Rubrik Sport

ZDFsport

Newsticker

Bundesliga 22:24

Eishockey 22:18

Basketball 21:54

Fußball 21:30

Fußball 20:45

2.Liga 20:25

Fußball International 18:50

Bundesliga 18:29

Tennis 18:17

Skispringen 18:04

Skeleton 18:02

Handball 17:41

Reiten 17:34

Skispringen 17:15

Alpin 15:35

Skicross 15:31

Radsport 14:57

Skispringen 14:51

Tennis 14:41

Bundesliga 14:35

Europa League 14:28

Bundesliga 14:17

Bundesliga 13:44

Europa League 13:42

Bundesliga 13:38

Bremen gewinnt in Wolfsburg

Eine gute Portion Glück und zwei Tore von Serge Gnabry haben Werder Bremen im Kampf um den Klassenerhalt aufatmen lassen. Die Hanseaten gewannen den norddeutschen Bundesliga-Abstiegsgipfel beim VfL Wolfsburg sehr schmeichelhaft mit 2:1 (2:1) und zogen so nach Punkten mit den enttäuschten Platzherren gleich. Nach den beiden Treffern durch Gnarby waren die "Wölfe" in der Offensive klar das aktivere Team, wirkten im Abschluss aber zu unentschlossen. Die Bremer Deckung brauchte mehrfach eine Menge Glück, um nicht weitere Gegentore zu kassieren.

Berlin erreicht Vor-Playoffs

Berlin hat sich in der DEL durch ein 5:4 gegen Ingolstadt den Einzug in die Vor-Playoffs gesichert. Auch für Straubing geht die Saison wohl weiter. Nach dem 1:2 n.P. gegen Schwenningen liegen die Niederbayern drei Punkte und elf Tore vor dem Tabellenelften Düsseldorf. Der DEG nutzte das 2:1 gegen Krefeld wohl nichts mehr. Mannheim festigte Tabellenplatz eins mit einem 4:1 bei Augsburg. Die Adler liegen weiter zwei Punkte vor München, das Köln mit 5:2 bezwang. Nürnberg behauptete mit dem 6:4 gegen Bremerhaven Platz drei. Wolfsburg bleibt nach dem 4:2 gegen Iserlohn Fünfter.

Bamberg unterliegt in EuroLeague

Brose Bamberg kann das Viertelfinale in der EuroLeague praktisch abschreiben. Die Mannschaft unterlag zuhause dem litauischen Spitzenklub Zalgiris Kaunas mit 86:91 (45:49). Mit einer Bilanz von 8:15-Siegen sind die Bamberger weiter Zwölfter, das achtplatzierte Team von Anadolu Istanbul weist bei noch sieben ausstehenden Spielen 12:11-Siege auf. Die Baskets kamen nur schwer in die Partie, gerieten schnell deutlich in Rückstand (5:15). Im dritten Viertel glückte dann die erste Führung (56:55). Doch der Aufschwung währte nicht lange, im Schlussviertel behielten die Gäste vom Baltikum die Nerven.

Peles Sohn muss lange ins Gefängnis

Der Sohn von Fußball-Legende Pele, Edson Cholbi do Nascimento, muss ins Gefängnis, um eine über zwölfjährige Haftstrafe zu verbüßen. Der 46-jährige frühere Profitorwart wurde der Geldwäsche im Zusammenhang mit Drogengeschäften für schuldig befunden, wie am Freitag ein Gericht im brasilianischen Sao Paulo urteilte. Er war dafür bereits 2014 verurteilt worden, damals sogar zu 33 Jahren. Nach einer Revision war er bis zur Entscheidung aber auf freiem Fuß. Nun wurde die Strafe auf 12 Jahre und 10 Monate reduziert.

