Sport

ZDFsport

Newsticker

Rodeln15.12. 09:19

Eggert/Benecken gewinnen in Whistler

Die Rodel-Weltmeister Toni Eggert/ Sascha Benecken haben sich im Duell der deutschen Doppelsitzer zurückgemeldet. Das Duo gewann den dritten Weltcup des Winters auf der kanadischen Bahn in Whistler vor den Olympiasiegern Tobias Wendl/Tobias Arlt und holte damit den zweiten Saisonsieg. Wsewolod Kaschkin/ Konstantin Korschunow (RUS) wurden Dritte. Im Sprint war Felix Loch beim Sieg des Österreichers Reinhard Eggerals als Vierter der beste Deutsche. Bei den Frauen gelang Cheyenne Rosenthal Platz drei. Der Sieg ging an Tatjana Iwanowa aus Russland.

Eisschnelllauf15.12. 10:19

Ihle und Dufter nicht in Top Ten

Die besten deutschen Eissprinter haben sich beim Weltcup der Eisschnellläufer in Nagano nicht wie erhofft steigern können. Mit ihren Rängen elf und zwölf verpassten Joel Dufter und Nico Ihle die angestrebten Podestplätze über 1000 Meter deutlich. Hendrik Dombek holte in persönlicher Bestzeit von 1:10,09 Minuten als Siebter der B-Gruppe den dritten WM-Startplatz für die Deutschen nach Ihle und Dufter sicherte. Dufter und Ihle werden auf die EM im Januar in Heerenveen verzichten, um im Februar bei der Einzelstrecken-WM in Salt Lake City konkurrenzfähig zu sein.

Bundesliga14.12. 20:20

Fortuna gegen Leipzig chancenlos

RB Leipzig eilt in der Bundesliga von Sieg zu Sieg und hat im Kampf um die Herbstmeisterschaft zumindest für einen Tag die Nase vorn. Drei Tage vor dem Schlagerspiel bei Borussia Dortmund feierten die Sachsen am Samstagabend mit dem 3:0 (1:0)-Erfolg bei Fortuna Düsseldorf ihren sechsten Bundesligasieg nacheinander und übernahmen mit 33 Punkten die Tabellenspitze, die Borussia Mönchengladbach (31) allerdings am Sonntag zurückerobern kann. In der Düsseldorfer Arena erzielten Patrik Schick (2.Minute), Timo Werner (58./Handelfmeter) und Nordi Mukiele (75.) die Treffer.

Golf15.12. 09:31

US-Team gewinnt Presidents Cup

Tiger Woods hat das Team der USA im Presidents Cup zum achten Sieg in Serie geführt. Die Auswahl setzte sich beim Duell der besten zwölf Golfer aus den USA gegen eine Welt-Auswahl im australischen Melbourne mit 16:14 Punkten durch. Vor den abschließenden Einzelduellen hatten die USA noch mit 8:10 Punkten hinten gelegen. Mit acht Punkten in den abschließenden Einzelduellen stellte das US-Team den eigenen Rekord vom ersten Presidents Cup von vor 25 Jahren ein. Der Presidents Cup wird wie der Ryder Cup alle zwei Jahre ausgetragen.

das aktuelle sportstudio14.12. 21:05

Werner: "Immer mehr Tore schießen"

Am 15.Spieltag hat RP Leipzig den zehnten Sieg eingefahren und Timo Werner im sechsten Spiel in Folge getroffen. Ein persönliches Erfolgsgeheimnis habe er nicht, verriet der Nationalstürmer im "aktuellen sportstudio". Trotzdem sieht er eine neue Mentalität unter Coach Julian Nagelsmann als einen Grund für den Erfolg und den Torhunger der Sachsen. "Letztes Jahr haben wir nach dem 1:0 gesagt, die Null muss stehen. Dieses Jahr wollen wir immer noch mehr Tore schießen. Diesen Geist haben wir in unserer Mannschaft", erklärte der 23-Jährige, der bereits 16 Saisontreffer in der Liga verbuchen konnte.

Eisschnelllauf15.12. 11:15

Beste Saisonplatzierung von Beckert

Patrick Beckert nähert sich zwei Monate vor der Eisschnelllauf-WM seiner Bestform. Bei der vierten Weltcup-Station in Nagano lief er über 5000 Meter in 6:21,79 Sekunden auf Platz sechs und verfehlte das Podest nur um rund zwei Sekunden. Es war die beste Saison-Platzierung des WM-Vierten, der sich damit im Gesamtklassement des Langstrecken-Weltcups auf Platz sieben verbesserte und damit der bestplatzierte Deutsche in allen Weltcup-Wertungen ist. In Abwesenheit des dreifachen Saisonsiegers Patrick Roest aus den Niederlanden ging der Sieg in 6:18,60 Minuten an den Russen Danila Semerikow.

Biathlon15.12. 11:06

Horn startet für Lesser

Die deutsche Biathlon-Staffel der Männer hat für das abschließende Weltcup-Rennen in Hochfilzen einen Wechsel vornehmen müssen. Für Erik Lesser, der über Halsschmerzen klagte, übernimmt Philipp Horn die Rolle des Startläufers. Johannes Kühn, Olympiasieger Arnd Peiffer und Benedikt Doll komplettieren das deutsche Team. Das Rennen startet um 14:15 Uhr. Alles dazu auf der ZDFtext-Seite 773.

Eisschnelllauf15.12. 10:19

Ihle und Dufter nicht in Top Ten

Die besten deutschen Eissprinter haben sich beim Weltcup der Eisschnellläufer in Nagano nicht wie erhofft steigern können. Mit ihren Rängen elf und zwölf verpassten Joel Dufter und Nico Ihle die angestrebten Podestplätze über 1000 Meter deutlich. Hendrik Dombek holte in persönlicher Bestzeit von 1:10,09 Minuten als Siebter der B-Gruppe den dritten WM-Startplatz für die Deutschen nach Ihle und Dufter sicherte. Dufter und Ihle werden auf die EM im Januar in Heerenveen verzichten, um im Februar bei der Einzelstrecken-WM in Salt Lake City konkurrenzfähig zu sein.

Golf15.12. 09:31

US-Team gewinnt Presidents Cup

Tiger Woods hat das Team der USA im Presidents Cup zum achten Sieg in Serie geführt. Die Auswahl setzte sich beim Duell der besten zwölf Golfer aus den USA gegen eine Welt-Auswahl im australischen Melbourne mit 16:14 Punkten durch. Vor den abschließenden Einzelduellen hatten die USA noch mit 8:10 Punkten hinten gelegen. Mit acht Punkten in den abschließenden Einzelduellen stellte das US-Team den eigenen Rekord vom ersten Presidents Cup von vor 25 Jahren ein. Der Presidents Cup wird wie der Ryder Cup alle zwei Jahre ausgetragen.

US Sport15.12. 09:26

Vierte Niederlage für die Oilers

Leon Draisaitl und seine Edmonton Oilers haben in der NHL die vierte Niederlage nacheinander kassiert. Im kanadischen Duell gegen die Toronto Maple Leafs verlor Edmonton mit 1:4. Dominik Kahun gewann mit den Pittsburgh Penguins 5:4 n.P. gegen die L.A.Kings, blieb ohne Scorerpunkt. Teamkollege Bryan Rust überragte mit zwei Toren und einer Vorlage - er verwandelte letztlich auch den entscheidenden Penalty. Torhüter Thomas Greiss saß beim 3:2 n.V. seiner New York Islanders gegen die Buffalo Sabres auf der Bank. Tobias Rieder verlor mit den Calgary Flames 0:4 gegen die Carolina Hurricanes.

Rodeln15.12. 09:19

Eggert/Benecken gewinnen in Whistler

Die Rodel-Weltmeister Toni Eggert/ Sascha Benecken haben sich im Duell der deutschen Doppelsitzer zurückgemeldet. Das Duo gewann den dritten Weltcup des Winters auf der kanadischen Bahn in Whistler vor den Olympiasiegern Tobias Wendl/Tobias Arlt und holte damit den zweiten Saisonsieg. Wsewolod Kaschkin/ Konstantin Korschunow (RUS) wurden Dritte. Im Sprint war Felix Loch beim Sieg des Österreichers Reinhard Eggerals als Vierter der beste Deutsche. Bei den Frauen gelang Cheyenne Rosenthal Platz drei. Der Sieg ging an Tatjana Iwanowa aus Russland.

