Sie sind hier:

Buch

Rettung auf den letzten Seiten

Fritz wickelt einen Verband von einem Buch ab.
Paschulke öffnet heimlich ein Paket für Fritz Fuchs. Dabei zerstört er aus Versehen eines der alten Kinderbücher, das in diesem Paket steckt. Kann Fritz es wieder reparieren?
Quelle: ZDF

Von der Zeichnung zur Schrift

Vor etwa 5.000 Jahren gab es noch keine Schrift, so wie wir sie heute kennen. Da malten die Menschen ihre Erlebnisse noch auf.

Mit der Zeit wollten sie es sich aber einfach machen und so entstand die Schrift. Wie genau, erfährst du in dem Video.

Kostbarkeiten

Vor rund 500 Jahren waren Bücher noch sehr teuer. Denn: Jedes Buch wurde von Hand geschrieben. Das machten damals oft Mönche in Klöstern. Bis dann ein Buch fertig war, dauerte es sehr lange, teilweise sogar Jahre.

Buchdruck

1450 kam dann die Erfindung! Der Mainzer Johannes Gutenberg überlegte, wie Bücher schneller hergestellt werden könnten.

Er hatte dann die Idee, einzelne Buchstaben aus Blei zu gießen. Die wurden in einem Rahmen zu Worten und Sätzen aufgereiht, anschließend mit Tinte bestrichen und mit einer Presse auf Papier gedruckt. Der Buchdruck war erfunden und seitdem ging alles viel schneller!

Löwenzahn-Lesezeichen

Kennst du das? Du liest gerade ein spannendes Buch und kannst es kaum erwarten zu erfahren, wie es weiter geht. Da nervt es natürlich, wenn du jedes Mal suchen musst, auf welcher Seite du stehen geblieben bist. Mit den Löwenzahn-Lesezeichen passiert dir das nicht mehr!

Klick einfach auf eines der Lesezeichen und druck es aus. Dann schneidest du an der gestrichelten Linie entlang, faltest beide Seiten aufeinander und klebst sie zusammen.

Und schon ist dein Löwenzahn-Lesezeichen fertig!

Basteltipp: Baumbuch

Du brauchst:

  • mehrere DIN A 4 - Seiten Papier
  • Kleber
  • Stift

Im Wald suchst du möglichst viele Blätter in verschiedenen Formen und Farben.

Später kannst du die einzelnen Blätter auf Papier kleben und alles, was dir zu dem Blatt einfällt, dazuschreiben: Wann und wo du es gefunden hast, wie der Baum heißt, von dem es stammt, welche Früchte der Baum trägt und so weiter.

Dazu kannst du zum Beispiel in einem Lexikon oder im Internet nachschlagen oder deine Eltern oder Lehrer fragen.

Zum Schluss klebst du die Seiten aneinander oder heftest sie in einen Ordner. Schon hast du dein eigenes Blätterbuch, das immer weiter wachsen kann!

Kommentare

Kommentare

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!