Sie sind hier:

Der billige Kick

Captagon: Das Comeback einer Droge

von N. Hashem, Sami Haddad und Christian Werner

Die Droge Captagon überschwemmt den Nahen Osten. Das Geschäft mit dem Aufputschmittel ist ein Milliarden-Business in Syrien, das bis nach Deutschland reicht. Wir begeben uns auf die Spur der Dealer.

Videolänge:
10 min
Datum:
07.02.2024

"Das Kokain des kleinen Mannes" oder auch "Dschihadisten-Droge" – so wird Captagon häufiger genannt. Die Droge überschwemmt seit Jahren den Nahen Osten und ist längst in Deutschland angekommen. Es ist ein Milliarden-Business, hinter dem das Assad-Regime in Syrien steckt. Weil die Nachbarländer Warenexporte aus Syrien genau kontrollieren, nehmen Drogenschmuggler mittlerweile den Umweg über Europa in Kauf. Das Kalkül: Waren aus der EU werden in den arabischen Staaten weniger kontrolliert. Immer wieder entdeckt der deutsche Zoll Captagon, etwa am Flughafen Köln/Bonn oder am Flughafen Halle/Leipzig.

Wir begeben uns auf die Spur – es geht um viel Cash, Dealer und eine Droge auf dem Vormarsch.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.