Sie sind hier:

Italien - Land in der Dauerkrise

Italiens Wirtschaft lahmt, der Staat ist hoch verschuldet, das politische System instabil. Doch Italiens Bürger wollen raus aus der Dauerkrise.

Videolänge:
44 min
Datum:
09.12.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 17.12.2023

Mehr zum Thema

"Comeback der Mafia: Alte Clans, neue Methoden": Collage. Zwei italienische Polizisten miteinander im Gespräch (links) - zwei Hände halten einen Umschlag - Nahaufnahme (rechts).

ZDFinfo Doku - Mafia: Alte Clans, neue Methoden  

Die Cosa Nostra agiert im Verborgenen, doch seit Jahren wehren sich die Bürger Siziliens gegen die Clans. Durch die Pandemie stürzt Italien in eine tiefe Krise. Droht ein Comeback der Mafia?

21.08.2021
Videolänge
44 min Doku
"Italiens Mafia - Paten vor Gericht": Ein Mann sitzt hinter Gittern. Davor steht ein Polizist.

ZDFinfo Doku - Italiens Mafia: Paten vor Gericht 

Im Jahr 1986 startete der Mammut-Prozess gegen die Bosse der sizilianischen Cosa Nostra in Palermo. Bis heute gilt dieser Prozess als größter Schlag, der der Mafia jemals zugefügt wurde.

12.09.2020
Videolänge
44 min Doku
Italiens Mafia: Der Clan der Ndrangheta - Die kalabrische 'Ndrangheta gilt als gefürchteter Gegenspieler der sizilianischen Cosa Nostra. Sie ist eine der mächtigsten Mafia-Organisationen, und ihr Einfluss breitet sich weltweit aus.

ZDFinfo Doku - Italiens Mafia: Der Clan der Ndrangheta 

Die kalabrische 'Ndrangheta gilt als gefürchteter Gegenspieler der sizilianischen Cosa Nostra. Sie ist eine der mächtigsten Mafia-Organisationen, und ihr Einfluss breitet sich weltweit aus.

12.09.2020
Videolänge
44 min Doku

Korruption, Vetternwirtschaft, eine aufgeblasene Bürokratie und lahme Justiz haben Italiens Wirtschaft über die Jahre ausgebremst. In diesem Klima gewinnen Populisten die Wahlen und machen Stimmung gegen die EU. Ministerpräsident Mario Draghi will gegensteuern.

Gegen Schattenwirtschaft und Korruption

Im Jahr 2018 sterben 43 Menschen beim Einsturz der Morandi-Brücke in Genua. Das Unglück ist zum Sinnbild für die katastrophalen Folgen der Misswirtschaft Italiens geworden. Als Stadträtin von Genua hat Elisa Serafini den Verfall ihrer Stadt erlebt und auch deswegen gekündigt. Seitdem setzt sich die 32-Jährige gegen die Schattenwirtschaft in öffentlichen Verwaltungen ein.

"Italien - Land in der Dauerkrise": Mario Scarpitta sitzt mit einem Fischer auf einer Bank und unterhält sich mit ihm.
Bürgermeister Mario Scarpitta (r.) interessiert sich für die Belange seiner Bürger
Quelle: ZDF/kai Metzner

Camerota, Kampanien. Auch der Bürgermeister Mario Salvatore Scarpitta will der Korruption und Vetternwirtschaft in seiner Kommune ein Ende bereiten. Über Jahre haben seine Vorgänger öffentliche Gelder missbraucht und Korruption geduldet. Mario Salvatore Scarpitta überwacht seine Verwaltung, baut Straßen und modernisiert Häfen. Vor allem der Süden Italiens ist auf Bürgermeister wie ihn angewiesen. Im Schnitt verdienen die Menschen hier weniger als im Norden und sind stärker von Armut bedroht. Auch ist die Arbeitslosigkeit fast doppelt so hoch.

Terror der "Bleiernen Jahre"

Trotz Wirtschaftswunder und politischer Stabilität prägen in den 1970er- und 1980er-Jahren rechter und linker Terror das Land. Die "Bleiernen Jahre" offenbaren die Schwächen des italienischen Systems. Staat und Wirtschaft werden zur Beute korrupter Parteipolitiker. In den 1990ern wird ein komplexes System aus institutionalisierter Korruption und Verflechtungen zwischen Politik, Wirtschaft und organisierter Kriminalität aufgedeckt.

Die erste Republik Italiens endet und macht Platz für den Populisten Silvio Berlusconi. Wie kaum ein anderer Politiker prägt er die politische Landschaft Italiens und ebnet den Weg für Matteo Salvini & Co.

"Sardinen" im Kampf gegen den Rechtspopulismus

"Italien - Land in der Dauerkrise": Mattia Santori von der Graswurzelbewegung Sardinen steht vor Pressevertretern.
Mattia Santori: Vor dem Comeback?
Quelle: ZDF/Kai Metzner

Der Sportlehrer Mattia Santori geht gegen den Populismus in seinem Land und für mehr Demokratie auf die Straße. Als Antwort auf den Wahlsieg der Fünf-Sterne-Bewegung und der Lega unter Matteo Salvini gründet er 2018 die Bewegung Sardinen. Was ist heute noch übrig von den Protesten?

Die Coronapandemie stürzt das Italien in die schwerste Krise seit Ende des Zweiten Weltkrieges. Die Wirtschaft bricht ein, Zehntausende verlieren ihre Arbeit. Der ehemalige EZB-Chef Mario Draghi übernimmt ein zerrüttetes Land und will es grundlegend reformieren. Italien erhält 235 Milliarden Euro aus dem EU-Wiederaufbaufonds, um die Folgen der Pandemie zu bewältigen. Doch kommt das Geld auch an?

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.