Sport

ZDFsport

Newsticker

2. Liga 15:34

HSV wieder an der Spitze

Der HSV hat die Tabellenführung zurückerobert. Der Absteiger setzte sich mit 4:2 bei Aufsteiger Karlsruher SC durch und holte damit den dritten Sieg in Serie. In einem weiteren Sonntagsspiel siegte der SV Sandhausen mit 2:0 auswärts in Heidenheim und hielt so den Anschluss an die Tabellenspitze. Im zweiten Duell Absteiger gegen Aufsteiger verbuchte der 1.FC Nürnberg gegen den VfL Osnabrück einen 1:0 (0:0)-Arbeitssieg. Das entscheidende Tor durch Johannes Geis fiel erst zehn Minuten vor Schluss. VfL-Torwart Nils Körber musste kurz vor der Pause verletzt ausgewechselt werden.

Philip Hofmann (r) und der Hamburger David Kinsombi (l) kämpfen um den Ball.

Bundesliga 14:39

Werner verlängert bei RB Leipzig

Nationalspieler Timo Werner bleibt RB Leipzig nun doch erhalten. Der 23 Jahre alte Stürmer hat sich mit dem Pokalfinalisten auf einen neuen Vertrag mit einer Laufzeit bis 30.Juni 2023 geeinigt. Sein bisheriger Kontrakt wäre im Sommer 2020 ausgelaufen. Das gaben die Sachsen am Sonntag bekannt. Damit endet ein monatelanger Poker. Werner war lange als Neuzugang bei Rekordmeister Bayern München gehandelt worden, doch eine Einigung kam nicht zustande. RB Leipzig hatte mehrfach erklärt, mit Werner nicht ins letzte Vertragsjahr gehen zu wollen, um noch eine große Ablösesumme zu kassieren.

DFB-Pokal, FC Augsburg - RB Leipzig am 2. April 2019: Timo Werner jubelt

Reiten 16:00

Einzel-Springreiter gehen leer aus

Die deutschen Springreiter haben zum Abschluss der EM in Rotterdam eine Medaille in der Einzel-Entscheidung verpasst. Weltmeisterin Simone Blum mit Alice und Marcus Ehning mit Comme il faut belegten beim Sieg des Schweizers Martin Fuchs mit Clooney die Plätze vier und fünf. Im Nationenpreis hatte Deutschland Bronze geholt. Damit beendete Deutschland die EM mit sieben Medaillen in den fünf Wettbewerben. Allein dreimal Gold holte Isabell Werth in der Dressur.

Simone Blum am 23.08.2019 in Rotterdam

Kanu 15:42

Brendel verteidigt 5000-m-Titel

Sebastian Brendel hat zum Abschluss der Kanu-WM in Szeged seinen Titel auf der nicht olympischen 5000-m-Langstrecke erfolgreich verteidigt. Der 31-Jährige setzte sich vor Balazs Adolf (Ungarn) durch und gewann den "Marathon" zum sechsten Mal in Folge. Insgesamt war es für Brendel der zwölfte WM-Titel. Brendel hatte schon am Samstag Gold über die ebenfalls nicht olympischen 500 gewonnen, im wichtigsten Rennen der WM ging er aber leer aus: Auf der olympischen 1000-m-Strecke musste sich der Titelverteidiger mit Rang vier begnügen.

Kanu 13:35

WM-Titel an deutschen Kajak-Vierer

Der deutsche Kajakvierer mit Max Rendschmidt, Ronald Rauhe, Tom Liebscher und Max Lemke hat den WM-Titel geholt und somit seine Ambitionen für Olympia 2020 in Tokio untermauert. Das Flaggschiff des Deutschen Kanuverbandes verwies am Sonntag bei den WM im ungarischen Szeged über die 500-Meter-Distanz die Spanier auf Rang zwei. Dritter wurde die Slowakei. Zuvor kam das Frauen-Quartett mit Sabrina Hering-Pradler, Franziska John, Caroline Arft und Tina Dietze mit über vier Sekunden Rückstand auf die siegreichen Ungarinnen nur auf Rang sechs.

Radsport 16:53

Cyclassics: Viviani siegt wieder

Sprintstar Elia Viviani hat den Hattrick bei der 24.Auflage der Hamburg Cyclassics perfekt gemacht. Der 30 Jahre alte Radprofi aus Italien setzte sich nach 216,7 Kilometern zum dritten Mal nach 2017 und 218 im Schlussspurt auf der Mönckebergstraße durch. Viviani gewann vor dem Australier Caleb Ewan. Der deutsche Hoffnungsträger Pascal Ackermann war bei dem WorldTour-Rennen nicht im Vorderfeld vertreten. Andre Greipel, 2015 letzter deutscher Sieger in der Hansestadt, landete auf Platz elf. Vor ihm hatten Jan Ullrich (1997), Erik Zabel (2001) und John Degenkolb (2013) die Cyclassics gewonnen.

Badminton 16:43

Inderin gewinnt Badminton-Gold

Der Japaner Kento Momota und die Inderin Pusarla Venkata Sindhu haben in Basel die Einzeltitel bei der Badminton-WW gewonnen. Der 24-jährige Momota besiegte im Finale den Dänen Anders Antonsen mit 21:9, 21:3 und holte sich nach 2018 seinen zweiten WM-Titel. Bei den Frauen gewann die 24 Jahre alte Sindhu in einer Neuauflage des Finals von 2017 gegen die Japanerin Nozomi Okuhara mit 21:7, 21:7. Für Indien war es bei der 25.WM der erste Titel. Deutsche Spieler waren bereits spätestens im Achtelfinale ausgeschieden.

Tischtennis 16:24

Ovtcharov verliert das Endspiel

Tischtennis-Profi Dimitrij Ovtcharov hat seinen ersten World-Tour-Erfolg in dieser WM-Saison verpasst. Der Weltranglisten-Elfte verlor am Sonntag das Endspiel der Czech Open in Olmütz in 1:4 Sätzen gegen Lin Yun-Ju. Das 18 Jahre alte Talent aus Taiwan hatte im Halbfinale bereits 4:3 gegen die deutsche Nummer eins Timo Boll gewonnen. "Wir hätten natürlich gerne ein deutsches Finale gesehen. Aber Finale und Halbfinale kann sich als Ergebnis sehen lassen", sagte der deutsche Bundestrainer Jörg Roßkopf gut eine Woche vor dem Beginn der Team-Europameisterschaften vom 3. bis 8.September in Nantes.