US Sport15.12. 09:13

Mavericks verlieren Spitzenspiel

Die Dallas Mavericks haben gegen die Miami Heat nicht nur das Spitzenspiel in der NBA verloren, sondern auch den Ausfall von Luka Doncic verkraften müssen. Der Slowene knickte bei der 118:122-Heimniederlage nach Verlängerung um und verstauchte sich den Knöchel. Dennis Schröder war indes mit 22 Punkten bester Werfer der Oklahoma City Thunder. Aber auch er konnte die 102:110-Auswärtsniederlage bei den Denver Nuggets nicht verhindern. Die Washington Wizards unterlagen den Memphis Grizzlys mit 111:128. Moritz Wagnerfehlte mit einer Knöchelverletzung.

Basketball14.12. 22:34

Bamberg und Ulm im Pokal-Halbfinale

Titelverteidiger Brose Bamberg und ratiopharm Ulm sind als erste Teams ins Halbfinale des Pokals der Basketball Bundesliga (BBL) eingezogen. Der frühere Serienmeister Bamberg wurde seiner Favoritenrolle im Auswärtsspiel bei den Löwen Braunschweig gerecht und setzte sich 80:69 (38:28) durch. Ulm schlug die BG Göttingen 86:80 (48:33). Die weiteren Halbfinal-Teilnehmer werden am Sonntag ermittelt. Alba Berlin empfängt dem MBC Weißenfels, Bayern-Bezwinger Telekom Baskets Bonn hat die EWE Baskets Oldenburg zu Gast. Die Vorschlussrunde wird im Anschluss ausgelost und am 12.Januar 2020 ausgetragen.

Bob14.12. 22:21

Bobpilotin Kalicki auf Rang zwei

Bobpilotin Kim Kalicki ist erneut aufs Weltcup-Podium gefahren. Bei ihrem zweiten Weltcup-Start raste sie in Lake Placid mit Anschieberin Erline Nolte auf Rang zwei, nachdem sie in der Vorwoche hinter Teamkollegin Stephanie Schneider Dritte wurde. Den Sieg sicherte sich erneut die zweimalige Olympiasiegerin Kaillie Humphries. Humphries hatte nach zwei Läufen 0,15 Sekunden Vorsprung. Dritte wurde die Kanadierin Christine de Bruin vor Schneider, die mit Leonie Fiebig fuhr. Weltmeisterin und Olympiasiegerin Mariama Jamanka kam mit Kira Lipperheide auf Rang fünf.

Fußball International14.12. 21:10

Klub-WM: CF Monterrey im Halbfinale

Champions-League-Sieger FC Liverpool muss im Halbfinale der Klub-Weltmeisterschaft in Katar am kommenden Mittwoch gegen CF Monterrey antreten. Der mexikanische Fußballklub qualifizierte sich in Doha durch ein 3:2 (2:0) gegen die Gastgeber von Al-Sadd für die Runde der besten Vier. Bereits am Dienstag bestreiten Asiens Champions-League-Sieger Al Hilal und Südamerika-Meister CR Flamengo das erste Halbfinale. Die Treffer für Monterrey gegen Al-Sadd erzielten Leonel Vangioni (23.Minute), Funes (45.+1) und Carlos Rodriguez (77.). Das Finale der Klub-WM findet am 21.Dezember statt.

das aktuelle sportstudio14.12. 21:05

Werner: "Immer mehr Tore schießen"

Am 15.Spieltag hat RP Leipzig den zehnten Sieg eingefahren und Timo Werner im sechsten Spiel in Folge getroffen. Ein persönliches Erfolgsgeheimnis habe er nicht, verriet der Nationalstürmer im "aktuellen sportstudio". Trotzdem sieht er eine neue Mentalität unter Coach Julian Nagelsmann als einen Grund für den Erfolg und den Torhunger der Sachsen. "Letztes Jahr haben wir nach dem 1:0 gesagt, die Null muss stehen. Dieses Jahr wollen wir immer noch mehr Tore schießen. Diesen Geist haben wir in unserer Mannschaft", erklärte der 23-Jährige, der bereits 16 Saisontreffer in der Liga verbuchen konnte.

Snowboard14.12. 20:28

Nächster Sieg für Hofmeister

Die deutschen Snowboarderinnen haben beim zweiten Weltcup der Saison erneut ihre hervorragende Form unterstrichen. Beim Parallel-Riesenslalom in Cortina d'Ampezzo gewann Ramona Hofmeister das deutsche Finale gegen Selina Jörg und feierte am Samstagabend den sechsten Weltcupsieg ihrer Karriere. Die Olympiadritte und Führende im Gesamtweltcup profitierte bei der Entscheidung von einem frühen Sturz der Weltmeisterin Jörg. Schon beim Saisonauftakt eine Woche zuvor im russischen Bannoje hatte Hofmeister den Parallel-Riesenslalom gewonnen, Jörg hatte Platz zwei im Parallel-Slalom geholt.

Bundesliga14.12. 20:20

Fortuna gegen Leipzig chancenlos

RB Leipzig eilt in der Bundesliga von Sieg zu Sieg und hat im Kampf um die Herbstmeisterschaft zumindest für einen Tag die Nase vorn. Drei Tage vor dem Schlagerspiel bei Borussia Dortmund feierten die Sachsen am Samstagabend mit dem 3:0 (1:0)-Erfolg bei Fortuna Düsseldorf ihren sechsten Bundesligasieg nacheinander und übernahmen mit 33 Punkten die Tabellenspitze, die Borussia Mönchengladbach (31) allerdings am Sonntag zurückerobern kann. In der Düsseldorfer Arena erzielten Patrik Schick (2.Minute), Timo Werner (58./Handelfmeter) und Nordi Mukiele (75.) die Treffer.

Rodeln14.12. 19:24

Weltverband rechnet mit WM in Sotschi

Der Rodel-Weltverband FIL geht trotz des WADA-Urteils gegen Russland von einer Austragung der kommenden WM in Sotschi (15./16.Februar) aus. Das bekräftigte Exekutivdirektor Christoph Schweiger dem Deutschlandfunk: "Aus heutiger Sicht kann ich sagen, dass die WM wie geplant stattfinden wird." Die WADA hatte eine Vierjahressperre gegen Russland verhängt, davon ist auch die Vergabe von Großereignissen betroffen. Das Urteil ist aber noch nicht rechtskräftig. Zudem müssen schon vergebene Events Russland nur dann weggenommen werden, "wenn es juristisch und praktisch" möglich ist.

Bundesliga14.12. 19:05

EL-Trio in Bundesliga gefordert

Drei Tage nach dem Aus in der Europa League ist Borussia Mönchengladbach wieder in der Bundesliga gefordert. Die Mannschaft von Trainer Marco Rose muss heute (15:30 Uhr) beim VfL Wolfsburg antreten. Die Borussia war durch ein 1:2 gegen Basaksehir Istanbul aus der Europa League ausgeschieden, Wolfsburg steht in der nächsten Runde. Eintracht Frankfurt, das ebenfalls in der K.o.-Runde der Europa League steht, beendet den 15.Spieltag (18 Uhr) mit der Partie beim FC Schalke 04. Die Hessen sind in der Liga seit vier Spielen ohne Sieg. Schalke will seine Position in der Spitzengruppe behaupten.

Bundesliga14.12. 18:42

Gebre Selassie fehlt wohl länger

Werder Bremen muss nach dem 1:6 beim FC Bayern München länger auf#Verteidiger Theodor Gebre Selassie verzichten. Der 32-Jährige verletzte sich am Samstag bei einer vergeblichen#Rettungstat vor dem 1:1-Ausgleichstreffer und kommt in diesem#Jahr nicht mehr zum Einsatz. "Die Hinrunde ist definitiv gelaufen. Er ist mit dem Knie hängen geblieben", sagte Werder-Trainer Florian Kohfeldt. Der Coach vermutete eine Muskelverletzung. Kohfeldt befürchtet, dass Gebre Selassie in der Winter-Vorbereitung fehlt und "wahrscheinlich" auch den ersten#Teil der Rückrunde verpasst.

