Sie sind hier:

Was am Ende zählt - Ehrenamtliche im Einsatz

In unserer Freizeit widmen wir uns schönen Dingen, selten beschäftigen wir uns mit dem Thema Tod. Als ehrenamtliche Sterbebegleiterinnen tun Britta und Meryem genau das.

Videolänge:
27 min
Datum:
22.04.2022
:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 17.04.2027

Während Britta mit dem "Wunschbus" schon seit 2020 die Wünsche sterbenskranker Menschen erfüllt, ist die Situation für Meryem neu. Sie begleitet zum ersten Mal eine schwer kranke Frau in deren letzten Wochen.

Letzter Wunsch

Als Britta 2019 ihren Mann durch einen Hirntumor verliert und er seinen letzten Wunsch durch den "Wünschewagen" erfüllt bekommt, schwört sie sich, ehrenamtlich bei den "Wunscherfüllern" des Arbeiter-Samariter-Bundes mitzumachen. Auf einer Tour in den Schwarzwald begleitet Britta eine 44-jährige Frau, die Krebs hat. Ihr letzter Wunsch ist es, noch einmal ihren Vater zu sehen, zu dem sie zehn Jahre keinen Kontakt mehr hatte.

Das Leben wertschätzen

Meryem begleitet eine todkranke Frau, um deren Ehemann, der sie zu Hause pflegt, zu entlasten. "Ich lebe nicht nur für mich", sagt die 27-Jährige, die sich schon zu Schulzeiten für geflüchtete Kinder engagiert hat. Mit dem Tod hatte sie selbst bislang nicht viel zu tun, möchte das Thema aber enttabuisieren: "Wir sterben doch alle." Sie merkt auch selbst, dass es ihr gut tut, sich mit dem Sterben zu beschäftigen. "Ich glaube, wenn wir uns mehr damit auseinandersetzen, können wir auch unsere eigene Angst besser zügeln und vor allem das Leben mehr genießen und wertschätzen."

Der Film zeigt Britta und Meryem privat und im Einsatz. Die Botschaft der jungen Frauen ist: Helfen macht Spaß. Den Tod muss man nicht tabuisieren; man kann von Todkranken lernen.

Weitere Reportage

37 Grad - Vom Anfang und Ende des Lebens 

Ellen Matzdorf arbeitet als Hebamme und als Bestatterin. Am Vormittag hört sie bei einer schwangeren Frau den Bauch ab, nachmittags sucht sie mit Hinterbliebenen einen Sarg aus.

Videolänge

Weitere Reportagen

in Steingemeißelte Spirale

37 Grad - Tod und Trauer 

Das Leben ist endlich. Das wissen wir alle - doch wie gehen Menschen mit dem Sterben, dem Tod und wie die Hinterbliebenen mit dem Verlust um?

"37°: Mehr als Sarg und Service - Die neuen Bestatter*innen": Eric kniet vor Gräbern auf einem Friedhof, sein Hund sitzt neben ihm.

37 Grad - Mehr als Sarg und Service 

  • Untertitel
  • Deutsche Gebärdensprache
  • Audiodeskription

In Deutschland gibt es über 4000 Bestattungsunternehmen - eine Branche im Aufbruch. "37°" begleitet drei moderne Bestatter*innen, für die der Beruf mehr bedeutet, als nur Särge zu verkaufen.

07.12.2020
Videolänge
ZDF Logo

37 Grad - Vom Anfang und Ende des Lebens 

  • Untertitel
  • Deutsche Gebärdensprache
  • Audiodeskription

Ellen Matzdorf arbeitet als Hebamme und als Bestatterin. Am Vormittag hört sie bei einer schwangeren Frau den Bauch ab, nachmittags sucht sie mit Hinterbliebenen einen Sarg aus.

11.04.2022
Videolänge
"37°: Der Geschmack von Leben - Die Köchin, das Hospiz und ein gutes Ende": Pflegerin Filomena steht neben Eduard Nöther am Krankenbett und lächelt ihm zu.

37 Grad - Hospiz: Der Geschmack von Leben 

  • Untertitel
  • Audiodeskription

Jeder zweite Deutsche stirbt im Krankenhaus, jeder dritte im Pflegeheim. In Hospizen gibt es oft lange Wartelisten, und palliativmedizinische Betreuung ist nicht flächendeckend.

05.07.2021
Videolänge
"37° Leben - Pflegekind als Chance": Zwei kleine Kinder liegen nebeneinander.

37 Grad Leben - Pflegekind als Chance 

  • Untertitel

Viele Kinder können nicht bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen und werden in Dauerpflege vermittelt. Aber es braucht auch Menschen, die die Kinder aufnehmen wollen.

08.04.2022
Videolänge
"37°Leben - Keine Angst vorm Sterben": Bestattungsunternehmerin Leo in Nahaufnahme in einem dekoriertem Raum.

37 Grad Leben - Keine Angst vorm Tod 

  • Untertitel

Raus aus der Tabuzone - das wollen viele junge Menschen, die sich in der Trauerbegleitung engagieren oder ein Bestattungsinstitut führen. Sie definieren Abschiednehmen neu.

18.03.2022
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.