Rubrik Sport

ZDFsport

Newsticker

Bundesliga 13:18

Schreuder wird Nagelsmann-Nachfolger

Die TSG Hoffenheim hat Alfred Schreuder als neuen Cheftrainer und Nachfolger von Julian Nagelsmann verpflichtet. Der 46 Jahre alte ehemalige Nagelsmann-Assistent erhält vom Sommer an einen bis 2022 datierten Vertrag, gaben die Hoffenheimer bekannt. Nagelsmann wechselt im Sommer zum Ligarivalen RB Leipzig. "Ich freue mich sehr auf die Aufgabe in Hoffenheim und weiß um die große Herausforderung, aber genau darin liegt für mich ein besonderer Reiz", erklärte Schreuder in einer Vereinsmitteilung. Nagelsmann hatte bereits im Juni verkündet, dass er nach dieser Saison zu Leipzig wechselt.

Alfred Schreuder (Archivbild)

Fußball 19:54

Regionalliga Nordost soll bleiben

Die Fußball-Regionalliga Nordost soll im Zuge der Regionalliga-Reform fortbestehen. Darauf verständigten sich die Vertreter der Regionalligisten sowie der 3.Liga aus dem Nordosten, Norden und Bayern. "Es ist nicht möglich, dass aus fünf Regionalligen vier gemacht werden, ohne dass es irgendwo in Fußball-Deutschland große Probleme gibt", sagte DFB-Vizepräsident Rainer Koch. Aus den drei Regionalligen Nordost, Nord und Bayern soll es in Zukunft zwei Aufsteiger geben. "Wie die drei Meister die beiden Aufstiegsplätze in einer Relegation ermitteln, muss noch geklärt werden", sagte Koch.

DFB-Elf 13:52

Löw: "Alles ausgerichtet auf Sonntag"

Joachim Löw betrachtet das Testspiel gegen Serbien als wichtigen Probelauf für den anschließenden Start in die EM-Qualifikation. "Alles ist ausgerichtet auf die Partie am Sonntag gegen Holland. Die Woche steht in diesem Zeichen", sagte der Bundestrainer. "Wir stehen vor einer neuen Herausforderung, einer neuen Zeitrechnung", betonte Löw vor dem ersten Länderspiel des Jahres (Mi., 20:45 Uhr). Dem stark verjüngten Team will er dauerhaft Vertrauen schenken, auch im Fall von Rückschlägen. Eine souveräne EM-Qualifikation ist das klare Ziel: "Wir wollen uns nicht irgendwie durchwursteln."

Doping 16:33

Staatsanwaltschaft gibt Einblicke

Die Münchner Schwerpunktstaatsanwaltschaft zur Bekämpfung der Doping-Kriminalität will am Mittwoch in einer Pressekonferenz (im Livestream ab etwa 11 Uhr bei zdfsport.de) einen Einblick in ihre Ermittlungsarbeit geben. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, werde sie dabei auch zu "aktuellen Ermittlungserfolgen" im Eigenblut-Skandal, in deren Zuge es zu Festnahmen von Sportlern aus Österreich, Estland und Kasachstan gekommen ist, und im Verfahren gegen den beschuldigten Erfurter Sportarzt und seine mutmaßlichen Helfer berichten. Die Behörde feiert zudem ihr zehnjähriges Bestehen.

DFB-Elf 19:15

Serbien mit Jovic gegen Deutschland

Serbien wird mit Luka Jovic von Eintracht Frankfurt in der Startelf gegen die deutsche Nationalmannschaft antreten. Das bestätigte Trainer Mladen Krstajic am Dienstagabend in Wolfsburg. Beim Testländerspiel am Mittwoch (20:45 Uhr) ersetzt Jovic den verletzten Aleksandar Mitrovic vom FC Fulham. Krstajic muss unter anderem auf den Frankfurter Filip Kostic verzichten, der sich im Bundesligaspiel gegen Nürnberg am Sonntag am Oberschenkel verletzt hatte. Krstajic hat insgesamt sieben Ausfälle zu beklagen, darunter Nemanja Matic von Manchester United und Dusan Tadic von Ajax Amsterdam.

Jubelnde Spieler von Eintracht Frankfurt am 14.03.2019 in Mailand

Bundesliga 19:57

Tolisso kommt Comeback näher

Erstmals seit seinem Kreuzbandriss im September des vergangenen Jahres hat der Franzose Corentin Tolisso beim FC Bayern wieder Teile des Mannschaftstrainings absolviert. Wie der deutsche Rekordmeister mitteilte, drehte der 24 Jahre alte Weltmeister bei der öffentlichen Einheit zunächst Aufwärmrunden mit den Teamkollegen. Anschließend war der Mittelfeldspieler auch an einigen Passübungen beteiligt. Als die Münchner Kicker das Training intensivierten, arbeitete Tolisso individuell mit den Fitnesstrainern weiter.

Corentin Tolisso

Fußball 19:54

Regionalliga Nordost soll bleiben

Die Fußball-Regionalliga Nordost soll im Zuge der Regionalliga-Reform fortbestehen. Darauf verständigten sich die Vertreter der Regionalligisten sowie der 3.Liga aus dem Nordosten, Norden und Bayern. "Es ist nicht möglich, dass aus fünf Regionalligen vier gemacht werden, ohne dass es irgendwo in Fußball-Deutschland große Probleme gibt", sagte DFB-Vizepräsident Rainer Koch. Aus den drei Regionalligen Nordost, Nord und Bayern soll es in Zukunft zwei Aufsteiger geben. "Wie die drei Meister die beiden Aufstiegsplätze in einer Relegation ermitteln, muss noch geklärt werden", sagte Koch.