Bob14.12. 18:35

Viererbobs verpassen das Podest

Die deutschen Viererbobs haben sich im ersten Rennen des Winters der starken Konkurrenz geschlagen geben müssen und das Podest verpasst. Olympiasieger Francesco Friedrich und Ex-Weltmeister Johannes Lochner holten am Samstag in Lake Placid zeitgleich den vierten Rang, der Rückstand auf Sieger Justin Kripps aus Kanada betrug nach zwei Läufen deutliche 0,6 Sekunden. Der Lette Oskars Kibermanis (+0,39) und Benjamin Maier (0,47) aus Österreich belegten die Plätze zwei und drei. Schon im vergangenen Winter waren die deutschen Vierer einzig in Lake Placid geschlossen am Podest vorbeigefahren.

Fußball International14.12. 18:11

Barca bangt um die Tabellenspitze

Der spanische Meister FC Barcelona muss in der Primera Division um die Tabellenspitze bangen. Die Katalanen kamen im Spitzenspiel beim viertplatzierten Verfolger Real Sociedad San Sebastian nach sieben Pflichtspielsiegen in Folge nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus. Damit kann Real Madrid am Sonntag durch einen Erfolg beim FC Valencia auf Platz eins vorbeiziehen. Zwar brachten Antoine Griezmann (38.) und Luis Suarez (49.) Barca nach dem Rückstand durch Mikel Oyarzabal (12./FE) scheinbar auf Kurs. Doch der frühere Dortmunder Bundesliga-Profi Alexander Isak (62.) sicherte den Gastgebern noch einen Punkt.

Fußball International14.12. 18:06

Ribery fällt zehn Wochen aus

Ex-Bayern-Star Franck Ribery (36) vom italienischen Erstligisten AC Florenz fällt nach seiner Operation am rechten Sprunggelenk zehn Wochen aus. Das teilte die Fiorentina am Samstag nach dem erfolgreichen Eingriff an der Syndesmose mit, den Ribery in Deutschland hatte durchführen lassen. Am Sonntag reist Ribery nach der OP in Murnau zurück nach Florenz, in zwei Wochen soll er ins Reha-Training einsteigen. Die Verletzung hatte der Franzose bereits Ende November im Spiel gegen Aufsteiger US Lecce (0:1) erlitten.

Skispringen14.12. 17:57

DSV-Adler nur auf Rang sechs

Die DSV-Skispringer haben beim Heimweltcup in Klingenthal eine Niederlage kassiert und trotz eines starken Karl Geiger nur Platz sechs im Teamwettbewerb belegt. Bei schwierigen Windbedingungen kamen die DSV-Adler nach acht Sprüngen auf 816,7 Punkte und waren damit weit vom Podest entfernt. Polen (968,7), das sich vor Österreich (943,7) und Japan (911,09 durchsetzte, hatte umgerechnet 85 Meter Vorsprung auf Deutschland. Geiger war als Schlussspringer mit starken 133,0 und 131,5 m der mit Abstand beste deutsche Athlet, konnte aber nur noch für ein wenig Schadensbegrenzung sorgen.

Basketball14.12. 17:51

Lyles wechselt zu den Löwen

Der Basketballer Jairus Lyles hat die MHP Riesen Ludwigsburg verlassen und ist mit sofortiger Wirkung innerhalb der Bundesliga zu den Löwen Braunschweig gewechselt. Der bis zum Sommer laufende Vertrag mit dem 24 Jahre alten Combo Guard aus den USA sei in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst worden, teilte Ludwigsburg am Samstag mit. Auch die Löwen bestätigten den Wechsel auf ihrer Internetseite.

Bundesliga14.12. 17:26

Erste Siege für Klinsmann und Gisdol

Der FC Bayern hat mit einem 6:1-Kantetersieg die Abstiegssorgen des SV Werder verschärft. Alleine Philippe Cou- tinho erzielte drei Treffer. Einen weiteren Rückschlag musste Mainz 05 hinnehmen. Der FSV verlor sein Heimspiel gegen Borussia Dortmund mit 0:4. Einen Befreiungsschlag konnte der 1.FC Köln landen. Der FC gewann das rheinische Derby mit 2:0 gegen Bayer Leverkusen und feierte den ersten Sieg unter Neu-Trainer Markus Gisdol. Auch Hertha BSC punktete gegen den Abstieg. Jürgen Klinsmanns Team besiegte Freiburg mit 1:0. 1:1 endete die Partie zwischen den Aufsteigern Paderborn und Union Berlin.

Fußball14.12. 16:02

Braunschweig und Halle verlieren

Eintracht Braunschweig und der Hallesche FC haben im Aufstiegsrennen der 3.Liga Rückschläge verkraften müssen. Die Eintracht unterlag im niedersächsischen Duell gegen den SV Meppen 1:2 (1:2), der HFC zog gegen die Würzburger Kickers mit 2:5 (1:3) den Kürzeren. Bayern II unterlag dem 1.FC Kaiserslautern 1:3 (1:1). Kühlwetter (19./81.) war zweifacher Torschütze für den FCK, der den fünften Sieg in Folge feierte. Zwickau unterlag Waldhof Mannheim 0:1 (0:1). Viktoria Köln unterlag dem KFC Uerdingen 0:1 (0:0) und kassierte die vierte Pleite in Folge. Rostock verlor gegen Chemnitz 1:2 (1:1).

Skispringen14.12. 15:55

Althaus springt aufs Podium

Katharina Althaus hat den deutschen Skispringerinnen beim Heim-Weltcup in Klingenthal den ersten Podestplatz des Winters beschert. Die 23 Jahre alte Oberstdorferin sprang in Sachsen 131,5 Meter weit und musste sich damit nur der österreichischen Siegerin Chiara Hölzl und der zweitplatzierten Slowenin Ema Klinec geschlagen geben. Zweitbeste Deutsche wurde Juliane Seyfarth als Siebte. Agnes Reisch auf Rang 18, Luisa Görtlich als 20. und Selina Freitag auf Platz 26 sprangen auch noch unter die ersten 30 und holten Punkte. Der Wettkampf wurde wegen starken Windes nach nur einem Durchgang beendet.

Biathlon14.12. 15:34

Kühn bei Bö-Sieg Zwölfter

Die deutschen Biathleten haben beim Weltcup in Hochfilzen auch in der Verfolgung die Top 10 verpasst. Beim dritten Saisonsieg des Norwegers Johannes Thingnes Bö lief Johannes Kühn nach zwei Strafrunden und 12,5 km als bester Deutscher auf den zwölften Rang. Direkt dahinter kamen Sprint-Olympiasieger Arnd Peiffer (1 Strafrunde) und Benedikt Doll (2) auf den Plätzen 13 und 14 ins Ziel, Philipp Horn (3) wurde 18. Auf dem Treppchen standen neben dem fehlerfreien Bö als Zweiter der Russe Alexander Loginow (+33,5) sowie der Franzose Emilien Jacquelin (+40,5).

Fußball International14.12. 15:25

Salah rettet Liverpool

Einen Tag nach der Vertragsverlängerung von Teammanager Jürgen Klopp bis 2024 hat sich der FC Liverpool in der Premier League sehr schwer getan. Gegen das Tabellenschlusslicht FC Watford sprang dank eines Doppelpacks von Mohamed Salah (38. und 90.) nur ein mühsamer 2:0 (1:0)-Sieg für den souveränen Tabellenführer heraus. Gegen den Außenseiter hatten die Reds daheim in Anfield Probleme. Watford hatte beim Debüt des neuen Trainers Nigel Pearson durchaus gute Chancen für einen Punktgewinn. Am Ende blieb es aber beim 16.Liga-Heimsieg in Serie für Liverpool.

Bundesliga14.12. 15:17

Havertz knackt Werners Rekord

Kai Havertz hat erneut Geschichte geschrieben. Der Fußball-Nationalspieler von Bayer Leverkusen absolviert im Derby beim 1.FC Köln sein 100.Spiel in der Bundesliga und avancierte damit zum jüngsten Spieler, der diese Marke knackt. Havertz war am Samstag exakt 20 Jahre und 186 Tage alt. Bislang war Timo Werner (20 Jahre und 203 Tage) der jüngste Spieler mit 100 Einsätzen gewesen.

