlon-Weltcup im US-amerikanischen Soldier für eine große Überraschung gesorgt und sich mit Platz drei im Sprint sein erstes Weltcup-Podium der Karriere gesichert. Der 25-Jährige leistete sich einen Fehler und hatte nach zehn Kilometern 22,4 Sekunden Rückstand auf den erstmals siegreichen Norweger Vetle Sjastad Christiansen, der fehlerfrei geblieben war. Zweiter wurde der Franzose Simon Desthieux. Das starke deutsche Team-Ergebnis rundete Erik Erik#Lesser als Vierter ab. Johannes Thinges Bö aus Norwegen sicherte sich als Fünfter die Kleine Kristallkugel für die Sprintwertung.

Paderborn schockt Köln spät

Der SC Paderborn hat dem 1.FC Köln einen sicher geglaubten Auswärtssieg in der 2.Fußball-Bundesliga verwehrt und dem Tabellenzweiten eine schmerzhafte 2:3 (1:0)-Niederlage zugefügt. Köln führte durch Treffer von Cordoba (38.) und Modeste (73.) schon mit 2:0. Doch Paderborn schlug durch Tekpetey (80.), Pröger (86.) und Ritter (90.+2) spät zurück. Im zweiten Freitagsspiel trennten sich der SV Sandhausen und Darmstadt 98 mit 1:1 (1:1). Schleusener hatte die Hausherren in Führung gebracht (24.), Darmstadts Kempe verwandelte einen fragwürdigen Foulelfmeter zum Ausgleich (34.).

Paderborns Philipp Klement (l) und Kölns Dominick Drexler im Kopfballduell
Neuer zurück im Bayern-Kasten

Manuel Neuer kehrt im Spiel beim FC Augsburg (20:30 Uhr) erwartungsgemäß ins Tor des FC Bayern München zurück. Der Kapitän hatte zuletzt zwei Wochen wegen einer Daumenverletzung pausiert. In Augsburg setzt Trainer Niko Kovac auf jene elf Spieler, die vermutlich auch am Dienstag im Champions-League-Kracher beim FC#Liverpool beginnen werden. So sitzt Thomas Müller, der in der Königsklasse gesperrt ist, auf der Bank. In der Innenverteidigung kommen wie zuletzt Niklas Süle und Mats Hummels zum Einsatz. Die Offensivreihe ist hinter Robert Lewandowski mit Kingsley Coman, James und Serge Gnabry besetzt.

Torwart Manuel Neuer (Bayern München)
Eisenbichler in der Quali vorne

Skispringer Markus Eisenbichler hat mit einem Sprung auf 146 Meter die Qualifikation gewonnen, die als erster von fünf Sprüngen für die Wertung "Willingen Five" zählt. Nur für den Besten der insgesamt fünf Sprünge gibt es am Sonntag nach den beiden Einzelspringen die Sonderprämie in Höhe von 25.000 Euro. Hinter Eisenbichler blieben der Pole Piotr Zyla (147 Meter) und der Österreicher Stefan Kraft (145) zurück. Zweitbester der sieben Deutschen, die alle die Qualifikation packten, wurde Karl Geiger als Sechster. Für das Einzel am Samstag (16 Uhr/live im ZDF) werden über 23.000 Zuschauer erwartet.

Der deutsche Skispringer Markus Eisenbichler in Oberstdorf
Europacup: Alster und UHC weiter

Die Damen vom Club an der Alster haben vorzeitig das Halbfinale beim Hallenhockey-Europapokal der Landesmeister erreicht. In eigener Halle gewann das team seine Vorrundenpartien gegen Ritm Grodno (Weißrussland) 8:0 und gegen MSC Sumchanka (Ukraine) 3:1. Am Samstag kämpft das Team gegen Dynamo Elektrostal um den Gruppensieg. Die Halbfinal-Begegnungen folgen am Samstagabend. Ebenfalls in der Runde der besten vier Teams steht der UHC Hamburg im Europapokal der Herren in Wien. Der UHC besiegte Wettingen 10:1 und Amsterdam mit 6:4. Im letzten Gruppenspiel trifft der UHC am Samstag auf Partille (Schweden).

