Rubrik Sport

ZDFsport

Newsticker

DFB-Elf 20.03. 22:41

Unentschieden gegen Serbien

Die stark verjüngte deutsche Nationalmannschaft hat nur teilweise Aufbruchsstimmung erzeugt. Das umformierte Team kam gegen Serbien in Wolfsburg nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und muss sich zum Start in die EM-Qualifikation am Sonntag (20:45 Uhr) in Amsterdam gegen Erzrivale Niederlande steigern. Leon Goretzka (69.) glich die Führung der Gäste durch Luka Jovic (12.) aus und verhinderte damit einen Fehlstart der DFB-Auswahl nach dem schwächsten Länderspieljahr der Geschichte. Bei den Gästen sah Milan Pavkov (90.+3) nach einem groben Foulspiel an Leroy Sane die Rote Karte.

Deutschland - Serbien: Leroy Sané (re.) gegen Serbiens Torwart Marko Dmitrovic

Handball 20.03. 21:39

Rhein-Neckar Löwen legen vor

Die Rhein-Neckar Löwen haben den ersten Schritt in Richtung Viertelfinale der Handball-Champions-League gemacht. Der deutsche Pokalsieger setzte sich im Achtelfinal-Hinspiel mit 34:32 (18:16) gegen den französischen Vorjahresfinalisten HBC#Nantes durch. Damit verschafften sich die Mannheimer eine ordentliche Ausgangslage vor dem Rückspiel am 30.März in Frankreich. Bester Werfer der Löwen in der Mannheimer SAP Arena war der überragende Nationalspieler Jannik Kohlbacher mit elf Toren. Für die Gäste waren Eduardo Gurbindo und Olivier Nyokas mit je sieben Toren am erfolgreichsten.

Doping 20.03. 12:26

21 mutmaßliche Dopingsünder ermittelt

Die Münchner Staatsanwaltschaft hat 21 Athleten aus acht europäischen Ländern ermittelt, die mutmaßlich Eigenblut-Doping betrieben haben sollen. Ob Deutsche darunter sind, wollte Oberstaatsanwalt Kai Gräber aus ermittlungstaktischen Gründen bei der Pressekonferenz am Mittwoch nicht sagen. Die 21 Athleten kämen aus fünf Sportarten, darunter drei Wintersportarten, so Gräber. Die Münchner Behörde habe zur Bekämpfung der Doping-Kriminalität in den zehn Jahren ihres Bestehens rund 7100 Ermittlungsverfahren durchgeführt, teilte der bayerische Staatsminister Georg Eisenreich mit.

EC 2018 20.03. 20:18

München will 2.Auflage ausrichten

Die Stadt München bewirbt sich um die zweite Auflage der European Championships im Jahr 2022. Das beschloss der Stadtrat. "Ich freue mich sehr, dass im Jubiläumsjahr 2022 - 50 Jahre nach den Olympischen Spielen von 1972 - die Chance besteht, ein ähnliches Highlight des Spitzensports in unsere weltoffene Stadt zu bringen", sagte Oberbürgermeister Dieter Reiter. Im vergangenen Jahr fand die Premiere statt. Die Europameisterschaften im Schwimmen, Radsport, Rudern, Triathlon, Golf und Turnen wurden in Glasgow ausgetragen, in Berlin kämpften die Leichtathleten um EM-Medaillen.

DFB-Elf 20.03. 23:19

Stimmen: "Es war schon zu wenig"

Joachim Löw: "Man hat in der ersten Halbzeit gemerkt, dass die Automatismen noch nicht so da sind. In der zweiten Halbzeit hat die Mannschaft ein gutes Signal ausgesendet. Am Ende fehlt ein bisschen die Konsequenz im Torabschluss." Leon Goretzka: "Es war schon zu wenig, wenn man sich anguckt, wie viele Chancen wir hatten. Da muss man mehr draus machen. Ich glaube, man braucht keine Extramotivation gegen Holland." Leroy Sane: "Mit meinem Sprunggelenk ist alles okay. Mit mir selber bin ich ganz zufrieden. Ich versuche die Mannschaft zu pushen. Wir sind heiß auf Sonntag."

Deutschland - Serbien mit Leon Goretzka

Frauenfußball 20.03. 22:46

FCB spielt remis, VfL verliert

Bayern München hat sich eine passable Ausgangsposition für den Halbfinaleinzug in der Champions League erarbeitet. Der Klub kam im Hinspiel bei Slavia Prag zu einem 1:1 (0:0). Fridolina Rolfö (62.) erzielte die verdiente Führung für die Bayern in der Eden Arena. Slavia-Kapitänin Katerina Svitkova (73.) glich per 30-Meter-Schuss aus. Der VfL Wolfsburg muss dagegen ums Weiterkommen bangen. Der Meister verlor bei Olympique Lyon mit 1:2 (0:2). Eugenie Le Sommer (11.) und Wendie Renard (18.) trafen für den Titelverteidiger. Nilla Fischer war für den VfL (64.) erfolgreich.

DFB-Elf 20.03. 22:41

Unentschieden gegen Serbien

Die stark verjüngte deutsche Nationalmannschaft hat nur teilweise Aufbruchsstimmung erzeugt. Das umformierte Team kam gegen Serbien in Wolfsburg nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und muss sich zum Start in die EM-Qualifikation am Sonntag (20:45 Uhr) in Amsterdam gegen Erzrivale Niederlande steigern. Leon Goretzka (69.) glich die Führung der Gäste durch Luka Jovic (12.) aus und verhinderte damit einen Fehlstart der DFB-Auswahl nach dem schwächsten Länderspieljahr der Geschichte. Bei den Gästen sah Milan Pavkov (90.+3) nach einem groben Foulspiel an Leroy Sane die Rote Karte.