DFB-Elf 19:26

Can kritisiert Nicht-Nominierung

Emre Can hat mit Unverständnis auf seine Nicht-Nominierung durch Bundestrainer Joachim Löw für die kommenden Länderspiele reagiert. "Im Ausland werden meine Leistungen sicherlich anders beurteilt als in Deutschland", sagte Can der "Sport Bild". Bei Juventus Turin zählt der 21-malige Nationalspieler in dieser Saison zu den Leistungsträgern. Schon bei der WM 2018 hatte Löw auf Can verzichtet. Sein bisher letztes Länderspiel absolvierte der Mittelfeldspieler am 13.Oktober in der Nations League in den Niederlanden. "Mein Anspruch bleibt weiterhin, Stammspieler in der Nationalmannschaft zu sein", sagte Can.

Emre Can

DFB-Elf 19:15

Serbien mit Jovic gegen Deutschland

Serbien wird mit Luka Jovic von Eintracht Frankfurt in der Startelf gegen die deutsche Nationalmannschaft antreten. Das bestätigte Trainer Mladen Krstajic am Dienstagabend in Wolfsburg. Beim Testländerspiel am Mittwoch (20:45 Uhr) ersetzt Jovic den verletzten Aleksandar Mitrovic vom FC Fulham. Krstajic muss unter anderem auf den Frankfurter Filip Kostic verzichten, der sich im Bundesligaspiel gegen Nürnberg am Sonntag am Oberschenkel verletzt hatte. Krstajic hat insgesamt sieben Ausfälle zu beklagen, darunter Nemanja Matic von Manchester United und Dusan Tadic von Ajax Amsterdam.

Jubelnde Spieler von Eintracht Frankfurt am 14.03.2019 in Mailand

2. Liga 17:22

Zwei Spiele Sperre für Bochums Gyamerah

Jan Gyamerah vom Zweitligisten VfL Bochum ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes für zwei Spiele gesperrt worden. Der 23 Jahre alte Außenverteidiger war am Sonntag in der 80.Minute der Begegnung bei Arminia Bielefeld wegen einer Notbremse mit Rot des Feldes verwiesen worden.

Fußball International 17:18

Formfehler: PSG gewinnt vor dem CAS

Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat einem Einspruch des französischen Meisters Paris Saint-Germain stattgegeben, der sich gegen weitere Financial-Fairplay-Ermittlungen durch die UEFA richtete. Der CAS nannte formale Gründe für seine Entscheidung. Im Vorjahr hatte die UEFA zunächst entschieden, keine Strafe gegen den Klub zu verhängen. Später verkündete der Verband, die Sachlage erneut zu durchleuchten, nach Ansicht des CAS war zu diesem Zeitpunkt die Frist bereits verstrichen. PSG sorgte im Sommer 2017 mit den Verpflichtungen der Superstars Neymar und von Kylian Mbappe für Aufsehen.

Radsport 16:46

Neuer Sponsor für Froome-Team

Die Zukunft des derzeit noch unter dem Namen Sky firmierenden Radsport-Teams der Topstars Christopher Froome und Geraint Thomas ist gesichert. Wie die Medienunternehmen Sky und 21st Century Fox mitteilten, wird der Chemie-Gigant Ineos das Team ab dem 1.Mai in vollem Umfang finanzieren und alle bestehenden Verpflichtungen einhalten. Sky hatte im Dezember seinen Ausstieg zum Saisonende angekündigt. Seit dem Beginn des Engagements 2010 hat das Team mit drei britischen Fahrern die Tour gewonnen: Bradley Wiggins (2012), Froome (2013, 2015, 2016, 2017) und zuletzt Thomas (2018).

Froome Radsport

Radsport 16:40

Roglic gewinnt Tirreno-Adriatico

Der Slowene Primoz Roglic hat nach einer hauchdünnen Entscheidung die 54. Ausgabe der Fernfahrt Tirreno-Adriatico gewonnen. Der Radprofi vom Team Jumbo-Visma holte beim abschließenden Einzelzeitfahren in San Benedetto del Tronto 25 Sekunden Rückstand auf den bis dato führenden Briten Adam Yates auf. Im Ziel an der Adriaküste hatte Roglic nach den letzten zehn Kilometern der siebentägigen Tour eine Sekunde Vorsprung auf Yates. Den Etappensieg sicherte sich der Belgier Victor Campenaerts in 11:23 Minuten. Bester Deutscher war Jasha Sütterlin auf Platz 22 (+0:26 Sekunden).

Primoz Roglic

Doping 16:33

Staatsanwaltschaft gibt Einblicke

Die Münchner Schwerpunktstaatsanwaltschaft zur Bekämpfung der Doping-Kriminalität will am Mittwoch in einer Pressekonferenz (im Livestream ab etwa 11 Uhr bei zdfsport.de) einen Einblick in ihre Ermittlungsarbeit geben. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, werde sie dabei auch zu "aktuellen Ermittlungserfolgen" im Eigenblut-Skandal, in deren Zuge es zu Festnahmen von Sportlern aus Österreich, Estland und Kasachstan gekommen ist, und im Verfahren gegen den beschuldigten Erfurter Sportarzt und seine mutmaßlichen Helfer berichten. Die Behörde feiert zudem ihr zehnjähriges Bestehen.

Doping 16:32

Medien: Haftbefehl gegen Ex-Funktionäre

Im Zuge des russischen Dopingskandals hat Frankreich einem Medienbericht zufolge Haftbefehl gegen zwei ehemalige russische Leichtathletik-Topfunktionäre erlassen. Die Nachrichtenagentur AFP berichtete mit Verweis auf Justizquellen, dass Walentin Balachnitschew, ehemaliger russischer Verbandspräsident, sowie der ehemalige russische Cheftrainer Alexej Melnikow ins Visier der Justiz geraten sind. Balachnitschew und Melnikow waren Teil eines Korruptionssystems zur Vertuschung positiver Dopingtests. Sie wurden vom Weltverband IAAF bereits lebenslang gesperrt.