Frauenfußball 16:07

Perfekter Start für VfL Wolfsburg

Die Titel-Favoriten VfL Wolfsburg und FC Bayern haben auch das zweite Saisonspiel gewonnen. Der deutsche Meister setzte sich am Sonntag beim MSV Duisburg mit 6:1 (3:1) durch. Alexandra Popp brachte den VfL mit einem Doppelpack auf die Siegerstraße. Die Münchnerinnen gewannen bereits am Freitagabend gegen Rekordmeister 1. FFC Frankfurt hoch verdient mit 3:0 (1:0). Tabellenführer bleibt die 1899 Hoffenheim. Nach dem 6:1 im Auftaktduell beim Aufsteiger FF USV Jena gewann die TSG auch gegen Mitaufsteiger 1.FC Köln klar mit 4:0 (3:0).

Reiten 16:00

Einzel-Springreiter gehen leer aus

Die deutschen Springreiter haben zum Abschluss der EM in Rotterdam eine Medaille in der Einzel-Entscheidung verpasst. Weltmeisterin Simone Blum mit Alice und Marcus Ehning mit Comme il faut belegten beim Sieg des Schweizers Martin Fuchs mit Clooney die Plätze vier und fünf. Im Nationenpreis hatte Deutschland Bronze geholt. Damit beendete Deutschland die EM mit sieben Medaillen in den fünf Wettbewerben. Allein dreimal Gold holte Isabell Werth in der Dressur.

Simone Blum am 23.08.2019 in Rotterdam

Fußball International 15:55

Premiere: Gelb-Rot für Bilic

Slaven Bilic vom englischen Zweitligisten West Bromwich Albion hat als erster Coach eine Gelb-Rote Karte kassiert. Der ehemalige Nationaltrainer Kroatiens sorgte im Auswärtsspiel bei Derby County (1:1) für die unfreiwillige Premiere. Seit dieser Fußball-Saison können Referees auch Trainern und anderen Offiziellen auf der Bank Gelbe und Rote Karten zeigen. Als erster Coach war Pep Guardiola Anfang August im englischen Supercup gegen den FC Liverpool mit einer Gelben Karte verwarnt worden.

Motorrad-WM 15:51

MotoGP: Schwerer Sturz in Silverstone

Ein schwerer Unfall hat das MotoGP-WM-Rennen in Silverstone überschattet. Kurz nach dem Start rutschte der Franzose Fabio Quartararo aus. Der Italiener Andrea Dovizioso fuhr mit hoher Geschwindigkeit in die Maschine des Franzosen und stürzte. Doviziosos Ducati fing dabei Feuer. Der Italiener wurde ins Krankenhaus gebracht. Das Rennen gewann Alex Rins. Der Spanier setzte sich gegen Landsmann Marc Marquez durch. Maverick Vinales komplettierte ein rein spanisches Podium. In der Meisterschaft kam es zu einer Vorentscheidung. Weltmeister Marquez vergrößerte seinen Vorsprung deutlich.

Andrea Dovizioso (l) am 25.08.2019 in Silverstone

Kanu 15:42

Brendel verteidigt 5000-m-Titel

Sebastian Brendel hat zum Abschluss der Kanu-WM in Szeged seinen Titel auf der nicht olympischen 5000-m-Langstrecke erfolgreich verteidigt. Der 31-Jährige setzte sich vor Balazs Adolf (Ungarn) durch und gewann den "Marathon" zum sechsten Mal in Folge. Insgesamt war es für Brendel der zwölfte WM-Titel. Brendel hatte schon am Samstag Gold über die ebenfalls nicht olympischen 500 gewonnen, im wichtigsten Rennen der WM ging er aber leer aus: Auf der olympischen 1000-m-Strecke musste sich der Titelverteidiger mit Rang vier begnügen.

2. Liga 15:34

HSV wieder an der Spitze

Der HSV hat die Tabellenführung zurückerobert. Der Absteiger setzte sich mit 4:2 bei Aufsteiger Karlsruher SC durch und holte damit den dritten Sieg in Serie. In einem weiteren Sonntagsspiel siegte der SV Sandhausen mit 2:0 auswärts in Heidenheim und hielt so den Anschluss an die Tabellenspitze. Im zweiten Duell Absteiger gegen Aufsteiger verbuchte der 1.FC Nürnberg gegen den VfL Osnabrück einen 1:0 (0:0)-Arbeitssieg. Das entscheidende Tor durch Johannes Geis fiel erst zehn Minuten vor Schluss. VfL-Torwart Nils Körber musste kurz vor der Pause verletzt ausgewechselt werden.

Philip Hofmann (r) und der Hamburger David Kinsombi (l) kämpfen um den Ball.

Bundesliga 15:02

VfL Wolfsburg verleiht Ntep

Der VfL Wolfsburg hat seinen Dauerreservisten Paul-Georges Ntep für ein Jahr an den türkischen Klub Kayserispor ausgeliehen. Das bestätigte der Verein aus der Süper Lig am Sonntag via Twitter. Der 27 Jahre alte Franzose war im Januar 2017 von Stade Rennes nach Wolfsburg gewechselt, kam dort aber in der kompletten vergangenen Saison nicht mehr zum Einsatz. In der Rückrunde der Spielzeit 2017/18 wurde der Flügelstürmer schon einmal für mehrere Monate an den französischen Erstligisten Saint-Etienne ausgeliehen. Durch den erneuten Wechsel spart der VfL ein Gehalt in Millionenhöhe ein.