Deutschland - Serbien: Leroy Sané (re.) gegen Serbiens Torwart Marko Dmitrovic

Curling 20.03. 22:14

Deutsche Curlerinnen verlieren

Die deutschen Curling-Frauen geraten bei der WM in Silkeborg/Dänemark im Kampf um das Halbfinale leicht ins Hintertreffen. Das Team kassierte am Mittwoch zwei Niederlagen und liegt mit einer Bilanz von drei Siegen und fünf Niederlagen auf Platz zehn. Am Mittwochmorgen verlor das deutsche Quartett 5:9 gegen den Olympiazweiten Südkorea. Am Abend setzte es dann ein 4:7 gegen die bei der WM stark aufspielenden Russinnen, die in ihrem neunten Spiel bereits den siebten Sieg feierten.

Bundesliga 20.03. 21:49

Sanches unzufrieden bei Bayern München

Europameister Renato Sanches ist mit seiner Nebenrolle bei Bayern München unzufrieden. "Ich bin hier nicht glücklich", sagte der Portugiese im "kicker"-Interview: "Ich arbeite viel, darf aber nicht spielen." Der 21-Jährige kam in dieser Saison zu 21 Pflichtspielen, meist blieb es jedoch bei Kurzeinsätzen. "Ich möchte mehr spielen, vielleicht bei einem anderen Klub", sagte Sanches weiter. Sanches, dessen Vertrag bis 2021 läuft, war 2016 von Benfica Lissabon zu den Münchnern gewechselt. Ein Jahr später wurde er für eine Saison an Swansea City ausgeliehen.

DFB-Elf 20.03. 21:43

Fans danken Müller, Hummels und Boateng

Die Fans der deutschen Nationalmannschaft haben den drei ausgebooteten Rio-Weltmeistern Thomas Müller, Mats Hummels und Jerome Boateng vor dem Länderspiel gegen Serbien für ihre jahrelangen Verdienste im DFB-Trikot gedankt. Bei der Choreografie beim Einmarsch der Mannschaften war ein riesiges "Danke" über den drei Namen der Bayern-Profis zu lesen. Zwischen ihren Namen prangten drei Sterne in schwarz-rot-gold, darunter waren ihre Rückennummern 5, 13 und 17 zu sehen. Bundestrainer Joachim Löw hatte dem Trio mitgeteilt, die EM-Qualifikation und die EM 2020 ohne es zu planen.

Handball 20.03. 21:39

Rhein-Neckar Löwen legen vor

Die Rhein-Neckar Löwen haben den ersten Schritt in Richtung Viertelfinale der Handball-Champions-League gemacht. Der deutsche Pokalsieger setzte sich im Achtelfinal-Hinspiel mit 34:32 (18:16) gegen den französischen Vorjahresfinalisten HBC#Nantes durch. Damit verschafften sich die Mannheimer eine ordentliche Ausgangslage vor dem Rückspiel am 30.März in Frankreich. Bester Werfer der Löwen in der Mannheimer SAP Arena war der überragende Nationalspieler Jannik Kohlbacher mit elf Toren. Für die Gäste waren Eduardo Gurbindo und Olivier Nyokas mit je sieben Toren am erfolgreichsten.

EC 2018 20.03. 20:18

München will 2.Auflage ausrichten

Die Stadt München bewirbt sich um die zweite Auflage der European Championships im Jahr 2022. Das beschloss der Stadtrat. "Ich freue mich sehr, dass im Jubiläumsjahr 2022 - 50 Jahre nach den Olympischen Spielen von 1972 - die Chance besteht, ein ähnliches Highlight des Spitzensports in unsere weltoffene Stadt zu bringen", sagte Oberbürgermeister Dieter Reiter. Im vergangenen Jahr fand die Premiere statt. Die Europameisterschaften im Schwimmen, Radsport, Rudern, Triathlon, Golf und Turnen wurden in Glasgow ausgetragen, in Berlin kämpften die Leichtathleten um EM-Medaillen.

DFB-Elf 20.03. 20:14

DFB-Elf mit Debütant Klostermann

Die von Bundestrainer Joachim Löw ausgerufene "neue Zeitrechnung" bei der DFB-Elf beginnt mit Debütant Lukas Klostermann. Der 101.Debütant der Ära Löw verteidigt in einer Viererkette mit dem neuen Abwehrchef Niklas Süle, Jonathan Tah und Marcel Halstenberg. Löw gibt Kapitän Manuel Neuer gegen Serbien zunächst den Vorzug gegenüber Herausforderer Marc-Andre ter Stegen. Ilkay Gündogan nimmt im defensiven Mittelfeld den Platz neben Joshua Kimmich ein. Davor soll eine Dreierreihe aus Julian Brandt und Kai Havertz sowie Leroy Sane für Wirbel sorgen. Die Sturmspitze bildet Timo Werner.

Tennis 20.03. 18:48

Gojowczyk und Petkovic ausgeschieden

Peter Gojowczyk und Andrea Petkovic sind beim Millionenturnier in Miami in der ersten Runde ausgeschieden. Gojowczyk unterlag dem Argentinier Federico Delbonis mit 4:6, 2:6, Petkovic verlor gegen Amanda Anisimova (USA) 4:6, 3:6. Nach Doha/Katar (gegen Maximilian Marterer) und den Australian Open (gegen Karen Chatschanow) ist es Gojowczyks dritte Erstrunden-Niederlage in diesem Jahr. Petkovic hatte in Indian Wells in der ersten Runde gegen Venus Williams (USA) verloren. Ihr bisher bestes Ergebnis in diesem Jahr ist die Viertelfinal-Teilnahme im Januar in Brisbane.