Eishockey - DEL 15:42

Schwenningen holt Fischer aus Iserlohn

Die Schwenninger Wild Wings haben den fünften Defensivspieler für die kommende Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verpflichtet. Der 31-jährige Christopher Fischer kommt von den Iserlohn Roosters zu den Wild Wings, bei denen er einen Zweijahresvertrag unterschrieb, wie der Klub mitteilte. "Wir freuen uns, dass sich Christopher für uns entschieden hat", sagte Wild-Wings-Manager Jürgen Rumrich. Fischer hat in der DEL bisher 502 Spiele absolviert.

Bundesliga 15:37

Düsseldorf verlängert mit Kapitän Fink

Kapitän Oliver Fink wird beim Bundesligisten Fortuna Düsseldorf in seine elfte Saison gehen. Beide Seiten einigten sich auf eine Verlängerung des zum Saisonende auslaufenden Vertrages um ein weiteres Jahr. Der 36-Jährige bestritt bislang 252 Pflichtspiele für die Fortuna, in denen er insgesamt 23 Tore erzielte. Seit Sommer 2016 ist er Kapitän der Fortuna. Sportvorstand Lutz Pfannenstiel bezeichnete Fink als "wahrhaftigen Kapitän", der seine Rolle auf dem Platz und in der Kabine überragend ausführe. "Elf Jahre bei einem Klub sind eine Ewigkeit - das kommt ganz selten vor."

Oliver Fink

2. Liga 15:26

Rettig verlässt den FC St.Pauli

Zweitligist FC St.Pauli verliert seinen kaufmännischen Geschäftsleiter Andreas Rettig. Wie der Klub mitteilte, wird der 55-Jährige seinen Posten zum 30. September räumen. Ausschlaggebend seien private Gründe, die Rettig in seine Wahlheimat Köln zurück führten. "Die Entscheidung, diesen großartigen Verein zu verlassen, ist mir unglaublich schwergefallen, aber es gibt '50+1' private und persönliche Gründe für diesen Schritt", wird Rettig auf der Vereins-Homepage zitiert. Über einen Nachfolger will der Klub zu Beginn der Saison 2019/20 informieren.

Andreas Rettig

Curling 14:59

Deutsche Frauen gewinnen gegen USA

Die deutschen Curling-Frauen haben bei der WM im dänischen Silkeborg ihre positive Bilanz wiederhergestellt. Die Mannschaft von Bundestrainer Uli Kapp gewann mit 10:5 gegen den früheren Weltmeister USA und steht nach fünf Hauptrundenpartien bei drei Siegen und zwei Niederlagen. Die DCV-Frauen bestreiten bei der WM insgesamt zwölf Hauptrundenspiele, die beiden besten Teams qualifizieren sich direkt für das Halbfinale. Die Mannschaften auf den Plätzen drei bis sechs spielen die beiden weiteren Halbfinal-Teilnehmer aus. Das Finale findet am 24.März statt.

Frauenfußball 14:26

SGS Essen verlängert mit Grutkamp

Die SGS Essen und Mittelfeldspielerin Mara Grutkamp haben ihren auslaufenden Vertrag um zwei Jahre bis zum 30.Juni 2021 verlängert. Die 18-Jährige debütierte in der Bundesliga beim 0:0 der Essenerinnen in Wolfsburg am 16.Dezember 2018 und gehört mittlerweile fest zum Team des Erstliga-Dritten. Grutkamp gilt als großes Talent und wurde nach Einsätzen in den U16- und U17-Nationalmannschaften zuletzt von DFB-Trainerin Maren Meinert zur deutschen U19-Auswahl eingeladen.

2. Liga 14:20

Duisburg - Köln am 10.April

Das am vergangenen Sonntag ausgefallene Zweitligaspiel zwischen dem MSV Duisburg und dem 1.FC Köln wird am 10.April (18:30 Uhr) nachgeholt. Das gab die DFL bekannt. Der ursprüngliche Termin konnte nicht wahrgenommen werden, da der Rasen in der Duisburger Arena infolge heftiger Regenfälle und der Beanspruchung durch die vorangegangene Drittligapartie zwischen dem KFC Uerdingen und Fortuna Köln (1:1) erheblichen Schaden genommen hatte.

Bundesliga 14:04

Längere Pause für Schalkes Fährmann

Der FC Schalke 04 muss zwei bis drei Wochen ohne Torhüter Ralf Fährmann auskommen. Der 30-jährige Keeper zog sich einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zu, wie eine MRT-Untersuchung ergab. Wie der Tabellen-15. weiter mitteilte, hatte Fährmann schon in der vergangenen Woche über Adduktorenprobleme geklagt. Er fällt in jedem Fall für das Schalker Testspiel am Freitag beim FC Sevilla aus. Fährmann hatte zuletzt seinen Status als Schalker Nummer eins an Alexander Nübel verloren. Ob Fährmann bis zum Spiel bei Hannover 96 am 31.März fit wird, hängt vom Heilungsverlauf ab.