Magdeburg holt Punkt im Spitzenspiel

Der 1.FC Magdeburg hat im Spitzenspiel der 3.Liga bei Tabellenführer MSV Duisburg einen wichtigen Punkt geholt. Die Mannschaften trennten sich 0:0. Die Duisburger verteidigten damit zwar ihren Sieben-Punkte-Vorsprung auf die Magdeburger. Der 1.FC kommt nach 24 Spielen aber auf 39 Punkte und bleibt damit vorerst Zweiter. Der VfL Osnabrück hat dagegen einen Rückschlag erlitten. Die Niedersachsen verloren gegen Werder Bremen II mit 0:1 (0:1) und kassierte damit die dritte Niederlage in Folge. Wehen Wiesbaden gewann beim SC Paderborn mit 1:0 (1:0) und verlässt vorerst die Abstiegsränge.

Union Berlin bleibt Dritter

Union Berlin bleibt in der 2.Liga auf Aufstiegskurs. Das Team siegte zum Auftakt des 22.Spieltages gegen 1860 München verdient mit 2:0 (1:0) und zog vorerst nach Punkten mit dem Tabellenzweiten Hannover 96 gleich (beide 41). Die Löwen (25) mussten nach zuletzt zwei Siegen nacheinander wieder einen Rückschlag hinnehmen. Nach fünf Spielen ohne Sieg konnte Eintracht Braunschweig beim SV Sandhausen mit 1:0 (0:0) punkten. Weiter in der Krise sind die Würzburger Kickers. Die Mannschaft kam im Frankenduell gegen die SpVgg Fürth trotz deutlicher Überlegenheit nur zu einem 1:1 (0:0).

Ranieri: "Traum geplatzt"

Meistertrainer Claudio Ranieri hat mit großer Enttäuschung auf seine Entlassung beim englischen Erstligisten Leicester City reagiert. "Gestern ist mein Traum gestorben. Nach der Euphorie der vergangenen Saison wollte ich für immer bei Leicester City bleiben, dem Klub, den ich liebe", so Ranieri. Der 65-jährige Italiener, der die Foxes in der Vorsaison sensationell zum Titelgewinn in der Premier League geführt hatte, war am Donnerstag etwas unerwartet entlassen worden. Der Klub traf die Entscheidung als Konsequenz der sportlichen Talfahrt. Leicester ist in der Liga Tabellen-17.

Schalke kauft Leihgabe Bentaleb

Bundesligist Schalke 04 hat den bislang ausgeliehenen Mittelfeldspieler Nabil Bentaleb fest verpflichtet. Die Königsblauen bestätigten, dass der 22-jährige Algerier einen Vertrag bis 2021 bekommt. Sein bisheriger Klub Tottenham Hotspur erhält eine geschätzte Ablösesumme von 19 Millionen Euro. Bentaleb musste eine bestimmte Anzahl an Pflichtspielen erreichen, damit die Schalker Kaufoption griff. Für Innenverteidiger Naldo ist die Bundesligasaison unterdessen vorzeitig beendet. Der Brasilianer erlitt im Europa-League-Spiel gegen PAOK Saloniki (1:1) einen Teilabriss der Adduktoren.

Kerber in Dubai ausgeschieden

Angelique Kerber hat den Final-Einzug beim Tennisturnier in Dubai verpasst. Die Kielerin verlor 3:6, 6:7 (3:7) gegen Jelina Switolina aus der Ukraine und verspielte damit auch die Chance, an die Spitze der Weltrangliste zurückzukehren. Beim Stand von 2:3 im zweiten Satz nahm Kerber eine Behandlungspause. Die Norddeutsche holte zwar ein 2:5 auf, nach 1:40 Stunden war ihre dritte Niederlage nacheinander gegen die Weltranglisten-13. dennoch besiegelt. Nur mit einem Sieg in Dubai hätte Kerber die US-Amerikanerin Serena Williams wieder als Nummer eins abgelöst.