Fußball 20.03. 18:25

U19 startet mit Arp-Tor in Quali

HSV-Talent Fiete Arp trifft zumindest in der deutschen U19-Nationalmannschaft. Der 19-Jährige vom Zweitligisten Hamburger SV steuerte in Sinj den ersten Treffer beim 2:1 (1:0) der DFB-Auswahl gegen Gastgeber Kroatien zum Auftakt der entscheidenden EM-Qualifikationsrunde bei. Matchwinner war allerdings der 18-jährige Jonathan Burkardt vom 1.FSV Mainz 05, der in der 90.Minute das Siegtor erzielte. Stürmer Arp wartet im Verein seit dem 4.November 2017 auf einen Punktspieltreffer. Zuletzt knöpfte sich sogar HSV-Trainer Hannes Wolf den Jungstar vor.

Radsport 20.03. 17:48

Ackermann verpasst Sieg in Nokere

Pascal Ackermann vom Team Bora-hansgrohe hat beim belgischen Eintagesrennen Nokere Koerse seinen zweiten Saisonsieg nur knapp verpasst. Der 25-Jährige musste sich nach 195,6 km von Deinze nach Nokere im Bergaufsprint nur dem Niederländer Cees Bol aus der deutschen Sunweb-Mannschaft geschlagen geben. Überschattet wurde das Finale von einem schweren Sturz, in den auf dem Kopfsteinpflaster des Nokerebergs auch Bols deutscher Teamkollege Max Walscheid involviert war. Sichtlich gezeichnet von den Sturzfolgen und sein defektes Rad tragend konnte Walscheid den Zielstrich nur noch zu Fuß überqueren.

Bundesliga 20.03. 16:43

Hertha: Einspruch gegen Ibisevic-Sperre

Hertha BSC akzeptiert die vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) verhängte Strafe gegen Vedad Ibisevic nicht. "Wir werden gegen das Urteil des DFB fristgerecht Einspruch einlegen", sagte Hertha-Sprecher Marcus Jung. Das Sportgericht hatte Herthas Kapitän mit drei Spielen Sperre und einer Geldstrafe in Höhe von 15.000 Euro belegt. Ibisevic hatte gegen den BVB den Ball in Richtung Roman Bürki geworfen. Weil sich der Torwart nach einem Ersatzball bückte, wurde er im Gesicht getroffen. Schiedsrichter Welz zückte nach Betrachten der Videobilder die Rote Karte, die insgesamt fünfte für Ibisevic.

Fußball 20.03. 16:34

Gericht: Kein Punktabzug für Waldhof

Der Deutsche Fußball-Bund hat im Streit mit Regionalligist Waldhof Mannheim um den Abzug von drei Punkten eine Niederlage kassiert. Das Landgericht Frankfurt/ Main erklärte den Punktabzug des Verbands für den Klub für unwirksam. Der DFB darf Klubs für das Fehlverhalten seiner Anhänger nicht mit einem Punktabzug bestrafen, solange damit nicht ein unfair erlangtes Spielergebnis ausgeglichen wird, hieß es. Der DFB kündigte umgehend an, Rechtsmittel gegen die Entscheidung einzulegen. Gegenstand des Verfahrens waren die Krawalle in beiden Aufstiegsspielen zur 3.Liga gegen den KFC Uerdingen.

Fußball 20.03. 16:30

Sechs Hooligans in Mailand verurteilt

Sechs Hooligans des italienischen Fußball-Erstligisten Inter Mailand sind nach dem Tod eines Fans bei Ausschreitungen nach dem Spiel gegen den SSC Neapel am zweiten Weihnachtsfeiertag zu Haftstrafen von bis zu drei Jahren und acht Monaten verurteilt worden. Die höchste Strafe wurde gegen einen Hooligan-Anführer des Ex-Meisters verhängt. Er soll die Krawalle maßgeblich ausgelöst haben. Der getötete Inter-Fan war von einem Fahrzeug überrollt worden. Bei den Auseinandersetzungen wurden auch vier Neapel-Anhänger durch Messerstiche verletzt.

Fußball 20.03. 16:03

Van Marwijk trainiert die Arab.Emirate

Der frühere Bundesliga-Trainer Bert van Marwijk soll die Nationalmannschaft der Vereinigten Arabischen Emirate zur Fußball-WM 2022 in Katar führen. Der 66-Jährige unterschrieb einen Vierjahresvertrag und soll am Donnerstag offiziell vorgestellt werden. Der ehemalige Trainer von Borussia Dortmund und dem Hamburger SV war bei der WM 2018 in Russland noch mit Australien in der Gruppenphase gescheitert, er gab sein Amt anschließend an Graham Arnold ab. Zuvor hatte er bereits Saudi-Arabien (2015-17) und die Niederlande (2008-12) trainiert.