Ralf Fährmann

DFB-Elf 13:52

Löw: "Alles ausgerichtet auf Sonntag"

Joachim Löw betrachtet das Testspiel gegen Serbien als wichtigen Probelauf für den anschließenden Start in die EM-Qualifikation. "Alles ist ausgerichtet auf die Partie am Sonntag gegen Holland. Die Woche steht in diesem Zeichen", sagte der Bundestrainer. "Wir stehen vor einer neuen Herausforderung, einer neuen Zeitrechnung", betonte Löw vor dem ersten Länderspiel des Jahres (Mi., 20:45 Uhr). Dem stark verjüngten Team will er dauerhaft Vertrauen schenken, auch im Fall von Rückschlägen. Eine souveräne EM-Qualifikation ist das klare Ziel: "Wir wollen uns nicht irgendwie durchwursteln."

Bundesliga 13:18

Schreuder wird Nagelsmann-Nachfolger

Die TSG Hoffenheim hat Alfred Schreuder als neuen Cheftrainer und Nachfolger von Julian Nagelsmann verpflichtet. Der 46 Jahre alte ehemalige Nagelsmann-Assistent erhält vom Sommer an einen bis 2022 datierten Vertrag, gaben die Hoffenheimer bekannt. Nagelsmann wechselt im Sommer zum Ligarivalen RB Leipzig. "Ich freue mich sehr auf die Aufgabe in Hoffenheim und weiß um die große Herausforderung, aber genau darin liegt für mich ein besonderer Reiz", erklärte Schreuder in einer Vereinsmitteilung. Nagelsmann hatte bereits im Juni verkündet, dass er nach dieser Saison zu Leipzig wechselt.

Alfred Schreuder (Archivbild)

DFB-Elf 13:04

DFB-Elf ohne Gnabry gegen Serbien

Serge Gnabry wird der Nationalmannschaft im Testspiel gegen Serbien nicht zur Verfügung stehen. "Er ist nicht eingeplant", sagte Bundestrainer Joachim Löw in Wolfsburg. Dort bestreitet die DFB-Elf am Mittwoch (20:45 Uhr/RTL) ihr erstes Länderspiel des Jahres. Gnabry fehlte zuletzt schon beim FC Bayern München wegen einer Erkältung und war erst am Dienstag in Wolfsburg angekommen. Wer gegen die Serben im Tor stehen wird, ließ Löw offen. "Da haben wir noch keine Entscheidung getroffen", sagte der Bundestrainer über das Duell zwischen Kapitän Manuel Neuer und Marc-Andre ter Stegen.

Serge Gnabry

Newsticker

Bundesliga 13:18

Fußball 19:54

DFB-Elf 13:52

Doping 16:33

DFB-Elf 19:15

Bundesliga 19:57

Fußball 19:54

DFB-Elf 19:26

DFB-Elf 19:15

2. Liga 17:22

Fußball International 17:18

Radsport 16:46

Radsport 16:40

Doping 16:33

Doping 16:32

Eishockey - DEL 15:42

Bundesliga 15:37

2. Liga 15:26

Curling 14:59

Frauenfußball 14:26

2. Liga 14:20

Bundesliga 14:04

DFB-Elf 13:52

Bundesliga 13:18

DFB-Elf 13:04

Schreuder wird Nagelsmann-Nachfolger

Die TSG Hoffenheim hat Alfred Schreuder als neuen Cheftrainer und Nachfolger von Julian Nagelsmann verpflichtet. Der 46 Jahre alte ehemalige Nagelsmann-Assistent erhält vom Sommer an einen bis 2022 datierten Vertrag, gaben die Hoffenheimer bekannt. Nagelsmann wechselt im Sommer zum Ligarivalen RB Leipzig. "Ich freue mich sehr auf die Aufgabe in Hoffenheim und weiß um die große Herausforderung, aber genau darin liegt für mich ein besonderer Reiz", erklärte Schreuder in einer Vereinsmitteilung. Nagelsmann hatte bereits im Juni verkündet, dass er nach dieser Saison zu Leipzig wechselt.

Alfred Schreuder (Archivbild)
Regionalliga Nordost soll bleiben

Die Fußball-Regionalliga Nordost soll im Zuge der Regionalliga-Reform fortbestehen. Darauf verständigten sich die Vertreter der Regionalligisten sowie der 3.Liga aus dem Nordosten, Norden und Bayern. "Es ist nicht möglich, dass aus fünf Regionalligen vier gemacht werden, ohne dass es irgendwo in Fußball-Deutschland große Probleme gibt", sagte DFB-Vizepräsident Rainer Koch. Aus den drei Regionalligen Nordost, Nord und Bayern soll es in Zukunft zwei Aufsteiger geben. "Wie die drei Meister die beiden Aufstiegsplätze in einer Relegation ermitteln, muss noch geklärt werden", sagte Koch.

Löw: "Alles ausgerichtet auf Sonntag"

Joachim Löw betrachtet das Testspiel gegen Serbien als wichtigen Probelauf für den anschließenden Start in die EM-Qualifikation. "Alles ist ausgerichtet auf die Partie am Sonntag gegen Holland. Die Woche steht in diesem Zeichen", sagte der Bundestrainer. "Wir stehen vor einer neuen Herausforderung, einer neuen Zeitrechnung", betonte Löw vor dem ersten Länderspiel des Jahres (Mi., 20:45 Uhr). Dem stark verjüngten Team will er dauerhaft Vertrauen schenken, auch im Fall von Rückschlägen. Eine souveräne EM-Qualifikation ist das klare Ziel: "Wir wollen uns nicht irgendwie durchwursteln."

Staatsanwaltschaft gibt Einblicke

Die Münchner Schwerpunktstaatsanwaltschaft zur Bekämpfung der Doping-Kriminalität will am Mittwoch in einer Pressekonferenz (im Livestream ab etwa 11 Uhr bei zdfsport.de) einen Einblick in ihre Ermittlungsarbeit geben. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, werde sie dabei auch zu "aktuellen Ermittlungserfolgen" im Eigenblut-Skandal, in deren Zuge es zu Festnahmen von Sportlern aus Österreich, Estland und Kasachstan gekommen ist, und im Verfahren gegen den beschuldigten Erfurter Sportarzt und seine mutmaßlichen Helfer berichten. Die Behörde feiert zudem ihr zehnjähriges Bestehen.