Carina Vogt holt wieder WM-Gold

Skispringerin Carina Vogt hat bei der WM in Lahti die Goldmedaille gewonnen. Die Titelverteidigerin aus Degenfeld siegte vor den favorisierten Japanerinnen Yuki Ito und Sara Takanashi. "Mir kommt es vor wie bei der Geschichte vom Hasen und dem Igel. Im Weltcup gewinnen immer die anderen, aber wenn es darauf ankommt, ist Carina ganz vorne", sagte Bundestrainer Andreas Bauer. Olympiasiegerin Vogt hat in ihrer Karriere erst zwei Weltcups gewonnen, auch in Finnland lag sie nach dem ersten Durchgang nur auf dem dritten Rang.

Skeletonis mit starkem WM-Start

Deutschlands beste Skeleton-Pilotinnen liefern sich bei der Heim-WM am Königssee ein Duell um den Titel. Jacqueline Lölling führt vor den drei entscheidenden Läufen am Samstag knapp vor Tina Hermann, nur sechs Hundertstelsekunden trennen die Kontrahentinnen. Der zweite Lauf war am Freitag wegen Unregelmäßigkeiten annuliert worden. Die deutschen Männer greifen unterdessen nach der ersten WM-Medaille seit fünf Jahren. Nach zwei von vier Läufen belegt Axel Jungk den dritten Platz. Fast neun Zehntelsekunden (0,86) trennen ihn vom führenden Titelverteidiger Martins Dukurs (Lettland).

A-Jugendspieler in CL-Kader

Handball-Bundesligist SG Flensburg-Handewitt hat den 19-jährigen Robin Breitenfeldt in den Champions-League-Kader geholt. Wie der Verein mitteilte, wurde Breitenfeldt, der sonst in der A-Jugend spielt, als Ersatz für Thomas Mogensen in den Champions-League-Kader berufen. Mogensen hatte sich am Wochenende im Champions-League-Heimspiel gegen Paris Saint-Germain am Auge verletzt. Neben Breitenfeldt gehört mit Jannek Klein ein weiterer A-Jugend-Spieler zum Kader der Königsklasse. Am Sonntag müssen die Flensburger beim Tabellenführer der europäischen Königsklasse, dem FC Barcelona, antreten.

Werth gewinnt fünften Weltcup

Dressurreiterin Isabell Werth hat in Göteborg ihre Erfolgsserie im Weltcup fortgesetzt. Die sechsmalige Olympiasiegerin aus Rheinberg ritt im Scandinavium mit ihrem Wallach Emilio erneut auf Platz eins. Es war der fünfte Saisonsieg mit dem dritten Pferd. Werth erhielt für ihre Kür mit dem Wallach 84,200 Prozent und lag damit klar vor dem Schweden Patrik Kittel mit Delaunay (80,910). Auf Platz drei kam Jessica von BredowWerndl mit Unee (80,845). Vierte wurde Fabienne Lütkemeier mit D'Agostino (77,270).

Vogt nach erstem WM-Durchgang Dritte

Skispringerin Carina Vogt hat bei der WM in Lahti nach einem starken Sprung eine Medaille im Visier. Die Titelverteidigerin flog in Finnland auf 98,5 m und liegt nach dem ersten Durchgang mit 127,9 Punkten auf Rang drei. Die Führung übernahm die Norwegerin Maren Lundby mit 131,2 Zählern vor Topfavoritin Sara Takanashi aus Japan (128,5). Glänzend im Rennen liegt zudem Svenja Würth (122,1 Punkte) auf dem sechsten Rang. Katharina Althaus (117,1), die zwei Wochen vor der WM in Ljubno ihren ersten Weltcup-Sieg gefeiert hatte, folgt auf Position neun.

Brignone gewinnt, Dürr Achte

Federica Brignone aus Italien hat beim Weltcup im Schweizer Crans-Montana die erste von zwei Kombinationen gewonnen. Die 26-Jährige feierte nach einem chaotischen Super-G und einem Slalomlauf ihren vierten Sieg vor Abfahrtsweltmeisterin Ilka Stuhec aus Slowenien (+1,01 Sekunden) und der WM-Dritten Michaela Kirchgasser (AUT/+1,16). Lena Dürr verbesserte sich im Slalom vom 26. auf einen guten achten Rang. Viktoria Rebensburg verzichtete nach Rang sieben im Super-G auf den Start im Slalom. Weltcuppunkte holten auch Marlene Schmotz (25.) und Patrizia Dorsch (27.).