2. Liga14.12. 14:58

Bielefeld setzt seine Serie fort

Herbstmeister Arminia Bielefeld hat auch zum Abschluss der Hinrunde seine positive Serie fortgesetzt. Im Spitzenspiel beim heimstarken 1.FC Heidenheim erreichten die Ostwestfalen ein 0:0 und sind seit neun Runden ungeschlagen. Dagegen ist die kleine Erfolgsserie des Karlsruher SC mit einer deutlichen Klatsche gerissen. Nach fünf Heimspielen ohne Niederlage verlor der Aufsteiger gegen die SpVgg Greuther Fürth verdient mit 1:5 (1:2). Für den KSC war es die höchste Pleite der Saison.

Bundesliga14.12. 14:50

Köln beginnt mit 17-Jährigem

Trainer Markus Gisdol vom Tabellenletzten 1.FC Köln wirft im Derby der Bundesliga gegen Bayer Leverkusen einen Teenager ins kalte Wasser. Der 17 Jahre alte Jan Thielmann - im Vorjahr deutscher Meister mit der U19, aber bisher noch nie im Kader der Profis - steht im Duell gegen die Werkself überraschend in der Startelf und beginnt im Sturm an der Seite von Anthony Modeste. "Es geht nach dem Leistungsprinzip. Und er hat in dieser Woche und vorher schon trotz seines jungen Alters gut und intensiv trainiert", sagte Sportchef Horst Heldt bei "Sky"

Bahnrad14.12. 13:31

Kluge belegt Platz zwei in Brisbane

Madison-Weltmeister Roger Kluge hat am Samstag beim Bahnrad-Weltcup in Brisbane den zweiten Platz im Omnium belegt und damit dem Bund Deutscher Radfahrer einen Startplatz für die Heim-WM in Berlin (ab 26.Februar) gesichert. Der Cottbuser musste sich nach Scratch, Temporunden, Ausscheidungs- und Punktefahren mit 116 Punkten nur dem Neuseeländer Aaron Gate (134) geschlagen geben. Dritter wurde der Japaner Eiya Hashimoto (113). Kluge hatte zuvor bei den Weltcups in Hongkong und Cambridge/Neuseeland den zweiten und fünften Rang erreicht und wichtige Ranglistenpunkte gesammelt.

Skispringen14.12. 12:54

Wind: Springerinnen müssen warten

Starker Wind bringt den Wettkampfplan des Weltcups der Skispringerinnen und Skispringer im sächsischen Klingenthal durcheinander. Der erste Durchgang der Frauen wurde nach nur drei Springerinnen abgebrochen und soll um 14:30 Uhr neu gestartet werden. Eine Viertelstunde vorher will sich die Jury treffen, um die Windbedingungen zu überprüfen. Die Verschiebung wirkt sich auch auf die Männer aus: Der Probedurchgang von Dreifach-Weltmeister Markus Eisenbichler, Karl Geiger und ihren Teamkollegen wurde abgesagt. Der Mannschaftswettbewerb ist für 16 Uhr angesetzt.

Biathlon14.12. 12:52

Frauen-Staffel nur Zwölfte

Die deutschen Biathletinnen haben beim Weltcup in Hochfilzen das nächste Debakel erlebt. Beim Sieg von Norwegen vor Russland und der Schweiz kam die Frauen-Staffel mit Karolin Horchler, Denise Herrmann, Vanessa Hinz und Franziska Hildebrand nur auf Platz zwölf. Bislang galt die Olympia-Pleite in Sotschi 2014 mit Rang elf als schwächstes Resultat. Das ohne die angeschlagene Franziska Preuß laufende deutsche Quartett benötigte über die 4x6 Kilometer zwölf Nachlader, musste dreimal in die Strafrunde und hatte 3:05,6 Minuten Rückstand auf die Siegerinnen.

Skicross14.12. 12:28

Deutsche ohne Podestplatzierung

Die deutschen Skicrosser sind auch beim dritten Weltcup-Rennen der Saison am Siegerpodest vorbeigefahren. Die beste Platzierung in Montafon/ Österreich und zugleich in diesem Winter erreichte Florian Wilmsmann als Sechster. Heidi Zacher, Daniela Maier, Daniel Bohnacker und Tobias Müller scheiterten jeweils in ihrem ersten K.o-Lauf.

Ski Alpin14.12. 12:01

Rebensburg Zehnte, Goggia siegt

Skirennläuferin Viktoria Rebensburg hat am Samstag eine weitere Podiumsplatzierung deutlich verpasst. Beim Weltcup-Super-G in St.Moritz/Schweiz belegte die 30-Jährige in einem von Wind beeinträchtigten Rennen den zehnten Rang. Vergangenen Sonntag hatte Rebensburg den Super-G in Lake Louise/Kanada gewonnen. Bei wechselnden Bedingungen fuhr Abfahrts-Olympiasiegerin Sofia Goggia (ITA) mit einer Hundertstelsekunde Vorsprung auf Landsfrau Federica Brignone zu ihrem siebten Weltcupsieg. Dritte wurde Mikaela Shiffrin (USA/+0,13 Sekunden).

Ski Alpin14.12. 11:38

Val d'Isere: Slalom ist abgesagt

Zu viel Wind und zu viel Schnee in den französischen Alpen haben zu einer Absage des Weltcup-Slaloms in Val d'Isere geführt. Das entschied der Verband nach mehreren Verschiebungen. Wie das Programm für Sonntag aussieht, soll noch mitgeteilt werden. Der Slalom war im ursprünglichen Rennkalender für Sonntag vorgesehen, wegen der Wettervorhersage aber mit dem Riesenslalom getauscht und auf Samstag vorgezogen worden. Fritz Dopfer, Sebastian Holzmann, David Ketterer und Dominik Stehle sind im Slalom vorgesehen. Im Riesenslalom starten Stefan Luitz, Alexander Schmid und Bastian Meisen.

Newsticker

Rodeln 15.12. 09:19

Eisschnelllauf 15.12. 10:19

Bundesliga 14.12. 20:20

Golf 15.12. 09:31

das aktuelle sportstudio 14.12. 21:05

Eisschnelllauf 15.12. 11:15

Biathlon 15.12. 11:06

Eisschnelllauf 15.12. 10:19

Golf 15.12. 09:31

US Sport 15.12. 09:26

Rodeln 15.12. 09:19

US Sport 15.12. 09:13

Basketball 14.12. 22:34

Bob 14.12. 22:21

Fußball International 14.12. 21:10

das aktuelle sportstudio 14.12. 21:05

Snowboard 14.12. 20:28

Bundesliga 14.12. 20:20

Rodeln 14.12. 19:24

Bundesliga 14.12. 19:05

Bundesliga 14.12. 18:42

Bob 14.12. 18:35

Fußball International 14.12. 18:11

Fußball International 14.12. 18:06

Skispringen 14.12. 17:57

Basketball 14.12. 17:51

Bundesliga 14.12. 17:26

Fußball 14.12. 16:02

Skispringen 14.12. 15:55

Biathlon 14.12. 15:34

Fußball International 14.12. 15:25

Bundesliga 14.12. 15:17

2. Liga 14.12. 14:58

Bundesliga 14.12. 14:50

Bahnrad 14.12. 13:31

Skispringen 14.12. 12:54

Biathlon 14.12. 12:52

Skicross 14.12. 12:28

Ski Alpin 14.12. 12:01

Ski Alpin 14.12. 11:38

Eggert/Benecken gewinnen in Whistler

Die Rodel-Weltmeister Toni Eggert/ Sascha Benecken haben sich im Duell der deutschen Doppelsitzer zurückgemeldet. Das Duo gewann den dritten Weltcup des Winters auf der kanadischen Bahn in Whistler vor den Olympiasiegern Tobias Wendl/Tobias Arlt und holte damit den zweiten Saisonsieg. Wsewolod Kaschkin/ Konstantin Korschunow (RUS) wurden Dritte. Im Sprint war Felix Loch beim Sieg des Österreichers Reinhard Eggerals als Vierter der beste Deutsche. Bei den Frauen gelang Cheyenne Rosenthal Platz drei. Der Sieg ging an Tatjana Iwanowa aus Russland.