Zweikampf beim Feldhockey
Doha: Mertens wirft Kerber raus

Angelique Kerber ist beim Turnier in Doha im Halbfinale ausgeschieden. Die 31 Jahre alte Tennisspielerin aus Kiel verlor gegen die Belgierin Elise Mertens am Freitagabend mit 4:6, 6:2, 1:6. Kerber verpasste damit ihr 20.Finale auf der WTA-Tour und ihre erste Endspielteilnahme seit dem Wimbledonsieg im vergangenen Jahr. Im ersten Duell mit der 23 Jahre alten Mertens verlor Kerber die letzten fünf Spiele im dritten Satz. Im Finale des Turniers in Katar trifft Mertens nun auf die Rumänien Simona Halep, die sich zuvor gegen Elina Switolina aus der Ukraine mit 6:3, 3:6, 6:4 durchgesetzt hatte.

Angelique Kerber im Spiel gegen Danielle Collins
Saison für Luitz nach Sturz vorbei

Skirennfahrer Stefan Luitz hat bei seinem Sturz im WM-Riesenslalom einen Innenbandeinriss im linken Knie erlitten. Das teilte der Deutsche Skiverband am Freitagabend nach den Untersuchungen in einem Krankenhaus in Östersund mit. Für Luitz bedeutet das etwa vier bis sechs Wochen Pause und das Ende der Saison. Er hat bereits zwei Kreuzbandrisse hinter sich, wurde von einer weiteren ganz schweren Verletzung aber verschont. Der Wettkampf in Schweden war sein erster seit dem Sturz in Adelboden im Januar, als er sich die linke Schulter ausgekugelt hatte.

Stefan Luitz beim Riesenslalom von Saalbach-Hinterglemm
Slalom: DSV-Frauen Außenseiterinnen

Die deutschen Skirennläuferinnen Lena Dürr, Christina Geiger und Marlene Schmotz gehen nur mit Außenseiterchancen in den WM-Slalom von Are. Am vorletzten Tag der Weltmeisterschaften sind am Samstag im Slalom Olympiasiegerin und Titelverteidigerin Mikaela Shiffrin aus den USA#sowie die slowakische Riesenslalom-Weltmeisterin Petra Vlhova die großen Gold-Favoritinnen. Das ZDF überträgt den Wettkampf ab 10:45 Uhr live im TV und im Stream auf www.zdfsport.de. Der erste Durchgang beginnt um 11 Uhr, Runde zwei startet um 14:30 Uhr.

Slalom
Deutschland erreicht EM-Halbfinale

Die deutsche Badminton-Nationalmannschaft steht bei der Mannschafts-EM in Kopenhagen durch ein 3:2 über England im Halbfinale. Das Team hat Bronze sicher und trifft in der Vorschlussrunde auf Titelverteidiger Dänemark. Kai Schäfer leitete durch ein 21:18, 26:24 über Rajiv Ouseph den Sieg ein, nachdem die Engländer im Mixed in Führung gegangen waren. Anschließend bezwang Yvonne Li die Engländerin Chloe Birch mit 27:25, 21:18. Den Siegpunkt holte das Doppel Mark Lamsfuß/Marvin Seidel mit einem 21:18, 21:10 gegen Marcus Ellis/Chris Langridge.

Riesenslalom: Kristoffersen siegt

Henrik Kristoffersen aus Norwegen hat bei der alpinen Ski-WM in Are den Riesenslalom gewonnen. Silber ging an den Titelverteidiger Marcel Hirscher aus Österreich. Der Franzose Alexis Pintu-rault wurde Dritter. WM-Neuling Alexander Schmid hat mit dem achten Platz überrascht und nach der Verletzung von Stefan Luitz zumindest für etwas Freude im Deutschen Skiverband (DSV) gesorgt. Schmid war 1,19 Sekunden langsamer als Kristoffersen. Luitz war im ersten Durchgang gestürzt. Vom DSV hieß es, dass er sich einen Innenbandeinriss am linken Knie zugezogen hat.