2. Liga 20.03. 15:59

St.Pauli holt Dresdens Benatelli

Zweitligist FC#St.Pauli hat Mittelfeldakteur Rico Benatelli von Dynamo Dresden verpflichtet. Wie die Hanseaten mitteilten, wechselt der 27-Jährige ablösefrei und unterschrieb einen Kontrakt bis 2022. Zuvor hatte er seinen im Sommer auslaufenden Vertrag in Dresden nicht verlängert. Geklärt ist laut "Hamburger Morgenpost" auch die Zukunft von Sami Allagui. Im Fall des Aufstiegs verlängert sich der Kontrakt des 32-Jährigen automatisch bis 2020 verlängern. Bleibt der Verein zweitklassig, müsste der Angreifer sich einen neuen Arbeitgeber suchen, verriet er der Zeitung.

Bundesliga 20.03. 14:31

Schalke eröffnet China-Zweigstelle

Der FC Schalke 04 verstärkt seine Auslands-Aktivitäten und hat in Shanghai ein China-Büro eröffnet. Damit folgen die Königsblauen dem FC Bayern München, dem VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach, die ebenfalls schon Zweigstellen in China installiert haben. Borussia Dortmund hat seit 2014 eine Niederlassung in Singapur. "Wir sind uns sicher: Die Eröffnung des Büros hier ist erst der Anfang für uns", sagte Philipp Rütgers, Geschäftsführer der chinesischen Schalke-Dependance bei der Eröffnung des Büros.

Fußball International 20.03. 14:26

Udinese trennt sich von Nicola

Udinese Calcio hat sich von seinem Trainer Davide Nicola getrennt. Der abstiegsgefährdete Erstligist aus Italien teilte mit, dass der 46-Jährige von seinen Aufgaben entbunden sei. Udinese steht derzeit mit einem Punkt Vorsprung auf die Abstiegsplätze an 16.Stelle. Nicola hatte im November den Spanier Julio Velazquez abgelöst. Damals stand der Verein auf Platz 17. Der Klub will bald einen Nachfolger für Nicola vorstellen. Im Gespräch ist der Kroate Igor Tudor, der die Mannschaft schon in der vergangenen Saison betreut hatte.

Fußball 20.03. 14:15

U17 startet mit Remis in EM-Quali

Die deutschen U17-Fußballer sind mit einem enttäuschenden Remis in die entscheidende Runde der EM-Qualifikation gestartet. Gegen Weißrussland kam die Mannschaft von Trainer Michael Feichtenbeiner in Idar-Oberstein nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. Damit steht das Nationalteam in den zwei verbleibenden Spielen unter Druck. Für die Endrunde, die vom 3. bis 19. Mai in Irland stattfindet, qualifizieren sich die acht Gruppensieger und die sieben besten Zweitplatzierten. Weitere Gegner der DFB-Auswahl sind am Samstag in Worms Island und drei Tage später in Pirmasens Slowenien.

Newsticker

DFB-Elf 20.03. 22:41

Handball 20.03. 21:39

Doping 20.03. 12:26

EC 2018 20.03. 20:18

DFB-Elf 20.03. 23:19

Frauenfußball 20.03. 22:46

DFB-Elf 20.03. 22:41

Curling 20.03. 22:14

Bundesliga 20.03. 21:49

DFB-Elf 20.03. 21:43

Handball 20.03. 21:39

EC 2018 20.03. 20:18

DFB-Elf 20.03. 20:14

Tennis 20.03. 18:48

Fußball 20.03. 18:25

Radsport 20.03. 17:48

Bundesliga 20.03. 16:43

Fußball 20.03. 16:34

Fußball 20.03. 16:30

Fußball 20.03. 16:03

2. Liga 20.03. 15:59

Bundesliga 20.03. 14:31

Fußball International 20.03. 14:26

Fußball 20.03. 14:15

Unentschieden gegen Serbien

Die stark verjüngte deutsche Nationalmannschaft hat nur teilweise Aufbruchsstimmung erzeugt. Das umformierte Team kam gegen Serbien in Wolfsburg nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und muss sich zum Start in die EM-Qualifikation am Sonntag (20:45 Uhr) in Amsterdam gegen Erzrivale Niederlande steigern. Leon Goretzka (69.) glich die Führung der Gäste durch Luka Jovic (12.) aus und verhinderte damit einen Fehlstart der DFB-Auswahl nach dem schwächsten Länderspieljahr der Geschichte. Bei den Gästen sah Milan Pavkov (90.+3) nach einem groben Foulspiel an Leroy Sane die Rote Karte.

Deutschland - Serbien: Leroy Sané (re.) gegen Serbiens Torwart Marko Dmitrovic
Rhein-Neckar Löwen legen vor

Die Rhein-Neckar Löwen haben den ersten Schritt in Richtung Viertelfinale der Handball-Champions-League gemacht. Der deutsche Pokalsieger setzte sich im Achtelfinal-Hinspiel mit 34:32 (18:16) gegen den französischen Vorjahresfinalisten HBC#Nantes durch. Damit verschafften sich die Mannheimer eine ordentliche Ausgangslage vor dem Rückspiel am 30.März in Frankreich. Bester Werfer der Löwen in der Mannheimer SAP Arena war der überragende Nationalspieler Jannik Kohlbacher mit elf Toren. Für die Gäste waren Eduardo Gurbindo und Olivier Nyokas mit je sieben Toren am erfolgreichsten.

21 mutmaßliche Dopingsünder ermittelt

Die Münchner Staatsanwaltschaft hat 21 Athleten aus acht europäischen Ländern ermittelt, die mutmaßlich Eigenblut-Doping betrieben haben sollen. Ob Deutsche darunter sind, wollte Oberstaatsanwalt Kai Gräber aus ermittlungstaktischen Gründen bei der Pressekonferenz am Mittwoch nicht sagen. Die 21 Athleten kämen aus fünf Sportarten, darunter drei Wintersportarten, so Gräber. Die Münchner Behörde habe zur Bekämpfung der Doping-Kriminalität in den zehn Jahren ihres Bestehens rund 7100 Ermittlungsverfahren durchgeführt, teilte der bayerische Staatsminister Georg Eisenreich mit.