Fußball 14:55

Torfestival in Mannheim

Der MSV Duisburg hat nach einem Torfestival den Sprung an die Spitze in der 3.Liga verpasst. Der Zweitliga-Absteiger unterlag Waldhof Mannheim nach einem 0:2-Rückstand und einer zwischenzeitlichen 3:2-Führung mit 3:4 (2:2). Diring (17.) und Sulejmani (26.) hatten die Kurpfälzer in Führung geschossen. Stoppelkamp (29.) und Vermeij (34.) glichen für die Zebras aus. Ben Balla (59.) brachte den MSV 3:2 in Führung, Sulejmani (70.) glich für die Waldhöfer aus, Seegert (75.) markierte das Siegtor. Im zweiten Sonntagsspiel setzte sich der Hallesche FC 3:0 (1:0) bei der Spielvereinigung Unterhaching durch.

Motorsport - DTM 14:45

Rast gewinnt DTM-Jubiläumsrennen

Rene Rast hat das 500.Rennen des Deutschen Tourenwagenmasters gewonnen. Einen Tag nach seinem Ausfall mit einem technischen Defekt gewann der Mindener das Jubiläumsrennen auf dem Lausitzring. Auf Platz zwei fuhr Vortagessieger Nico Müller (Schweiz), Dritter wurde Mike Rockenfeller (alle Audi). Mit Jamie Green und Robin Frijns konnte Audi einen Fünffach-Erfolg feiern. Die Ingolstädter sicherten sich vier Rennen vor Saisonende den Sieg in der Herstellerwertung. Durch den fünften Saisonsieg baute Rast seine Führung in der Gesamtwertung auf 234 Punkte aus. Müller hat als Zweiter 20 Zähler weniger.

Bundesliga 14:39

Werner verlängert bei RB Leipzig

Nationalspieler Timo Werner bleibt RB Leipzig nun doch erhalten. Der 23 Jahre alte Stürmer hat sich mit dem Pokalfinalisten auf einen neuen Vertrag mit einer Laufzeit bis 30.Juni 2023 geeinigt. Sein bisheriger Kontrakt wäre im Sommer 2020 ausgelaufen. Das gaben die Sachsen am Sonntag bekannt. Damit endet ein monatelanger Poker. Werner war lange als Neuzugang bei Rekordmeister Bayern München gehandelt worden, doch eine Einigung kam nicht zustande. RB Leipzig hatte mehrfach erklärt, mit Werner nicht ins letzte Vertragsjahr gehen zu wollen, um noch eine große Ablösesumme zu kassieren.

DFB-Pokal, FC Augsburg - RB Leipzig am 2. April 2019: Timo Werner jubelt

Rallye-WM 14:13

Tänak mit Deutschland-Hattrick

WM-Spitzenreiter Ott Tänak hat zum dritten Mal in Serie die ADAC Rallye Deutschland gewonnen. Der Este verwaltete am Schlusstag ohne das letzte Risiko souverän seine komfortable Führung vor seinem Teamkollegen Kris Meeke (Nordirland) und feierte mit einem Vorsprung von 20,8 Sekunden bereits seinen fünften Saisonsieg. Jari-Matti Latvala (Finnland/36,0) machte als Dritter das komplette Toyota-Podium perfekt. Weltmeister Sebastien Ogier (Frankreich/ Citroen) konnte nach seinem Reifenschaden vom Vortag keinen Boden mehr gutmachen und beendete die Asphalt-Rallye als Achter.

Fußball 13:44

Chemnitzer FC: DFB ermittelt

Der DFB hat nach den rassistischen und antisemitischen Beschimpfungen gegen Führungspersonen von Drittligist Chemnitzer FC Ermittlungen eingeleitet. Anhänger des CFC sollen den sportlichen Leiter des Klubs, Thomas Sobotzik, während des Spiels der 3.Liga beim FC Bayern II als "Judensau" beschimpft haben. "Dinge dieser Art sind widerlich und haben auf dem Fußballplatz nichts verloren", teilte Wolfgang Zieher, der für die 3.Liga zuständige stellvertretende Vorsitzende des DFB-Kontrollausschusses, mit: "Beim DFB gibt es null Toleranz für antisemitische und rassistische Parolen."

Kanu 13:35

WM-Titel an deutschen Kajak-Vierer

Der deutsche Kajakvierer mit Max Rendschmidt, Ronald Rauhe, Tom Liebscher und Max Lemke hat den WM-Titel geholt und somit seine Ambitionen für Olympia 2020 in Tokio untermauert. Das Flaggschiff des Deutschen Kanuverbandes verwies am Sonntag bei den WM im ungarischen Szeged über die 500-Meter-Distanz die Spanier auf Rang zwei. Dritter wurde die Slowakei. Zuvor kam das Frauen-Quartett mit Sabrina Hering-Pradler, Franziska John, Caroline Arft und Tina Dietze mit über vier Sekunden Rückstand auf die siegreichen Ungarinnen nur auf Rang sechs.

Frauenfußball 13:16

DFB-Frauen: Auch Leupolz muss passen

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg muss in den bevorstehenden EM-Qualifikationsspielen der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft auch auf Melanie Leupolz verzichten. Die Mittelfeldspielerin von Bayern München erlitt am Freitag im Punktspiel gegen den 1. FFC Frankfurt eine Knieblessur, für die Partien gegen Montenegro am 31.August und in der Ukraine am 3.September (16 Uhr/live im ZDF) wurde Sandra Starke vom SC Freiburg nachnominiert. Zuvor hatte bereits Lena Lattwein wegen einer Verletzung im Sprunggelenk abgesagt.

Fußball International 13:12

Iran: Frauen dürfen ins Stadion

Frauen im Iran dürfen zum ersten Mal nach 40 Jahren wieder zu WM-Qualifikationsspielen der Nationalmannschaft ins Stadion kommen. Das gab Vizesportminister Dschamschid Taghisadeh bekannt. "Die Frauen dürfen für das Qualifikationsspiel gegen Kambodscha am 10.Oktober ins Asadi-Stadion", sagte Taghisadeh der staatlichen Nachrichtenagentur IRNA. Der Iran werde der Welt beweisen, dass die Frauen im Land nicht diskriminiert seien, sagte der Vizeminister. Zuvor hatte die FIFA mit Konsequenzen gedroht, sollte das islamische Land weiter am Ausschluss der Frauen festhalten.