Ihle und Dufter nicht in Top Ten

Die besten deutschen Eissprinter haben sich beim Weltcup der Eisschnellläufer in Nagano nicht wie erhofft steigern können. Mit ihren Rängen elf und zwölf verpassten Joel Dufter und Nico Ihle die angestrebten Podestplätze über 1000 Meter deutlich. Hendrik Dombek holte in persönlicher Bestzeit von 1:10,09 Minuten als Siebter der B-Gruppe den dritten WM-Startplatz für die Deutschen nach Ihle und Dufter sicherte. Dufter und Ihle werden auf die EM im Januar in Heerenveen verzichten, um im Februar bei der Einzelstrecken-WM in Salt Lake City konkurrenzfähig zu sein.

Fortuna gegen Leipzig chancenlos

RB Leipzig eilt in der Bundesliga von Sieg zu Sieg und hat im Kampf um die Herbstmeisterschaft zumindest für einen Tag die Nase vorn. Drei Tage vor dem Schlagerspiel bei Borussia Dortmund feierten die Sachsen am Samstagabend mit dem 3:0 (1:0)-Erfolg bei Fortuna Düsseldorf ihren sechsten Bundesligasieg nacheinander und übernahmen mit 33 Punkten die Tabellenspitze, die Borussia Mönchengladbach (31) allerdings am Sonntag zurückerobern kann. In der Düsseldorfer Arena erzielten Patrik Schick (2.Minute), Timo Werner (58./Handelfmeter) und Nordi Mukiele (75.) die Treffer.

US-Team gewinnt Presidents Cup

Tiger Woods hat das Team der USA im Presidents Cup zum achten Sieg in Serie geführt. Die Auswahl setzte sich beim Duell der besten zwölf Golfer aus den USA gegen eine Welt-Auswahl im australischen Melbourne mit 16:14 Punkten durch. Vor den abschließenden Einzelduellen hatten die USA noch mit 8:10 Punkten hinten gelegen. Mit acht Punkten in den abschließenden Einzelduellen stellte das US-Team den eigenen Rekord vom ersten Presidents Cup von vor 25 Jahren ein. Der Presidents Cup wird wie der Ryder Cup alle zwei Jahre ausgetragen.

Werner: "Immer mehr Tore schießen"

Am 15.Spieltag hat RP Leipzig den zehnten Sieg eingefahren und Timo Werner im sechsten Spiel in Folge getroffen. Ein persönliches Erfolgsgeheimnis habe er nicht, verriet der Nationalstürmer im "aktuellen sportstudio". Trotzdem sieht er eine neue Mentalität unter Coach Julian Nagelsmann als einen Grund für den Erfolg und den Torhunger der Sachsen. "Letztes Jahr haben wir nach dem 1:0 gesagt, die Null muss stehen. Dieses Jahr wollen wir immer noch mehr Tore schießen. Diesen Geist haben wir in unserer Mannschaft", erklärte der 23-Jährige, der bereits 16 Saisontreffer in der Liga verbuchen konnte.

Beste Saisonplatzierung von Beckert

Patrick Beckert nähert sich zwei Monate vor der Eisschnelllauf-WM seiner Bestform. Bei der vierten Weltcup-Station in Nagano lief er über 5000 Meter in 6:21,79 Sekunden auf Platz sechs und verfehlte das Podest nur um rund zwei Sekunden. Es war die beste Saison-Platzierung des WM-Vierten, der sich damit im Gesamtklassement des Langstrecken-Weltcups auf Platz sieben verbesserte und damit der bestplatzierte Deutsche in allen Weltcup-Wertungen ist. In Abwesenheit des dreifachen Saisonsiegers Patrick Roest aus den Niederlanden ging der Sieg in 6:18,60 Minuten an den Russen Danila Semerikow.

Horn startet für Lesser

Die deutsche Biathlon-Staffel der Männer hat für das abschließende Weltcup-Rennen in Hochfilzen einen Wechsel vornehmen müssen. Für Erik Lesser, der über Halsschmerzen klagte, übernimmt Philipp Horn die Rolle des Startläufers. Johannes Kühn, Olympiasieger Arnd Peiffer und Benedikt Doll komplettieren das deutsche Team. Das Rennen startet um 14:15 Uhr. Alles dazu auf der ZDFtext-Seite 773.

Ihle und Dufter nicht in Top Ten

Die besten deutschen Eissprinter haben sich beim Weltcup der Eisschnellläufer in Nagano nicht wie erhofft steigern können. Mit ihren Rängen elf und zwölf verpassten Joel Dufter und Nico Ihle die angestrebten Podestplätze über 1000 Meter deutlich. Hendrik Dombek holte in persönlicher Bestzeit von 1:10,09 Minuten als Siebter der B-Gruppe den dritten WM-Startplatz für die Deutschen nach Ihle und Dufter sicherte. Dufter und Ihle werden auf die EM im Januar in Heerenveen verzichten, um im Februar bei der Einzelstrecken-WM in Salt Lake City konkurrenzfähig zu sein.

US-Team gewinnt Presidents Cup

Tiger Woods hat das Team der USA im Presidents Cup zum achten Sieg in Serie geführt. Die Auswahl setzte sich beim Duell der besten zwölf Golfer aus den USA gegen eine Welt-Auswahl im australischen Melbourne mit 16:14 Punkten durch. Vor den abschließenden Einzelduellen hatten die USA noch mit 8:10 Punkten hinten gelegen. Mit acht Punkten in den abschließenden Einzelduellen stellte das US-Team den eigenen Rekord vom ersten Presidents Cup von vor 25 Jahren ein. Der Presidents Cup wird wie der Ryder Cup alle zwei Jahre ausgetragen.

Vierte Niederlage für die Oilers

Leon Draisaitl und seine Edmonton Oilers haben in der NHL die vierte Niederlage nacheinander kassiert. Im kanadischen Duell gegen die Toronto Maple Leafs verlor Edmonton mit 1:4. Dominik Kahun gewann mit den Pittsburgh Penguins 5:4 n.P. gegen die L.A.Kings, blieb ohne Scorerpunkt. Teamkollege Bryan Rust überragte mit zwei Toren und einer Vorlage - er verwandelte letztlich auch den entscheidenden Penalty. Torhüter Thomas Greiss saß beim 3:2 n.V. seiner New York Islanders gegen die Buffalo Sabres auf der Bank. Tobias Rieder verlor mit den Calgary Flames 0:4 gegen die Carolina Hurricanes.

Eggert/Benecken gewinnen in Whistler

Die Rodel-Weltmeister Toni Eggert/ Sascha Benecken haben sich im Duell der deutschen Doppelsitzer zurückgemeldet. Das Duo gewann den dritten Weltcup des Winters auf der kanadischen Bahn in Whistler vor den Olympiasiegern Tobias Wendl/Tobias Arlt und holte damit den zweiten Saisonsieg. Wsewolod Kaschkin/ Konstantin Korschunow (RUS) wurden Dritte. Im Sprint war Felix Loch beim Sieg des Österreichers Reinhard Eggerals als Vierter der beste Deutsche. Bei den Frauen gelang Cheyenne Rosenthal Platz drei. Der Sieg ging an Tatjana Iwanowa aus Russland.

Mavericks verlieren Spitzenspiel

Die Dallas Mavericks haben gegen die Miami Heat nicht nur das Spitzenspiel in der NBA verloren, sondern auch den Ausfall von Luka Doncic verkraften müssen. Der Slowene knickte bei der 118:122-Heimniederlage nach Verlängerung um und verstauchte sich den Knöchel. Dennis Schröder war indes mit 22 Punkten bester Werfer der Oklahoma City Thunder. Aber auch er konnte die 102:110-Auswärtsniederlage bei den Denver Nuggets nicht verhindern. Die Washington Wizards unterlagen den Memphis Grizzlys mit 111:128. Moritz Wagnerfehlte mit einer Knöchelverletzung.

Bamberg und Ulm im Pokal-Halbfinale

Titelverteidiger Brose Bamberg und ratiopharm Ulm sind als erste Teams ins Halbfinale des Pokals der Basketball Bundesliga (BBL) eingezogen. Der frühere Serienmeister Bamberg wurde seiner Favoritenrolle im Auswärtsspiel bei den Löwen Braunschweig gerecht und setzte sich 80:69 (38:28) durch. Ulm schlug die BG Göttingen 86:80 (48:33). Die weiteren Halbfinal-Teilnehmer werden am Sonntag ermittelt. Alba Berlin empfängt dem MBC Weißenfels, Bayern-Bezwinger Telekom Baskets Bonn hat die EWE Baskets Oldenburg zu Gast. Die Vorschlussrunde wird im Anschluss ausgelost und am 12.Januar 2020 ausgetragen.