Alle Deutsche qualifiziert

Die für den Skicross-Weltcup in Russland nominierten deutschen Skifahrer haben sich alle für das Rennen am Samstag (ab 9 Uhr im zdfsport.de-Live- stream) qualifiziert. Daniel Bohnacker, Paul Eckert, Tim Hronek, Florian Wilmsmann und Thomas Fischer gehören somit zu dem 45-köpfigen Starterfeld der Herren, das in Sunny Valley nahe der russischen Stadt Miass um Weltcuppunkte kämpft. Heidi Zacher, zuletzt starke Vierte beim Weltcup im schwedischen Idre Fjall, geht als einzige Deutsche Starterin ins Frauenrennen.

Hauchdünner Sieg für Kittel

Nach dem Sturzpech vom Vortag hat sich Radprofi Marcel Kittel (Quick-Step Floors) revanchiert und den zweiten Abschnitt der Abu Dhabi Tour gewonnen. Der 28-Jährige fing nach 153 Kilometern rund um Abu Dhabi den Australier Caleb Ewan im Massensprint praktisch auf der Ziellinie ab. Ewan hatte die Arme bereits zum Jubeln vom Lenker genommen, als Kittel sich noch vorbeischob. Für den Thüringer war es inklusive des Gesamtsieges bei der Dubai-Tour bereits der fünfte Erfolg in der noch jungen Saison. "Gestern habe ich ein bisschen Haut verloren, heute hat es dafür prima geklappt", sagte Kittel.

Alle vier DSV-Adler qualifiziert

Die deutschen Skispringer sind bei der nordischen Ski-WM in Lahti in voller Stärke im Einzel-Wettbewerb auf der kleinen Schanze vertreten. Neben den fest qualifizierten Medaillenhoffnungen Andreas Wellinger und Markus Eisenbichler schafften auch Stephan Leyhe und Richard Freitag mühelos die Qualifikation für den Wettkampf am Samstag (16:20 Uhr/live im ZDF). Die Ausscheidung gewann der Pole Dawid Kubacki mit 99 Metern. Dessen Landsmann Kamil Stoch stand mit 103,5 Metern den weitesten Sprung. Wellinger sprang 98,5 Meter weit.

Görges erreicht das Halbfinale

Julia Görges und Carina Witthöft haben das Halbfinale des Tennis-Turniers in Budapest erreicht. Görges besiegte die Belgierin Yanina Wickmayer nach starker Leistung mit 6:1, 7:5. Die 28-Jährige, die 13 Asse schlug und die keinen einzigen Breakball zuließ, verwandelte ihren ersten Matchball. Görges trifft nun auf Timea Babos aus Ungarn oder die Französin Oceane Dodin. Witthöft gewann das deutsche Viertelfinal-Duell gegen die Bonnerin Annika Beck unerwartet glatt mit 6:1, 6:1. Nächste Gegnerin ist die Weißrussin Alexandra Sasnowitsch oder Lucie Safarova aus Tschechien.

Dejagah erhält Spielberechtigung

Knapp vier Wochen nach seiner Rückkehr zum VfL Wolfsburg hat Ashkan Dejagah vom Fußball-Weltverband FIFA die Spielberechtigung für die Bundesliga erhalten. Der 30-Jährige, der 2009 mit dem VfL Meister geworden war, kam bereits Ende Januar nach fünf Jahren zurück nach Wolfsburg. Zuletzt hatte Dejagah beim katarischen Erstligisten Al-Arabi Sports Club gespielt. Dejagahs Freigabe hatte bisher ausgestanden, da noch Dokumente vom katarischen Verband fehlten. Der Vertrag des iranischen Offensivspielers gilt zunächst bis zum Saisonende mit Option zur Verlängerung um ein weiteres Jahr.