Basketball 12:49

Marelja vom MBC nach Braunschweig

Die Basketball Löwen Braunschweig haben den serbischen Center Aleksandar Marelja vom Bundesliga-Rivalen Mitteldeutscher BC verpflichtet und damit auf die Knieverletzung des Amerikaners Sacha Killeya-Jones reagiert. Der 2,07 Meter große und 26 Jahre alte Marelja unterschrieb bei den Niedersachsen einen Zweijahresvertrag, teilte der Verein am Sonntag mit. "Es war mein Traum, weiterhin in der BBL zu bleiben, die zu den besten Ligen Europas gehört", sagte der bereits in Polen, Belgien, Spanien und in der Adria Liga aktive Serbe.

Kanu 12:09

Hoff/Schopf holen Gold im Zweier

Rio-Olympiasieger Max Hoff (36) und Jacob Schopf (20) haben bei der Kanu-WM in Szeged Gold im olympischen Kajak-Zweier über 1000 m gewonnen. Das deutsche "Generationenboot" holte ein Jahr vor den Sommerspielen in Tokio den Titel vor den Teams aus Spanien und Frankreich. Hoff und Schopf (Essen/Berlin) sitzen erst seit Mai in einem Boot. Vierer-Olympiasieger Hoff war bereits vor einem Jahr Weltmeister im Zweier geworden, damals an der Seite von Marcus Groß. Wegen des großen Altersunterschieds hat der Deutsche Kanu-Verband den Zweier "Generationenboot" getauft.

Max Hoff und Jacob Schopf aus Deutschland in Aktion.

Newsticker

2. Liga 15:34

Bundesliga 14:39

Reiten 16:00

Kanu 15:42

Kanu 13:35

Radsport 16:53

Badminton 16:43

Tischtennis 16:24

Frauenfußball 16:07

Reiten 16:00

Fußball International 15:55

Motorrad-WM 15:51

Kanu 15:42

2. Liga 15:34

Bundesliga 15:02

Fußball 14:55

Motorsport - DTM 14:45

Bundesliga 14:39

Rallye-WM 14:13

Fußball 13:44

Kanu 13:35

Frauenfußball 13:16

Fußball International 13:12

Basketball 12:49

Kanu 12:09

HSV wieder an der Spitze

Der HSV hat die Tabellenführung zurückerobert. Der Absteiger setzte sich mit 4:2 bei Aufsteiger Karlsruher SC durch und holte damit den dritten Sieg in Serie. In einem weiteren Sonntagsspiel siegte der SV Sandhausen mit 2:0 auswärts in Heidenheim und hielt so den Anschluss an die Tabellenspitze. Im zweiten Duell Absteiger gegen Aufsteiger verbuchte der 1.FC Nürnberg gegen den VfL Osnabrück einen 1:0 (0:0)-Arbeitssieg. Das entscheidende Tor durch Johannes Geis fiel erst zehn Minuten vor Schluss. VfL-Torwart Nils Körber musste kurz vor der Pause verletzt ausgewechselt werden.

Philip Hofmann (r) und der Hamburger David Kinsombi (l) kämpfen um den Ball.
Werner verlängert bei RB Leipzig

Nationalspieler Timo Werner bleibt RB Leipzig nun doch erhalten. Der 23 Jahre alte Stürmer hat sich mit dem Pokalfinalisten auf einen neuen Vertrag mit einer Laufzeit bis 30.Juni 2023 geeinigt. Sein bisheriger Kontrakt wäre im Sommer 2020 ausgelaufen. Das gaben die Sachsen am Sonntag bekannt. Damit endet ein monatelanger Poker. Werner war lange als Neuzugang bei Rekordmeister Bayern München gehandelt worden, doch eine Einigung kam nicht zustande. RB Leipzig hatte mehrfach erklärt, mit Werner nicht ins letzte Vertragsjahr gehen zu wollen, um noch eine große Ablösesumme zu kassieren.

DFB-Pokal, FC Augsburg - RB Leipzig am 2. April 2019: Timo Werner jubelt
Einzel-Springreiter gehen leer aus

Die deutschen Springreiter haben zum Abschluss der EM in Rotterdam eine Medaille in der Einzel-Entscheidung verpasst. Weltmeisterin Simone Blum mit Alice und Marcus Ehning mit Comme il faut belegten beim Sieg des Schweizers Martin Fuchs mit Clooney die Plätze vier und fünf. Im Nationenpreis hatte Deutschland Bronze geholt. Damit beendete Deutschland die EM mit sieben Medaillen in den fünf Wettbewerben. Allein dreimal Gold holte Isabell Werth in der Dressur.

Simone Blum am 23.08.2019 in Rotterdam
Brendel verteidigt 5000-m-Titel

Sebastian Brendel hat zum Abschluss der Kanu-WM in Szeged seinen Titel auf der nicht olympischen 5000-m-Langstrecke erfolgreich verteidigt. Der 31-Jährige setzte sich vor Balazs Adolf (Ungarn) durch und gewann den "Marathon" zum sechsten Mal in Folge. Insgesamt war es für Brendel der zwölfte WM-Titel. Brendel hatte schon am Samstag Gold über die ebenfalls nicht olympischen 500 gewonnen, im wichtigsten Rennen der WM ging er aber leer aus: Auf der olympischen 1000-m-Strecke musste sich der Titelverteidiger mit Rang vier begnügen.

WM-Titel an deutschen Kajak-Vierer

Der deutsche Kajakvierer mit Max Rendschmidt, Ronald Rauhe, Tom Liebscher und Max Lemke hat den WM-Titel geholt und somit seine Ambitionen für Olympia 2020 in Tokio untermauert. Das Flaggschiff des Deutschen Kanuverbandes verwies am Sonntag bei den WM im ungarischen Szeged über die 500-Meter-Distanz die Spanier auf Rang zwei. Dritter wurde die Slowakei. Zuvor kam das Frauen-Quartett mit Sabrina Hering-Pradler, Franziska John, Caroline Arft und Tina Dietze mit über vier Sekunden Rückstand auf die siegreichen Ungarinnen nur auf Rang sechs.