Bobpilotin Kalicki auf Rang zwei

Bobpilotin Kim Kalicki ist erneut aufs Weltcup-Podium gefahren. Bei ihrem zweiten Weltcup-Start raste sie in Lake Placid mit Anschieberin Erline Nolte auf Rang zwei, nachdem sie in der Vorwoche hinter Teamkollegin Stephanie Schneider Dritte wurde. Den Sieg sicherte sich erneut die zweimalige Olympiasiegerin Kaillie Humphries. Humphries hatte nach zwei Läufen 0,15 Sekunden Vorsprung. Dritte wurde die Kanadierin Christine de Bruin vor Schneider, die mit Leonie Fiebig fuhr. Weltmeisterin und Olympiasiegerin Mariama Jamanka kam mit Kira Lipperheide auf Rang fünf.

Klub-WM: CF Monterrey im Halbfinale

Champions-League-Sieger FC Liverpool muss im Halbfinale der Klub-Weltmeisterschaft in Katar am kommenden Mittwoch gegen CF Monterrey antreten. Der mexikanische Fußballklub qualifizierte sich in Doha durch ein 3:2 (2:0) gegen die Gastgeber von Al-Sadd für die Runde der besten Vier. Bereits am Dienstag bestreiten Asiens Champions-League-Sieger Al Hilal und Südamerika-Meister CR Flamengo das erste Halbfinale. Die Treffer für Monterrey gegen Al-Sadd erzielten Leonel Vangioni (23.Minute), Funes (45.+1) und Carlos Rodriguez (77.). Das Finale der Klub-WM findet am 21.Dezember statt.

Werner: "Immer mehr Tore schießen"

Am 15.Spieltag hat RP Leipzig den zehnten Sieg eingefahren und Timo Werner im sechsten Spiel in Folge getroffen. Ein persönliches Erfolgsgeheimnis habe er nicht, verriet der Nationalstürmer im "aktuellen sportstudio". Trotzdem sieht er eine neue Mentalität unter Coach Julian Nagelsmann als einen Grund für den Erfolg und den Torhunger der Sachsen. "Letztes Jahr haben wir nach dem 1:0 gesagt, die Null muss stehen. Dieses Jahr wollen wir immer noch mehr Tore schießen. Diesen Geist haben wir in unserer Mannschaft", erklärte der 23-Jährige, der bereits 16 Saisontreffer in der Liga verbuchen konnte.

Nächster Sieg für Hofmeister

Die deutschen Snowboarderinnen haben beim zweiten Weltcup der Saison erneut ihre hervorragende Form unterstrichen. Beim Parallel-Riesenslalom in Cortina d'Ampezzo gewann Ramona Hofmeister das deutsche Finale gegen Selina Jörg und feierte am Samstagabend den sechsten Weltcupsieg ihrer Karriere. Die Olympiadritte und Führende im Gesamtweltcup profitierte bei der Entscheidung von einem frühen Sturz der Weltmeisterin Jörg. Schon beim Saisonauftakt eine Woche zuvor im russischen Bannoje hatte Hofmeister den Parallel-Riesenslalom gewonnen, Jörg hatte Platz zwei im Parallel-Slalom geholt.

Fortuna gegen Leipzig chancenlos

RB Leipzig eilt in der Bundesliga von Sieg zu Sieg und hat im Kampf um die Herbstmeisterschaft zumindest für einen Tag die Nase vorn. Drei Tage vor dem Schlagerspiel bei Borussia Dortmund feierten die Sachsen am Samstagabend mit dem 3:0 (1:0)-Erfolg bei Fortuna Düsseldorf ihren sechsten Bundesligasieg nacheinander und übernahmen mit 33 Punkten die Tabellenspitze, die Borussia Mönchengladbach (31) allerdings am Sonntag zurückerobern kann. In der Düsseldorfer Arena erzielten Patrik Schick (2.Minute), Timo Werner (58./Handelfmeter) und Nordi Mukiele (75.) die Treffer.

Weltverband rechnet mit WM in Sotschi

Der Rodel-Weltverband FIL geht trotz des WADA-Urteils gegen Russland von einer Austragung der kommenden WM in Sotschi (15./16.Februar) aus. Das bekräftigte Exekutivdirektor Christoph Schweiger dem Deutschlandfunk: "Aus heutiger Sicht kann ich sagen, dass die WM wie geplant stattfinden wird." Die WADA hatte eine Vierjahressperre gegen Russland verhängt, davon ist auch die Vergabe von Großereignissen betroffen. Das Urteil ist aber noch nicht rechtskräftig. Zudem müssen schon vergebene Events Russland nur dann weggenommen werden, "wenn es juristisch und praktisch" möglich ist.

EL-Trio in Bundesliga gefordert

Drei Tage nach dem Aus in der Europa League ist Borussia Mönchengladbach wieder in der Bundesliga gefordert. Die Mannschaft von Trainer Marco Rose muss heute (15:30 Uhr) beim VfL Wolfsburg antreten. Die Borussia war durch ein 1:2 gegen Basaksehir Istanbul aus der Europa League ausgeschieden, Wolfsburg steht in der nächsten Runde. Eintracht Frankfurt, das ebenfalls in der K.o.-Runde der Europa League steht, beendet den 15.Spieltag (18 Uhr) mit der Partie beim FC Schalke 04. Die Hessen sind in der Liga seit vier Spielen ohne Sieg. Schalke will seine Position in der Spitzengruppe behaupten.

Gebre Selassie fehlt wohl länger

Werder Bremen muss nach dem 1:6 beim FC Bayern München länger auf#Verteidiger Theodor Gebre Selassie verzichten. Der 32-Jährige verletzte sich am Samstag bei einer vergeblichen#Rettungstat vor dem 1:1-Ausgleichstreffer und kommt in diesem#Jahr nicht mehr zum Einsatz. "Die Hinrunde ist definitiv gelaufen. Er ist mit dem Knie hängen geblieben", sagte Werder-Trainer Florian Kohfeldt. Der Coach vermutete eine Muskelverletzung. Kohfeldt befürchtet, dass Gebre Selassie in der Winter-Vorbereitung fehlt und "wahrscheinlich" auch den ersten#Teil der Rückrunde verpasst.

Viererbobs verpassen das Podest

Die deutschen Viererbobs haben sich im ersten Rennen des Winters der starken Konkurrenz geschlagen geben müssen und das Podest verpasst. Olympiasieger Francesco Friedrich und Ex-Weltmeister Johannes Lochner holten am Samstag in Lake Placid zeitgleich den vierten Rang, der Rückstand auf Sieger Justin Kripps aus Kanada betrug nach zwei Läufen deutliche 0,6 Sekunden. Der Lette Oskars Kibermanis (+0,39) und Benjamin Maier (0,47) aus Österreich belegten die Plätze zwei und drei. Schon im vergangenen Winter waren die deutschen Vierer einzig in Lake Placid geschlossen am Podest vorbeigefahren.

Barca bangt um die Tabellenspitze

Der spanische Meister FC Barcelona muss in der Primera Division um die Tabellenspitze bangen. Die Katalanen kamen im Spitzenspiel beim viertplatzierten Verfolger Real Sociedad San Sebastian nach sieben Pflichtspielsiegen in Folge nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus. Damit kann Real Madrid am Sonntag durch einen Erfolg beim FC Valencia auf Platz eins vorbeiziehen. Zwar brachten Antoine Griezmann (38.) und Luis Suarez (49.) Barca nach dem Rückstand durch Mikel Oyarzabal (12./FE) scheinbar auf Kurs. Doch der frühere Dortmunder Bundesliga-Profi Alexander Isak (62.) sicherte den Gastgebern noch einen Punkt.

Ribery fällt zehn Wochen aus

Ex-Bayern-Star Franck Ribery (36) vom italienischen Erstligisten AC Florenz fällt nach seiner Operation am rechten Sprunggelenk zehn Wochen aus. Das teilte die Fiorentina am Samstag nach dem erfolgreichen Eingriff an der Syndesmose mit, den Ribery in Deutschland hatte durchführen lassen. Am Sonntag reist Ribery nach der OP in Murnau zurück nach Florenz, in zwei Wochen soll er ins Reha-Training einsteigen. Die Verletzung hatte der Franzose bereits Ende November im Spiel gegen Aufsteiger US Lecce (0:1) erlitten.