Henrik Kristoffersen fährt um ein Tor
Formel E macht Halt in Mexiko

Am Samstag findet in Mexiko-Stadt das vierte Rennen der Formel-E-Serie statt (ab 22:40 Uhr im Livestream auf zdfsport.de). Audi peilt in der Metropole den ersten Saisonsieg an. Die Ingolstädter gingen als Topfavorit in die Saison, konnten ihrer Rolle aber bisher noch nicht gerecht werden. Auch der der Deutsche Pascal Wehrlein will bei der Entscheidung ein Wörtchen mitsprechen. Beim letzten Rennen in Chile verpasste der Mahindra-Racing-Pilot seinen ersten Sieg nur um Haaresbreite. Sam Bird (Envisision Virgin Racing) gewann vor dem 24-Jährigen, Daniel Abt belegte im Audi Rang drei.

Biathlon - Weltcup in Soldier Hollow

Sport | ZDF SPORTextra - Sprint der Herren: Analysen und Interviews

Zwei Deutsche auf Rang drei und vier. Über das gute Ergebnis beim Sprint der Herren in Soldier Hollow sprechen ZDF-Reporter Alexander Ruda und Biathlon-Experte Sven Fischer. Dazu Interviews mit den Athleten.

Videolänge:
17 min

Fußball

Marcell Jansen

Sport | das aktuelle sportstudio - Marcell Jansen: Der Überraschungsmann

Als Marcell Jansen vor über elf Jahren aus München kommend beim Hamburger SV anheuerte, war das genauso …

Trailer
Videolänge:
Sa, 23:00 Uhr
heuteplus mit Spielszene Dortmund

Nachrichten | heute plus - heute+ mit Tottenham - BVB

Die Sendung komplett mit dem Spielbericht zum Achtelfinal-Hinspiel in der Fußball Champions League zwischen …

Videolänge:
14 min
Markus Harm | ZDF-Reporter

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - "DFB war eine Art Selbstbedienungsladen"

Hat der Deutsche Fußball-Bund über Jahre hinweg seine Gemeinnützigkeit gefährdet? Die Betriebsprüfung werde …

Videolänge:
2 min
Sebastian Kehl | Leiter Lizenzspielerabteilung Borussia Dortmund

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - Kehl: "Enttäuschung ist recht groß"

Sebastian Kehl, der Leiter der Lizenzspielerabteilung von Borussia Dortmund stellt sich nach der 0:3-Pleite …

Videolänge:
1 min
Gordon Banks  | Weltmeister 1966

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - Weltmeister-Torwart Banks verstorben

Seinen größten Erfolg feierte Gordon Banks am 30. Juli 1966 gegen Deutschland. Die englische …

Videolänge:
1 min
Paris St. Germain gewinnt bei Manchester United

Sport - PSG glänzt im Old Trafford

Thomas Tuchel steht mit Paris Saint-Germain vor dem Einzug ins Viertelfinale der Champions League. Seine …

BVB-Trainer Lucien Favre

Nachrichten | heute 19:00 Uhr - BVB geschwächt gegen Spurs

Nach den jüngsten Rückschlägen auf nationaler Bühne geht der Bundesliga-Primus Dortmund mit Personalsorgen in …

Videolänge:
1 min
DFB-Pokal

Sport - FC Bayern im Losglück

Der Rekordmeister darf sich im Viertelfinale des DFB-Pokals auf ein Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim …

Dunja Hayali und Danny da Costa am 09.02.19 beim aktuellen Sportstudio

Sport | das aktuelle sportstudio - Danny da Costa: "Kämpfen kommt gut an"

Er freue sich über jedes Spiel, das er von Anfang an spielen könne, sagt der Verteidiger im Gespräch mit …

Videolänge:
18 min
Das aktuelle sportstudio: Ministudio

Sport | das aktuelle sportstudio - Kimmich: "Wir machen zu viele Fehler"

Joshua Kimmich hofft weiter darauf, von "Fehlern der Dortmunder profitieren zu können". Die bisherige …

Videolänge:
4 min
Rudi Assauer

Nachrichten | ZDF-Mittagsmagazin - "Er war der größte Schalker"

Er brachte den Erfolg zurück zum Revierklub, war ein Kind der Bundesliga. Die Fußballwelt ist "unendlich …

Videolänge:
1 min

Alpine Ski-WM in Are

Alexander Schmid

Sport | ZDF SPORTextra - Wintersport vom 15. Februar

Mit dem zweiten Durchgang des Riesenslaloms bei der alpinen Ski-WM in Are.