Cyclassics: Viviani siegt wieder

Sprintstar Elia Viviani hat den Hattrick bei der 24.Auflage der Hamburg Cyclassics perfekt gemacht. Der 30 Jahre alte Radprofi aus Italien setzte sich nach 216,7 Kilometern zum dritten Mal nach 2017 und 218 im Schlussspurt auf der Mönckebergstraße durch. Viviani gewann vor dem Australier Caleb Ewan. Der deutsche Hoffnungsträger Pascal Ackermann war bei dem WorldTour-Rennen nicht im Vorderfeld vertreten. Andre Greipel, 2015 letzter deutscher Sieger in der Hansestadt, landete auf Platz elf. Vor ihm hatten Jan Ullrich (1997), Erik Zabel (2001) und John Degenkolb (2013) die Cyclassics gewonnen.

Inderin gewinnt Badminton-Gold

Der Japaner Kento Momota und die Inderin Pusarla Venkata Sindhu haben in Basel die Einzeltitel bei der Badminton-WW gewonnen. Der 24-jährige Momota besiegte im Finale den Dänen Anders Antonsen mit 21:9, 21:3 und holte sich nach 2018 seinen zweiten WM-Titel. Bei den Frauen gewann die 24 Jahre alte Sindhu in einer Neuauflage des Finals von 2017 gegen die Japanerin Nozomi Okuhara mit 21:7, 21:7. Für Indien war es bei der 25.WM der erste Titel. Deutsche Spieler waren bereits spätestens im Achtelfinale ausgeschieden.

Ovtcharov verliert das Endspiel

Tischtennis-Profi Dimitrij Ovtcharov hat seinen ersten World-Tour-Erfolg in dieser WM-Saison verpasst. Der Weltranglisten-Elfte verlor am Sonntag das Endspiel der Czech Open in Olmütz in 1:4 Sätzen gegen Lin Yun-Ju. Das 18 Jahre alte Talent aus Taiwan hatte im Halbfinale bereits 4:3 gegen die deutsche Nummer eins Timo Boll gewonnen. "Wir hätten natürlich gerne ein deutsches Finale gesehen. Aber Finale und Halbfinale kann sich als Ergebnis sehen lassen", sagte der deutsche Bundestrainer Jörg Roßkopf gut eine Woche vor dem Beginn der Team-Europameisterschaften vom 3. bis 8.September in Nantes.

Perfekter Start für VfL Wolfsburg

Die Titel-Favoriten VfL Wolfsburg und FC Bayern haben auch das zweite Saisonspiel gewonnen. Der deutsche Meister setzte sich am Sonntag beim MSV Duisburg mit 6:1 (3:1) durch. Alexandra Popp brachte den VfL mit einem Doppelpack auf die Siegerstraße. Die Münchnerinnen gewannen bereits am Freitagabend gegen Rekordmeister 1. FFC Frankfurt hoch verdient mit 3:0 (1:0). Tabellenführer bleibt die 1899 Hoffenheim. Nach dem 6:1 im Auftaktduell beim Aufsteiger FF USV Jena gewann die TSG auch gegen Mitaufsteiger 1.FC Köln klar mit 4:0 (3:0).

Einzel-Springreiter gehen leer aus

Die deutschen Springreiter haben zum Abschluss der EM in Rotterdam eine Medaille in der Einzel-Entscheidung verpasst. Weltmeisterin Simone Blum mit Alice und Marcus Ehning mit Comme il faut belegten beim Sieg des Schweizers Martin Fuchs mit Clooney die Plätze vier und fünf. Im Nationenpreis hatte Deutschland Bronze geholt. Damit beendete Deutschland die EM mit sieben Medaillen in den fünf Wettbewerben. Allein dreimal Gold holte Isabell Werth in der Dressur.

Simone Blum am 23.08.2019 in Rotterdam
Premiere: Gelb-Rot für Bilic

Slaven Bilic vom englischen Zweitligisten West Bromwich Albion hat als erster Coach eine Gelb-Rote Karte kassiert. Der ehemalige Nationaltrainer Kroatiens sorgte im Auswärtsspiel bei Derby County (1:1) für die unfreiwillige Premiere. Seit dieser Fußball-Saison können Referees auch Trainern und anderen Offiziellen auf der Bank Gelbe und Rote Karten zeigen. Als erster Coach war Pep Guardiola Anfang August im englischen Supercup gegen den FC Liverpool mit einer Gelben Karte verwarnt worden.

MotoGP: Schwerer Sturz in Silverstone

Ein schwerer Unfall hat das MotoGP-WM-Rennen in Silverstone überschattet. Kurz nach dem Start rutschte der Franzose Fabio Quartararo aus. Der Italiener Andrea Dovizioso fuhr mit hoher Geschwindigkeit in die Maschine des Franzosen und stürzte. Doviziosos Ducati fing dabei Feuer. Der Italiener wurde ins Krankenhaus gebracht. Das Rennen gewann Alex Rins. Der Spanier setzte sich gegen Landsmann Marc Marquez durch. Maverick Vinales komplettierte ein rein spanisches Podium. In der Meisterschaft kam es zu einer Vorentscheidung. Weltmeister Marquez vergrößerte seinen Vorsprung deutlich.

Andrea Dovizioso (l) am 25.08.2019 in Silverstone
Brendel verteidigt 5000-m-Titel

Sebastian Brendel hat zum Abschluss der Kanu-WM in Szeged seinen Titel auf der nicht olympischen 5000-m-Langstrecke erfolgreich verteidigt. Der 31-Jährige setzte sich vor Balazs Adolf (Ungarn) durch und gewann den "Marathon" zum sechsten Mal in Folge. Insgesamt war es für Brendel der zwölfte WM-Titel. Brendel hatte schon am Samstag Gold über die ebenfalls nicht olympischen 500 gewonnen, im wichtigsten Rennen der WM ging er aber leer aus: Auf der olympischen 1000-m-Strecke musste sich der Titelverteidiger mit Rang vier begnügen.

