Sie sind hier:

Nicht wegsehen - wenn Menschen Mut zeigen

Kann man Mut erlernen? Wo sind die Grenzen? "Terra Xpress" macht den Test und fragt, wie sich Opfer von Gewalt im Alltag wehren können.

Videolänge:
27 min
Datum:
10.04.2022
:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 10.04.2027

Greifen Menschen in eine vermeintliche Gefahrenlage ein oder schauen sie weg und gehen weiter? "Terra Xpress" macht verschiedene Tests mit einem Experten in der Öffentlichkeit und erläutert das jeweilige Verhalten. Wann und warum greifen Menschen ein oder eben nicht?

Hass gegen engagierte Menschen

Und was, wenn man selbst in eine Notsituation gerät und niemand helfen kann? Moderatorin Lena Ganschow lässt sich einige Tricks zeigen und erfährt, wie wichtig es ist, sich gezielt mit eigener Körperkraft verteidigen zu können.

Doch neben der Bedrohung im realen Leben gibt es noch eine andere Form der Aggression: Immer häufiger werden Politiker und politisch ehrenamtlich Aktive Opfer von Hass im Netz. Viele Fälle sind so extrem, dass sich dieser Hass sogar ins reale Leben ausweitet. "Terra Xpress" über zwei Betroffene, die sich, trotz Morddrohungen, aktiv dagegen wehren und in die Offensive gehen. Dazu ordnet die Cyberpsychologin Dr. Catarina Katzer die Fälle aus unterschiedlichen Blickwinkeln ein.

Catarina Katzer steht neben einer weißen Schaufensterpuppe, die ein Handy in der Hand am ausgestreckten Arm hält. Sie schaut die Puppe an.
Seit mehr als 20 Jahren beschäftigt sich die Cyberpsychologin Dr. Catarina Katzer mit Hass im Netz. Das größte Problem: Das Selbstbild der Betroffenen leidet. Für "Terra Xpress" gibt sie einen Einblick.
Quelle: ZDF/Jelena Altenberg


Einen regelrechten Shitstorm im Internet erfährt eine junge Bloggerin auf ihren Social-Media-Kanälen. Sie sucht Hilfe beim Hamburger Verein HateAid, der seit 2018 Opfer von Online-Hass juristisch unterstützt.

  • Moderation - Lena Ganschow
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.