Sie sind hier:

Lobbyismus: Wirecard und Guttenberg

Brauchen wir Lobbyismus – oder muss das weg?

von Daniel Pontzen

Lobbyismus sei wie ein Krebsgeschwür, das sich im politischen System eingenistet hat und wuchert – sagen Kritiker. Als Paradebeispiel erscheint ihnen der Fall Wirecard und Karl-Theodor zu Guttenberg.

13 min
13 min
16.12.2020
16.12.2020

Das Skandal-Unternehmen ließ sich von dem gescheiterten Minister bzw. seiner Firma „beraten“ – für sehr viel Geld. Dafür wärmte Guttenberg seine alten Kontakte auf – bis ins Kanzleramt, bis zu seiner ehemaligen Chefin Angela Merkel – wie das gemeinnützige Portal abgeordnetenwatch.de minutiös nachgezeichnet hat.

Ob das sitten- oder gar gesetzeswidrig war – diese Fragen umranken einen Untersuchungsausschuss, der nun Licht ins Dunkel um Wirecard bringen soll, samt Befragung von Guttenberg und Merkel. Wir fragen zudem anhand weiterer krasser Fälle: Ist Lobbyismus prinzipiell schlecht – muss das weg?

Und: Was droht Guttenberg, was der Kanzlerin? Daniel Pontzen hat dazu ExpertInnen und einen Insider befragt – die einen differenzierten Blick nahelegen.

Die spannende Personalie Guttenberg hat ZDF-Hauptstadt-Korrespondent Daniel Pontzen vor seiner Zeit in Berlin in den USA beobachtet, wo er Korrespondent in Washington war, während Guttenberg seine Beratungsfirma in New York aufbaute.

Update vom 17.12.2020: Guttenberg hat im Untersuchungsausschuss ausgesagt, seine Firma habe für die Wirecard-Beratung nicht die von der FAS kolportierten 970.000 Euro bekommen, sondern höchstens 760.000 Euro. Außerdem sei es keine Lobbyarbeit gewesen.

Alle Folgen von Inside PolitiX

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.