HSV wieder an der Spitze

Der HSV hat die Tabellenführung zurückerobert. Der Absteiger setzte sich mit 4:2 bei Aufsteiger Karlsruher SC durch und holte damit den dritten Sieg in Serie. In einem weiteren Sonntagsspiel siegte der SV Sandhausen mit 2:0 auswärts in Heidenheim und hielt so den Anschluss an die Tabellenspitze. Im zweiten Duell Absteiger gegen Aufsteiger verbuchte der 1.FC Nürnberg gegen den VfL Osnabrück einen 1:0 (0:0)-Arbeitssieg. Das entscheidende Tor durch Johannes Geis fiel erst zehn Minuten vor Schluss. VfL-Torwart Nils Körber musste kurz vor der Pause verletzt ausgewechselt werden.

Philip Hofmann (r) und der Hamburger David Kinsombi (l) kämpfen um den Ball.
VfL Wolfsburg verleiht Ntep

Der VfL Wolfsburg hat seinen Dauerreservisten Paul-Georges Ntep für ein Jahr an den türkischen Klub Kayserispor ausgeliehen. Das bestätigte der Verein aus der Süper Lig am Sonntag via Twitter. Der 27 Jahre alte Franzose war im Januar 2017 von Stade Rennes nach Wolfsburg gewechselt, kam dort aber in der kompletten vergangenen Saison nicht mehr zum Einsatz. In der Rückrunde der Spielzeit 2017/18 wurde der Flügelstürmer schon einmal für mehrere Monate an den französischen Erstligisten Saint-Etienne ausgeliehen. Durch den erneuten Wechsel spart der VfL ein Gehalt in Millionenhöhe ein.

Torfestival in Mannheim

Der MSV Duisburg hat nach einem Torfestival den Sprung an die Spitze in der 3.Liga verpasst. Der Zweitliga-Absteiger unterlag Waldhof Mannheim nach einem 0:2-Rückstand und einer zwischenzeitlichen 3:2-Führung mit 3:4 (2:2). Diring (17.) und Sulejmani (26.) hatten die Kurpfälzer in Führung geschossen. Stoppelkamp (29.) und Vermeij (34.) glichen für die Zebras aus. Ben Balla (59.) brachte den MSV 3:2 in Führung, Sulejmani (70.) glich für die Waldhöfer aus, Seegert (75.) markierte das Siegtor. Im zweiten Sonntagsspiel setzte sich der Hallesche FC 3:0 (1:0) bei der Spielvereinigung Unterhaching durch.

Rast gewinnt DTM-Jubiläumsrennen

Rene Rast hat das 500.Rennen des Deutschen Tourenwagenmasters gewonnen. Einen Tag nach seinem Ausfall mit einem technischen Defekt gewann der Mindener das Jubiläumsrennen auf dem Lausitzring. Auf Platz zwei fuhr Vortagessieger Nico Müller (Schweiz), Dritter wurde Mike Rockenfeller (alle Audi). Mit Jamie Green und Robin Frijns konnte Audi einen Fünffach-Erfolg feiern. Die Ingolstädter sicherten sich vier Rennen vor Saisonende den Sieg in der Herstellerwertung. Durch den fünften Saisonsieg baute Rast seine Führung in der Gesamtwertung auf 234 Punkte aus. Müller hat als Zweiter 20 Zähler weniger.

Werner verlängert bei RB Leipzig

Nationalspieler Timo Werner bleibt RB Leipzig nun doch erhalten. Der 23 Jahre alte Stürmer hat sich mit dem Pokalfinalisten auf einen neuen Vertrag mit einer Laufzeit bis 30.Juni 2023 geeinigt. Sein bisheriger Kontrakt wäre im Sommer 2020 ausgelaufen. Das gaben die Sachsen am Sonntag bekannt. Damit endet ein monatelanger Poker. Werner war lange als Neuzugang bei Rekordmeister Bayern München gehandelt worden, doch eine Einigung kam nicht zustande. RB Leipzig hatte mehrfach erklärt, mit Werner nicht ins letzte Vertragsjahr gehen zu wollen, um noch eine große Ablösesumme zu kassieren.

DFB-Pokal, FC Augsburg - RB Leipzig am 2. April 2019: Timo Werner jubelt
Tänak mit Deutschland-Hattrick

WM-Spitzenreiter Ott Tänak hat zum dritten Mal in Serie die ADAC Rallye Deutschland gewonnen. Der Este verwaltete am Schlusstag ohne das letzte Risiko souverän seine komfortable Führung vor seinem Teamkollegen Kris Meeke (Nordirland) und feierte mit einem Vorsprung von 20,8 Sekunden bereits seinen fünften Saisonsieg. Jari-Matti Latvala (Finnland/36,0) machte als Dritter das komplette Toyota-Podium perfekt. Weltmeister Sebastien Ogier (Frankreich/ Citroen) konnte nach seinem Reifenschaden vom Vortag keinen Boden mehr gutmachen und beendete die Asphalt-Rallye als Achter.

Chemnitzer FC: DFB ermittelt

Der DFB hat nach den rassistischen und antisemitischen Beschimpfungen gegen Führungspersonen von Drittligist Chemnitzer FC Ermittlungen eingeleitet. Anhänger des CFC sollen den sportlichen Leiter des Klubs, Thomas Sobotzik, während des Spiels der 3.Liga beim FC Bayern II als "Judensau" beschimpft haben. "Dinge dieser Art sind widerlich und haben auf dem Fußballplatz nichts verloren", teilte Wolfgang Zieher, der für die 3.Liga zuständige stellvertretende Vorsitzende des DFB-Kontrollausschusses, mit: "Beim DFB gibt es null Toleranz für antisemitische und rassistische Parolen."