Videolänge:
67 min
Henrik Kristoffersen fährt um ein Tor

Sport | ZDF SPORTextra - Die Entscheidung im Riesenslalom

Der Riesenslalom der Männer in Are: Die Entscheidung mit dem Live-Kommentar von ZDF-Reporter Michael Pfeffer.

Videolänge:
6 min
Marcel Hirscher

Sport | ZDF SPORTextra - Marcel Hirscher, die Maschine

Marcel Hirscher dominiert die Weltelite des alpinen Skisports. Seit Jahren sammelt er Titel und Weltcup-Siege …

Videolänge:
2 min
Viktoria Rebensburg

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - Rebensburg holt Silber im Riesenslalom

14 Hundertstel fehlen Viktoria Rebensburg bei der Ski-WM in Schweden zu Gold. Nach der ersten Enttäuschung …

Videolänge:
2 min
Viktoria Rebensburg beim Riesenslalom in Åre, Schweden

Nachrichten | heute 19:00 Uhr - Rebensburg holt Silber

Viktoria Rebensburg ist bei der WM im Riesenslalom zur erlösenden ersten Medaille gefahren. Im Riesenslalom …

Kjetil Andre Aamodt und Ingemar Stenmark beim Zieleinlauf

Sport | ZDF SPORTextra - Der eine hat Rücken, der andere auch

Beim Legenden-Rennen in Are geben sich die Stars von einst die Klinke in die Hand. Doch auf der Piste geht es …

Videolänge:
2 min
Marco Büchel und Katja Streso in der Mixed-Zone

Sport | ZDF SPORTextra - Spießrutenlauf durch die Mixed Zone

Mit dem Zieleinlauf haben die Skirennläufer erst die halbe Arbeit geschafft. Danach steht vor allem eines auf …

Videolänge:
6 min
Schwedischer Wintersport-Ort Are

Sport | ZDF SPORTextra - Are im Kurzporträt

Der Austragungsort der diesjährigen alpinen Ski-WM im Kurzporträt.

Videolänge:
1 min
Ski-WM

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - DSV-Team verpasst Bronze knapp

Deutschland hat beim Team-Event die erste Medaille bei der Ski-WM in Are mit Rang vier denkbar knapp …

Videolänge:
1 min

Mehr zum Biathlon-Weltcup

Biathlon Sprint der Herren

Sport | ZDF SPORTextra - Sprint der Männer in voller Länge

Reporter: Christoph Hamm. Co-Kommentator: Herbert Fritzenwenger. Moderation: Alexander Ruda. Experte: Sven …

Videolänge:
79 min
Franziska Hildebrand  | Platz drei Weltcup-Sprint Soldier Hollow

Nachrichten | ZDF-Morgenmagazin - Hildebrand sprintet auf Platz drei

Fast ein Jahr musste Franziska Hildebrand auf den achten Podestplatz ihrer Karriere warten. Beim letzten …

Videolänge:
1 min
Biathlon Sprint Soldier Hollow Ganze Sendung Stabi

Sport | ZDF SPORTextra - Sprint der Damen in voller Länge

Der Damen-Sprint beim Biathlon-Weltcup in Soldier Hollow/USA. Reporter: Christoph Hamm. Co-Kommentator: …

Videolänge:
59 min

Mehr Wintersport

ZDF Sportextra: Biathlon live aus Soldier Hollow

Sport | ZDF SPORTextra - Ski Alpin und Biathlon im ZDF

Der Biathlon-Weltcup in den USA, die alpine Ski-WM in Are sowie der Skisprung-Weltcup in Willingen stehen bis …

Feldberg

Sport | ZDF SPORTextra - Feldberg im Kurzporträt

Der Ort im Hochschwarzwald ist Schauplatz des Ski-Freestyle-Weltcups.

Videolänge:
1 min