München will 2.Auflage ausrichten

Die Stadt München bewirbt sich um die zweite Auflage der European Championships im Jahr 2022. Das beschloss der Stadtrat. "Ich freue mich sehr, dass im Jubiläumsjahr 2022 - 50 Jahre nach den Olympischen Spielen von 1972 - die Chance besteht, ein ähnliches Highlight des Spitzensports in unsere weltoffene Stadt zu bringen", sagte Oberbürgermeister Dieter Reiter. Im vergangenen Jahr fand die Premiere statt. Die Europameisterschaften im Schwimmen, Radsport, Rudern, Triathlon, Golf und Turnen wurden in Glasgow ausgetragen, in Berlin kämpften die Leichtathleten um EM-Medaillen.

Stimmen: "Es war schon zu wenig"

Joachim Löw: "Man hat in der ersten Halbzeit gemerkt, dass die Automatismen noch nicht so da sind. In der zweiten Halbzeit hat die Mannschaft ein gutes Signal ausgesendet. Am Ende fehlt ein bisschen die Konsequenz im Torabschluss." Leon Goretzka: "Es war schon zu wenig, wenn man sich anguckt, wie viele Chancen wir hatten. Da muss man mehr draus machen. Ich glaube, man braucht keine Extramotivation gegen Holland." Leroy Sane: "Mit meinem Sprunggelenk ist alles okay. Mit mir selber bin ich ganz zufrieden. Ich versuche die Mannschaft zu pushen. Wir sind heiß auf Sonntag."

Deutschland - Serbien mit Leon Goretzka
FCB spielt remis, VfL verliert

Bayern München hat sich eine passable Ausgangsposition für den Halbfinaleinzug in der Champions League erarbeitet. Der Klub kam im Hinspiel bei Slavia Prag zu einem 1:1 (0:0). Fridolina Rolfö (62.) erzielte die verdiente Führung für die Bayern in der Eden Arena. Slavia-Kapitänin Katerina Svitkova (73.) glich per 30-Meter-Schuss aus. Der VfL Wolfsburg muss dagegen ums Weiterkommen bangen. Der Meister verlor bei Olympique Lyon mit 1:2 (0:2). Eugenie Le Sommer (11.) und Wendie Renard (18.) trafen für den Titelverteidiger. Nilla Fischer war für den VfL (64.) erfolgreich.

Unentschieden gegen Serbien

Die stark verjüngte deutsche Nationalmannschaft hat nur teilweise Aufbruchsstimmung erzeugt. Das umformierte Team kam gegen Serbien in Wolfsburg nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und muss sich zum Start in die EM-Qualifikation am Sonntag (20:45 Uhr) in Amsterdam gegen Erzrivale Niederlande steigern. Leon Goretzka (69.) glich die Führung der Gäste durch Luka Jovic (12.) aus und verhinderte damit einen Fehlstart der DFB-Auswahl nach dem schwächsten Länderspieljahr der Geschichte. Bei den Gästen sah Milan Pavkov (90.+3) nach einem groben Foulspiel an Leroy Sane die Rote Karte.

Deutschland - Serbien: Leroy Sané (re.) gegen Serbiens Torwart Marko Dmitrovic
Deutsche Curlerinnen verlieren

Die deutschen Curling-Frauen geraten bei der WM in Silkeborg/Dänemark im Kampf um das Halbfinale leicht ins Hintertreffen. Das Team kassierte am Mittwoch zwei Niederlagen und liegt mit einer Bilanz von drei Siegen und fünf Niederlagen auf Platz zehn. Am Mittwochmorgen verlor das deutsche Quartett 5:9 gegen den Olympiazweiten Südkorea. Am Abend setzte es dann ein 4:7 gegen die bei der WM stark aufspielenden Russinnen, die in ihrem neunten Spiel bereits den siebten Sieg feierten.

Sanches unzufrieden bei Bayern München

Europameister Renato Sanches ist mit seiner Nebenrolle bei Bayern München unzufrieden. "Ich bin hier nicht glücklich", sagte der Portugiese im "kicker"-Interview: "Ich arbeite viel, darf aber nicht spielen." Der 21-Jährige kam in dieser Saison zu 21 Pflichtspielen, meist blieb es jedoch bei Kurzeinsätzen. "Ich möchte mehr spielen, vielleicht bei einem anderen Klub", sagte Sanches weiter. Sanches, dessen Vertrag bis 2021 läuft, war 2016 von Benfica Lissabon zu den Münchnern gewechselt. Ein Jahr später wurde er für eine Saison an Swansea City ausgeliehen.

Fans danken Müller, Hummels und Boateng

Die Fans der deutschen Nationalmannschaft haben den drei ausgebooteten Rio-Weltmeistern Thomas Müller, Mats Hummels und Jerome Boateng vor dem Länderspiel gegen Serbien für ihre jahrelangen Verdienste im DFB-Trikot gedankt. Bei der Choreografie beim Einmarsch der Mannschaften war ein riesiges "Danke" über den drei Namen der Bayern-Profis zu lesen. Zwischen ihren Namen prangten drei Sterne in schwarz-rot-gold, darunter waren ihre Rückennummern 5, 13 und 17 zu sehen. Bundestrainer Joachim Löw hatte dem Trio mitgeteilt, die EM-Qualifikation und die EM 2020 ohne es zu planen.