WM-Titel an deutschen Kajak-Vierer

Der deutsche Kajakvierer mit Max Rendschmidt, Ronald Rauhe, Tom Liebscher und Max Lemke hat den WM-Titel geholt und somit seine Ambitionen für Olympia 2020 in Tokio untermauert. Das Flaggschiff des Deutschen Kanuverbandes verwies am Sonntag bei den WM im ungarischen Szeged über die 500-Meter-Distanz die Spanier auf Rang zwei. Dritter wurde die Slowakei. Zuvor kam das Frauen-Quartett mit Sabrina Hering-Pradler, Franziska John, Caroline Arft und Tina Dietze mit über vier Sekunden Rückstand auf die siegreichen Ungarinnen nur auf Rang sechs.

DFB-Frauen: Auch Leupolz muss passen

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg muss in den bevorstehenden EM-Qualifikationsspielen der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft auch auf Melanie Leupolz verzichten. Die Mittelfeldspielerin von Bayern München erlitt am Freitag im Punktspiel gegen den 1. FFC Frankfurt eine Knieblessur, für die Partien gegen Montenegro am 31.August und in der Ukraine am 3.September (16 Uhr/live im ZDF) wurde Sandra Starke vom SC Freiburg nachnominiert. Zuvor hatte bereits Lena Lattwein wegen einer Verletzung im Sprunggelenk abgesagt.

Iran: Frauen dürfen ins Stadion

Frauen im Iran dürfen zum ersten Mal nach 40 Jahren wieder zu WM-Qualifikationsspielen der Nationalmannschaft ins Stadion kommen. Das gab Vizesportminister Dschamschid Taghisadeh bekannt. "Die Frauen dürfen für das Qualifikationsspiel gegen Kambodscha am 10.Oktober ins Asadi-Stadion", sagte Taghisadeh der staatlichen Nachrichtenagentur IRNA. Der Iran werde der Welt beweisen, dass die Frauen im Land nicht diskriminiert seien, sagte der Vizeminister. Zuvor hatte die FIFA mit Konsequenzen gedroht, sollte das islamische Land weiter am Ausschluss der Frauen festhalten.

Marelja vom MBC nach Braunschweig

Die Basketball Löwen Braunschweig haben den serbischen Center Aleksandar Marelja vom Bundesliga-Rivalen Mitteldeutscher BC verpflichtet und damit auf die Knieverletzung des Amerikaners Sacha Killeya-Jones reagiert. Der 2,07 Meter große und 26 Jahre alte Marelja unterschrieb bei den Niedersachsen einen Zweijahresvertrag, teilte der Verein am Sonntag mit. "Es war mein Traum, weiterhin in der BBL zu bleiben, die zu den besten Ligen Europas gehört", sagte der bereits in Polen, Belgien, Spanien und in der Adria Liga aktive Serbe.

Hoff/Schopf holen Gold im Zweier

Rio-Olympiasieger Max Hoff (36) und Jacob Schopf (20) haben bei der Kanu-WM in Szeged Gold im olympischen Kajak-Zweier über 1000 m gewonnen. Das deutsche "Generationenboot" holte ein Jahr vor den Sommerspielen in Tokio den Titel vor den Teams aus Spanien und Frankreich. Hoff und Schopf (Essen/Berlin) sitzen erst seit Mai in einem Boot. Vierer-Olympiasieger Hoff war bereits vor einem Jahr Weltmeister im Zweier geworden, damals an der Seite von Marcus Groß. Wegen des großen Altersunterschieds hat der Deutsche Kanu-Verband den Zweier "Generationenboot" getauft.

Max Hoff und Jacob Schopf aus Deutschland in Aktion.

SPORTreportage

Sport | SPORTreportage - Wo steht der deutsche Fußball?

Frühes Aus bei der WM und in der zurückliegenden Champions League - die Zweifel an der Konkurrenzfähigkeit und der Tauglichkeit der Konzepte sind gewachsen. Der deutsche Fußball - eine Bestandsaufnahme von Béla Rethy und Jan Döhling.

Videolänge:
22 min

Fußball-Bundesliga

Urs Fischer am 27.05.19 in Berlin

Sport - Die Bundesliga-Trainer 2019/20

Viele neue und noch mehr bekannte Gesichter - die 18 Bundesliga-Trainer der Spielzeit 2018/2019.

Bilderserie
Anzahl Bilder:
18 Bilder

Mehr Sport

Angelique Kerber

Sport | ZDF SPORTextra - Kerber: "Schön wieder hier zu sein"

Nach einem Jahr mit vielen Aufs und Abs freut sich Angelique Kerber in New York auf das letzte …

Interview
Videolänge:
2 min
Kanu-WM

Nachrichten | heute 19:00 Uhr - Goldiger Tag für deutsche Kanuten

Die deutschen Kanuten haben bei der WM in Szeged die ersten Goldmedaillen eingefahren. Tom Liebscher gewann …

Videolänge:
1 min
Sport Kompakt Logo

Sport | das aktuelle sportstudio - Sport kompakt vom 24. August 2019

... mit der Kanu-WM aus Ungarn, der Hockey-EM der Männer aus Antwerpen und der Volleyball-EM der Frauen aus …

Videolänge:
1 min

Sxulls - Rudern nach Tokio

Doppelvierer beim Training.

Sport | SPORTreportage - Sxulls - die Selektion

Des Skullers Traum: die Olympischen Spiele 2020 in Tokio

Videolänge:
16 min

Reit-EM im Rotterdam

Dorothee Schneide (l), Isabell Werth (m) und Jessica Von Bredow-Werndl am 24.08.2019

Sport | das aktuelle sportstudio - Dreifacherfolg in der Dressur-Kür

In einem Wettbewerb auf so noch nie gesehenem Niveau sichert sich Ausnahmereiterin Isabell Werth ihren 20. …

Videolänge:
3 min
Otto Becker

Sport | ZDF SPORTextra - "Mit Silber zufrieden"

Bundestrainer Otto Becker und das erfolgreiche Springreiter-Quartett im Interview bei Hermann Valkyser.

Interviews
Videolänge:
3 min
Reit-EM

Nachrichten | heute 19:00 Uhr - Platz zwei für deutsche Springreiter

Dank einer guten Teamleistung haben sich die deutschen Springreiter EM-Silber gesichert. Gold holte sich das …

Videolänge:
1 min
Siegerehrung mit Isabell Werth (m), Dorothee Schneider (r) und Cathrine du Four, die Dritte wurde.

