Klimaerwärmung: Sind zwei Grad wirklich zu viel?

Wissen | Frag den Lesch - Klimaerwärmung: Sind zwei Grad wirklich zu viel?

Wie kommen Experten dazu, zwei Grad als anzustrebendes Ziel für die globale Erwärmung zu definieren? Ein Streifzug durch wissenschaftliche, politische wie philosophische Argumentationen.

Beitragslänge:
14 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 06.11.2027, 03:00
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2017

Wissenschaftler appellieren an die internationale Staatengemeinschaft, den Ausstoß von Kohlendioxid und anderen Treibhausgasen unter Kontrolle zu bringen.

Klimaforscher fordern immer wieder, dafür zu sorgen, dass die globale Erwärmung nicht mehr als zwei Grad im Vergleich zu 1994 erreichen darf. Sonst drohen Katastrophen und Zerstörungen, die sich kaum mehr bewältigen lassen - heißt es.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.