Rhein-Neckar Löwen legen vor

Die Rhein-Neckar Löwen haben den ersten Schritt in Richtung Viertelfinale der Handball-Champions-League gemacht. Der deutsche Pokalsieger setzte sich im Achtelfinal-Hinspiel mit 34:32 (18:16) gegen den französischen Vorjahresfinalisten HBC#Nantes durch. Damit verschafften sich die Mannheimer eine ordentliche Ausgangslage vor dem Rückspiel am 30.März in Frankreich. Bester Werfer der Löwen in der Mannheimer SAP Arena war der überragende Nationalspieler Jannik Kohlbacher mit elf Toren. Für die Gäste waren Eduardo Gurbindo und Olivier Nyokas mit je sieben Toren am erfolgreichsten.

München will 2.Auflage ausrichten

Die Stadt München bewirbt sich um die zweite Auflage der European Championships im Jahr 2022. Das beschloss der Stadtrat. "Ich freue mich sehr, dass im Jubiläumsjahr 2022 - 50 Jahre nach den Olympischen Spielen von 1972 - die Chance besteht, ein ähnliches Highlight des Spitzensports in unsere weltoffene Stadt zu bringen", sagte Oberbürgermeister Dieter Reiter. Im vergangenen Jahr fand die Premiere statt. Die Europameisterschaften im Schwimmen, Radsport, Rudern, Triathlon, Golf und Turnen wurden in Glasgow ausgetragen, in Berlin kämpften die Leichtathleten um EM-Medaillen.

DFB-Elf mit Debütant Klostermann

Die von Bundestrainer Joachim Löw ausgerufene "neue Zeitrechnung" bei der DFB-Elf beginnt mit Debütant Lukas Klostermann. Der 101.Debütant der Ära Löw verteidigt in einer Viererkette mit dem neuen Abwehrchef Niklas Süle, Jonathan Tah und Marcel Halstenberg. Löw gibt Kapitän Manuel Neuer gegen Serbien zunächst den Vorzug gegenüber Herausforderer Marc-Andre ter Stegen. Ilkay Gündogan nimmt im defensiven Mittelfeld den Platz neben Joshua Kimmich ein. Davor soll eine Dreierreihe aus Julian Brandt und Kai Havertz sowie Leroy Sane für Wirbel sorgen. Die Sturmspitze bildet Timo Werner.

Gojowczyk und Petkovic ausgeschieden

Peter Gojowczyk und Andrea Petkovic sind beim Millionenturnier in Miami in der ersten Runde ausgeschieden. Gojowczyk unterlag dem Argentinier Federico Delbonis mit 4:6, 2:6, Petkovic verlor gegen Amanda Anisimova (USA) 4:6, 3:6. Nach Doha/Katar (gegen Maximilian Marterer) und den Australian Open (gegen Karen Chatschanow) ist es Gojowczyks dritte Erstrunden-Niederlage in diesem Jahr. Petkovic hatte in Indian Wells in der ersten Runde gegen Venus Williams (USA) verloren. Ihr bisher bestes Ergebnis in diesem Jahr ist die Viertelfinal-Teilnahme im Januar in Brisbane.

U19 startet mit Arp-Tor in Quali

HSV-Talent Fiete Arp trifft zumindest in der deutschen U19-Nationalmannschaft. Der 19-Jährige vom Zweitligisten Hamburger SV steuerte in Sinj den ersten Treffer beim 2:1 (1:0) der DFB-Auswahl gegen Gastgeber Kroatien zum Auftakt der entscheidenden EM-Qualifikationsrunde bei. Matchwinner war allerdings der 18-jährige Jonathan Burkardt vom 1.FSV Mainz 05, der in der 90.Minute das Siegtor erzielte. Stürmer Arp wartet im Verein seit dem 4.November 2017 auf einen Punktspieltreffer. Zuletzt knöpfte sich sogar HSV-Trainer Hannes Wolf den Jungstar vor.

Ackermann verpasst Sieg in Nokere

Pascal Ackermann vom Team Bora-hansgrohe hat beim belgischen Eintagesrennen Nokere Koerse seinen zweiten Saisonsieg nur knapp verpasst. Der 25-Jährige musste sich nach 195,6 km von Deinze nach Nokere im Bergaufsprint nur dem Niederländer Cees Bol aus der deutschen Sunweb-Mannschaft geschlagen geben. Überschattet wurde das Finale von einem schweren Sturz, in den auf dem Kopfsteinpflaster des Nokerebergs auch Bols deutscher Teamkollege Max Walscheid involviert war. Sichtlich gezeichnet von den Sturzfolgen und sein defektes Rad tragend konnte Walscheid den Zielstrich nur noch zu Fuß überqueren.

Hertha: Einspruch gegen Ibisevic-Sperre

Hertha BSC akzeptiert die vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) verhängte Strafe gegen Vedad Ibisevic nicht. "Wir werden gegen das Urteil des DFB fristgerecht Einspruch einlegen", sagte Hertha-Sprecher Marcus Jung. Das Sportgericht hatte Herthas Kapitän mit drei Spielen Sperre und einer Geldstrafe in Höhe von 15.000 Euro belegt. Ibisevic hatte gegen den BVB den Ball in Richtung Roman Bürki geworfen. Weil sich der Torwart nach einem Ersatzball bückte, wurde er im Gesicht getroffen. Schiedsrichter Welz zückte nach Betrachten der Videobilder die Rote Karte, die insgesamt fünfte für Ibisevic.

