Rubrik Sport

ZDFsport

Newsticker

Champions League 22:30

Champions League 22:25

DEL 22:14

Basketball 22:03

Volleyball 21:00

Fußball International 20:41

Handball 20:40

Fußball International 20:30

Olympia 20:21

Handball 20:08

Europa League 19:56

Europa League 19:53

Basketball 19:15

Europa League 18:52

Nord. Kombination 16:18

Tennis 16:04

Eiskunstlauf 15:05

Handball 14:58

Tennis 14:55

Frauenfußball 14:33

Skispringen 14:07

Bundesliga 13:39

Olympia 13:14

2.Liga 12:49

Turnen 12:33

Leicester hält sich Chance offen

Leicester City hat sich durch ein Auswärtstor beim FC Sevilla die Chance auf den Einzug ins Viertelfinale der Champions League gewahrt. Der englische Meister unterlag in Spanien mit 1:2 (0:1) - ein schmeichelhaftes Ergebnis für die Briten. Leicester spielte vor allem in der Defensive viel zu passiv und entwickelte vorne lange keine Durchschlagskraft. Erst im zweiten Durchgang unterliefen Sevilla einige Fehler, so dass Leicester erstmals zu Chancen kam. Die Treffer für Sevilla erzielten Pablo Sarabia (25.) und Joaquin Correa (62.). Für Leicester traf Jamie Vardy (73.).

Joker lassen Juve jubeln

Juventus Turin steht mit einem Bein im Viertelfinale der Champions League. Der italienische Rekordmeister gewann das Achtelfinal-Hinspiel beim FC Porto mit 2:0 (0:0) und kann dem Rückspiel am 14. März entspannt entgegensehen. Auch begünstigt durch einen frühen Platzverweis für Portos Telles war Juve in Hälfte eins klar überlegen, hatte bei einem Pfostenschuss von Dybala zunächst aber noch Pech. Mit Wiederbeginn konnten die Gastgeber die Angriffe der Italiener zunächst besser unterbinden. Ein Doppelschlag durch die Joker Pjaca und Dani Alves beraubte Porto dann aber doch fast aller Hoffnung.

Mannheim gewinnt 4:1

Die Adler Mannheim gehen als Tabellenerster vor dem EHC Red Bull München in das abschließende Hauptrunden-Wochenende der Saison in der Deutschen Eishockey Liga. Dank des 4:1 gegen die Schwenninger Wild Wings baute der siebenmalige Meister seine Führung vor dem Titelverteidiger auf zwei Zähler aus. Die Münchner setzten sich gegen die Augsburger Panther 2:1 nach Penaltyschießen durch und ließen damit einen Punkt liegen, wendeten aber die dritte Niederlage nacheinander ab. Dominik Kahun war mit seinem Treffer in der regulären Spielzeit und gleich drei verwandelten Penaltys der Matchwinner.

Ludwigsburg im Achtelfinale

Basketball-Bundesligist MHP Riesen Ludwigsburg ist Ligakonkurrent EWE Baskets Oldenburg ins Achtelfinale der Champions League gefolgt. Das Team von Trainer John Patrick besiegte im Rückspiel der Zwischenrunde Maccabi Rischon LeZion aus Israel mit 84:82 (31:35) und sicherte sich sein Ticket für die Runde der letzten 16. Erfolgreichster Schütze der Gastgeber war der US-Amerikaner Jack Cooley mit 20 Zählern. Das Hinspiel hatten die Riesen mit 83:66 für sich entschieden. In der nächsten Runde trifft Ludwigsburg auf den litauischen Vertreter Neptunas Klaipeda.

Dresden feiert Achtungserfolg

Die Volleyballerinnen vom bereits ausgeschiedenen deutschen Meister Dresdner SC haben in der Champions League einen Achtungserfolg geschafft. Am fünften und vorletzten Spieltag der Gruppenphase gewann die Mannschaft von Trainer Alexander Waibl gegen den russischen Vertreter Uralotschka-NTMK Jekaterinburg mit 3:1 (25:22, 25:20, 20:25, 25:19) und feierte den ersten Sieg. In der Vierergruppe D hatten die letztplatzierten Dresdnerinnen bereits vor der Partie keine Chance mehr auf einen der ersten beiden Ränge gehabt, die zur Teilnahme an den Play-offs berechtigen.