Serbien mit Jovic gegen Deutschland

Serbien wird mit Luka Jovic von Eintracht Frankfurt in der Startelf gegen die deutsche Nationalmannschaft antreten. Das bestätigte Trainer Mladen Krstajic am Dienstagabend in Wolfsburg. Beim Testländerspiel am Mittwoch (20:45 Uhr) ersetzt Jovic den verletzten Aleksandar Mitrovic vom FC Fulham. Krstajic muss unter anderem auf den Frankfurter Filip Kostic verzichten, der sich im Bundesligaspiel gegen Nürnberg am Sonntag am Oberschenkel verletzt hatte. Krstajic hat insgesamt sieben Ausfälle zu beklagen, darunter Nemanja Matic von Manchester United und Dusan Tadic von Ajax Amsterdam.

Jubelnde Spieler von Eintracht Frankfurt am 14.03.2019 in Mailand
Tolisso kommt Comeback näher

Erstmals seit seinem Kreuzbandriss im September des vergangenen Jahres hat der Franzose Corentin Tolisso beim FC Bayern wieder Teile des Mannschaftstrainings absolviert. Wie der deutsche Rekordmeister mitteilte, drehte der 24 Jahre alte Weltmeister bei der öffentlichen Einheit zunächst Aufwärmrunden mit den Teamkollegen. Anschließend war der Mittelfeldspieler auch an einigen Passübungen beteiligt. Als die Münchner Kicker das Training intensivierten, arbeitete Tolisso individuell mit den Fitnesstrainern weiter.

Corentin Tolisso
Regionalliga Nordost soll bleiben

Die Fußball-Regionalliga Nordost soll im Zuge der Regionalliga-Reform fortbestehen. Darauf verständigten sich die Vertreter der Regionalligisten sowie der 3.Liga aus dem Nordosten, Norden und Bayern. "Es ist nicht möglich, dass aus fünf Regionalligen vier gemacht werden, ohne dass es irgendwo in Fußball-Deutschland große Probleme gibt", sagte DFB-Vizepräsident Rainer Koch. Aus den drei Regionalligen Nordost, Nord und Bayern soll es in Zukunft zwei Aufsteiger geben. "Wie die drei Meister die beiden Aufstiegsplätze in einer Relegation ermitteln, muss noch geklärt werden", sagte Koch.

Can kritisiert Nicht-Nominierung

Emre Can hat mit Unverständnis auf seine Nicht-Nominierung durch Bundestrainer Joachim Löw für die kommenden Länderspiele reagiert. "Im Ausland werden meine Leistungen sicherlich anders beurteilt als in Deutschland", sagte Can der "Sport Bild". Bei Juventus Turin zählt der 21-malige Nationalspieler in dieser Saison zu den Leistungsträgern. Schon bei der WM 2018 hatte Löw auf Can verzichtet. Sein bisher letztes Länderspiel absolvierte der Mittelfeldspieler am 13.Oktober in der Nations League in den Niederlanden. "Mein Anspruch bleibt weiterhin, Stammspieler in der Nationalmannschaft zu sein", sagte Can.

Emre Can
Serbien mit Jovic gegen Deutschland

Serbien wird mit Luka Jovic von Eintracht Frankfurt in der Startelf gegen die deutsche Nationalmannschaft antreten. Das bestätigte Trainer Mladen Krstajic am Dienstagabend in Wolfsburg. Beim Testländerspiel am Mittwoch (20:45 Uhr) ersetzt Jovic den verletzten Aleksandar Mitrovic vom FC Fulham. Krstajic muss unter anderem auf den Frankfurter Filip Kostic verzichten, der sich im Bundesligaspiel gegen Nürnberg am Sonntag am Oberschenkel verletzt hatte. Krstajic hat insgesamt sieben Ausfälle zu beklagen, darunter Nemanja Matic von Manchester United und Dusan Tadic von Ajax Amsterdam.

Jubelnde Spieler von Eintracht Frankfurt am 14.03.2019 in Mailand
Zwei Spiele Sperre für Bochums Gyamerah

Jan Gyamerah vom Zweitligisten VfL Bochum ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes für zwei Spiele gesperrt worden. Der 23 Jahre alte Außenverteidiger war am Sonntag in der 80.Minute der Begegnung bei Arminia Bielefeld wegen einer Notbremse mit Rot des Feldes verwiesen worden.

Formfehler: PSG gewinnt vor dem CAS

Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat einem Einspruch des französischen Meisters Paris Saint-Germain stattgegeben, der sich gegen weitere Financial-Fairplay-Ermittlungen durch die UEFA richtete. Der CAS nannte formale Gründe für seine Entscheidung. Im Vorjahr hatte die UEFA zunächst entschieden, keine Strafe gegen den Klub zu verhängen. Später verkündete der Verband, die Sachlage erneut zu durchleuchten, nach Ansicht des CAS war zu diesem Zeitpunkt die Frist bereits verstrichen. PSG sorgte im Sommer 2017 mit den Verpflichtungen der Superstars Neymar und von Kylian Mbappe für Aufsehen.