Gericht: Kein Punktabzug für Waldhof

Der Deutsche Fußball-Bund hat im Streit mit Regionalligist Waldhof Mannheim um den Abzug von drei Punkten eine Niederlage kassiert. Das Landgericht Frankfurt/ Main erklärte den Punktabzug des Verbands für den Klub für unwirksam. Der DFB darf Klubs für das Fehlverhalten seiner Anhänger nicht mit einem Punktabzug bestrafen, solange damit nicht ein unfair erlangtes Spielergebnis ausgeglichen wird, hieß es. Der DFB kündigte umgehend an, Rechtsmittel gegen die Entscheidung einzulegen. Gegenstand des Verfahrens waren die Krawalle in beiden Aufstiegsspielen zur 3.Liga gegen den KFC Uerdingen.

Sechs Hooligans in Mailand verurteilt

Sechs Hooligans des italienischen Fußball-Erstligisten Inter Mailand sind nach dem Tod eines Fans bei Ausschreitungen nach dem Spiel gegen den SSC Neapel am zweiten Weihnachtsfeiertag zu Haftstrafen von bis zu drei Jahren und acht Monaten verurteilt worden. Die höchste Strafe wurde gegen einen Hooligan-Anführer des Ex-Meisters verhängt. Er soll die Krawalle maßgeblich ausgelöst haben. Der getötete Inter-Fan war von einem Fahrzeug überrollt worden. Bei den Auseinandersetzungen wurden auch vier Neapel-Anhänger durch Messerstiche verletzt.

Van Marwijk trainiert die Arab.Emirate

Der frühere Bundesliga-Trainer Bert van Marwijk soll die Nationalmannschaft der Vereinigten Arabischen Emirate zur Fußball-WM 2022 in Katar führen. Der 66-Jährige unterschrieb einen Vierjahresvertrag und soll am Donnerstag offiziell vorgestellt werden. Der ehemalige Trainer von Borussia Dortmund und dem Hamburger SV war bei der WM 2018 in Russland noch mit Australien in der Gruppenphase gescheitert, er gab sein Amt anschließend an Graham Arnold ab. Zuvor hatte er bereits Saudi-Arabien (2015-17) und die Niederlande (2008-12) trainiert.

St.Pauli holt Dresdens Benatelli

Zweitligist FC#St.Pauli hat Mittelfeldakteur Rico Benatelli von Dynamo Dresden verpflichtet. Wie die Hanseaten mitteilten, wechselt der 27-Jährige ablösefrei und unterschrieb einen Kontrakt bis 2022. Zuvor hatte er seinen im Sommer auslaufenden Vertrag in Dresden nicht verlängert. Geklärt ist laut "Hamburger Morgenpost" auch die Zukunft von Sami Allagui. Im Fall des Aufstiegs verlängert sich der Kontrakt des 32-Jährigen automatisch bis 2020 verlängern. Bleibt der Verein zweitklassig, müsste der Angreifer sich einen neuen Arbeitgeber suchen, verriet er der Zeitung.

Schalke eröffnet China-Zweigstelle

Der FC Schalke 04 verstärkt seine Auslands-Aktivitäten und hat in Shanghai ein China-Büro eröffnet. Damit folgen die Königsblauen dem FC Bayern München, dem VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach, die ebenfalls schon Zweigstellen in China installiert haben. Borussia Dortmund hat seit 2014 eine Niederlassung in Singapur. "Wir sind uns sicher: Die Eröffnung des Büros hier ist erst der Anfang für uns", sagte Philipp Rütgers, Geschäftsführer der chinesischen Schalke-Dependance bei der Eröffnung des Büros.

Udinese trennt sich von Nicola

Udinese Calcio hat sich von seinem Trainer Davide Nicola getrennt. Der abstiegsgefährdete Erstligist aus Italien teilte mit, dass der 46-Jährige von seinen Aufgaben entbunden sei. Udinese steht derzeit mit einem Punkt Vorsprung auf die Abstiegsplätze an 16.Stelle. Nicola hatte im November den Spanier Julio Velazquez abgelöst. Damals stand der Verein auf Platz 17. Der Klub will bald einen Nachfolger für Nicola vorstellen. Im Gespräch ist der Kroate Igor Tudor, der die Mannschaft schon in der vergangenen Saison betreut hatte.

U17 startet mit Remis in EM-Quali

Die deutschen U17-Fußballer sind mit einem enttäuschenden Remis in die entscheidende Runde der EM-Qualifikation gestartet. Gegen Weißrussland kam die Mannschaft von Trainer Michael Feichtenbeiner in Idar-Oberstein nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. Damit steht das Nationalteam in den zwei verbleibenden Spielen unter Druck. Für die Endrunde, die vom 3. bis 19. Mai in Irland stattfindet, qualifizieren sich die acht Gruppensieger und die sieben besten Zweitplatzierten. Weitere Gegner der DFB-Auswahl sind am Samstag in Worms Island und drei Tage später in Pirmasens Slowenien.

Fußball-Länderspiel | Deutschland - Serbien 1:1

Deutschland - Serbien mit Leroy Sané (Mitte)

Sport - Neustart mit Remis

Die stark verjüngte deutsche Nationalmannschaft hat gegen Serbien in Wolfsburg 1:1 (0:1) gespielt. Den Ausgleichstreffer für die DFB-Elf erzielte Leon Goretzka in der zweiten Halbzeit. Auch Leroy Sané stand im Blickpunkt.