Real unterliegt Valencia

Champions-League-Sieger Real Madrid hat im Kampf um die spanische Meisterschaft einen Big Point verpasst. Das Starensemble mit Toni Kroos verlor beim abstiegsgefährdeten FC Valencia 1:2 (1:2) und verpasste damit die Chance, seinen Vorsprung auf Meister und Erzrivale FC Barcelona auszubauen. Mit 52 Punkten und noch einem Spiel in der Hinterhand ist Madrid dennoch weiter Spitzenreiter vor den Katalanen (51). Zaza (4.) und Orellana (9.) brachten Valencia, das mit 26 Punkten auf Platz 14 kletterte, im Estadio Mestalla früh in Führung. Ronaldo erzielte kurz vor der Pause den Ausgleich (44.).

Flensburg festigt Spitze

Die SG Flensburg-Handewitt hat im Titel-Dreikampf der Handball-Bundesliga ihre Tabellenführung gefestigt. Die Mannschaft von Trainer Ljubomir Vranjes besiegt die TSV Hannover-Burgdorf mit 30:25 (15:12) und steht nun mit 39:3 Punkten an der Spitze. Rekordmeister THW Kiel (36:6) bleibt den Hanseaten aber auf den Fersen und verdrängte den deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen von Platz zwei. Die Kieler gewannen gegen die MT Melsungen mit 30:28 (19:12).

Lallana bleibt in Liverpool

Mittelfeldspieler Adam Lallana hat seinen Vertrag beim englischen PremierLeague-Klub FC Liverpool vorzeitig bis 2020 verlängert. "Ich bin sehr stolz und fühle mich durch das Vertrauen des Klubs geehrt", wird der Leistungsträger im Team von Trainer Jürgen Klopp auf der Klub-Homepage zitiert. Lallana hat in 27 Pflichtspielen in dieser Saison sieben Tore erzielt. Seitdem er 2014 vom FC Southampton an die Anfield Road gewechselt ist, markierte er in 177 Partien 20 Treffer. "Wir haben ein ausgezeichnetes Team. Und wir werden noch besser werden, je länger wir zusammenspielen", sagte er.

Budapest kandidiert nicht

Die ungarische Hauptstadt Budapest hat ihre Bewerbung um die Olympischen Spiele 2024 zurückgezogen. Das bestätigte Bürgermeister Istvan Tarlos. Damit sind um die Sommerspiele in sieben Jahren nur noch die Bewerber Los Angeles und Paris im Rennen. Die Entscheidung fällt am 13.September auf der Session des Internationalen Olympischen Komitees in Lima. Zuvor hatten sich bereits Boston, Hamburg und Rom aus dem Kreis der Bewerber zurückgezogen. "Budapest wird den Stadtrat ersuchen, die ungarische Kandidatur im Einvernehmen mit der Regierung zurückzuziehen", sagte Tarlos.

Löwen übernehmen Tabellenspitze

Die Rhein-Neckar Löwen haben im Kampf um den direkten Einzug ins Viertelfinale der Champions League einen hart erkämpften Heimsieg gelandet. Der deutsche Handball-Meister gewann gegen den weißrussischen Champion HC Meschkow Brest 25:24 (11:12) und übernahm in der Gruppe B die Tabellenspitze. Das Team hat einen Zähler mehr auf dem Konto als Verfolger Vardar Skopje, der noch ein Spiel in der Hinterhand hat. Nur der Gruppensieger zieht direkt in die Runde der letzten Acht ein. Die Achtelfinal-Teilnahme hatten die Löwen schon durch das 31:29 beim schwedischen Champion IFK Kristianstad gesichert.

Manchester United setzt sich durch

Mit dem eingewechselten Bastian Schweinsteiger ist Manchester United souverän ins Achtelfinale der Europa League eingezogen. Nach dem 3:0-Hinspielsieg gegen die AS Saint-Etienne vor knapp einer Woche gewann der englische Spitzenklub die zweite ZwischenrundenPartie mit 1:0 (1:0) und qualifizierte sich für die nächste Runde. Schweinsteiger wurde nach 62 Minuten für Michael Carrick eingewechselt und feierte damit sein Saisondebüt auf europäischer Ebene.

Schalke nach 1:1 im Achtelfinale

Der FC Schalke 04 steht wie erwartet im Achtelfinale der Europa League. Sechs Tage nach dem 3:0-Sieg bei PAOK Saloniki im Zwischenrunden-Hinspiel kamen die Königsblauen in der zweiten Partie daheim zu einem 1:1 (1:1). Der Österreicher Alessandro Schöpf brachte das Team von Trainer Markus Weinzierl in der 23.Minute in Führung. Matija Nastasic sorgte nur zwei Minuten später mit einem Eigentor für den Ausgleich für die Griechen. Nun schaut der Fußball-Bundesligist am Freitag nach Nyon, wenn am dortigen UEFA-Hauptsitz die Runde der besten 16 Mannschaften ausgelost wird.