Neuer Sponsor für Froome-Team

Die Zukunft des derzeit noch unter dem Namen Sky firmierenden Radsport-Teams der Topstars Christopher Froome und Geraint Thomas ist gesichert. Wie die Medienunternehmen Sky und 21st Century Fox mitteilten, wird der Chemie-Gigant Ineos das Team ab dem 1.Mai in vollem Umfang finanzieren und alle bestehenden Verpflichtungen einhalten. Sky hatte im Dezember seinen Ausstieg zum Saisonende angekündigt. Seit dem Beginn des Engagements 2010 hat das Team mit drei britischen Fahrern die Tour gewonnen: Bradley Wiggins (2012), Froome (2013, 2015, 2016, 2017) und zuletzt Thomas (2018).

Froome Radsport
Roglic gewinnt Tirreno-Adriatico

Der Slowene Primoz Roglic hat nach einer hauchdünnen Entscheidung die 54. Ausgabe der Fernfahrt Tirreno-Adriatico gewonnen. Der Radprofi vom Team Jumbo-Visma holte beim abschließenden Einzelzeitfahren in San Benedetto del Tronto 25 Sekunden Rückstand auf den bis dato führenden Briten Adam Yates auf. Im Ziel an der Adriaküste hatte Roglic nach den letzten zehn Kilometern der siebentägigen Tour eine Sekunde Vorsprung auf Yates. Den Etappensieg sicherte sich der Belgier Victor Campenaerts in 11:23 Minuten. Bester Deutscher war Jasha Sütterlin auf Platz 22 (+0:26 Sekunden).

Primoz Roglic
Staatsanwaltschaft gibt Einblicke

Die Münchner Schwerpunktstaatsanwaltschaft zur Bekämpfung der Doping-Kriminalität will am Mittwoch in einer Pressekonferenz (im Livestream ab etwa 11 Uhr bei zdfsport.de) einen Einblick in ihre Ermittlungsarbeit geben. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, werde sie dabei auch zu "aktuellen Ermittlungserfolgen" im Eigenblut-Skandal, in deren Zuge es zu Festnahmen von Sportlern aus Österreich, Estland und Kasachstan gekommen ist, und im Verfahren gegen den beschuldigten Erfurter Sportarzt und seine mutmaßlichen Helfer berichten. Die Behörde feiert zudem ihr zehnjähriges Bestehen.

Medien: Haftbefehl gegen Ex-Funktionäre

Im Zuge des russischen Dopingskandals hat Frankreich einem Medienbericht zufolge Haftbefehl gegen zwei ehemalige russische Leichtathletik-Topfunktionäre erlassen. Die Nachrichtenagentur AFP berichtete mit Verweis auf Justizquellen, dass Walentin Balachnitschew, ehemaliger russischer Verbandspräsident, sowie der ehemalige russische Cheftrainer Alexej Melnikow ins Visier der Justiz geraten sind. Balachnitschew und Melnikow waren Teil eines Korruptionssystems zur Vertuschung positiver Dopingtests. Sie wurden vom Weltverband IAAF bereits lebenslang gesperrt.

Schwenningen holt Fischer aus Iserlohn

Die Schwenninger Wild Wings haben den fünften Defensivspieler für die kommende Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verpflichtet. Der 31-jährige Christopher Fischer kommt von den Iserlohn Roosters zu den Wild Wings, bei denen er einen Zweijahresvertrag unterschrieb, wie der Klub mitteilte. "Wir freuen uns, dass sich Christopher für uns entschieden hat", sagte Wild-Wings-Manager Jürgen Rumrich. Fischer hat in der DEL bisher 502 Spiele absolviert.

Düsseldorf verlängert mit Kapitän Fink

Kapitän Oliver Fink wird beim Bundesligisten Fortuna Düsseldorf in seine elfte Saison gehen. Beide Seiten einigten sich auf eine Verlängerung des zum Saisonende auslaufenden Vertrages um ein weiteres Jahr. Der 36-Jährige bestritt bislang 252 Pflichtspiele für die Fortuna, in denen er insgesamt 23 Tore erzielte. Seit Sommer 2016 ist er Kapitän der Fortuna. Sportvorstand Lutz Pfannenstiel bezeichnete Fink als "wahrhaftigen Kapitän", der seine Rolle auf dem Platz und in der Kabine überragend ausführe. "Elf Jahre bei einem Klub sind eine Ewigkeit - das kommt ganz selten vor."

Oliver Fink
Rettig verlässt den FC St.Pauli

Zweitligist FC St.Pauli verliert seinen kaufmännischen Geschäftsleiter Andreas Rettig. Wie der Klub mitteilte, wird der 55-Jährige seinen Posten zum 30. September räumen. Ausschlaggebend seien private Gründe, die Rettig in seine Wahlheimat Köln zurück führten. "Die Entscheidung, diesen großartigen Verein zu verlassen, ist mir unglaublich schwergefallen, aber es gibt '50+1' private und persönliche Gründe für diesen Schritt", wird Rettig auf der Vereins-Homepage zitiert. Über einen Nachfolger will der Klub zu Beginn der Saison 2019/20 informieren.

Andreas Rettig
Deutsche Frauen gewinnen gegen USA

Die deutschen Curling-Frauen haben bei der WM im dänischen Silkeborg ihre positive Bilanz wiederhergestellt. Die Mannschaft von Bundestrainer Uli Kapp gewann mit 10:5 gegen den früheren Weltmeister USA und steht nach fünf Hauptrundenpartien bei drei Siegen und zwei Niederlagen. Die DCV-Frauen bestreiten bei der WM insgesamt zwölf Hauptrundenspiele, die beiden besten Teams qualifizieren sich direkt für das Halbfinale. Die Mannschaften auf den Plätzen drei bis sechs spielen die beiden weiteren Halbfinal-Teilnehmer aus. Das Finale findet am 24.März statt.