Stimmen zur Europa-League-Auslosung

Trainer Markus Weinzierl (Schalke): "Es ist sein schweres Los. Ein Wunschlos war es nicht, das ist klar. Das fühlt sich irgendwie nicht international an. Aber dem stellen wir uns und geben 100 Prozent. Es ist eine besondere Konstellation, dass wir ein paar Tage vorher auch in der Liga gegen sie spielen. Es werden also Gladbach-Wochen." Trainer Dieter Hecking (Gladbach): "Wenn du weit kommen willst, musst du jeden Gegner schlagen. Schalke ist immer eine reizvolle Aufgabe. Es gibt keinen Favoriten, die Chancen stehen 50 zu 50."

Schalke: Saison-Aus für Naldo

Für Innenverteidiger Naldo von Schalke 04 ist die Bundesligasaison vorzeitig beendet. Der 34 Jahre alte Brasilianer erlitt im Zwischenrunden-Rückspiel der Europa League gegen PAOK Saloniki am Mittwoch (1:1) einen Teilabriss der Adduktoren. Das gab Trainer Markus Weinzierl am Freitag bekannt. "Das ist sehr, sehr bitter, und es tut mir weh und leid für ihn, weil er gut drauf war", sagte Weinzierl vor dem Bundesligaduell am Sonntag (17:30 Uhr) gegen 1899 Hoffenheim: "Wir werden entscheiden, wer für Naldo spielt, oder ob wir das System umstellen."

Sperre gegen Leckie bleibt bestehen

Das DFB-Sportgericht hat die Sperre von zwei Spielen gegen Mathew Leckie vom FC Ingolstadt bestätigt. Der Australier hatte beim 2:0 in Frankfurt die Rote Karte gesehen. Ingolstadt hatte gegen die Sperre Einspruch eingelegt. "Mathew Leckie wollte offensichtlich den Ball spielen, hat aber in der Zweikampfsituation zumindest die Gefährdung seines Gegenspielers Bastian Oczipka in Kauf genommen. Dies ist die geringste Stufe der Rücksichtslosigkeit, die die Mindeststrafe für ein rohes Spiel rechtfertigt", erklärte der Vorsitzende des DFB-Sportgerichts, Hans E.Lorenz. Ingolstadt will nun Berufung einlegen.

Bundesliga-Duell in Europa League

Im Achtelfinale der Europa League kommt es zum direkten Duell der Bundesligisten FC Schalke 04 und Borussia Mönchen- gladbach. Das Hinspiel wird am 9.März in Gelsenkirchen ausgetragen, das Rückspiel eine Woche später in Mönchengladbach. Bastian Schweinsteiger und Manchester United bekommen es mit dem FK Rostow aus Russland zu tun, Nationalspieler Antonio Rüdiger trifft mit dem AS Rom auf Olympique Lyon. Zudem gibt es auch ein belgisches Duell: Der KAA Gent und KRC Genk spielen um den Einzug ins Viertelfinale. Das Finale findet am 24. Mai in Stockholm statt.

Ribery ist bereit für Comeback

Franck Ribery steht beim FC Bayern München vor einem Comeback in der FußballBundesliga. Der 33 Jahre alte Franzose wird nach vier Wochen Verletzungspause im Heimspiel gegen den Hamburger SV wieder zum Kader des Tabellenführers gehören, wie Trainer Carlo Ancelotti ankündigte: "Ribery ist bereit. Er kann auf der Bank starten." Fehlen wird dagegen Xabi Alonso. Der Spanier wird nach leichten Adduktorenproblemen geschont, um am Mittwoch im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen den FC Schalke 04 zur Verfügung zu stehen. Ancelotti bestreitet gegen den HSV sein 1000.Pflichtspiel als Trainer.