Bonn erreicht Viertelfinale

Basketball-Bundesligist Telekom Baskets Bonn hat den Einzug ins Viertelfinale des FIBA Europe Cups geschafft. Die Mannschaft von Trainer Predrag Krunic gewann das Achtelfinal-Rückspiel gegen den finnischen Vertreter Kataja Basket Klub nach einer starken Aufholjagd im letzten Viertel mit 88:84 (38:50). Bereits das Hinspiel hatten die Bonner mit 19 Punkten Vorsprung für sich entschieden. Bester Werfer der Baskets war der US-Amerikaner Julian Gamble mit 27 Punkten. In der Runde der letzten Acht geht es nun gegen Ironi Nahariya aus Israel.

Sommer hofft auf Wut im Bauch

Nach der unglücklichen 0:1-Niederlage gegen den AC Florenz im Hinspiel der Europa-League-Zwischenrunde rechnet sich Borussia Mönchengladbach im Rückspiel durchaus Chancen aus. "Ich hoffe, dass wir noch ordentlich Wut im Bauch haben, um das Ergebnis zu drehen. Wir wollen das korrigieren", sagte Borussias Torhüter Yann Sommer vor der Partie am Donnerstag in Florenz (21.05 Uhr). Auch Gladbachs Kreativspieler Raffael ist wieder an Bord. Einem Einsatz steht nichts im Wege. "Ein gesunder Raffael wird uns gut zu Gesicht stehen", erklärte Trainer Dieter Hecking.

NoKo: Faißt darf starten

Manuel Faißt ist der fünfte deutsche Nordische Kombinierer bei der WM-Entscheidung von der Normalschanze am Freitag in Lahti. Das gab Bundestrainer Hermann Weinbuch bekannt. Faißt setzte sich in einer internen Ausscheidung gegen Junioren-Weltmeister Vinzenz Geiger durch. Der Schwarzwälder darf als fünfter Deutscher starten, da Titelverteidiger Johannes Rydzek ein persönliches Startrecht hat. Neben Rydzek hatten sich durch Erfolge im Weltcup bereits Eric Frenzel, Fabian Rießle und Björn Kircheisen für die erste von vier Entscheidungen in der Nordischen Kombination qualifiziert.

Kerber in Dubai weiter

Die topgesetzte Angelique Kerber steht nach ihrer Olympia-Revanche im Viertelfinale des WTA-Turniers in Dubai. Die zweimalige Grand-Slam-Siegerin bezwang Rio-Siegerin Monica Puig (Puerto Rico) mit 6:2, 6:3 und bewies erneut ansteigende Form. Die 29-jährige Kerber, die im August 2016 das olympische Finale gegen Puig in drei Sätzen verloren hatte, ließ kein einziges Break zu. Nach 65 Minuten und einer äußerst soliden Vorstellung verwandelte die Linkshänderin ihren ersten Matchball. Im Spiel um den Sprung ins Halbfinale trifft Kerber auf die ungesetzte Kroatin Ana Konjuh.

Neue Partner für Vartmann/Blommaert

Die deutschen Meister Mari Vartmann und Ruben Blommaert haben kurz nach ihrer Trennung neue Eislauf-Partner gefunden. Der gebürtige Belgier trainiert seit Kurzem mit der 16-Jährigen Annika Hocke abwechselnd in Berlin und Oberstdorf. Verantwortlich im Allgäu ist Alexander König, der vor allem die EM-Zweiten Aljona Savchenko/Bruno Massot betreut. Vartmann hat die Zusage des ehemaligen Paarläufers Matti Landgraf. Dies bestätigte Trainer Daniel Wende. Landgraf steht noch bis Ende März unter Vertrag auf einem Kreuzfahrtschiff. Dort tritt er jeden Abend auf einer kleinen Eisfläche als Paarläufer auf.

Torhüter Christensen geht zu Minden

Handball-Bundesligist GWD Minden hat Torhüter Espen Christensen verpflichtet. Der 62-malige norwegische Nationalspieler hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Er wird von der kommenden Saison an die Nachfolge von Gerrie Eijlers antreten. "Espen hat bei der Europameisterschaft im letzten Jahr durch starke Leistungen auf sich aufmerksam gemacht und einen wichtigen Teil zum Aufwärtstrend der Norweger beigetragen", sagte GWD-Sportchef Frank von Behren. Der WM-Zweite Christensen spielt derzeit beim dänischen Erstligisten GOG Gudme.