DSV-Adler nur auf Rang sechs

Die DSV-Skispringer haben beim Heimweltcup in Klingenthal eine Niederlage kassiert und trotz eines starken Karl Geiger nur Platz sechs im Teamwettbewerb belegt. Bei schwierigen Windbedingungen kamen die DSV-Adler nach acht Sprüngen auf 816,7 Punkte und waren damit weit vom Podest entfernt. Polen (968,7), das sich vor Österreich (943,7) und Japan (911,09 durchsetzte, hatte umgerechnet 85 Meter Vorsprung auf Deutschland. Geiger war als Schlussspringer mit starken 133,0 und 131,5 m der mit Abstand beste deutsche Athlet, konnte aber nur noch für ein wenig Schadensbegrenzung sorgen.

Lyles wechselt zu den Löwen

Der Basketballer Jairus Lyles hat die MHP Riesen Ludwigsburg verlassen und ist mit sofortiger Wirkung innerhalb der Bundesliga zu den Löwen Braunschweig gewechselt. Der bis zum Sommer laufende Vertrag mit dem 24 Jahre alten Combo Guard aus den USA sei in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst worden, teilte Ludwigsburg am Samstag mit. Auch die Löwen bestätigten den Wechsel auf ihrer Internetseite.

Erste Siege für Klinsmann und Gisdol

Der FC Bayern hat mit einem 6:1-Kantetersieg die Abstiegssorgen des SV Werder verschärft. Alleine Philippe Cou- tinho erzielte drei Treffer. Einen weiteren Rückschlag musste Mainz 05 hinnehmen. Der FSV verlor sein Heimspiel gegen Borussia Dortmund mit 0:4. Einen Befreiungsschlag konnte der 1.FC Köln landen. Der FC gewann das rheinische Derby mit 2:0 gegen Bayer Leverkusen und feierte den ersten Sieg unter Neu-Trainer Markus Gisdol. Auch Hertha BSC punktete gegen den Abstieg. Jürgen Klinsmanns Team besiegte Freiburg mit 1:0. 1:1 endete die Partie zwischen den Aufsteigern Paderborn und Union Berlin.

Braunschweig und Halle verlieren

Eintracht Braunschweig und der Hallesche FC haben im Aufstiegsrennen der 3.Liga Rückschläge verkraften müssen. Die Eintracht unterlag im niedersächsischen Duell gegen den SV Meppen 1:2 (1:2), der HFC zog gegen die Würzburger Kickers mit 2:5 (1:3) den Kürzeren. Bayern II unterlag dem 1.FC Kaiserslautern 1:3 (1:1). Kühlwetter (19./81.) war zweifacher Torschütze für den FCK, der den fünften Sieg in Folge feierte. Zwickau unterlag Waldhof Mannheim 0:1 (0:1). Viktoria Köln unterlag dem KFC Uerdingen 0:1 (0:0) und kassierte die vierte Pleite in Folge. Rostock verlor gegen Chemnitz 1:2 (1:1).

Althaus springt aufs Podium

Katharina Althaus hat den deutschen Skispringerinnen beim Heim-Weltcup in Klingenthal den ersten Podestplatz des Winters beschert. Die 23 Jahre alte Oberstdorferin sprang in Sachsen 131,5 Meter weit und musste sich damit nur der österreichischen Siegerin Chiara Hölzl und der zweitplatzierten Slowenin Ema Klinec geschlagen geben. Zweitbeste Deutsche wurde Juliane Seyfarth als Siebte. Agnes Reisch auf Rang 18, Luisa Görtlich als 20. und Selina Freitag auf Platz 26 sprangen auch noch unter die ersten 30 und holten Punkte. Der Wettkampf wurde wegen starken Windes nach nur einem Durchgang beendet.

Kühn bei Bö-Sieg Zwölfter

Die deutschen Biathleten haben beim Weltcup in Hochfilzen auch in der Verfolgung die Top 10 verpasst. Beim dritten Saisonsieg des Norwegers Johannes Thingnes Bö lief Johannes Kühn nach zwei Strafrunden und 12,5 km als bester Deutscher auf den zwölften Rang. Direkt dahinter kamen Sprint-Olympiasieger Arnd Peiffer (1 Strafrunde) und Benedikt Doll (2) auf den Plätzen 13 und 14 ins Ziel, Philipp Horn (3) wurde 18. Auf dem Treppchen standen neben dem fehlerfreien Bö als Zweiter der Russe Alexander Loginow (+33,5) sowie der Franzose Emilien Jacquelin (+40,5).

Salah rettet Liverpool

Einen Tag nach der Vertragsverlängerung von Teammanager Jürgen Klopp bis 2024 hat sich der FC Liverpool in der Premier League sehr schwer getan. Gegen das Tabellenschlusslicht FC Watford sprang dank eines Doppelpacks von Mohamed Salah (38. und 90.) nur ein mühsamer 2:0 (1:0)-Sieg für den souveränen Tabellenführer heraus. Gegen den Außenseiter hatten die Reds daheim in Anfield Probleme. Watford hatte beim Debüt des neuen Trainers Nigel Pearson durchaus gute Chancen für einen Punktgewinn. Am Ende blieb es aber beim 16.Liga-Heimsieg in Serie für Liverpool.

Havertz knackt Werners Rekord

Kai Havertz hat erneut Geschichte geschrieben. Der Fußball-Nationalspieler von Bayer Leverkusen absolviert im Derby beim 1.FC Köln sein 100.Spiel in der Bundesliga und avancierte damit zum jüngsten Spieler, der diese Marke knackt. Havertz war am Samstag exakt 20 Jahre und 186 Tage alt. Bislang war Timo Werner (20 Jahre und 203 Tage) der jüngste Spieler mit 100 Einsätzen gewesen.

Bielefeld setzt seine Serie fort

Herbstmeister Arminia Bielefeld hat auch zum Abschluss der Hinrunde seine positive Serie fortgesetzt. Im Spitzenspiel beim heimstarken 1.FC Heidenheim erreichten die Ostwestfalen ein 0:0 und sind seit neun Runden ungeschlagen. Dagegen ist die kleine Erfolgsserie des Karlsruher SC mit einer deutlichen Klatsche gerissen. Nach fünf Heimspielen ohne Niederlage verlor der Aufsteiger gegen die SpVgg Greuther Fürth verdient mit 1:5 (1:2). Für den KSC war es die höchste Pleite der Saison.

Köln beginnt mit 17-Jährigem

Trainer Markus Gisdol vom Tabellenletzten 1.FC Köln wirft im Derby der Bundesliga gegen Bayer Leverkusen einen Teenager ins kalte Wasser. Der 17 Jahre alte Jan Thielmann - im Vorjahr deutscher Meister mit der U19, aber bisher noch nie im Kader der Profis - steht im Duell gegen die Werkself überraschend in der Startelf und beginnt im Sturm an der Seite von Anthony Modeste. "Es geht nach dem Leistungsprinzip. Und er hat in dieser Woche und vorher schon trotz seines jungen Alters gut und intensiv trainiert", sagte Sportchef Horst Heldt bei "Sky"

Kluge belegt Platz zwei in Brisbane

Madison-Weltmeister Roger Kluge hat am Samstag beim Bahnrad-Weltcup in Brisbane den zweiten Platz im Omnium belegt und damit dem Bund Deutscher Radfahrer einen Startplatz für die Heim-WM in Berlin (ab 26.Februar) gesichert. Der Cottbuser musste sich nach Scratch, Temporunden, Ausscheidungs- und Punktefahren mit 116 Punkten nur dem Neuseeländer Aaron Gate (134) geschlagen geben. Dritter wurde der Japaner Eiya Hashimoto (113). Kluge hatte zuvor bei den Weltcups in Hongkong und Cambridge/Neuseeland den zweiten und fünften Rang erreicht und wichtige Ranglistenpunkte gesammelt.