Sport | ZDF SPORTextra - Werth und Co.: "Happy und stolz"

Isabell Werth, Dorothee Schneider, Jessica von Bredow Werndl und Sönke Rothenberger im Interview nach dem …

Interviews
Videolänge:
6 min
Reit-EM: Dressurreiterin Isabell Werth gewinnt Grand Prix Special

Sport | ZDF SPORTextra - Isabell Werth gewinnt ihr 19. EM-Gold

Isabell Werth hat bei der Reit-EM in in Rotterdam den Grand Prix Spezial gewonnen und damit den 19. EM-Titel …

Videolänge:
1 min

Mehr Fußball

Fußball | DFL/DFB

Fritz Keller (re.) mit DFL-Chef Christian Seifert

Nachrichten | heute journal - Amateure und Profis für Keller

Der Weg von Fritz Keller zum 13. DFB-Präsidenten ist frei. Amateure wie Profiklubs gaben bei ihren Treffen in …

Videolänge:
2 min
ZDF-Sportreporter Markus Harm

Nachrichten | ZDF-Mittagsmagazin - Harm: Keine Mehrheit für Watzke

ZDF-Sportreporter Markus Harm über das neue DFL-Präsidium sowie die Vorstellungsrunde von Fritz Keller als …

Videolänge:
2 min
Machtwechsel DFB Spitze ssr 190818 SSR

Sport | SPORTreportage - Machtwechsel an der DFB-Spitze

Die Wahl Fritz Kellers zum neuen DFB-Präsident gilt als beschlossene Sache. Doch wie ändern sich künftig die …

Videolänge:
5 min

Jürgen Klopp - die Dokumentation

Siegerparade in Liverpool

Sport | ZDF SPORTextra - Der erlöste Erlöser

Nach nächtlichen Tränen heute Jubel im Sonnenschein: Der FC Liverpool gewann gestern die Champions League. …

Videolänge:
1 min

Sport im ZDF und im Livestream

"ZDF SPORTextra": Sendungslogo.

Sport | ZDF SPORTextra - Radsport: Deutschland-Tour live

Übertragung aus Göttingen Reporter: Michael Pfeffer Moderation: Yorck Polus Experte: Marcel Kittel

Livestream
Livestream verfügbar:
Fr, 15:55 - 17:30 Uhr
das aktuelle sportstudio - Sendungsteaser

Sport | das aktuelle sportstudio - das aktuelle sportstudio vom 31. August 2019

"das aktuelle sportstudio" berichtet von den Spielen der 1. Bundesliga, zeigt Ausschnitte des Abendspiels als …

Livestream
Livestream verfügbar:
Sa, 23:00 - 00:25 Uhr
"ZDF SPORTextra": Sendungslogo.

Sport | ZDF SPORTextra - SPORTextra am 1. September

Radsport mit der Deutschland-Tour, Ruder-WM, Reit-EM, Leichtathletik ISTAFund Basketball-WM Frankreich - …

Livestream
Livestream verfügbar:
So, 14:00 - 18:00 Uhr
Frauenfußball - SPORTextra

Sport | ZDF SPORTextra - Frauenfußball: Ukraine - Deutschland

Das EM-Qualifikationsspiel der DFB-Frauen gegen die Ukraine der Arena Lviv in Lemberg kommentiert Gari …

Livestream
Livestream verfügbar:
03.09., 15:40 - 18:30 Uhr
das aktuelle sportstudio - Sendungsteaser

Sport | das aktuelle sportstudio - das aktuelle sportstudio vom 7. September …

Der Sport am Samstagabend: hintergründig, informativ und unterhaltsam. Im "aktuellen sportstudio" talken …

Livestream
Livestream verfügbar:
07.09., 23:00 - 00:00 Uhr

das aktuelle sportstudio

Dorothee Schneide (l), Isabell Werth (m) und Jessica Von Bredow-Werndl am 24.08.2019

Sport | das aktuelle sportstudio - Historischer Dreifacherfolg in der …

In einem Wettbewerb auf so noch nie gesehenem Niveau sichert sich Ausnahmereiterin Isabell Werth ihren 20. …

Videolänge:
3 min
Sport Kompakt Logo

Sport | das aktuelle sportstudio - Sport kompakt vom 24. August 2019

... mit der Kanu-WM aus Ungarn, der Hockey-EM der Männer aus Antwerpen und der Volleyball-EM der Frauen aus …

Videolänge:
1 min
Marco Rose am 24.08.2019

Sport | das aktuelle sportstudio - Torwand: Girke fordert Rose

Borussia Mönchengladbachs Trainer Marco Rose wird von Studiogast Tim Girke an der Torwand herausgefordert.

Videolänge:
3 min

SPORTreportage

Sendungsteaser SPORTreportage

Sport - SPORTreportage

Spektakuläre Aufnahmen vom Highlinen, Fußball aus der Premier League, Pferdesport aus dem Reagenzglas und den …

Norbert König

Sport | SPORTreportage - ZDF SPORTreportage am 25. August 2019

Mit: Fußball-Bundesliga: Nachspiel - Rückblick auf den 2. Spieltag, Kanu-WM, Ruder-WM, Reit-EM und einer …

Jetzt live
Laufzeit Livestream:
17:10 - 18:00 Uhr
Doppelvierer beim Training.

Sport | SPORTreportage - Sxulls - die Selektion

Des Skullers Traum: die Olympischen Spiele 2020 in Tokio

Videolänge:
16 min
Deutschland - Frankreich (0:0), v. l. Matthias Ginter (Deutschland), Marco Reus (Deutschland), Ilkay Gündogan (Deutschland), Torwart Manuel Neuer (Deutschland) nach Abpfiff.

Sport | SPORTreportage - Wo steht der deutsche Fußball?

Frühes Aus bei der WM und in der zurückliegenden Champions League - die Zweifel an der Konkurrenzfähigkeit …

Videolänge:
22 min