Görges und Beck im Viertelfinale

Julia Görges und Annika Beck stehen beim Damen-Tennis-Turnier von Budapest im Viertelfinale. Fed-Cup-Spielerin Görges aus Bad Oldesloe hatte beim 6:2, 6:2 keine Probleme mit der Kroatin Donna Vekic. Der Erfolg von Görges war nach nur knapp einer Stunde Spielzeit perfekt. Die Bonnerin Beck zeigte sich in ihrem Achtelfinalspiel beim 6:2, 6:0 gegen die Ungarin Fanny Stollar noch souveräner. Carina Witthöft gewann derweil ihr Erstrundenmatch gegen die Rumänin Sorana Cirstea mit 6:3, 6:2 und schaffte zunächst den Einzug ins Achtelfinale.

FC Bayern verlängert mit Duo

Die Bundesliga-Frauen des FC Bayern können weiter mit Gina Lewandowski und Sara Däbritz planen. Die beiden Spielerinnen des deutschen Meisters verlängerten ihre am Saisonende auslaufenden Verträge um zwei Jahre bis 30.Juni 2019. "Beide sind absolute Leistungsträgerinnen auf dem Feld, aber auch abseits des Rasens wichtige Bestandteile unserer Mannschaft", sagte Managerin Karin Danner. Die Amerikanerin Lewandowski wechselte im Juli 2012 vom 1.FFC Frankfurt nach München. Olympiasiegerin Däbritz kam 2015 vom SC Freiburg zum FC Bayern.

Wind verhindert Skisprung-Training

Wegen zu starken Windes ist das Skisprung-Training der Damen und Herren bei den Weltmeisterschaften in Lahti abgesagt worden. Bei heftigen Windböen wurde die zweite Übungseinheit der Damen auf der kleinen Schanze nach 18 Springerinnen abgebrochen. Am Donnerstag ist die Qualifikation geplant, am Freitag sollen die Medaillen vergeben werden. Auch die Herren konnten nicht auf den Bakken. Die DSV-Springer um Team-Olympiasieger Andreas Wellinger absolvierten stattdessen ein Athletiktraining. Die WM-Entscheidung steht am Samstag an.

Hoffenheim bindet Demirbay langfristig

1899 Hoffenheim hat den Vertrag mit Kerem Demirbay vorzeitig um zwei weitere Jahre bis Juni 2021 verlängert. Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler war erst zu Beginn der laufenden Saison vom HSV zur TSG gekommen, nachdem er in der vergangenen Runde an den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf ausgeliehen war. Offensivkraft Demirbay gelangen in bislang 16 Bundesliga-Partien für Hoffenheim drei Treffer und fünf Torvorlagen. "Dass ich so schnell in der Eliteklasse Fuß fassen kann, war zwar ein Traum von mir, aber so nicht planbar", sagte der Deutsch-Türke, der aus der Jugend des FC Schalke 04 stammt.

Dahlmeier kritisiert Olympia-Vergabe

Laura Dahlmeier hat die Olympia-Vergabe kritisiert. "Man muss versuchen, die Olympischen Spiele wieder attraktiver zu machen, nachhaltiger und nicht so teuer", sagte sie der "Sport Bild". "Es kann nicht sein, dass alle europäischen Städte inzwischen dagegen sind." Es sei nicht sinnvoll, "wenn Olympia nur noch in Asien oder in Ländern mit extrem viel Geld stattfindet, wo sonst gar kein Wintersport betrieben wird", ergänzte die 23-Jährige. Dahlmeier wünscht sich Spiele in Norwegen, der Schweiz oder in Deutschland. "Das ist die Wiege des Skisports. Es muss ein Umdenken stattfinden", forderte sie.

DFB nimmt Gelbe Karte zurück

Der Karlsruher SC hat erfolgreich Einspruch gegen die Gelbe Karte von Jordi Figueras aus dem Spiel gegen den 1.FC Union Berlin eingelegt. Das DFB-Sportgericht habe die Verwarnung für den spanischen Verteidiger nachträglich zurückgenommen, teilte der nordbadische Zweitligist mit. Schiedsrichter Thorben Siewer habe seinen Fehler eingeräumt. Bei 1:2 gegen Berlin am vergangenen Sonntag hatte der Schiedsrichter zunächst David Kinsombi nach einer Elfmeterentscheidung die Gelbe Karte ge- zeigt. Nach Rücksprache mit dem Vierten Offiziellen nahm er diese aber zurück und sprach sie Figueras zu.