Wind: Springerinnen müssen warten

Starker Wind bringt den Wettkampfplan des Weltcups der Skispringerinnen und Skispringer im sächsischen Klingenthal durcheinander. Der erste Durchgang der Frauen wurde nach nur drei Springerinnen abgebrochen und soll um 14:30 Uhr neu gestartet werden. Eine Viertelstunde vorher will sich die Jury treffen, um die Windbedingungen zu überprüfen. Die Verschiebung wirkt sich auch auf die Männer aus: Der Probedurchgang von Dreifach-Weltmeister Markus Eisenbichler, Karl Geiger und ihren Teamkollegen wurde abgesagt. Der Mannschaftswettbewerb ist für 16 Uhr angesetzt.

Frauen-Staffel nur Zwölfte

Die deutschen Biathletinnen haben beim Weltcup in Hochfilzen das nächste Debakel erlebt. Beim Sieg von Norwegen vor Russland und der Schweiz kam die Frauen-Staffel mit Karolin Horchler, Denise Herrmann, Vanessa Hinz und Franziska Hildebrand nur auf Platz zwölf. Bislang galt die Olympia-Pleite in Sotschi 2014 mit Rang elf als schwächstes Resultat. Das ohne die angeschlagene Franziska Preuß laufende deutsche Quartett benötigte über die 4x6 Kilometer zwölf Nachlader, musste dreimal in die Strafrunde und hatte 3:05,6 Minuten Rückstand auf die Siegerinnen.

Deutsche ohne Podestplatzierung

Die deutschen Skicrosser sind auch beim dritten Weltcup-Rennen der Saison am Siegerpodest vorbeigefahren. Die beste Platzierung in Montafon/ Österreich und zugleich in diesem Winter erreichte Florian Wilmsmann als Sechster. Heidi Zacher, Daniela Maier, Daniel Bohnacker und Tobias Müller scheiterten jeweils in ihrem ersten K.o-Lauf.

Rebensburg Zehnte, Goggia siegt

Skirennläuferin Viktoria Rebensburg hat am Samstag eine weitere Podiumsplatzierung deutlich verpasst. Beim Weltcup-Super-G in St.Moritz/Schweiz belegte die 30-Jährige in einem von Wind beeinträchtigten Rennen den zehnten Rang. Vergangenen Sonntag hatte Rebensburg den Super-G in Lake Louise/Kanada gewonnen. Bei wechselnden Bedingungen fuhr Abfahrts-Olympiasiegerin Sofia Goggia (ITA) mit einer Hundertstelsekunde Vorsprung auf Landsfrau Federica Brignone zu ihrem siebten Weltcupsieg. Dritte wurde Mikaela Shiffrin (USA/+0,13 Sekunden).

Val d'Isere: Slalom ist abgesagt

Zu viel Wind und zu viel Schnee in den französischen Alpen haben zu einer Absage des Weltcup-Slaloms in Val d'Isere geführt. Das entschied der Verband nach mehreren Verschiebungen. Wie das Programm für Sonntag aussieht, soll noch mitgeteilt werden. Der Slalom war im ursprünglichen Rennkalender für Sonntag vorgesehen, wegen der Wettervorhersage aber mit dem Riesenslalom getauscht und auf Samstag vorgezogen worden. Fritz Dopfer, Sebastian Holzmann, David Ketterer und Dominik Stehle sind im Slalom vorgesehen. Im Riesenslalom starten Stefan Luitz, Alexander Schmid und Bastian Meisen.

das aktuelle sportstudio

Sport | das aktuelle sportstudio - "Großartig, klasse - fantastisch!"

Diesmal gleich drei Gäste: Weitspringerin Malaika Mihambo, Dressurreiterin Isabell Werth und Para-Leichtathlet Johannes Floors im Gespräch mit Dunja Hayali.

Videolänge:
23 min

Der ZDFsport-Adventskalender

15Sport - Adventskalender

Sport | ZDF SPORTextra - 15. Türchen

ZDFsport-Adventskalender: 24 Tage mit 24 besonderen Momenten aus dem Sportjahr 2019.

Videolänge:
4 min
14Sport - Adventskalender

Sport | ZDF SPORTextra - 14. Türchen

ZDFsport-Adventskalender: 24 Tage mit 24 besonderen Momenten aus dem Sportjahr 2019.

Videolänge:
1 min
13Sport - Adventskalender

Sport | ZDF SPORTextra - 13. Türchen

ZDFsport-Adventskalender: 24 Tage mit 24 besonderen Momenten aus dem Sportjahr 2019.

Videolänge:
2 min
12Sport - Adventskalender

Sport | ZDF SPORTextra - 12. Türchen

ZDFsport-Adventskalender: 24 Tage mit 24 besonderen Momenten aus dem Sportjahr 2019.

Videolänge:
1 min
11Sport - Adventskalender

Sport | ZDF SPORTextra - 11. Türchen

ZDFsport-Adventskalender: 24 Tage mit 24 besonderen Momenten aus dem Sportjahr 2019.

Videolänge:
1 min
10Sport - Adventskalender

Sport | ZDF SPORTextra - 10. Türchen

ZDFsport-Adventskalender: 24 Tage mit 24 besonderen Momenten aus dem Sportjahr 2019.

Videolänge:
1 min

Mehr Sport

Sport Kompakt Logo

Sport | das aktuelle sportstudio - Wintersport kompakt vom 14.12.

Mit: Zweierbob-Weltcup der Frauen in Lake Placid, Snowboard-Weltcup in Cortina d'Ampezzo, Biathlon-Weltcup in …

Videolänge:
2 min

Fußball

Timo Werner im Ministudio

Sport | das aktuelle sportstudio - Werner: "Wollen immer mehr Tore schießen"

RB Leipzig ist die torhungrigste Mannschaft der Bundesliga. Das hat einen guten Grund, erklärt Timo Werner: In der vergangenen Saison habe RBL ein 1:0 gerne mal …

Videolänge:
3 min
Eintracht Frankfurt verliert das letzten Gruppenspiel in der Europa League

Nachrichten | heute plus - Eintracht verliert - und ist weiter

Eintracht Frankfurt verliert im letzten Gruppenspiel der Europa League gegen Außenseiter Guimaraes, steht …

Videolänge:
1 min

Wellenbrecherinnen - 5000 km über den Atlantik

Sxulls - Rudern nach Olympia

Skulls

Sport | SPORTreportage - Sxulls - Sieg und Niederlagen

Rudern auf absolutem Leistungsniveau: Nicht nur für die Physis eine maximale Belastung, sondern auch für die …

Videolänge:
12 min
Doppelvierer beim Training.

Sport | SPORTreportage - Sxulls - die Selektion

Des Skullers Traum: die Olympischen Spiele 2020 in Tokio

Videolänge:
16 min

Deutsche im US-Sport

Dokumentationen & Stories

Riders of Destiny

Sport | SPORTreportage - Kinderjockeys in Indonesien

Trotz Kinderarbeits-Verboten werden in Indonesien fünfjährige Kinder als Jockeys eingesetzt, um ihre Familien …

Videolänge:
9 min

Sport im ZDF und im Livestream

Roter Teppich

Sport | ZDF SPORTextra - Der Rote Teppich - Sportler des Jahres

Zum 73. Mal werden die Sportlerin, der Sportler und die Mannschaft des Jahres geehrt. Das ZDF geht bereits …

Livestream
Livestream verfügbar:
So, 17:15 - 18:40 Uhr
Sportler des Jahre 2019 im ZDF

Sport | ZDF SPORTextra - Sportler des Jahres: Die Gala in Baden-Baden

Es ist die renommierteste Auszeichnung im deutschen Sport: Am Sonntag, 15. Dezember, wird zum 73. Mal der …

Trailer
Livestream verfügbar:
So, 22:14 - 23:59 Uhr
Wintersport: Ski - Typical

Sport | Wintersport - Ski Alpin: Super-G Herren in Gröden

Michael Pfeffer kommentiert den Super-G der Herren in Gröden, Italien. Rennbeginn: 11.45 Uhr.

Livestream
Livestream verfügbar:
Fr, 11:35 - 13:15 Uhr
Laura Dahlmeier

Sport | Wintersport - Frauen-Biathlon und Super-G der Männer

Laura Dahlmeier hat neben Sven Fischer ihren ersten Auftritt als ZDF-Biathlon-Expertin beim Frauen-Sprint in …

Livestream
Livestream verfügbar:
Fr, 13:59 - 16:30 Uhr
Skispringen

Sport | Wintersport -