SGS Essen verlängert mit Grutkamp

Die SGS Essen und Mittelfeldspielerin Mara Grutkamp haben ihren auslaufenden Vertrag um zwei Jahre bis zum 30.Juni 2021 verlängert. Die 18-Jährige debütierte in der Bundesliga beim 0:0 der Essenerinnen in Wolfsburg am 16.Dezember 2018 und gehört mittlerweile fest zum Team des Erstliga-Dritten. Grutkamp gilt als großes Talent und wurde nach Einsätzen in den U16- und U17-Nationalmannschaften zuletzt von DFB-Trainerin Maren Meinert zur deutschen U19-Auswahl eingeladen.

Duisburg - Köln am 10.April

Das am vergangenen Sonntag ausgefallene Zweitligaspiel zwischen dem MSV Duisburg und dem 1.FC Köln wird am 10.April (18:30 Uhr) nachgeholt. Das gab die DFL bekannt. Der ursprüngliche Termin konnte nicht wahrgenommen werden, da der Rasen in der Duisburger Arena infolge heftiger Regenfälle und der Beanspruchung durch die vorangegangene Drittligapartie zwischen dem KFC Uerdingen und Fortuna Köln (1:1) erheblichen Schaden genommen hatte.

Längere Pause für Schalkes Fährmann

Der FC Schalke 04 muss zwei bis drei Wochen ohne Torhüter Ralf Fährmann auskommen. Der 30-jährige Keeper zog sich einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zu, wie eine MRT-Untersuchung ergab. Wie der Tabellen-15. weiter mitteilte, hatte Fährmann schon in der vergangenen Woche über Adduktorenprobleme geklagt. Er fällt in jedem Fall für das Schalker Testspiel am Freitag beim FC Sevilla aus. Fährmann hatte zuletzt seinen Status als Schalker Nummer eins an Alexander Nübel verloren. Ob Fährmann bis zum Spiel bei Hannover 96 am 31.März fit wird, hängt vom Heilungsverlauf ab.

Ralf Fährmann
Löw: "Alles ausgerichtet auf Sonntag"

Joachim Löw betrachtet das Testspiel gegen Serbien als wichtigen Probelauf für den anschließenden Start in die EM-Qualifikation. "Alles ist ausgerichtet auf die Partie am Sonntag gegen Holland. Die Woche steht in diesem Zeichen", sagte der Bundestrainer. "Wir stehen vor einer neuen Herausforderung, einer neuen Zeitrechnung", betonte Löw vor dem ersten Länderspiel des Jahres (Mi., 20:45 Uhr). Dem stark verjüngten Team will er dauerhaft Vertrauen schenken, auch im Fall von Rückschlägen. Eine souveräne EM-Qualifikation ist das klare Ziel: "Wir wollen uns nicht irgendwie durchwursteln."

Schreuder wird Nagelsmann-Nachfolger

Die TSG Hoffenheim hat Alfred Schreuder als neuen Cheftrainer und Nachfolger von Julian Nagelsmann verpflichtet. Der 46 Jahre alte ehemalige Nagelsmann-Assistent erhält vom Sommer an einen bis 2022 datierten Vertrag, gaben die Hoffenheimer bekannt. Nagelsmann wechselt im Sommer zum Ligarivalen RB Leipzig. "Ich freue mich sehr auf die Aufgabe in Hoffenheim und weiß um die große Herausforderung, aber genau darin liegt für mich ein besonderer Reiz", erklärte Schreuder in einer Vereinsmitteilung. Nagelsmann hatte bereits im Juni verkündet, dass er nach dieser Saison zu Leipzig wechselt.

Alfred Schreuder (Archivbild)
DFB-Elf ohne Gnabry gegen Serbien

Serge Gnabry wird der Nationalmannschaft im Testspiel gegen Serbien nicht zur Verfügung stehen. "Er ist nicht eingeplant", sagte Bundestrainer Joachim Löw in Wolfsburg. Dort bestreitet die DFB-Elf am Mittwoch (20:45 Uhr/RTL) ihr erstes Länderspiel des Jahres. Gnabry fehlte zuletzt schon beim FC Bayern München wegen einer Erkältung und war erst am Dienstag in Wolfsburg angekommen. Wer gegen die Serben im Tor stehen wird, ließ Löw offen. "Da haben wir noch keine Entscheidung getroffen", sagte der Bundestrainer über das Duell zwischen Kapitän Manuel Neuer und Marc-Andre ter Stegen.

Serge Gnabry

DFB-Team vor dem Spiel gegen Serbien

Nachrichten | heute 19:00 Uhr - "Nicht einfach durchwursteln"

Die DFB-Elf bestreitet am Mittwoch in Wolfsburg gegen Serbien ihr erstes Länderspiel des Jahres. Nicht erst seit der Ausbootung des Bayern-Trios eine richtungsweisende Partie - vor allem auch für Bundestrainer Joachim Löw.

Videolänge:
1 min

Mehr zur Fußball-Nationalmannschaft

Leroy Sané

Nachrichten | ZDF-Mittagsmagazin - Sané liebt die Herausforderung

Zwei Rückkehrer standen im Mittelpunkt des Medieninteresses vor dem Testspiel der DFB-Elf gegen Serbien: …

Videolänge:
1 min
Die deutsche Nationalmannschaft beim Training in Wolfsburg

Nachrichten | heute 19:00 Uhr - Neue Gesichter bei der Nationalelf

Mit den drei Neulingen Maximilian Eggestein, Lukas Klostermann und Niklas Stark geht das DFB-Team in die …

Videolänge:
1 min
Reinhard Grindel und Joachim Löw.