Nordische Ski-WM in Lahti

Sport - Vogt springt zu WM-Gold

Skispringerin Carina Vogt hat bei der WM in Lahti die Goldmedaille gewonnen. Die Titelverteidigerin siegte vor den favorisierten Japanerinnen Yuki Ito und Sara Takanashi.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

DSV-Kombinierer mit Medaillenflut

Jubel nach Dreifachsieg

Sport | ZDF SPORTextra -

Wie schon vor zwei Jahren gewann Kombinierer Johannes Rydzek den Wettkampf von der kleinen Schanze. Eric …

Videolänge:
4 min
Johannes Rydzek, Eric Frenzel, Fabian Riessle

Sport | ZDF SPORTextra -

Johannes Rydzek, Eric Frenzel und Björn Kircheisen nach ihrem Dreifacherfolg im Interview bei Andreas Kürten.

Videolänge:
2 min
Johannes Rydzek

Sport | ZDF SPORTextra -

Die Nordischen Kombinierer haben bei der Ski-WM einen historischen Vierfach-Triumph gefeiert und dem …

Videolänge:
2 min
Flower Ceremony der nordischen Kombinierer

Sport | ZDF SPORTextra -

Die Flower Ceremony nach dem Dreifacherfolg der deutschen Kombinierer bei der Nordischen Ski-WM in Lahti.

Videolänge:
4 min
Nordische Kombination WM Lahti

Sport | ZDF SPORTextra -

Nordische Ski-WM in voller Länge, kommentiert von Volker Grube. Dazu Ski Alpin und Skeleton-WM.

Videolänge:
109 min

Nordische Ski-WM in Lahti

Exklusiv

Sport | ZDF SPORTextra -

Carina Vogt wird nach ihrem Sprung zum Weltmeistertitel in Lahti bei der Flower Ceremony geehrt. Dazu die …

Videolänge:
10 min
Carina Vogt

Sport | ZDF SPORTextra -

Nach ihrer Titelverteidiung steht die Skisprung-Weltmeisterin Carina Vogt bei ZDF-Reporter Manuel Bienefeld …

Videolänge:
1 min
Skiprung WM

Sport | ZDF SPORTextra -

Nordische Ski-WM in Lahti mit dem Skispringen der Frauen in voller Länge, kommentiert von Stefan Bier. Dazu …

Videolänge:
91 min
Eisfischer in Finnland

Sport | ZDF SPORTextra -

Finnland kann nicht nur Ski-WM. ZDF-Skisprung Experte Toni Innauer probiert sich beim Eisfischen bei -15°C.

Videolänge:
2 min
Männer Langlauf in Lahti

Sport | ZDF SPORTextra -

Erste Entscheidungen bei der Nordischen Ski-WM in Lahti. Verfolgen Sie hier die Sprints der Damen und Herren!

Videolänge:
97 min
Maiken Caspersen Falla

Sport | ZDF SPORTextra -

Die Norwegerin Falla hat die erste Goldmedaille der nordischen Ski-WM in Lahti gewonnen. Das …

Videolänge:
5 min
Sprint Finale Herren Lahti

Sport | ZDF SPORTextra -

Federico Pellegrino aus Italien hat den Weltmeistertitel im Freistil-Sprint der Langläufer gewonnen. Der …

Videolänge:
7 min
Andreas Wellinger Interview

Sport | ZDF SPORTextra -

Zehn Podestplätze in den letzten zwölf Weltcup-Springen – Andreas Wellinger ist der deutsche Hoffnungsträger …

Ben Berend

Sport | ZDF SPORTextra -

Im Springen klappt es schon ganz gut, im Langlauf hat der US-Boy noch viel Luft. Ben Berend möchte unter die …

Videolänge:
2 min
Skisprungschanzen in Lahti

Sport | ZDF SPORTextra -

Finnlands Wintersport-Mekka richtet Titelkämpfe zum siebten Mal aus.

Videolänge:
1 min

Wintersport im ZDF

ski alpin: weltcup crans montana

Sport | ZDF SPORTextra -

Der Slalom der Damen der Alpinen Kombination in Crans Montana wird zusammengefasst von Aris Donzelli.