Hambüchen hat sein "Goldreck"

Exakt 190 Tage nach dem Olympiasieg von Fabian Hambüchen ist sein "Goldreck" von Rio im hessischen Kunstturn-Landesstützpunkt in Wetzlar angekommen. Am Mittwoch wurde das Gerät in der Turnhalle der August-Bebel-Schule aufgebaut - mit Geschenkschleife an der Stange. "Geil", sagte Hambüchen, als er die Schleife gegen 12:30 Uhr entfernte. Das Reck soll nach dem Willen Hambüchens kein Ausstellungsstück sein, sondern im normalen Trainingsbetrieb von den Athleten genutzt werden. Ein Streik beim brasilianischen Zoll und umfangreiche Formalitäten hatten die Verschiffung immer wieder verzögert.

Champions League im ZDF

Sport | UEFA Champions League - Sevilla schlägt Leicester

Der FC Sevilla hat eine Vorentscheidung im Achtelfinale der Champions League verpasst. Die Spanier gewannen das Hinspiel gegen Leicester City im eigenen Stadion zwar mit 2:1, der Auswärts-Treffer lässt den Engländern aber alle Chancen.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Champions League am Mittwoch

Jochen Breyer und Oli Kahn

Sport | UEFA Champions League -

Obwohl Leicester City im Achtelfinalhinspiel in Sevilla keine Glanzleistung abgeliefert hat, sieht …

Videolänge:
9 min
Jamie Vardy

Sport | UEFA Champions League -

Während Jamie Vardy und sein Trainer Claudio Ranieri nach dem Spiel von einem guten Ergebnis als Grundlage …

Videolänge:
2 min
FC Sevilla - Leicester

Sport | UEFA Champions League -

Der FC Sevilla hat trotz klarer Überlegenheit eine Vorentscheidung im Achtelfinale der Champions League …

Christian Fuchs im Interview

Sport | UEFA Champions League -

Leicester-Spieler Christian Fuchs zeigt sich nach dem Achtelfinalhinspiel in Sevilla zufrieden.

Videolänge:
1 min
UEFA-Champions League
86 Beiträge

Sport | UEFA Champions League -

Alles Wichtige zur Champions League

Leicester nach der Meisterschaft

Sport | UEFA Champions League -

Neun Monate nach dem sensationellen Gewinn der Meisterschaft kämpft der Klub in der Premier League wieder …

Videolänge:
2 min
Logo des FC Sevilla

Sport | UEFA Champions League -

Ohne die großen finanziellen Mittel versuchen die Andalusier in die spanische und europäische Spitze …

Videolänge:
2 min
magazin auf cl.zdf.de

Dokumentation | ZDFinfo Doku -

Das Achtelfinale - Rückblick & Vorschau

Videolänge:
14 min

Champions League am Dienstag

Niguez (2.v.r.) gegen den Leverkusener Bellarabi (r.)

Sport | UEFA Champions League -

Zwei Kontertore haben Bayer Leverkusen im Hinspiel gegen Atletico Madrid auf die Verliererstraße geschickt. …

Videolänge:
1 min
Julian Brandt im Interview

Sport | UEFA Champions League -

Leverkusens Mittelfeldspieler Julian Brandt nach dem 2:4 gegen Atletico Madrid im Interview

Videolänge:
1 min
Liveticker auf cl.zdf.de

Sport | UEFA Champions League -

Alle Spiele, alle Tore, alle Aufstellungen, alle Statistiken rund um die UEFA Champions League

Nordische Ski-WM in Lahti

DSV-Team

Sport -

Medaillen sind fest eingeplant. Die deutschen nordischen Skisportler hoffen auf reichlich Edelmetall in Lahti.

Videolänge:
1 min
Skisprungschanzen in Lahti

Sport | ZDF SPORTextra -

Finnlands Wintersport-Mekka richtet Titelkämpfe zum siebten Mal aus.

Videolänge:
1 min

SPORTreportage

Sendungsteaser SPORTreportage
187 Beiträge

Sport | ZDF SPORTreportage -

Mit aktuellem Sport, Hintergründen, dem Blick auf den aktuellen Bundesliga-Spieltag und "Sport aus aller …

das aktuelle sportstudio

das aktuelle sportstudio
563 Beiträge

Sport | das aktuelle sportstudio -

Mit dem Bundesliga-Abendspiel, weiteren Berichten, Interviews und Analysen zum Spieltag sowie den Highlights …

Watzke zu Gast im Sportstudio

Sport | das aktuelle sportstudio -

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke betont im Sportstudio, dass der „Verein niemanden will, der …

Videolänge:
19 min

Wintersport im ZDF

Champions League im ZDF