Nachrichten | ZDF-Mittagsmagazin - Kleine, feine Risse

Nach dem Aus in der Nationalelf für Hummels, Müller und Boateng scheint die Beziehung von DFB-Chef Grindel …

Videolänge:
1 min

Mehr Fußball

Felix Magath im aktuellen Sportstudio

Sport | das aktuelle sportstudio - Magath: "Immer ist der Trainer schuld"

Felix Magath "Quälix" polarisiert die Fußballwelt. Als Gast im aktuellen sportstudio ergreift er Partei für …

Videolänge:
22 min
Robert Lewandowski vom FC Bayern München jubelt über seinen Treffer

Sport - FC Bayern deklassiert Mainz

Zum Abschluss des 26. Spieltages bleibt der FC Bayern mit einem klaren 6:0 gegen Mainz Tabellenführer der …

26. Bundesliga-Spieltag
Topspiel-Interview mit Michael Zorc

Sport | das aktuelle sportstudio - Zorc: "Am Ende geht's um Qualität"

BVB-Sportdirektor Michael Zorc spricht im Interview mit Thomas Skulski nach dem 3:2-Sieg bei Hertha BSC über …

Videolänge:
3 min

Mehr Sport

Dirk Nowitzki am 18.03.2019 in Dallas

Nachrichten | ZDF-Mittagsmagazin - Nowitzki überflügelt Chamberlain

Trotz einer 125:129-Niederlage n.V. der Dallas Mavericks gegen die Pelicans ist es Dirk Nowitzki gelungen, …

Videolänge:
1 min
Einlauf der Nationen bei den Special Olympics

Nachrichten | ZDF-Mittagsmagazin - Special Olympics: Deutsche erfolgreich

Bei den Special Olympics nehmen 163 Athletinnen und Athleten für Deutschland in insgesamt 19 Sportarten teil. …

Videolänge:
1 min

Doping-Skandal im Leistungssport

Doping - Typical

Sport | ZDF SPORTextra - Pressekonferenz zu Doping-Ermittlungen

Die Staatsanwaltschaft München informiert unter anderem über Ermittlungserfolge im Verfahren gegen den …

Livestream
Livestream verfügbar:
Mi, 10:55 - 12:30 Uhr
PK zum Dopingskandal

Nachrichten | heute 19:00 Uhr - Anstiftung zum Doping

Das Doping-Labor in Erfurt hat jahrelang im Verborgenen erfolgreich gearbeitet - ein lukratives Geschäft. Die …

Videolänge:
1 min
Doping: Operation Aderlass

Nachrichten | ZDF-Mittagsmagazin - Die Dopingsünder purzeln

Nachdem fünf Langläufer ertappt worden waren, haben nun zwei Radprofis die Flucht nach vorne angetreten und …

Videolänge:
1 min
Dagmar Freitag, Vorsitzende des Sportausschusses im Bundestag, und Thomas Skulski

Nachrichten | ZDF-Mittagsmagazin - Freitag: Kronzeugenregelung muss kommen

Der Skandal in Seefeld hat gezeigt: Die Polizei ist offenbar die beste Waffe im Kampf gegen Doping. Dagmar …

Videolänge:
3 min

Biathlon-WM

Die deutsche Biathlon-Mixed-Staffel.

Sport | ZDF SPORTextra - Zwischen Stolz und Redebedarf

Die deutsche Bilanz der Biathlon-Weltmeisterschaften in Östersund fällt positiv aus. Für die Höhepunkte …

Videolänge:
1 min
Sven Fischer und Alexander Ruda

Sport | ZDF SPORTextra - Herrmann: "Alles richtig gemacht"

Bei schwierigen Wetterbedingungen hat Denise Herrmann mit einer starken Leistung Bronze gewonnen. Die Analyse …

Videolänge:
3 min

Mehr Wintersport

Zum Podest fehlten im nur 0,27 Sekunden: Ski-Ass Felix Neureuther hat seine Karriere beendet.

Sport | ZDF SPORTextra - Neureuther: "Neues Kapitel beginnt"

Mit mehr als nur ein bisschen Wehmut hat Felix Neureuther am Wochenende seine Karriere beendet. Für den …

Videolänge:
1 min
Wintersport Kompakt Grafik

Sport | ZDF SPORTextra - Wintersport kompakt vom 17. März

Die Höhepunkte und alles Wichtige des vorletzten Wintersport-Sonntags kompakt zusammengefasst.

Videolänge:
3 min
Felix Neureuther: Seine letzte Fahrt

Sport | ZDF SPORTextra - Neureuthers letztes Rennen

Felix Neureuther sagt "Servus!". In seinem letzten Slalom-Lauf beim Weltcup in Soldeu reicht es am Ende zu …

Videolänge:
2 min

Wettbewerb verpasst?

Der Massenstart der Herren in Östersund

Sport | ZDF SPORTextra - Massenstart der Herren vom 17. März

Der abschließende Massenstart der Herren bei der Biathlon-WM in Östersund in voller Länge. Es kommentieren …

Videolänge:
55 min
Massenstart Biathlon

Sport | ZDF SPORTextra - Massenstart der Damen vom 17. März

Der Massenstart der Damen bei der Biathlon-WM in Östersund in voller Länge, kommentiert von Christoph Hamm …

Videolänge:
46 min
Damen-Skispringen: Weltcup in Nischni Tagil

Sport | ZDF SPORTextra - Damen-Skispringen vom 17. März

Das Damen-Skispringen von der Normalschanze in der Zusammenfassung von Martin Hüsener.

Videolänge:
25 min

Sport im ZDF und im Livestream

Doping - Typical

Sport | ZDF SPORTextra - Pressekonferenz zu Doping-Ermittlungen

Die Staatsanwaltschaft München informiert u.a. über Ermittlungserfolge im Verfahren gegen den beschuldigten …

Livestream
Livestream verfügbar:
Mi, 10:55 - 12:30 Uhr