Videolänge:
5 min
Abfahrt in Kvitfjell

Sport | ZDF SPORTextra -

Die Abfahrt der Herren im norwegischen Kvitfjell kommentiert von Michael Pfeffer.

Videolänge:
63 min
Andreas Sander und Josef Ferstl

Sport | ZDF SPORTextra -

Bei der Abfahrt im norwegischen Kvitfjell kommen Josef Ferstl und Andreas Sander zeitgleich auf Rang 17.

Videolänge:
1 min

Champions League am Mittwoch

Leicester - Sevilla Jubelbild

Sport | UEFA Champions League -

Der FC Sevilla hat eine Vorentscheidung im Achtelfinale der Champions League verpasst. Die Spanier gewannen …

Videolänge:
3 min
Jochen Breyer und Oli Kahn

Sport | UEFA Champions League -

Obwohl Leicester City im Achtelfinalhinspiel in Sevilla keine Glanzleistung abgeliefert hat, sieht …

Videolänge:
9 min
Jamie Vardy

Sport | UEFA Champions League -

Während Jamie Vardy und sein Trainer Claudio Ranieri nach dem Spiel von einem guten Ergebnis als Grundlage …

Videolänge:
2 min
FC Sevilla - Leicester

Sport | UEFA Champions League -

Der FC Sevilla hat trotz klarer Überlegenheit eine Vorentscheidung im Achtelfinale der Champions League …

Christian Fuchs im Interview

Sport | UEFA Champions League -

Leicester-Spieler Christian Fuchs zeigt sich nach dem Achtelfinalhinspiel in Sevilla zufrieden.

Videolänge:
1 min
UEFA-Champions League
88 Beiträge

Sport | UEFA Champions League -

Alles Wichtige zur Champions League

Logo des FC Sevilla

Sport | UEFA Champions League -

Ohne die großen finanziellen Mittel versuchen die Andalusier in die spanische und europäische Spitze …

Videolänge:
2 min
magazin auf cl.zdf.de

Dokumentation | ZDFinfo Doku -

Das Achtelfinale - Rückblick & Vorschau

Videolänge:
14 min

Champions League am Dienstag

Niguez (2.v.r.) gegen den Leverkusener Bellarabi (r.)

Sport | UEFA Champions League -

Zwei Kontertore haben Bayer Leverkusen im Hinspiel gegen Atletico Madrid auf die Verliererstraße geschickt. …

Videolänge:
1 min
Julian Brandt im Interview

Sport | UEFA Champions League -

Leverkusens Mittelfeldspieler Julian Brandt nach dem 2:4 gegen Atletico Madrid im Interview

Videolänge:
1 min
Liveticker auf cl.zdf.de

Sport | UEFA Champions League -

Alle Spiele, alle Tore, alle Aufstellungen, alle Statistiken rund um die UEFA Champions League

das aktuelle sportstudio

das aktuelle sportstudio
566 Beiträge

Sport | das aktuelle sportstudio -

Mit dem Bundesliga-Abendspiel, weiteren Berichten, Interviews und Analysen zum Spieltag sowie den Highlights …

Felix Neureuther

Sport | das aktuelle sportstudio -

Mit dem Gewinn der Bronzemedaille bei der Alpin-WM in St. Moritz hat Felix Neureuther den wohl emotionalsten …

Videolänge:
2 min
Watzke zu Gast im Sportstudio

Sport | das aktuelle sportstudio -

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke betont im Sportstudio, dass der „Verein niemanden will, der …

Videolänge:
19 min

SPORTreportage

Sendungsteaser SPORTreportage
187 Beiträge

Sport | ZDF SPORTreportage -

Mit aktuellem Sport, Hintergründen, dem Blick auf den aktuellen Bundesliga-Spieltag und "Sport aus aller …

Das Bundesliga Nachspiel vom 20.11.2016