Dopingskandal im Spitzensport

Nils Kaben (l.) in München

Nachrichten | ZDF-Mittagsmagazin - Kaben: Die Ermittler hatten es leicht

ZDF-Reporter Nils Kaben im Schaltgespräch mit Norber König nach der Pressekonferenz der Staatsanwaltschaft …

Videolänge:
1 min
Doping-Kontrolle bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld 2019

Sport - Das Anti-Doping-Gesetz

Nach langen kontroversen Debatten in Sport und Politik hat der Bundestag das Anti-Doping-Gesetz beschlossen. …

PK zum Dopingskandal

Nachrichten | heute 19:00 Uhr - Anstiftung zum Doping

Das Doping-Labor in Erfurt hat jahrelang im Verborgenen erfolgreich gearbeitet - ein lukratives Geschäft. Die …

Videolänge:
1 min

Mehr zur Fußball-Nationalmannschaft

Reinhard Grindel und Joachim Löw.

Nachrichten | ZDF-Mittagsmagazin - Kleine, feine Risse

Nach dem Aus in der Nationalelf für Hummels, Müller und Boateng scheint die Beziehung von DFB-Chef Grindel …

Videolänge:
1 min
Reinhard Grindel

Sport | das aktuelle sportstudio - Grindel kritisiert Löws Vorgehen

Die Art und Weise, wie Bundestrainer Joachim Löw die drei Bayern-Spieler ausmusterte, hat für Aufregung …

Videolänge:
1 min

Fußball

Robert Lewandowski vom FC Bayern München jubelt über seinen Treffer

Sport - FC Bayern deklassiert Mainz

Zum Abschluss des 26. Spieltages bleibt der FC Bayern mit einem klaren 6:0 gegen Mainz Tabellenführer der …

26. Bundesliga-Spieltag
Felix Magath im aktuellen Sportstudio

Sport | das aktuelle sportstudio - Magath: "Immer ist der Trainer schuld"

Felix Magath "Quälix" polarisiert die Fußballwelt. Als Gast im aktuellen sportstudio ergreift er Partei für …

Videolänge:
22 min
Topspiel-Interview mit Michael Zorc

Sport | das aktuelle sportstudio - Zorc: "Am Ende geht's um Qualität"

BVB-Sportdirektor Michael Zorc spricht im Interview mit Thomas Skulski nach dem 3:2-Sieg bei Hertha BSC über …

Videolänge:
3 min

Mehr Sport

Dirk Nowitzki am 18.03.2019 in Dallas

Nachrichten | ZDF-Mittagsmagazin - Nowitzki überflügelt Chamberlain

Trotz einer 125:129-Niederlage n.V. der Dallas Mavericks gegen die Pelicans ist es Dirk Nowitzki gelungen, …

Videolänge:
1 min
Einlauf der Nationen bei den Special Olympics

Nachrichten | ZDF-Mittagsmagazin - Special Olympics: Deutsche erfolgreich

Bei den Special Olympics nehmen 163 Athletinnen und Athleten für Deutschland in insgesamt 19 Sportarten teil. …

Videolänge:
1 min

Biathlon-WM

Die deutsche Biathlon-Mixed-Staffel.

Sport | ZDF SPORTextra - Bilanz: Zwischen Stolz und Redebedarf

Die deutsche Bilanz der Biathlon-Weltmeisterschaften in Östersund fällt positiv aus. Für die Höhepunkte …

Videolänge:
1 min
Sven Fischer und Alexander Ruda

Sport | ZDF SPORTextra - Herrmann: "Alles richtig gemacht"

Bei schwierigen Wetterbedingungen hat Denise Herrmann mit einer starken Leistung Bronze gewonnen. Die Analyse …

Videolänge:
3 min

Mehr Wintersport

Zum Podest fehlten im nur 0,27 Sekunden: Ski-Ass Felix Neureuther hat seine Karriere beendet.

Sport | ZDF SPORTextra - Neureuther: "Neues Kapitel beginnt"

Mit mehr als nur ein bisschen Wehmut hat Felix Neureuther am Wochenende seine Karriere beendet. Für den …

Videolänge:
1 min
Wintersport Kompakt Grafik

Sport | ZDF SPORTextra - Wintersport kompakt vom 17. März

Die Höhepunkte und alles Wichtige des vorletzten Wintersport-Sonntags kompakt zusammengefasst.

Videolänge:
3 min
Felix Neureuther: Seine letzte Fahrt

Sport | ZDF SPORTextra - Neureuthers letztes Rennen

Felix Neureuther sagt "Servus!". In seinem letzten Slalom-Lauf beim Weltcup in Soldeu reicht es am Ende zu …

Videolänge:
2 min

Wettbewerb verpasst?

Der Massenstart der Herren in Östersund

Sport | ZDF SPORTextra - Massenstart der Herren vom 17. März

Der abschließende Massenstart der Herren bei der Biathlon-WM in Östersund in voller Länge. Es kommentieren …

Videolänge:
55 min
Massenstart Biathlon

Sport | ZDF SPORTextra - Massenstart der Damen vom 17. März

Der Massenstart der Damen bei der Biathlon-WM in Östersund in voller Länge, kommentiert von Christoph Hamm …

Videolänge:
46 min
Damen-Skispringen: Weltcup in Nischni Tagil

Sport | ZDF SPORTextra - Damen-Skispringen vom 17. März

Das Damen-Skispringen von der Normalschanze in der Zusammenfassung von Martin Hüsener.

Videolänge:
25 min